Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Ein herzliches Nuff zu dieser Ausgabe von "Was haben wir diese Woche gelernt?"
Ich hab gestern zum ersten Mal GTA IV ausprobiert; es war überhaupt das erste Mal, dass ich ein GTA mit dieser Perspektive gespielt habe. (Die ersten GTAs hatten nur eine Draufsicht.) Wirklich geschaffen bin ich für das Gangsterleben wohl nicht. Ich hab mich nach dem Einsteigen in ein Auto erst einmal gefragt, welches die Buttons für die Betätigung des Blinkers sind. Erst später ging mir auf, dass man eine Art Taxifahrer spielt und deswegen die Blinker gar nicht braucht. peinlich.gif
Ganz widerlich übrigens: Fürs bloße Speichern muss man sich extra einen Windows-Live-Account zulegen. WTF? motz.gif Auch wenn ein reines Offline-Konto möglich ist: Was soll der Müll? fluch.gif

Was mich ansonsten (wieder einmal) genervt hat: Ich hab im Media-Markt in der Kamera-Abteilung eine Spiegelreflexkamera in die Hand genommen, weil ich mal ausprobieren wollte, ob ich mich an einer Nikon zurechtfinden würde, und kaum berührte ich das Gerät, sprang mich gleich einer der Ladenlakaien an. "Hallo?" "Uhm, ja?" "Kann ich helfen!?" "Nein." "Wirklich nicht!?" facepalm.gif Ich weiß, den Leuten wird von oben vorgegeben, sofort über jeden Kunden herzufallen, weil irgendein Vollidiot das für Kundenservice hält, aber das ist so etwas wie Einpacker an der Supermarktkasse: Deutsche wollen das nicht, verdammte Axt! fluch.gif Und wenn diese behämmerten Berater-Ärsche und Chefsesselfurzer nicht so viel Zeit im Ausland verbringen würden, wüssten die das auch! *hrmpf*

Was passiert ist:
Der amerikanische Sender SyFy hat vor einigen Tagen einen Katastrophenfilm ausgestrahlt, der vermutlich von nun an die Krone der bescheuerten Katastrophenfilme tragen wird: In "Sharknado" geht es, wie der Name bereits andeutet, um einen Tornado, der im Pazifik jede Menge Menschenfresserhaie aufsaugt und sie dann auf dem Festland ablädt, wobei die Tiere verständlicherweise enorm angepisst sind und sich daran machen, die Menschen (an Land!) zu killen. Männlicher Hauptdarsteller ist Ian Ziering, manchen vielleicht noch bekannt aus der ursprünglichen "Beverly Hills 90210"-Serie. In einer Szene des Films springt er mit eingeschalteter Kettensäge ins Maul eines Hais. Stark. Die weibliche Hauptrolle hat Tara Reid ("Eiskalte Engel", "American Pie"), die offenbar auch dringend Geld brauchte. Die Zuschauer in den USA hatten jedenfalls viel Spaß dabei, während des Films Twitter und Facebook mit lästernden Bemerkungen zu fluten. (Produziert wurde der Film übrigens von der Firma "The Asylum", die auch "Mega Shark vs. Giant Octopus" und "Titanic 2" verbrochen hat.)

Es gibt wieder eine verrückte Schönheitskur, und zwar aus *würfel* Japan! Die neue Kur ist ein Schnecken-Facial, das heißt, man lässt lebendige Schnecken über seine Fratze kriechen und hat dann hoffentlich nachher eine schönere Haut. Es gibt auch Schönheitsprodukte mit Schneckenschleim, falls man keine Zeit hat, sich von den Viechern die Visage massieren zu lassen. Hm, vielleicht sollte ich doch nach Japan auswandern; hierzulande scheint meine Beauty-Therapie (die ebenfalls ein Facial mit einer etwas schleimigen Flüssigkeit beinhaltet naughty.gif ) keine körperbewussten Damen anzulocken, obwohl die Behandlung trotz meines persönlichen Engagements bis zur körperlichen Erschöpfung fast geschenkt ist.

Links aus Klopfers Twitter-Feed:
Qualitätsjournalismus. Cracked.com listet sechs Fälle auf, in denen angeblich professionelle Journalisten unschuldige Menschen verdächtigt haben, Gesetze gebrochen zu haben, teilweise sogar hin bis zum Mord. Klar, dass solche Anschuldigungen für die Betroffenen gar keine lustigen Konsequenzen haben. Man sollte sich auch gar nicht der Illusion hingeben, das wären nur sporadische Einzelfälle in fremden Ländern, auch bei uns passiert so etwas immer wieder.

"Das Leben des Brian" am Karfreitag öffentlich zeigen? Nicht in Nordrhein-Westfalen! Wer das Gesetz so in Ordnung findet, kann sich eigentlich nicht über ähnliche Zensur in islamischen Ländern beschweren. (Aus ähnlichem Grund finde ich es albern, dass in jedem Bundesland ein öffentliches Tanzverbot am Karfreitag gilt.) Eigentlich sollte es doch klar sein: Jeder, der einen kirchlichen Feiertag begehen will, sollte das in Ruhe tun dürfen. Aber diejenigen, die es nicht tun wollen, auch dazu zu zwingen, ist einfach nur Stuss.

Plötzlich: ein Auto! Und es passiert offenbar häufiger. Ich hätte mir fast vor Schreck in die Hose gepinkelt, als ich das erste Video gesehen habe. Am erschreckendsten finde ich, dass man - egal wie gut man fahren kann - in so einem Fall keine Möglichkeit hat, den Zusammenstoß zu vermeiden. Dass (zumindest beim ersten Video) die Insassen des getroffenen Autos alle mit dem Leben davongekommen sind), ist so ein wahnsinniges Glück, dass die Familie vermutlich ihr Glückskontingent für die nächsten 20 Jahre aufgebraucht hat und nicht mehr Lotto spielen sollte.

Ich werkel am Design der Lästereien-Übersicht fürs neue KW herum. Bei den Lästereien bin ich so schon ganz zufrieden damit, aber bei den Kolumnen (bei denen es ähnlich aussehen soll) weiß ich noch nicht so genau, welches Bildchen ich links anzeigen soll, wenn es in der Kolumne keines gibt, aus dem sich ein entsprechendes Thumbnail machen lässt.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Letzter Eintrag vor dem nächsten

Veröffentlicht am 10. Juli 2007 um 20:16 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Leo Hammer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm ok ich frage mich was der Drehbuchschreiber des Katastrophenfilms geraucht hatte. Haie die an Land Menschen fressen??? Nen Hai an Land frisst nix mehr, der wird höchstens gefressen.

0
Geschrieben am
The Outlaw
Kommentar melden Link zum Kommentar

Aufdringliche Verkäufer erlebt man aber wirklich nur, wenn man sie NICHT sucht. WENN man sie mal braucht, ist es, als würde man Verstecken spielen, ohne Aussicht auf Erfolg.

0
Geschrieben am
J / Ney
Kommentar melden Link zum Kommentar

The Asylum... haste schon Megapiranha gesehen? Den toppt fast nix xD

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

- Irgendwie stimmt der Kundenservice in diesem Land nie. Entweder sind die Verkäufer total aufdringlich oder es dauert ne Viertelstunde mindestens, bis man einen festgenagelt hat.
- Zum Thema "Qualitäts"-Journalismus: Und solche Typen sind dann dafür verantwortlich, dass mein Berufswunsch nen total schlechten Ruf hat. Ich finde es total schrecklich.
- Zum Thema "Leben des Brian etc.": Ich stimme dir zu 100 Prozent zu.

0
Geschrieben am
Red Queen (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei uns fangen Filmabende in letzter Zeit überdurchschnittlich oft an mit dem Satz "Ich hab da diesen Asylum-Film gefunden..." ^^

Probiert's aus, es lohnt sich: Man nehme drei Asylum-Filme nach Wahl, eine Tonne Knabberzeug und eine bis sieben Flaschen Wein... wink.gif

0
Geschrieben am
Ide Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Sharknado" - Ist das was für ne Lästerrei??? :-)

0
Geschrieben am
Firekracker
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oha Klopfer, ich hatte mir jetzt eigentlich gedacht du würdest noch ein paar Worte zum gestern abgeschlossenen Zimmerman-trial verlieren, passt auch mit der Sache zum Qualitätsjournalismus.

Zum Thema Tanzverbot an Karfreitagen bzw. eigentlich auch am Volkstrauertag: Zumindest in Hamburg existiert das Gesetz zwar, wird de facto aber komplett ignoriert und von den Ordnungskräften mangels Motivation auch nicht durchgesetzt, anders als beispielsweise in Frankfurt. Selbiges gilt auch fürs Rauchverbot, Hamburger haben nun mal keine Hemmungen Gesetze zu missachten die ihnen nicht passen.

0
Geschrieben am
moep
Kommentar melden Link zum Kommentar

@(Media) Markt: Ich warte eigentlich meist auf Hilfe, die dann nicht kommt. o.O Gut, kompetent sind die eh nicht.

@Journalisten: Die BILD hat mit Sicherheit Rufmord, Körperverletzung und Schlimmeres zu verantworten. Auch heute schreiben die noch gefährlichen Stuss.

@Sharknado: Da er von "The Asylum" kommt, halte ich den Film nicht für erwähnenswert. Da ist das "Beschissen-sein" doch nichts besonderes. Interessant ist dann nur, dass erstmals eher bekannte Schauspieler mitmachen. Egal, hoffentlich gehen die bald Pleite!

@Gotteslästerung: Wurde nicht auch diese Zeichentrickserie mit dem Papst verboten? Wasn Schmarrn.
Aus Protest sollten alle anderen Bundesländer den Streifen nächstes Jahr von Karfreitag bis Ostermontag zeigen. Blasphemiemarathon!

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Popetown? Nee, die wurde ausgestrahlt (im Anschluss an die erste Folge gab es eine Live-Diskussionsrunde, bei der auch Kirchenvertreter anwesend waren). Es war aber auch eine wahnsinnig beschissene Serie, muss man ehrlich sagen.

0
Geschrieben am
Yvonne
Kommentar melden Link zum Kommentar

- Sharkdnado: Ach, Asylum-Filme sind schon toll. ^^ Es gehört schon eine bestimmte Subkategorie von Talent dazu, mit Mockbustern so viel Geld verdienen und sich eine so beachtliche Fanbasis aufzubauen. Ich kann ihnen einfach nicht böse sein.

- Mediamarkt: Hm, da hast du anscheinend sowohl andere Erfahrungen als auch Anforderungen als ich. Ich bin immer froh, wenn mir da jemand Hilfe anbietet und ich ihn über die Produkte ausfragen kann (nachdem ich mich vorher informiert und meine Ansprüche ans Produkt festgelegt hab). Aber dann sind die meisten Mediamarkt-Lakaien völlig uninformiert und lesen mir nur die Produktdaten vor, die ich auf der Verpackung auch selbst hätte nachschauen können. -.-

- Lästereien-Design: Däumchen hoch dafür. ^^
Bezüglich des Bilderproblems bei den Kolumen... hm... Geld für lizensfreie Bilder auszugeben, wird sich für dich nicht lohnen, oder? Sonst halt der Totenklopfer.

0
Geschrieben am
Moon
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da ist man nen Monat nicht in Deutschland und direkt werden die Verkäufer im MM aufdringlich? Bin ich im falschen Film?
Wenn ich da mal jemanden suchen sollten verstecken die sich höchstens!
(*grummelmecker*und das obwohl ich tittenbonus habe*grummel*)

0
Geschrieben am
Chayenne
Kommentar melden Link zum Kommentar

o.O also in der Laptop-Abteilung habe ich bisher noch nie einen aufdringlichen MM-Mitarbeiter gesehen (zumindest bei uns nicht). Wäre allerdings auch nicht so hilfreich: als ich letztens einen angesprochen habe, ob sie RAM-Riegel verkaufen würden und wo ich die finden könnte, hat er mich erstmal angeschaut, als würde ich chinesisch reden und hat mich an seinen Kollegen verwiesen. Der hatte auch keine Ahnung, was RAM-Riegel sind, mit "Arbeitsspeicher" hat er mich dann verstanden und zu einem dritten geschickt, der dann nur sagen konnte, dass sie diese 10 oder 15 Modelle haben, wo natürlicher kein einziger dabei, der in meinen Laptop gepasst hätte^^ Insofern bin ich da meistens ganz froh, dass sie einen in Ruhe lassen biggrin.gif

0
Geschrieben am
o.O
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jetzt mal unter uns, ich finde es ungemein interessant, dass soviele Leute an Karfreitag rumschreien, sie würden unbedingt tanzen wollen.
Ostermontag heult aber keiner, dass er nicht zur Arbeit muss, obwohl er unebedingt will. Ebenso am ersten und zweiten Weihnachtstag, sehe ich keine Tränen und keine Forderungen den 'Scheiß' abzuschaffen, der ja nur lässtig ist und einen zwei kostbare Arbeitstage wegnimmt. wink.gif

0
Geschrieben am
Jan
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jetzt mal unter uns, von mir aus könnten sie das ganze Religionsgedöns abschaffen, inkl. der religiös begründeten Feiertage. Die arbeitsfreien Tage könnte man auch völlig randomly übers Jahr verteilen. Atheisten brauchen keinen speziellen Anlass, um frei zu machen, oder Familien und Freunden was Nettes zu schenken. biggrin.gif
Ich musste letzten Ostermontag auch arbeiten (ich war zu der Zeit in Asien) und hab mich nicht beklagt.

Und ganz ehrlich, wären die jeweiligen Feiertage z.B. auf freiwilliger Basis, würden sich die ach so frommen Leute doch auch die arbeitsfreien Rosinen rauspicken und (kar)freitags bzw. an den "stillen Tagen" trotzdem ordentlich feiern gehen. wink.gif

0
Geschrieben am
N.
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finds ja schlimmer das man als Buddhist nie frei hat xD Aber das geht schon.

Das mit den Aufdringlichen Mitarbeitern kenne ich auch, wenn auch eher in den Einzelhandel Elektronikladen hier. Da wirst du innerhalb von Sekunden angesprochen, und auch nicht aus den Augen gelassen, selbst wenn du.keine Hilfe brauchst. aber wenigstens sind sie kompetent.
Ih schreibe vom Handy aus, daher sorry wegen den Fehlern.

0
Geschrieben am
Deep-Sea
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zum Thema Autounfall @ Klopfer:
Man merkt, dass du nicht ständig stundenlange Crash-Videos auf Youtube anschaust. Du bist noch nicht so abgestumpft x)

0
Geschrieben am
BaWo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zum Thema Karfreitag:
Wir leben eigentlich in einem mehr oder weniger säkularisierten Staat, da sollte die Religiösität einiger Leute niemanden einschränken dürfen. Aber naja an unseren Schulen gibt es ja auch christlichen Religionsunterricht, der in dieser Form noch aus einem Reichskonkordat mit Hitler stammt o_O. Mein Vorschlag für die Feiertagsdebatte: Man nehme die jetztige Durchschnittsmenge an Feiertagen in Deutschland, an denen frei ist(ja der Fokus wäre damit christlich aber irgendeinen Bezug muss man ja nehmen) meinetwegen bleiben die längeren Freiphasen wie Ostern oder Weihnachten so wie sie sind und der Rest wird schön auf alle monate im Jahr verteilt. Das ist Erholungstechnisch cleverer den z.B. ist Mai/Juni viel frei aber dann bis Oktober gar nichts mehr. Und so hätte man das Problem der verschiedenen Religionen die eigene Feiertage wollen auch mehr oder weniger gelöst. Freie Tage sind fest, ihr könnt feiern was ihr wollt aber extra Tage gibbet nicht. Für alle. Fertig.

0
Geschrieben am
goldhamster
Kommentar melden Link zum Kommentar

The Asylum Filme: Nur zu empfehlen:

http://www.youtube.com/watch?v=I16_8l0yS-g

0
Geschrieben am
omnomnomnomnomnomnom
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Moon: Beim Tittenbonus ist die Frage, ob's männliche Specktitten, oder wohlgeformte weibliche Luxustitten sind ;-) Im übrigen muss in letztem Fall der Körper dazu passen!

@Sharknado:
Was für ein Unsinn!
Haie töten Menschen nicht mal im Wasser, geschweige denn an Land. Als Taucher, der selbst mit Haien getaucht ist, weiß ich das auch ganz sicher. Die Hysterie vor Haien ist unbegründet, und zwar aus folgenden Gründen:
1) Es sterben 5 Menschen pro Jahr an Haiangriffen, 10 sterben an umfallenden Getränkeautomaten. Über 100 an Elefanten, und was-weiß-ich wie viele an Rauchen/Saufen. Ein Bitburger (nebst dem Automaten) ist also deutlich gefährlicher als ein Hai!
2) Es giebt nur 3-4 Haiarten, die überhaupt in der Lage sind, Menschen zu fressen. Fast alle Haie können Menschen töten, aber die Zähne sind zwar messerscharf, aber auf einem weichen Zahnfleisch. Daher haben sie keine festen Positionen, und sind nicht dicht genug, um das Opfer zu zerschneiden. D.h. die meißten Haie jagen nur Wesen, die sie mit einem Haps verschlucken können. Das geht zwar bei Kindern, aber nicht bei Erwachsenen Menschen. Da der Hai das Opfer ohnehin nicht fressen kann, wiso soll er das Risiko eines Kampfes eingehen, er weiß ja nicht, wie weit wir ihm unterlegen sind, und er weiß nicht, dass es an sich für ihn kein Risiko ist.
3) Man muss ca 30 Minuten in der Nord-/Ostsee schwimmen, bis die Chance bei 50% steht, dass man von einem Hai wahr genommen wurde.
Man muss ca 12 Minuten im Mittelmeer schwimmen, bis die Chance bei 50% steht, dass man von einem Hai wahr genommen wurde.
Im Roten Meer und dem Golf von Mexiko dauert es weniger als 5 Minuten. An der US-Ost-Küste liegen wir bei ca 7 Minuten, an der Westküste 9 Minuten.
Nur weil wir sie nicht sehen, heißt das nicht, dass die uns nicht sehen.
Wir schwimmen tagtäglich mit Haien, und die interessieren sich nicht für uns! Wenn die uns töten wollten, wären wir bereits tot. Man geht davon aus, dass über 80% der Europäer und Nordamerikaner mindestens ein Mal von einem Hai wahr genommen wurden! Weil fast jeder ab und an mal Baden geht.

Haie sind im Wasser keine Gefahr, an Land sind es arme sterbende Kreaturen, die zurück ins Wasser geschafft werden sollten!

0
Geschrieben am
gedankenknick (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Chayenne
Normale RAM-Riegel kauft man im Supermarkt. Ökologische im Bioladen und besonders leistungsfördernde in der Muki-Bude. RAM = Retardiert-Anaboles-Mischmasch.

0
Geschrieben am
omnomnomnomnomnomnom
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Goldhamster:

Durch dieses unglaublich dumme Video hätte ich fast ein Aneurysma erlitten, vielen Dank auch!
Wer hat dem Hai denn fliegen bei gebracht?
Oder wollen die mir weiß machen, der wäre auf 10km Höhe (Reisehöhe eines Flugzeugs) gesprungen?!?
Wenn ich die Reibung außer acht lasse müsste unser Freund der Hai dafür mit 443m/s also 1595km/h aus dem Wasser schnellen, ein Überschallhai also. Wenn man nun die Reibung mit berechnet, dann kommen noch größere Zahlen raus.

Anerysma--- Kopf -> Tischplatte -> Loch im Kopf

PS: Ich bin mir recht sicher, mich nicht verrechnet zu haben, falls doch, liegts am Aneurysma.

0
Geschrieben am
Senfgnu
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es ist The Asylum, der perfekte Produzent für einen albernen Filmabend wink.gif

Und o.O: Ich arbeite gern und oft an Feiertagen, darf aber trotzdem nicht tanzen. Dürfte allerdings lustig sein, wenn dann am Einlass der Stundenzettel kontrolliert wird anstatt die Schuhe biggrin.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht kommen die Mitarbeiter dann an, wenn man etwas berührt, was teurer als 300 Euro sind, und verstecken sich sonst. unsure.gif

@o.O: Unter das Tanzverbot fallen ja nicht nur Tanzveranstaltungen, sondern viele Arten musikalischer Darbietung. Zudem ist "Ihr beschwert euch ja nicht, dass ihr da frei habt" überhaupt kein Argument. Dass Atheisten auch frei haben, beeinträchtigt die religiösen Christen nicht, also warum ist es anders herum okay, dass die Freizeitgestaltung von Nichtgläubigen eingeschränkt wird? Im Endeffekt krakeelen da einige Leute nur: "Hört gefälligst auf, Spaß zu haben! fluch.gif " Und das finde ich nicht in Ordnung.

0
Geschrieben am
Kira
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich stand letztens im MediaMarkt und hatte eine Frage zu den Mp3-Playern.
Aber der Verkäufer ist natürlich erst mal zu der Ipod-Familie und dann zum Navi-Pärchen hin.
Ist ja klar, ich wollte ja auch "nur" 90€ für das Ding ausgeben...
Das hat mich dann aufgeregt.

0
Geschrieben am
bla
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Es ist ja nun nicht so, dass man an solchen Tagen überhaupt nicht feiern darf, das Tanzverbot gilt ja nur für öffentliche Veranstaltungen (worüber sich bei uns in der Gegend die Clubs auch gerne mal hinwegsetzen, indem sie einfach jeden, der ankommt auf eine "Gästeliste" setzen, so dass die Veranstaltung offiziell nicht-öffentlich ist).
Klar ist das vermutlich nicht mehr ganz zeitgemäß, aber ein bisschen Rücksicht kann man doch trotzdem nehmen. Außerdem tut es den Leuten auch nicht weh, wenn sie nicht alle 365 Tage am Stück rumhampeln können.

0
Geschrieben am
Lurinil
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es geht da ja wohl aber ums Prinzip. Warum müssen wir uns in einem Land, in dem offiziell Kirche und Staat getrennt sind, Vorschriften aus religiösen Gründen machen lassen? Worauf muss man denn da eigentlich Rücksicht nehmen? Die einzigen Gläubigen, die ich kenne, essen an Karfreitag halt kein Fleisch und das wars. Denen wärs total egal, was ich an dem Tag mache.

0
Geschrieben am
goldhamster
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ omnomnomnomnomnomnom

Deine Berechnung stimmt schon.

Ich hab mir jetzt sogar die Mühe gemacht, eine numerische Simulation für den Flugzeug-Sprung mit Luftwiderstand zu schreiben.

Die Resultate unterscheiden sich kaum von der Version ohne Luftwiderstand, da der Luftwiderstand aufgrund der enormen Masse des Hais praktisch nicht ins Gewicht fällt.
Und dabei hab ich sogar vernachlässigt, dass die Luftdichte mit steigender Höhe abnimmt.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@bla: Rücksicht worauf? Wer nicht tanzen oder zu einer Musikveranstaltung mit Ausschank gehen will, der muss ja nicht da hingehen, es wird doch niemand gezwungen, seine religiöse Andacht durch den Besuch derartiger Veranstaltungen zu beeinträchtigen. Ich kapiere schlicht und einfach nicht, warum sich manche Leute davon gestört fühlen, dass andere Menschen an diesem Tag tanzen und/oder Musik hören wollen.
Wenn die Moslems ihren Ramadan haben, müssen Nicht-Moslems ja auch nicht aus Rücksicht auf die religiösen Gefühle der Moslems mitfasten.

0
Geschrieben am
bla
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Lurinil: In unserem Staat sind Kirche und Staat nicht getrennt, das lernt man im ersten Semester der Rechtswissenschaft.

@Klopfer: Das Tanzverbot finde ich ja auch, wie gesagt, etwas überholt.
Trotzdem kann man in seiner religiösen Andacht gestört werden, wenn an solchen Tagen die Boxen in irgendwelchen Clubs genauso dröhnen, wie an allen anderen Tagen. Du hast damit die selben Betrunkenen herum laufen, wie sonst auch.
Und ich finde einfach, dass man an den wenigen Tagen, an denen es vorgeschrieben ist, auch mal den Ball flach halten kann.

Außerdem ist das Beispiel mit dem Ramadan sehr weit hergeholt. Was man zu bestimmten Zeiten des Jahres isst, ist Privatsache, aber ob ich wie ein Irrer durch die Straßen tanze, ist nun mal ein Fall der Öffentlichkeit.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jetzt erzähl mir nicht, dass bei dir an jedem anderen Tag irgendwelche Irren durch die Straßen tanzen, weil es nicht verboten ist. tozey.gif Da bildest du dir ein Problem ein, welches es nicht gibt. (Zudem möchte ich bezweifeln, dass jemand, der seine Religion so wichtig nimmt, dass er entsprechende Tage in besinnlicher Andacht verbringt, in unmittelbarer Umgebung einer Disco wohnt. Schließlich dürfte er dann das alltägliche Wummern wohl auch kaum ertragen, wenn ihn das so stört.)

0
Geschrieben am
Lurinil
Kommentar melden Link zum Kommentar

@bla: Nun, ich hab aber nie Rechtswissenschaft studiert. wink.gif Dass sie es nicht vollends sind, ist mir auch klar, aber das wird immer schön unter den Tisch gekehrt, daher das "offiziell" - okay, das triffts auch nicht ganz, stimmt schon. Trotzdem sind wir kein Staat, in dem das Christentum Staatsreligion ist.

0
Geschrieben am
omnomnomnomnomnomnom
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Goldhamster: Die Rechnung würde ich gerne mal sehen! Ich mein, um den Luftwiderstand zu berechnen, muss ich ja die genaue Form des Hais kennen, etc. Meines Wissens war noch kein Hai im Windkanal, um den cw-Wert zu berechnen. (Obwohl Physik schon 5 Jahre her ist, weiß ich noch, was ein cw-Wert ist, ich bin stolz auf mich)

Allgemein zu dem Hai:
Ich bin der Meinung, dass vor jedem Hai-Gruselfilm eine Kurzfilm (5min) über das wahre Wesen von diesen wundervollen Tieren gezeigt werden müsste, weil die allgemeine Panik vor Haien sehr schädlich ist!

0
Geschrieben am
goldhamster
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ omnomnom...

Matlab Code:


close all; clear all; clc;

v0 = 450; % m/s
rho = 1.3; % kg/m^3
cw = 0.5;
A = 20*20; % m^2
g = 9.81; % m/s^2
m = 20*20*100*1000*0.4; % kg
T = 0.01; % s
n = 10000; % iterations
h = zeros(1,n);
v = v0;

for i = 2:n
h(i) = h(i-1)+T*v;
acc = -g - 1/2*rho*cw*A*v^2/m;
v = v + T*acc;
end

t = (1:n)*T;
plot(t,h)


Damit komme ich auf 9544 m Flughöhe.

[egoboost]Master-Student in Maschinenbau an der ETH Zürich. Von diesem cw-Dings hab ich auch schon gehört. [/egoboost]

0
Geschrieben am
WinzenFlyer
Kommentar melden Link zum Kommentar

@goldhamster: Bezieht deine Simulation ein, dass die Luftdichte mit der Höhe exponentiell abfällt? Das sollte einen Einfluss auf das Ergebnis dieses Problems haben.

0
Geschrieben am
omnomnomnomnomnomnom
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Frage ist, wie du auf diesen cw-Wert kommst...

0
Geschrieben am
WinzenFlyer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das stimmt natürlich auch, cw = 0.5 entspräche eher einer Citrön Ente (laut https://de.wikipedia.org/wiki/Str%C3%B6mungswiderstandskoeffizient). Wenn man mag könnte man den Hai als Zylinder annehmen, das wär dann eher 0.35 wie man in der Tabelle sieht, aber das auch nur wenn die Reynoldszahl kleiner als die da angegebenen 670000 sind.
Letztendlich könnte man cw wirklich nur experimentell bestimmen, aber das wird wohl nie passieren, wie oben jemand sagte (kein Hai im Windkanal).

0
Geschrieben am
ChristianL
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Goldhamster:
Folgende Zeilen finde ich unlogisch.

1) "m = 20*20*100*1000*0.4; % kg"
Sollte ich den Code richtig lesen, dann besitzt der Hai eine Masse von 40.000.000 kg.

2) "A = 20*20; % m^2"
In die Berechnung des Luftwiderstands geht die Stirnfläche ein, nicht die Oberfläche. 400qm Stirnfläche entsprechen einem Mehrfamilienhaus.

Ich habe mich eher an folgende Abschätzung gehalten (wenn man denn bei dem aus meiner Sicht unglücklichen Modell schräger Wurf bleiben möchte):
- Ein Fallschirmspringer bewegt sich in Abhängigkeit von der Körperhaltung mit 180-250km/h. (50-70m/s).
- In erster Näherung sollte sich bessere Stromlinienförmigkeit des Hais mit der größeren Stirnfläche (cw*Stirnfläche) ausgleichen.
- Auf halber Höhe (5km) besitzt der Hai 440m/s / sqrt(2) = ~300m/s = 6*50m/s (sechsfache Fallschirmspringergeschwindigkeit).
- Bei der Grenzgeschwindigkeit des Fallschirmspringer gleichen sich die Reibungsbeschleunigung und die Erdbeschleunigung aus, ergo a(reibung) = g (Vorzeichen vernachlässigt)
- Der Hai hat ca die 40-fache Masse eines Menschen (4t zu 100kg), also Faktor 1/40. Der Luftwiderstand geht quadratisch, somit kommt man wegen der sechsfachen Geschwindigkeit auf einen Faktor 6^6 = 36. Diese beiden Faktoren gleichen sich aus.
- Damit erhält man die Abschätzung, dass im Intervall Höhe = [0km;5km] die verzögernde Kraft mindestens 2g ist. Im reibungsfreien Fall nur g.

---> Schwer vorstellbar, dass sich die Ergebnisse in beiden Fällen "kaum" unterscheiden sollen.

Noch ein Hinweis zur Praxis:
- Es wurde schon öfters berichtet, dass ein Tornado eine Kuh oder ein Pferd problemlos mehrere Hundert Meter in die Luft heben kann. (Masse 500kg)
- Zudem greift die Kraft während des kompletten Flugs an.

0
Geschrieben am
goldhamster
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie erwähnt und im Code ersichtlich, habe ich der Einfachheit halber eine konstante Luftdichte angenommen, die ungefähr Meereshöhe entspricht.

Die Parameter sind geschätzt. Ein cw-Wert von 0.5 entspricht ungefähr einer Kugel oder einem Citroen 2CV.

Wenn in cw-Wert und Stirnfläche beide verdopple, komme ich immer noch auf 7900m.


Ich habe jetzt noch schnell ein Modell implementiert, bei dem die Luftdichte exponentiell sinkt und sich alle 5000m halbiert. (Wiki: Luftdichte)

Mit den Original-Parametern vom Code komme ich auf jetzt auf ca. 9750m und mit doppeltem cw-Wert und doppelter Stirnfläche auf ca. 8750m.

Und ich denke, der cw-Wert einer WAND ist eine eher konservative Schätzung für einen FISCH.

0
Geschrieben am
goldhamster
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nachtrag:

Zur Masse und Stirnfläche:

20m breit, 20m hoch, 100m lang, 1000 kg/m^2, der Hai füllt diesen Klotz aber nur zu 40* aus.
--> 20m*20m Stirnfläche

Ich komme damit auf eine Masse von 16 Megatonnen. Nicht 40.

Problem 1: Ich nehme einen senkrechten Flug an.

Problem 2: Ich habe keine Anpassungen im Luftwiderstand für extreme Raynolds-Zahlen vorgenommen.

Alternative Rechnung von ChristianL:

Kann ich nicht nachvollziehen. Ein Hai von der Grösse eines Jumbojetzs hat sicher nicht den Luftwiderstand eines Fallschirmspringers oder nur die 40fache Masse eines Menschen.

0
Geschrieben am
ChristianL
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Goldhamster:
Man sollte abends nicht mehr hier antworten. Ich habe deinen Link oben übersehen, so dass ich nur die Haie aus Klopfers Link im Hinterkopf hatte, die die Maße des klassischen Weißen Hais haben.

Sorry für den Fehler.

0
Geschrieben am
Knallcharge
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zu dem Hai noch eine Frage: Da der Widerstand von Wasser erheblich größer ist, als der von Luft, welche Strecke braucht so ein Hai, um auf die notwendige Geschwindigkeit von 450 m/s (ca. 1600 km/h) zu beschleunigen?

Oh Mann, was ist der Film doch realistisch...

0
Geschrieben am
omnomnomnomnomnomnom
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Es wurde schon öfters berichtet, dass ein Tornado eine Kuh oder ein Pferd problemlos mehrere Hundert Meter in die Luft heben kann. (Masse 500kg)"

Und was soll uns das sagen?!?
Hast du schon mal einen Hai gesehen, der so saublöd ist, in einem Tornado aus dem Wasser zu springen?!? Und im Wasser ist er ja sicher!

Ich wiederhole mich ggf., aber ich bin Taucher, und durfte schon mal mit diesen wundervollen Tieren tauchen, sie sind total schreckhaft und ängstlich. Wenn man mit Haien taucht - korrigiere - wenn man mit irgendwelchen Fischen taucht, sollte man entweder Abnoe tauchen (kann ich leider nur 5 Minuten), oder sich darauf konzentrieren, den Herzschlag und die Atmung zu verlangsamen. Jedes Mal, wenn man ausatmet, denkt der Hai Armagedon kommt, und kriegt fast einen Herzinfarkt aus Angst. Wenn der schon so ängstlich auf die paar Blasen reagiert, wie reagiert er dann auf einen Tornado?

Wenn ein Tornado kommt, verpisst der sich tiefe Wasser und macht sich in die Hose!

Haie werden als Monster/Menschenfresser etc dargestellt, in Wahrheit sind es sanfte Jäger, die einem nichts tun. Die absolute Mehrheit der Haie sind anatomisch nicht mal dazu in der Lage uns zu fressen! Haie sind trotz ihrer extremen Größe, Schnelligkeit und Kraft eines der schreckhaftesten Tiere, welche ich je erleben durfte. Es ist schon interessant, dass ein Hai geschätzt 100.000 mal schreckhafter ist, als die scheiß Fußhupe, die meine Nachbarin Hund nennt. Dabei hätte der Hund mehr Grund zur Schreckhaftigkeit, weil ich mit dem Miestviech schon mehrfach Fußball spielen wollte, wegen dem erbärmlichen Gekläffe, wogegen ich dem Hai nichts anhaben könnte. Trotzdem hat der Hai deutlich mehr Angst vor mir, als der Hund, welcher problemlos in einer Handtasche verschwinden könnte.

Das gilt natürlich nicht, wenn man dummerweise eine Robbe ist, dann sind Haie tatsächlich furchtbare Jäger, und man sollte denen als Robbe tunlichst aus dem Weg gehen! Da hier wohl eher weniger Robben auf Klopfers-Web surfen, schätze ich, dass die Leser dieser Zeilen vor Haien nichts zu befürchten haben!

0
Geschrieben am
omnomnomnomnomnomnom
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Knallcharge:

Das kann man so nicht beantworten, das hängt von der Kraft des Hais ab. Man kann ja auch nicht sagen, wie lange ein Auto braucht, um auf 100km/h zu kommen, da dann erst mal die Frage im Raum steht, ob es sich um einen Fiat Panda, einen Audi A6 oder doch um einen Gumpert Apollo handelt...

0
Geschrieben am
Knallcharge
Kommentar melden Link zum Kommentar

@omnomnomnomnomnomnom

Es geht ja nur um die Theorie, also nehmen wir an, wir haben hier einen ganz normalen Familienhai, 5 Türen, Kombie, Klima, Spiegel in Flossenfarbe, TDI, also so ein Durchschnittsmodel.
Ist mir ja schon klar, dass ein Sporthai (GTI 16V) weniger Strecke benötigt.

Damit er etwas Anlauf hat, reicht der Marianengraben mit seinen rund 11 Kilometern Tiefe aus, oder muss der Hai langsam wagerecht beschleunigen, um dann nach oben abzubiegen und sich so ein Flugzeug zu schnappen.

Diese Frage ist sehr wichtig für mich, da ich bald nach London fliege und über dem Ärmelkanal kann es ja schon mal passieren, dass so ein Hai dann sich ein Flugzeug schnappt... Wobei, der Ärmelkanal ist ja nicht ganz so tief (wie auch die Nordsee), da sollte ein schlauer Riesenhai (Carcharodon carcharias Asylum)schon mal etwas Anlauf nehmen.

Aber, was ist, wenn es sich dann um einen afrikanischen Hai handelt, der ggf. auf einen Nachbrenner setzt und somit die erforderlichen 15.147.502.745.365,1422 Flossenschläge pro Minute schafft...

Ich glaube, ich fahre jetzt erst einmal zum Getränkemarkt, Kiste Bier holen, und dann zur Videothek, 3 x Asylum holen smile.gif

0
Geschrieben am
omnomnomnomnomnomnom
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Knallcharge:

Nun, die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Ich habe in meinen Dokumentarfilmen rum gesucht, und ein Video gefunden, wo ein weißer Hai es geschafft hat, auf der Länge einer Yacht (iwo wird gesagt, sie sei 25m lang) auf insgesamt 10m/s zu beschleunigen. Da der Hai fliehen wollte, gehe ich davon aus, dass er Vollgas gab. Vernachlässigen wir nun mal die Reibung im Wasser (welche extrem hoch ist, daher ist meine Rechnung extrems konservativ). Dann hat er Hai 23m gebraucht, um auf 10m/s zu beschleunigen. Das bei angenommener konstanter Beschleunigung (a genannnt).

Dann gilt (v=Geschwindigkeit):
v(t)=0+at=at
Damit gilt für den zurückgelegten Weg:
s(t)=0,5at^2

Nun geben wir mal die Daten ein. t und a sind unbekannt.
10m/s = at <=> t = (10m/s)/a
25m = 0,5at^2
25m = 0,5a*(100m^2/s^2)/a^2
25m = (50m^2/s^2)/a
a = (50m/25s^2)
a = 2m/s^2

Nun hätten wir also die maximale Beschleunigung von unserem weißen Hai berechnet.
Nun soll das Tier auf 450m/s beschleunigen.

v(t) = 2m/s^2 *t
450 m/s = 2m/s^2 *t
225s = t

Das gebe ich nun in die Weg-Formel ein:
s(t) = 0,5 * 2m/s^2*225s*225s = 50.625m = 50,625km

Der Ärmelkanal ist lediglich ca 120m tief, rechnen wir der Einfachheit halber mit 121m (an der Atlanktik-Seite an der anderen Seite deutlich weniger).

Das eingesetzt ergäbe:
121m=0,5*2m/s^2*t^2
121m=m/s^2*t^2
121s^2=t^2
11s = t

Nun geben wir dies in die Geschwindigkeitsgleichung ein:
v(11) = 2m/s^2*11s=22m/s

Da er nun aus dem Wasser kommt, gilt von nun an folgende Gleichung:
v*(t) = 22m/s -9,81m/s^2 * t
Damit gilt
s*(t) = 22m/s * t - 4,905m/s^2*t^2

Berechnen wir davon den Scheitelpunkt:
t=22s/9,81 = 2,24260s

Nun berechnen wir den zurück gelegten Weg:

s*(2,24260) = 22m/s * 2,24260s - 4,905m/s^2*2,24260s*2,24260s = 49,33720m - 24,66849459780m = 24,7m

Das bedeutet, du bist in absoluter Sicherheit ;-)

Anbei: Die Rechnung ignoriert sowohl die Reibung in der Luft, als auch die im Wasser! Damit ist sie überauß konservativ!

0
Geschrieben am
freezy
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bezueglich der Verkaeufer, die Kunden anspringen:

Ich arbeite als Aushilfe in nem Inneneinrichtungs/Deko/Klimbim-Laden. Wenn ich mit der Filialleiterin zusammen arbeite, ist alles super: wenn ich sehe, dass jemand suchend guckt, biete ich meine Hilfe an, ansonsten steh ich ja eh immer gut sichtbar im Laden rum und raeume auf oder sowas und die Kunden koennen zu mir kommen und mich befragen.
(Und ich begruesse die Kunden natuerlich, wenn die reinkommen oder an mir vorbeigehen.)

Wenn die Geschaeftsfuehrerin aber da ist -.- ...
Die zwingt mich, JEDEN Kunden anzuquatschen, selbst wenn ich schon sehe, dass die den Blickkontakt vermeiden und nur mal rumgucken wollen und zwingt mich sogar, denen bis hinten in den Laden nachzulaufen falls die spontan doch Fragen haben O-O...
Sie hat schon recht, dass die Leute teilweise mehr kaufen, wenn man sie anspricht, aber die andere Haelfte (zu der ich auch gehoeren wuerde) rennt verschreckt aus dem Laden und wer weiss, ob die je wieder kommen O_o?

Alle im Laden sind immer total angespannt, wenn die Geschaeftfuehrung da ist. Man kann sich naemlich auf keine Aufgabe mehr konzentrieren, weil sie direkt pissed ist, wenn man EINEN Kunden mal nicht begruesst hat. Ich mein, manchmal steh ich halt auf der Leiter und haeng Deko an die Decke, und wenn dann noch 2 andere Kraefte im Laden sind, seh ich garnicht ein, meine Taetigkeit 5 mal zu unterbrechen, um Kunden zu helfen?! Das koennen in der Viertelstunde doch auch mal die Kollegen uebernehmen (wozu die ja auch bereit sind).

Und das macht einen dann total kirre O_o an den Tagen, wo sie da ist, machen alle Mitarbeiter viel mehr Fehler.


Und bzgl Schneckenfacial: also mich langweilen solche unsensationellen Sensationsmeldungen. Nicht boese gemeint ^^ aber dazu kann man halt irgendwie kaum was sagen und sooo besonders ist es dann doch nicht. Ich finde das zieht die Qualitaet deiner Seite dann runter, weil deine Staerke meiner Meinung nach der Kommentar zu Dingen ist. Und die muessen garnicht mal so "spektakulaer" sein, weil deine schlaue Betrachtung es ja dann interessant macht.
Dennoch bin auch ich ein Freund des Kuriosen und Wunderlichen! ^^ aber schnecken... meh.

0
Geschrieben am
ich
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Bist du nicht stolz auf deine Fans, dass sie so gebildet sind (siehe Berechnungen oben)?

Mich Beeindruckt das smile.gif

0
Geschrieben am
basti
Kommentar melden Link zum Kommentar

Servus,
zur "Schnecken-Sache" würde ich dir herzlichst die "Pen & Teller: Bullshit"-Episode über alternative Medizin empfehlen, das kommt da auch vor. Neben Magneten, Reflexzonen, Chiropraktikern (kompletter Mist, was die wenigstens wissen) und anderem ^^

0
Geschrieben am
Knallcharge
Kommentar melden Link zum Kommentar

@omnomnomnomnomnomnom

Danke, du hast meinen Urlaub wieder sicherererer gemacht. Da kein Hai mehr das Flugzeug rammen kann, muss ich mir ja nur Sorgen machen, dass wir nicht unterwegs auf die Titanic 2 treffen, die ebenfalls aus dem Asylum kommt smile.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@freezy: Die Schneckenfacial-Meldung war sowieso nur eine Notlösung, weil ich schlicht und einfach nichts weiter gefunden habe. Die NSA-Sache ist so komplex, dass sie sich für so etwas nicht eignet (und auch schon so ziemlich jeder Kommentar gemacht wurde, der gemacht werden konnte), Bushido wollte ich für seinen Scheißdreck keine Aufmerksamkeit geben, Unglücke wie die Sache mit dem Zug in Kanada oder dem Flugzeug in den USA sind auch kein dolles Material... Das Sommerloch schlägt ganz schön durch, vor allem, wenn man gerne die Sachen weglassen will, die wieder ewige erhitzte Diskussionen nach sich ziehen, die nix bringen und nur dafür sorgen, dass sich diverse Leute, die sich gar nicht kennen, weniger mögen.

Aber deswegen gibt es ja solche Misch-Einträge: Wenn einem ein Teil davon nicht gefällt, gibt es vermutlich einen anderen Teil, der einem besser gefällt.

@ich: Ich bin wirklich sprachlos, was das angeht, aber hab ein riesiges Grinsen auf dem Gesicht. biggrin.gif

@basti: Die Folge kenn ich, aber ich hab mich auch an die "Fountain of Youth"-Folge erinnert gefühlt.

0
Geschrieben am
DarthBane
Kommentar melden Link zum Kommentar

mir wärs lieber, wenn SciFi lieber das Geld in ne zweite staffel caprica oder in die erste staffel von blood & chrome investieren würde statt in diese billigen machwerke. dagegen sind ja die filme des herrn boll schon fast kunstwerke.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.