Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Lästereien

Wer für die Bravo! Girl zu alt ist, kauft sich gerne regelmäßig Frauenzeitschriften. Wer auch dafür aber noch zu blöd ist, kauft sich die Astrowoche. Das dürfte eine recht zutreffende Einschätzung der Zielgruppe dieses Esoterik-Blattes sein.

Weil ich ja gewissenhaft bin und es mir nicht reicht zu wissen, dass das Heft ein Argument FÜR die Unterdrückung von Frauen ist, habe ich mir die aktuelle Ausgabe angeschaut und gestern ja schon die 10 Gründe, einen Wassermann zu lieben, vorgestellt. Wie zu erwarten ist der geistige Durchfall in so einer Menge vorhanden, dass ich keine ausgiebige Besprechung des Inhalts am Stück liefern kann, daher werde ich heute und morgen nur einige Punkte herausgreifen. Die kann ich mir jedenfalls durchlesen, ohne komplett durchzudrehen.

20160122004502_0.jpg

Wie man groß auf dem Cover sehen kann, hat die Astrowoche entdeckt, dass es auch in diesem Jahr den Mars geben wird. Da bin ich sehr erleichtert. Aber was heißt denn das? Zum Glück erklärt der Anfang des Artikels uns das ganz genau.

20160122004502_1.png

Kann mir mal bitte jemand sagen, was Pluto zum Herrscherplaneten macht? Der ist kleiner als unser Mond und so winzig und unbedeutend, dass er erst 1930 entdeckt wurde. Seine hervorstechendsten Eigenschaften sind ein Herz auf seiner Oberfläche und dass seine Sailor-Kriegerin erwachsen ist.

20160122004502_3.jpg
Süß.
20160122004502_4.jpg
Hab nie wirklich verstanden, warum die Zeichnerin Saturn kleiner als Pluto gemacht hat... angsthasi.gif

Wieso einem ausgerechnet in diesem Jahr besonders auffallen soll, dass man nur Scheiße baut, weil man im früheren Leben Adolf Hitler war, erschließt sich mir ebenfalls nicht, aber vielleicht sollten die Menschen auch ganz froh sein, dass man sich offenbar gar nicht um all die anderen Planeten kümmern muss, die dieses Jahr bestimmt ebenfalls von einem Sternbild zum anderen tanzen wie ein Marokkaner in einer Silvesternacht. Wer weiß, was der Herrscherkleinplanet Pluto anstellen würde.

Viel wichtiger als der olle Mars im Schützen ist mir aber die Warnung der Astrowoche vor einer weiteren Gefahr durch einen anderen Himmelskörper. Denn wenn etwas schief geht, muss es nicht daran liegen, dass man in einem früheren Leben alte Omas vom Nachttopf schubste. Vielmehr könnte es einfach an einer Mondpause liegen!

Nachdem euer entsetztes Keuchen abgeklungen ist, fragt ihr euch vielleicht, was zur Hölle eine Mondpause sein soll. Nun, eine Mondpause ist… Ach scheiß drauf, ich würde die Erklärung verkacken, daher zeige ich einfach die Erklärung der Zeitschrift:

20160122004502_2.jpg

Eine Mondpause passiert also jedes Mal, wenn der Mond von einem Sternzeichen in ein anderes wandert, und man sollte sich dabei am besten auf dem Boden zusammenrollen und nur ganz flach atmen, weil so ziemlich alles schiefgeht in der Zeit. Angesichts der Tatsache, dass das alle 2, 3 Tage auftritt, fragt man sich unweigerlich, wie die Menschheit es eigentlich geschafft hat, irgendwas aufzubauen, ohne dass es in einer der Mondpausen wieder in sich zusammenkrachte. Zudem sind die Mondpausen ja schon eine Herausforderung der Logik: Wenn man keine Verträge während einer Mondpause unterschreiben soll, weil man damit auf die Fresse fliegt, so könnte die Mondpause ja eventuell demjenigen Glück bringen, dessen Vertrag man unterschreibt. Ich weiß nicht, wie die Astrologen der Astro-Woche diesen Widerspruch erklären, aber ich schiebe es einfach mal auf den Herrscherplaneten Pluto.

Morgen solltet ihr übrigens gar nicht aufstehen und das Haus verlassen. Am 23. Januar geht die Mondpause nämlich laut Astro-Woche von 7.22 Uhr bis 20.22 Uhr.

Morgen werdet ihr unter anderem erfahren, wie die die Mutter, die auf dem Cover erwähnt wurde, schlechte Noten weggezaubert hat. Allerdings solltet ihr nicht zu früh mit dem Eintrag rechnen. Ihr wisst, Mondpause und so.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Bibelfakten Teil 9

Veröffentlicht am 21. März 2007 um 10:31 Uhr in der Kategorie "Lästereien"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.

Psycho-Dad
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich werde nie Verstehen, warum sich manche Menschen mit solcher Kreativität und solcher Energie darauf versteifen, den Bullshit von irgendwelchen Pennern zu rechtfertigen, wenn sie mit dem gleichen einsatz problemlos in die höchsten ränge der Astrophysik kommen und wirklich was vorran bringen könnten...

Geschrieben am
Hakhpabst
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was ich mich bei solchen Einträgen immer frage, kaufst Du diese Zeitschriften eigentlich? Also gehst Du in einen Kiosk und erträgst die peinlichen Blicke des Kassierers, nur um daraus einen Eintrag zu machen? Oder fährst Du womöglich zum Kiosk am anderen Ende der Stadt, damit Dich niemand erkennt? Oder abonnierst Du den Kram unter einem Alias mit einem Postfach?

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ab und zu kauf ich welche am Kiosk, aber heutzutage gibt es ja immer öfter Möglichkeiten, sich die Hefte als E-Paper zu besorgen.

Geschrieben am
Parias
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kann mir mal bitte jemand sagen, was Pluto zum Herrscherplaneten macht? Der ist kleiner als unser Mond und so winzig und unbedeutend, dass er erst 1930 entdeckt wurde. Seine hervorstechendsten Eigenschaften sind ein Herz auf seiner Oberfläche und dass seine Sailor-Kriegerin erwachsen ist.

Nicht zu vergessen, dass er Yuggoth, der Heimatplanet der Mi-Go sind, einer der unheimliche Kreaturen aus dem Lovecraft Universum (Der Flüsterer im Dunkeln) wink.gif

Herrscherplanet finde ich nicht so unpassend; Pluto ist auch der Name des römischen Herrschers der Unterwelt, also passt das schon wink.gif

Warum Takeuchi Sailor Saturn jünger und damit kleiner gemacht hat, weiß ich zwar auch nicht, aber finde es passt schon; Gerade dieser Widerspruch, dass ausgerechnet dieses kleine, zierliche Mädchen die Macht hat Planeten zu zerstören finde ich genial. Ok, sie stirbt dabei, aber trotzdem.
Eher stell ich mich die Frage, warum man zum Geier nie ihre Verwandlung in der Serie gesehen hat und stattdessen dieses verzogene Gör namens Chibi-usa samt der peinlichen Verwandlung in den Vordergrund gestellt hat.

Warum man für die Taten in seinen vohrigen Leben mitbüßen soll, erschließ ich mir auch nicht ganz; Ich könnte es mir so erklären, dass manche Sünden so schwer waren, dass man sie auch nach den nächsten abbezahlen muss, sowas wie Altlasten. Es gibt nur Harken an der Sache, die die Sache hinfällig macht; Um zu büßen, muss man bereuen können. Um bereuen zu können, muss man reflektieren können, aber um das zu können, muss man sich erinnern können, was man für Scheiße gebaut hat und da liegt der Knackpunkt; Dummerweise erinnern sich so gut wie Niemand an sein vohriges Leben. D.h: Man wird für etwas bestraft, was schon längst vergessen und begraben wurde.

Um ehrlich zu sein halte dieses schlechtes-Karma-wegen-sündhaftes-Vorleben für eine Ausrede, Menschen zu diskrimineren (und um sich selbst zu was bessereren zu machen).

*Lies den Text mit der Mondpause durch*
Äh, die meinen das im ernst?!?!
Man kann nicht leugnen, dass der Mond schon Einfluß auf uns hat, siehe die Gezeiten oder dass manche Menschen bei Vollmondnächten nicht schlafen können, aber was die da labern das ist völliger Schwachsinn!! Die Gründe hast Du schon aufgezählt.
Ich frage mich wieviele Menschen diesen Schwachsinn glauben. Da wird mir angst und bange.

Geschrieben am
Cedros
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass Menschen bei Vollmond schlechter schlafen ist übrigens auch nicht richtig. Gibt unzählige Studien, die zeigen, dass kein Unterschied zu anderen Nächten besteht. Es erscheint nur einigen immer wieder so, weil
1. man es sich eher einprägt, wenn man mal schlecht geschlafen hat und feststellt dass Vollmond war (im Gegensatz zur Feststellung, dass zum Beispiel abnehmender Halbmond war; da neigt man dann dazu, es als Zufall abzutun).
2. dieser Trugschluss noch einmal "ünterstützt" wird, weil immer wieder Leute behaupten, dieser Zusammenhang existiere. Wenn man nun also schlecht geschlafen hat, sucht man den Grund zunächst in der Vollmondnacht, weil man schon so oft gehört hat, dass das der Grund sein kann und es einem nun selbst passiert ist, obwohl es purer Zufall war.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Parias: Na ja, Pluto wurde ja nicht so benannt, weil er mit diesem Gott assoziiert wurde, sondern weil das Observatorium, das ihn entdeckt hat, von einem Percival Lowell gegründet wurde. schulterzuck.gif

Geschrieben am
mpv
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erschwerend kommt ja noch hinzu, dass der "Herrscherplanet" Pluto seit Jahren überhaupt kein Planet mehr ist.

Geschrieben am
Laura
Kommentar melden Link zum Kommentar

Geht es nur mir so, oder musste noch jemand sofort an die Mars-Centauri denken? Und die Erklärung zur großen Mars-Chance ist weit unlogischer, als Stefan Knapps Ausführungen...

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich fühle mich glatt ein bisschen blöd, weil ich nicht dran gedacht habe, Laura. XD.gif

Geschrieben am
Franz Schlechtnacht
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mars Centauri ist groß! Aber natürlich weniger groß als Pluto.

Das ist Astrologie, das hat mit Astronomie nüschd zu tun.
Ich versteh nicht mal das Wort Mondpausen. Als würde der Mond einen Cartman machen, den Hut nehmen und für ein feucht-fröhliches Wochenende gen Andromedanebel abhauen.
Ich bin übrigens überrascht, dass hier nicht mehr blumige "Wissenschaftsworte" enthalten sind. Ich hab zwar gewohnt wenig verstanden, Transitieren, zirkulieren, Pluto-Mars-Opposition, -Trigon, -Konjunktion, Radix am Ende des 11. Hauses, jattajattajatta [...] fehlen mir trotzdem. (Ich habe keine Ahnung was diese Worte bedeuten, ich weiß nicht mal, ob ich sie richtig geschrieben hab, fragt nicht)
Ich glaube btw, wenn man Pluto und Mars in einem Satz nennt, geht es in diesen astrologischen Geblubber meistens ums Vögeln. Entweder man will öfter oder hält länger durch, so ungefähr, zumindest wird es öfters auf dieses Thema gelenkt. Ich lese manchmal die Proben vom Allgeier Verlag, die haben ganz interessante Theorien da, falls du dir mal was mit mehr "Wissenschaft" ansehen willst. Die sind auch viel wahnsinniger. xD Ich sag nur astromedizin ...

@Cedros Ich weiß nicht, ich schlafe immer dann schlechter, wenn die Nächte besonders hell sind. (Deswegen habe ich auch aweng angst in die Stadt zu ziehen, auch wenn ich das Kuhdorf hier hasse wie die Pest xD)
Ich mache um Vollmond herum immer die Jalousien herunter, weil es mir dann zu hell zum Einschlafen ist. Deshalb kann ich auch keinen Mittagsschlaf oder so was machen. In der Beziehung bin ich eine Anti-Eule (Wobei ich auch produktiver werde, sobald es dunkel wird. Danke, Leben) ... Soviel zum Mond.

Geschrieben am
Blaues Rauschen
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mal ganz abgesehen davon das Pluto nicht mal mehr als Planet gilt. Aber wir haben ja eventuell bald wieder einen neuen neunten Planeten. Da können die sich ja dann Geschichten zum Herrscherplaneten "Nox" ausdenken.

Geschrieben am
Idefix Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich dachte dem Pluto wurde den Planeten Status aberkannt, und gilt nun als Stern?

Heute ist also Mondpause, ein Glück das ich meinen neuen Arbeitsvertrag gestern schon unterschrieben habe. ha!.gif

Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde die Sailor-Kriegerinnen-Uniformen verdammt heiß...
Und wie gut, dass ich das Haus heute nicht verlassen wollte. (Ich verlass es eh selten...)

Geschrieben am
Sephigruen (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich dachte immer, Mondpause hätten nur Frauen? o.o?

Mit dem Gott der Unterwelt hat der Name allerdings schon etwas zu tun, deswegen wurde er vorgeschlagen. Gewählt wurde er dann auch wegen des ollen Percy, ja.

Ansonsten frag ich mich, wie so eine Zeitschrift entsteht. "Nimm diesen Joint und diesen Würfel mit Himmelsphänomenen, viel Spaß dabei! Aber lies nach dem Rausch noch mal drüber, okay, soll seriös wirken."

*weiterles*

„Das passiert so alle zwei, drei Tage.“
... Nvm.

Mehr pls. *versteckt sich vor der Mondpause unter dem Tisch*

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Idefix: Pluto gilt jetzt als Kleinplanet. Als Stern geht nicht, das wäre so, als würde man einen Unteroffizier zum General degradieren. ^^;

Geschrieben am
Parias
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke für die Info über den Namensherkunft,Leute =)

Btw; diese Diskussion warum Pluto plötzlich kein Planet mehr sein sollte, fand ich einfach dämlich, weil es für mich so anhörte, als wollten irgendwelche Fachidioten unbedingt der Fachwelt ihren Stempel aufdrücken. Für mich bleibt Pluto ein Planet (ja, nennt es ruhig dummer Trotz =P )

@Klopfer Interessant ist, dass Sterne eigentlich Sonnen sind, aber in der Ungangsprache hat sich der Begriff Stern für Planeten eingebürgert, kurios, oder?

Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.