Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie



Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#1737 von Klopfer

Wie ich auf Twitter erwähnt hatte, hab ich die Diskussion zwischen Trump und Biden nur für wenige Minuten ertragen, und schon das reichte, um den Eindruck zu bestätigen, dass keiner von beiden ins Weiße Haus gehört.
Jon Stewart hat in der Daily Show das Duell rekapituliert, und die Ausschnitte reichen schon, um sich einen Eindruck zu machen, wie desaströs der Abend insbesondere für die Demokraten verlief.

Link: [https://youtu.be/3SJr44m-w1Y]
2 Punkt(e) bei 2 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Der Elch
Kommentar melden Link zum Kommentar

Aber mal angenommen, jemand droht dir damit, dein Gemächt chirurgisch zu entfernen und an deine Stirn zu nähen, wenn du nicht wählst - wen würdest du wählen?

1
Geschrieben am
mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

Biden. Mir ist ein seniler Mensch lieber, der sich von Profis beraten lässt, als ein Arschloch, das sich von Arschlöchern beraten lässt.

2
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na ja, auch bei Bidens Profis mangelt's nicht an Arschlöchern.

2
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

ER hat es so schön am Ende zusammengefasst, das kann einfach nicht wahr sein, dass das die Wahl für die Zukunft der nächsten fünf Jahre sein soll. Es kann einfach nicht wahr sein, dass Amerika nichts besseres mehr zu bieten hat, als zwei alte Säcke, einer der die ganze Zeit lügt und einer, der kaum noch einen geraden Satz heraus bringen kann.

Man kann nur hoffen, dass der Krieg in der Ukraine bis dahin abgeschlossen ist, sonst hat es sich für Putin am Ende noch gelohnt auf Zeit zu spielen.

3
Geschrieben am
(Geändert am 29. Juni 2024 um 14:00 Uhr)
Karteileiche
Kommentar melden Link zum Kommentar

Biden traut sich doch noch zu, "den Job zu machen", das reicht vermutlich. Aber ganz ehrlich: wenn die Demokraten nicht doch noch schnell jemand anders aus dem Hut zaubern können, dann kann nur das Trumpeltier Präsident werden.

Und die militärische Spezialoperation in der Ukraine wird noch sehr lange dauern...

1
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, das steht wahrlich zu befürchten. Ich verstehe auch nicht, warum da keiner die Eier hatte gegen Biden intern anzutreten...
Man muss aber auch so ehrlich sein, dass sich das Leben für die Amerikaner selbst auch unter einem Präsident Trump nicht wirklich zum schlechteren gewandelt hat. Er hat international viel Geschirr zerbrochen, aver davon bekommt der US Bürger nicht viel mit.
Für die Amis ist Trump also gefühlt nicht so problematisch wie für die internationalen Partner.

1
Geschrieben am
mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, die Art und Weise, wir er die Corona Pandemie gemanagt hat, hat das Leben vieler schlechter gemacht.

2
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Höchstwahrscheinlich hat er auch dadurch einige indirekte Tote auf dem Konto. Seine Tipps gegen Corona waren auch gesundheitsschädlich.

Generell ist ja der sicherste Ort vor dem US-Präsidenten die USA. Weil die Bundesstaaten schon sehr autonom agieren, deswegen war ObamaCare ja auch so heftig umstritten, weil es in die Rechte der Bundesstaaten eingegriffen hat. Einige hatten vorher schon ähnliche bis bessere Versicherungspflichten in ihrem Bundesstaat. Im Prinzip wie mit der Abschaffung der Sklaverei. Es war ja kein Problem, dass die Nordstaaten keine Sklaven hatten, die Südstaaten wollten sich das aber nicht vorschreiben lassen. In den USA ist dieses Spannungsfeld schon sehr ausgeprägt, was darf der Bund, was dürfen die Staaten.

Ist bei uns aber auch ähnlich, wer Bundeskanzler ist, ist für uns auch gefühlt wichtiger als wer EU-Kommissionspräsident ist.

Also dementsprechend ist es gerade in der aktuellen Weltlage für die Menschen außerhalb der USA vielleicht wichtiger wer Präsident wird als innerhalb.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Ich glaube, da darf sich keiner so sehr aus dem Fenster lehnen; viele andere Länder inklusive Deutschland haben sich in der Corona-Krise auch nicht mit Ruhm bekleckert, und jetzt leiden z.B. bei uns vor allem Kinder und Jugendliche darunter, weil die Schulen geschlossen wurden, obwohl das im Nachhinein betrachtet nicht nötig war. Und die Entwicklung und Verabreichung des Impfstoffes begann auch unter Trump.

2
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Einige unserer Corona Regeln waren ja auch echt alles andere als sinnvoll. Gerade in Bayern mit der Ausgangssperre etc. Das war schon absurd, dass man sein Zuhause nur noch aus triftigen Grund verlassen durfte. Also praktisch Frischluftverbot hatte, wenn man keinen eigenen Garten hatte. Das mag zwar gut gegen Ausbreitung gewesen sein, aber für die mentale Gesundheit der Menschen war sowas Gift.
Oder die alten Leute im Altenheim, die teilweise gesagt haben, lieber sterben sie nach einem Besuch, als dass sie ganz einsam sind. Da hat man schon sehr stark in die Autonomie der Bürger eingegriffen.
Meinen Sterbenskranken Vater habe ich auch kaum gesehen, weil ich lieber meiner Mutter und meiner Schwester Vortritt gelassen habe in der Klinik, weil ja nur eine Person am Tag rein durfte...

0
Geschrieben am
mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

Angenommen ich spiele mit ein Spiel mit euch, ihr dürft zwischen zwei Varianten wählen, in beiden Varianten müsst ihr einen fairen Würfel ein mal würfeln.

(a) Wenn du eine 6 würfelst, knalle ich die Person, die dir am nächsten steht ab, andernfalls bist du frei.
(b) Wenn du eine 6 würfelst, bist du frei, andernfalls knalle ich die Person, die dir am nächsten steht ab.

Welche Variante würdet ihr vorziehen?

Jeder Mensch, der ein bisschen von Wahrscheinlichkeitsrechnung versteht, würde wohl Variante (a) nehmen. Du nimmst also Variante (a).

Wenn du nun tatsächlich eine 6 würfelst, hast du dich dann falsch entschieden? Ich denke nein, weil du nach den vorhandenen Fakten die bestmögliche Entscheidung getroffen hast. Man kann eine Entscheidung nicht nach den Fakten beurteilen, die zum Zeitpunkt der Entscheidungsfindung nicht bekannt waren und auch nicht in Erfahrung gebracht werden konnten. Und damit kann man einige (nicht alle) Corona-Entscheidungen erklären.

Eine andere Erklärung wäre, möchte ich auch mit einem Beispiel beginnen: In der Stadt darf man maximal 50km/h fahren. Wenn ich nun aber ein modernes Auto fahre, mit neuen Reifen und selbst auch noch jung bin, und daher ein gutes Reaktionsvermögen hat, bin ich mit 60 nicht gefährlicher, als ein alter Opa in einem alten Auto mit alten Reifen. Dennoch kriegt nicht jeder von uns ein individuelles Tempolimit. Warum? Weil einheitliche Regeln leichter verständlich sind, und sich auch leichter überwachen lassen. Wir finden immer lustige Sonderfälle, wo die eine oder andere Regel sinnlos ist, aber dies dient zum einen der Kontrollierbarkeit, und zum anderen der leichten Verständlichkeit. Wenn ich verbiete, sich mit anderen in der Wohnung zu treffen, kann ich das kaum kontrollieren. Ob jemand raus geht, ist leichter zu kontrollieren. Diese Maßnahme halte ich zwar dennoch für zu einschneidend, aber ich verstehe, warum sie gemacht wurde.

1
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Verstehen warum Entscheidungen getroffen werden und sie für gut befinden, auch zum Zeitpunkt der Entscheidung, sind nun Mal zwei komplett unterschiedliche Paar Schuhe.
Also tu nicht so, als wäre ich auf der Brennsuppe daher geschwommen...

Und mein Sonderfall war ja voll lustig. Ich könnt gerade nur noch kotzen... War voll super mit todkrankem Vater und auch nicht mit Buggy raus dürfen, obwohl das Baby am besten im Buggy eingeschlafen ist... War mit Schreikind ja voll irrelevant. Klar Einzelschicksal... Aber lustig war daran genau GAR NICHTS!

BTW. Die Klinikregeln sehe ich heute noch als richtig an. Auch wenn sie für mich nachteilig waren. Mich ärgert gerade nur wirklich die Art wie du hier kommunizierst. Kommt schon sehr von oben herab bei mir an.

1
Geschrieben am
(Geändert am 29. Juni 2024 um 19:12 Uhr)
mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kommt schon sehr von oben herab bei mir an.
So war es aber absolut nicht gemeint.

Ich spreche oft mit Beispielen, so verhindere ich Missverständnisse, und drücke mich klarer aus. Ist vielleicht bei mir eine Berufskrankheit.

Ich habe ja auch oben schon geschrieben, dass ich dir Maßnahmen zumindest in Teilen für zu weitreichend halte. Nur sollte man auch nicht ins andere extrem verfallen, und alles schlecht reden. Die Entscheider standen unter ziemlichen Druck, Menschenleben hingen davon ab. Wie schnell wir viele drauf gehen können, haben die Amis und die Italiener und demonstriert. Insofern ist klar, das Fehler passieren.

Für mich war es auch nicht besonders toll. Während des Schulausfalls habe ich locker 16 Stunden am Tag gearbeitet. Als ich in den Ferien im Urlaub war, hat sich rausgestellt, das ich Kontakt mit einem infizierten hatte, und wurde unter Quarantäne gestellt. Nun war ich aber schon irgendwo in Schweden in Wald (Ansteckungsgefahr nicht vorhanden, da waren mehr Elche als Menschen). Also wurde ich darüber unterrichtet, dass ich zwar selbstverständlich wieder nach Deutschland einreisen darf, aber nicht auf dem Landweg. Auch nicht per Flugzeug, und per Schiff geht auch nicht. Der Brief liest sich wie eine schlechte Satire. Per Zug geht auch nicht, weil ich die anderen Passagiere sonst anstecken könnte. Ich musste meinen Urlaub also verlängern, was teuer war.

1
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was mich persönlich ja ehrlich ein wenig mehr wundert ist dass sich jemand aufstellen lassen kann der so viele rechtlichen Probleme in den letzten Jahren hatte.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Kampf ums Greise Haus...

wenn Trump gewählt wird, ist er in drei Jahren auch so alt wie Biden. Auch er würde dann als ältester Präsident bisher in die Geschichte eingehen. Aber, und das muss man ihm wirklich zugute halten, er wirkt wesentlich dynamischer.

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie