Klopfers Web » Texte » Lästereien » Couponing Extrem

Couponing Extrem

Ich lästere ja gerne mal über die großen Privatsender wie Sat.1 oder den RTL. Aber ich gebe zu, dass das ein wenig unfair ist, denn es gibt ja auch andere Fernsehsender, die uns mit ihrem erlesenen Programm verwöhnen. Einer davon ist TLC. (Für die Bravo-Leser: Das spricht man Tie-Äll-ßie aus.)
TLC kommt ursprünglich aus den USA und stand ursprünglich für „The Learning Channel“, bis man darauf kam, dass man gar kein lehrreiches Programm mehr hat, weswegen man sich auf die Abkürzung beschränkte. Jetzt gibt es also seit einiger Zeit auch einen Ableger in Deutschland, auf dem man zumeist synchronisierte Serien des Muttersenders abspielt. Inhaltlich ist es meist so ein Lifestyle-Kram, der eindeutig auf Frauen abzielt. (TLC gehört zu Discovery, die in Deutschland auch den Männersender DMAX und die Eurosport-Kanäle besitzen.)

20170328043721_0.jpg

Ein Beispiel für so eine Sendung ist „Extreme Couponing“, welches in der deutschen Version den kreativen Titel „Couponing Extrem“ trägt. Diese Sendung tut alles, um die Zuschauer davon überzeugen zu wollen, dass man mit Werbegutscheinen aus Werbeprospekten jede Menge Geld sparen könnte, wenn man es ganz furchtbar übertreibt und seiner Umwelt nur genügend auf den Sack geht.

Der Kern der Sendung ist ein abgefilmter Einkaufstrip, aber vorher lernen wir die Hauptperson kennen. Meistens ist es eine Frau, gelegentlich aber auch ein junges Mädchen oder ein Mann. Allen ist eins gemein: Sie sind nahezu obsessiv auf der Suche nach Einkaufsgutscheinen (aus Werbeblättchen oder aus dem Internet), sie haben riesige Vorratslager angelegt, in denen sie z.B. Hunderte Packungen Zahnpasta bunkern, und sie planen einen riesigen Einkaufstrip mit maximaler Ersparnis.

20170328043721_1.jpg
Das ist Missy, und wenn man sie bucht, gibt es offenbar 25 % Rabatt.
20170328043721_2.jpg
Das sind Missys Coupons. Das ist nicht die ganze Wahrheit, hinter dem kleinen Türchen links verbirgt sich noch ein kleiner Raum, der ebenfalls voll mit Papier ist.
20170328043721_3.jpg
Das ist ein Teil von Missys Vorrat. Mit dabei: 300 Flaschen der Lieblingslimonade ihrer Tochter. Missy hat auch jede Menge Katzenfutter in ihrer Vorratskammer. Missy hat keine Katze.
20170328043721_4.jpg
Missy vor weiteren Regalen ihrer Vorratskammer. Für die Windeln und die Babynahrung hat immerhin ihre Schwiegertochter Verwendung. Vermutlich muss sie so lange Kinder machen, bis der ganze Krempel aufgebraucht ist.
20170328043721_5.jpg
Nein, das ist kein Werbeplakat der Welthungerhilfe.
20170328043721_6.jpg
Eigentlich hat das Mädel genug zu futtern, aber offenbar rührt sie nichts davon je an.
20170328043721_7.jpg
Noch so eine Irre.
20170328043721_8.jpg
An der Stelle sagt sie über dieses Futter: "Meine Familie mag diese Dinger gar nicht, aber sie sehen halt unheimlich gut im Regal aus." facepalm.gif
20170328043721_9.jpg
Diese Tochter hat den 12. Geburtstag, und zur Feier des Tages...
20170328043733_0.jpg
... macht die Mutti eine Couponing-Party, inklusive Cheerleadern, die "Coupons!" skandieren.
20170328043733_1.jpg
Höhepunkt auf der Party ist eine Piñata...
20170328043733_2.jpg
... die beim Zerschlagen Coupons für alle freigibt.
Jemand sollte das Jugendamt verständigen.
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Nach oben