Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich würde mal sehen, was passiert wenn man den Kühlschrank verarscht. Zum Beispiel Socken für das Foto reinlegen.

1
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch das wird sicherlich manchen Fetisch wecken.

0
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Genau. Oder Fotos von Trump. Ich möchte wissen was man da bekommt. Fans von ihm? Oder kluge Menschen?

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@simcity: waaahhhh da würde ich noch Lieber ein Foto von kim jong un ausprobieren 😁😉

2
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Okay, Memo an mich: Für Agla offensichtlich Asiatisch? :D

Zumal: Wann macht man das Foto? Als Single hast du meistens nicht soooo unmengen an Kram da drin, schlussendlich muss man es ja auch verbrauchen bevor es schlecht wird... Ist zumindest bei mir so. Davon ab: ich hab ein Fach in dem zumindest im Sommer Schokolade wohnt. Weil draussen zu warm. Und Schokolade wichtig.

0
Geschrieben am
Asgar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erstmal Respekt an die Überschrift! :daumenhoch:

Musste direkt das erste Mal schmunzeln heute Morgen.
Ein bißchen Clickbaitig aber absolut passend zum Thema.

Zum Thema selbst: Wenn ich an mich als Single denke, ich kaufe natürlich im Grunde nur für mich ein. Das heißt ziemlich auf meinen Geschmack beschränkt. Und da ich recht genügsam bin und wenig Abwechslung brauche sondern mich meist auf ein paar Gerichte (hauptsächlich Steaks) beschränke, könnte so ein Foto recht langweilig werden. Ich weiß nicht ob das eventuellen Dating-Plänen so zuträglich wäre.....
Aber es wäre wohl zumindest ehrlich (wenn man den Kühlschrank nicht verarscht wie in den vorigen Kommentaren schon vorgeschlagen wurde ;))

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich denke Ehrlichkeit ist eigentlich n ganz guter Ansatz um sich kennen zu lernen, sofern was ernstes/längeres daraus werden sollte.
Aber man muss zugeben, wenn ich in meiner Singlezeit den Kühlschrank nicht gerade direkt nachm Einkaufen vorm WE geknipst hätte, wär das auch langweilig. Bissl Wurst und Käse für Brot abends, sonst? War nicht so viel da drin. Vielleicht mal Joghurts oder Pudding...
Nachm Einkaufen hätte man dann schon gesehen dass ich als Koche, beispielsweise. Mein Kühlschrank Dienstags hätte das kaum gezeigt. Einfach weil ich unter der Woche nicht für mich alleine gekocht hab.

1
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn's nach dem Inhalt meines Kühlschranks ginge, wäre ich ein alkoholkrankes Magermodel. Ich will gar nicht wissen was mir dann als Partner vorgeschlagen wird :angsthasi:

2
Geschrieben am
(Geändert am 12. Februar 2019 um 8:46 Uhr)
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

uhhh ich fürchte der Inhalt meines Kühlschranks würde definitiv die falschen Leute anziehen - wahrscheinlich Ted Bundy oder Jeffrey Dahmer. Ich barfe die Katzen, heisst ich habe hauptsächlich rohes Fleisch, Innereien und gefrorene Eintagsküken im (Katzen) Kühlschrank.

Hab noch nen kleinen für mich, um Besucher und besonders meine vegan lebende Schwester nicht komplett zu schocken ...:kicher::kicher:

2
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Zero
Oh, mittlerweile bei mir wohl auch. Da sind einige Liköre drin. Mein anderer Schrank mit mittlerweile bestimmt 8 oder 9 Whiskeys (bzw Whiskey und 1 Bourbon) sowie ein Rum. (der Rum ist nebenbei genial, den würd ich direkt jedem empfehlen)

@Aglaija
Moment, in deinem kleinen Kühlschrank is kein Fleisch? :kratz:

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: nö, ich ess kein Fleisch - bin Vegetarier... nur die Katzen mögen es gern roh und blutig *gg*

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Oh, okay, das ist wohl bisher an mir vorbeigegangen.
Da sind deine Katzen definitiv mehr Kerl als der Hund meiner Freundin, sofern man die Kampfratte so nennen will...

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: lol, gehört der eher zum Taschenformat? Mein großer Kater (stattliche 8 Kilo und nicht fett) hasst Hunde und ist letztens auf einen dt. Schäferhund los, der tatsächlich jaulend das Weite gesucht hat :-)

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Taschenformat wäre nett ausgedrückt. 2.5 Kilo... der verliert gegen so ziemlich alles, wenns hart auf hart kommt.
Aber da er mit nem großen Hund als Beschützer aufgewachsen ist macht er trotzdem gern den Dicken... und Angstkläffer isser auch. Ganz großes Kino also...

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

ggg den würde der große Kater vermutlich erlegen und fressen wollen :-)

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das ist ein Dilemma...
Auf der einen Seite würde es mich nicht zu sehr stören, der ist so schlecht erzogen dass er mich oft nervt. Auf der anderen Seite kann er auch mal niedlich sein, und vor Allem wäre meine Freundin nicht sehr begeistert... zumal ich ja dann davon wissen würde und wäre teil-verantwortlich...

Ah, ich glaube es is besser für mich wenn die zwei sich nicht kennen lernen

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

okidoki - ich verstehe das Dilemma :-) der große Kater würde aber vermutlich keine Beweise hinterlassen, er frisst seine Beute gern komplett mit Strunk und Stil :-)

1
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Trotzdem würde ja wohl die Frage aufkommen wo der Knirps geblieben ist. Und wenn ich die letzte Person war, mit der er unterwegs war, wird das schwierig zu erklären :D

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

ah da hast du Recht... ok, dann wirst du wohl mit dem Winzling leben müssen ;-)

1
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also bekomme ich Vorschläge von total fertigen Frauen, mit dicken Vorrat an Milchtüten.

Schlechte Auswahl! :schmoll:

2
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija, 9 h 40

Find ich gut, dass du das so hältst. Ich glaube, du bist cooler als die Person, die mir neulich einreden wollte, dass ich als Schwangere mich durchaus vegan ernähren könnte, ihrer Katze aber Fleisch gibt...

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschautorin: von diesen Missionaren halte ich gar nix, das muss doch jeder für sich selbst wissen. Und hardcore vegan stelle ich mir in einer Schwangerschaft nicht unproblematisch vor.

Ich hab mich nur letztens tierisch mit einer Bekannten meiner Schwester in die Wolle bekommen. Sie ist nervige Hardcore Veganerin und wollte mir sagen, dass man Katzen vegan ernähren könne. Da bin ich ein wenig ausgeflippt (sie dann auch, nachdem ich sie als nicht am Tierwohl interessiert tituliert habe) :D:D:D

2
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist es auch nicht. Ich muss so schon genug Nahrungsergänzungsmittel schlucken, da ich die Bedarfe, die ich gerade habe, gar nicht über normale Nahrung reinholen kann. Wenn ich dann noch vegan wäre, holla die Waldfee.

Ansonsten, nach deinen Schilderungen bin ich erfreut festzustellen, dass wir Dinge so ähnlich sehen

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschautorin: witzig ist allerdings, wie manchmal Leute ohne jeden Anlass in einen Rechtfertigungszwang verfallen.
Vegetarisch/ vegan ist da immer ein schöner Anlass, aber da gibt's auch schräge Beispiele:

Ich bin beispielsweise recht großflächig tätowiert und erlebe es sehr oft, dass Leute zu mir kommen, um mir mitzuteilen, warum sie nur 1 Tattoo haben und aktuell nichts oder Weiteres planen. Da denke ich auch: WTF?! das ist doch eine komplett persönliche Entscheidung.

Oder anderes Beispiel, ich habe kein Auto mehr und fahre eben jeden Tag durch Berg und Wald ins Büro: Tagesstrecke gesamt 40 km. Das scheint Leute echt zu triggern, die mir dann erzählen, dass sie das ja aus gesundheitllichen Gründen nicht könnten bzw. in ihrer Freizeit soooooo viel Rad fahren würden...gggg Leute, das interessiert mich nicht - ich beurteile niemanden nach seiner Radfahr Frequenz :D :D :D

1
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Interessante Beobachtung. Da haben manche Menschen wohl ein schlechtes Gewissen oder schlechte Erfahrungen ^^

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Könnte das eigene Unterbewusstsein sein, dass einem sagt: EIGENTLICH wäre das auch mal gut für dich.

Die wollen vielleicht sich selbst mehr überzeugen als Andere. Das erlebt man ja auch oft.

Wenn mir n Freund erzählt warum er in der Situation XY so ausgetickt ist, und das mehrfach frage ich mich auch oft: Na, haben wir n bissl das Gefühl dass wir selbst überreagiert haben, und müssen das rechtfertigen?

3
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija: Gut beobachtet. Ich hab neulich mit einer netten Ärztin zusammengearbeitet, die etwas korpulent war, und jedes verfluchte Mal, wenn wir das Stockwerk gewechselt haben - was am Tag mehrfach passierte -, entschuldigte sie sich dafür, warum sie Fahrstuhl fahren und nicht Treppe laufen will, denn sie ginge dann ja in den Nachtdiensten/am Wochenende/ in ihrer Freizeit schon so viel Treppe, und außerdem macht sie ja auch Sport und überhaupt ist sie nach der Besprechung/Untersuchung/... gerade total müde. Ja. Ego te absolvo?

Was die Veganer-Vegetarier-Fraktion angeht: Ich glaube, da geht viel, wenn man will, den passenden Körper hat (bei bestehendem Mangel sicherlich keine gute Idee, da blind drauflos zu experimentieren) und Zeit und Kleingeld. Weswegen man sich eine Katze hält, dann aber andere Leute missionieren zu dürfen glaubt, erscheint mir wenig schlüssig. Andererseits: Ob man seinen Katzen dieses fragwürdige Dosenfutter oder eben noch etwas künstlicheres veganes Katzenfutter gibt, ist wahrscheinlich auch mehr eine Preisfrage, sofern die Katze beides verträgt (und überhaupt frisst. Sind ja allesamt Gourmets, im Zweifel.) Hab da aber keine Quellen zu.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Ich hab neulich mit einer netten Ärztin zusammengearbeitet, die etwas korpulent war, und jedes verfluchte Mal, wenn wir das Stockwerk gewechselt haben - was am Tag mehrfach passierte -, entschuldigte sie sich dafür, warum sie Fahrstuhl fahren und nicht Treppe laufen will, denn sie ginge dann ja in den Nachtdiensten/am Wochenende/ in ihrer Freizeit schon so viel Treppe, und außerdem macht sie ja auch Sport und überhaupt ist sie nach der Besprechung/Untersuchung/... gerade total müde. Ja. Ego te absolvo?"

So einen Moment hatte ich gestern aber auch. Seit ich schwanger bin, habe ich es schwer, Treppen zu steigen. Gestern war ich nun beier Kreißsaalbesichtigung im 3. Stock. Ich nahm den Aufzug und eine andere Schwangere mit noch fetterer Kugel die Treppen... Da kam ich mir schon blöde vor.

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde, Katzen vegan zu ernähren, ist Tierquälerei. :schulterzuck:

4
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wer Katzen vegan ernährt, sollte selbst ausschließlich mit Gras gefüttert werden, damit er sieht, wie es ist, ständig was zu essen, was man nicht vernünftig verdauen kann.

3
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer & Mischka: absolut meine Meinung, Katzen sind nun mal Carnivoren - da geht nix anderes als Fleisch. Bei Hunden kann man einen Teil Gemüse schon zufüttern, aber eben auch nur einen gewissen Anteil...

0
Geschrieben am
Ricksi (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschautorin, herzlichen Glückwunsch und alles Gute :bunnyhop:
Ach, mach dir da keine Gedanken, jede Frau tickt da anders. Und meine Mutter hat erzählt, dass sie sich in den Tagen vor der Entbindung immer recht fit gefühlt hat, während sie mitten in der Schwangerschaft tagelang nur hätte schlafen können. Wer weiß, welchen Hormonschub die Frau mit der fetten Kugel gerade hatte :)

0
Geschrieben am
(Geändert am 12. Februar 2019 um 15:08 Uhr)
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke.
Naja, ich kann darauf wohl nicht zählen, der Termin ist mitten im Sommer, da fühlen sich Schwangere wohl eher selten fit^^

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube Schwangere fühlen sich gegen Ende der Schwangerschaft eh nichtmehr so richtig fit, egal wann das ist.
Wichtig ist allerdings, dass es keine Komplikationen gibt, Mama und Kind soll es ja gut gehen.

Was Veganer und Vegetarier angeht, für mich ist das wie mit Religion (so komisch das im ersten Moment klingt): Soll doch jeder tun und lassen was er will, solang er andere damit in Ruhe lässt.
Ich schüttel lediglich den Kopf über manche Argumentationen, wo ich mich ernsthaft frage, wann die ihr Hirn verloren haben...

4
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi
Gratuliere! Ich wünsche dir und deinem Kind alles Gute!

1
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke... Ich fühle mich ziemlich fertig.

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Euer erstes Kind?

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Keine Frage, Katzen vegan zu ernähren ist nicht natürlich. Ich hinterfrage nur, wie natürlich Dosenfutter so ist. Aber gerade, weil ich darauf keine gute Antwort finden kann, halte ich keine. (Gut, dürfte ich momentan auch gar nicht, aber egal.)

@Kitschi: Alles Gute. :]

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@sajoma deswegen barfe ich, dass kommt einer natürlichen Ernährung noch am nächsten. Es gibt auch gute fertig futter, die sind aber abscheulich teuer...

0
Geschrieben am
Der Böse Watz (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Natürlichkeit als Argument zu nutzen ist sowieso in vielen Kontexten fragwürdig bis dämlich. Wie gesund Fertigfutter ist habe ich keine Ahnung, viel schlimmer als Fast Food kanns ja nicht sein :awesome:

@Aglaija ja barfen kenne ich, das machen Vogelmamas auch um ihre Vogelbabies zu ernähren oder? :adorable:

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Soweit ich mich erinnern kann ist das meiste billige Futter tatsächlich eher nix.
Die besseren kosten dann eben mehr - wie Aglaija sagt.
Ob man das bezahlen will, oder ne andere Quelle hat für Futter ist dann halt die Frage...

0
Geschrieben am
timsen2412 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bzgl. Katzen/Hunde vegan ja oder nein, hier
ein interessanter Artikel.
Zwar schon etwas älter aber lesenswert.

https://healthypets.mercola.com/sites/healthypets/archive/2012/01/19/vegetarianism-for-pets.aspx

Zusammengefasst laut diesem Arzt,
bei Hunden kann man auch teilweise Gemüse zufüttern, bei Katzen sollte man
nur Fleisch füttern.

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei Hunden variiert es extrem, je nach Rasse. Ich kannte mal einen Hund, der hat bei mehr als einem Drittel Fleisch immer direkt Haarausfall gekriegt ...

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das kann aber kaum an der Rasse als Ganzem gelegen haben, sondern war dann wohl eher ein Einzelfall von Verträglichkeit.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß nicht, die meisten Hunde die ich so kennengelernt habe, haben dich bei Gemüse angeschaut als würdest du sie verarschen wollen.

Wenn die Hunde "grünes" wollten, fressen Sie Gras.

Hund/ Katze unabhängig, scheinen aber alle ein Faible für Hühnchen zu haben.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kann dir sagen, dass meine verwöhnten Kreaturen natürlich auf das teuerste Fleisch stehen: Ziege - das steht hoch im Kurs. Bei anderen Sachen bekomme ich sehr häufig den Blick der Verachtung "Willst du mich vergiften?" und der Napf wird demonstrativ mit der Pfote zugescharrt "Mach den Mist weg"

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie