Klopfers Blog


Angezeigt werden nur Einträge der Kategorie "Lästereien"
Zurück zur Ansicht aller Einträge

Nach Kategorie filtern:


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Jugendliche haben ja eigentlich nichts Wichtiges zu sagen, wenn man nach den Zeitschriften für sie geht, aber trotzdem bestehen Wörterbuchverlage darauf, regelmäßig Lexika der Jugendsprache zu veröffentlichen. Und im Zuge dessen sucht Langenscheidt mal wieder nach dem Jugendwort des Jahres. 30 Vorschläge sind in der engeren Auswahl und können jetzt online Stimmen sammeln. Unter den zehn meistgewählten Ausdrücken sucht dann bis zum 16. November eine Jury das Jugendwort des Jahres 2018 aus.

20180901000342_0.jpg

Gucken wir doch mal, was alles zur Auswahl steht, nicht wahr? :herdamit:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

So manche Frau (und so mancher Mann) denkt vielleicht den ganzen Tag an den Partner daheim: "Mensch, nachher kommt's knüppeldick!" Doch dann stellt sich heraus, dass die ganze Vorfreude umsonst war, denn der besagte Partner kann statt eines Knüppels nur einen Schlauch vorweisen. :ach:

Zum Glück gibt es bei erektiler Dysfunktion ja Abhilfe. Wie? Was höre ich euch denken? Urologe? Viagra? Unsinn! Ich meine natürlich Hilfsangebote, die man auf der letzten Seite kostenlos verteilter Fernsehzeitschriften findet - zum Beispiel das Wundermittel Spray X.

20180602021332_5.jpg

Schon der Name klingt raffelig, aber Spray X verspricht, dass es in Sekundenschnelle eine stattliche Prachtlatte erster Kajüte erzeugt, wenn man es auf den müden Liebeskrieger sprüht. Vorher fand ich die Sache einfach nur kurios, aber nun packte mich doch die Neugier. Nicht weil ich es bräuchte, sondern weil ich wissen will, wie dieses Zauberspray eigentlich wirkt, wenn es so rasch eine so durchschlagende Wirkung zu erzielen vermag. :klarerfall:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Heutzutage ist eine Liebe nur echt, wenn man sie auch per Handy zelebriert. Am besten hat man sich schon über Tinder kennengelernt, und da ist es nur angemessen, wenn man dann auch noch per WhatsApp (oder andere handelsübliche Messenger) versucht, die Beziehung heiß und frivol zu halten. :adorable:

Das ist natürlich eine sehr persönliche Sache, die auf die individuellen Vorlieben und Wünsche der Liebenden abgestimmt sein muss. Deswegen springt Cosmopolitan in die Bresche und liefert Frauen "10 Nachrichten, die ihn noch verliebter machen" (sollen). Schauen wir doch mal. :wackel:

20180509021732_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Deutschland rühmt sich immer noch, das Volk der Dichter und Denker zu sein. Im Wesentlichen ruht man sich da auf alten Lorbeeren aus, gedacht wird nicht mehr so viel, weil das Minderheiten unterdrückt, die das nicht können, und die meisten heutigen Dichter sind beschissen. Und deswegen denkt man gerne an den guten alten Goethe zurück (und an seine Zeitgenossen).

20180502204846_0.jpg

Nun war Goethe aber auch eine olle Sau. Leider wird der säuische Teil seines Werks selten offen präsentiert und ist auch niemals Schulstoff. Skandalös. Zum Glück gibt es Bücher, mit denen man solche Bildungslücken im Nachhinein schließen kann. Und wenn heute schon Studenten einen Shitstorm starten, weil an einer Hauswand ein Gedicht steht, in dem angedeutet wird, dass eine Frau ganz hübsch anzusehen ist, kann man sich vorstellen, dass die bei einigen von Goethes Versen vermutlich gleich das ganze Haus empört sprengen würden.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich bin ja ein großer Freund von persönlicher Weiterbildung und finde es daher schön, wenn Leute die Möglichkeit kriegen, ihre Fähigkeiten zu schulen. An der Uni Bielefeld bemüht sich der AStA, entsprechende Angebote zu organisieren - aktuell im Rahmen von Aktionstagen für geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmung. Nun ja. Ein Kochkurs wäre für Studenten vielleicht hilfreicher. Da gibt es jetzt stattdessen aber einen Masturbationsworkshop für 10 bis 15 "Frauen und trans*". Ich hab mir inzwischen antrainiert, nur noch mit den Augen zu rollen, wenn ich dieses bescheuerte Sternchen sehe, aber ich verstehe nicht, wieso das Wort klein geschrieben ist. Sollte das nicht doch ein Nomen sein? :kratz:

20180427030119_0.jpg
In mir ist schon was gestorben, als ich den Titel des Workshops getippt habe.

Egal. Jedenfalls: Der Ankündigungstext dieser Veranstaltung ist ... speziell. Deswegen möchte ich ihn euch zeigen.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Wisst ihr eigentlich, wie schwer so ein Influencer-Leben ist? :ach: Falls ihr jetzt sagt: "Nein, ich bin geimpft", dann gratuliere ich euch zu diesem gelungenen Witz, von dem ich wünschte, er wäre mir selbst eingefallen, damit ich ihn in diesem Blogeintrag hätte erwähnen können. Aber nein, eigentlich geht es darum, wie furchtbar anstrengend es ist, reich und berühmt zu sein und dafür seine Instagram- und Youtube-Präsenzen ständig mit irgendwelchem Krempel füllen zu müssen. So wie Bibi und Julienco. Bravo.de ist jedenfalls voller Mitleid und stellt klar: Bibis Beauty Palace: So hart ist ihr Influencer-Job wirklich!

20180424051446_1.png
Nicht vergessen, es arbeiten ausgebildete Journalisten bei der Bravo. :D

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Die Presse hat heutzutage nicht so viel zu lachen, und das sorgt wohl auch dafür, dass es gar nicht so leicht ist, Zeitschriften zu finden, die mich selbst auch lauthals auflachen lassen. Zum Glück kann man sich immer noch über psychisch Kranke lustig machen, wenn man (wie ich) ein Arschloch ist, und deswegen bin ich froh, dass es Focus Money gibt. Das Heft hat vermutlich eine Borderline-Störung oder so was. Schon der Anblick des Covers reicht mir, um die offensichtlichen Stimmungsschwankungen zu genießen, ich muss das Magazin nicht mal kaufen.

Focus Money schafft es fröhlich, zwischen "Kauft, die Chance ist so gut wie nie!" und "Wir werden alle sterben!" hin- und herzuschwanken. Es ist grandios. Hier mal ein paar Beispiele seit 2016 bis heute.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Dem Volksglauben nach gibt es ein sicheres Zeichen dafür, dass ein Mann Sex will: Er atmet. Ganz so simpel ist es dann allerdings doch nicht. Viel wichtiger wäre es aber sowieso zu wissen, ob ein Mann wirklich nur Sex will und nichts anderes (Essen zum Beispiel), und deswegen hat meine Lieblings-Bauer-Media-Internetseite Cosmopolitan.de in ihrem löblichen Feldzug für mehr Verständnis zwischen den Geschlechtern ihren Leserinnen eine Liste von 7 Mitteilungen präsentiert, die belegen, dass ein Typ tatsächlich nur ficken will.

20180123230652_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ich finde es immer recht spannend zu erfahren, wie andere über die Gruppe denken, zu der man selbst gehört. Welchen Blick haben Nicht-Deutsche auf Deutsche, was halten Reiche von Armen, und was glauben Frauen über Männer zu wissen? Am schönsten sind dann natürlich die Sachen, die gar nicht stimmen, aber oberflächlich zusammengereimt wurden - wobei natürlich gerade letzteres Thema sehr ergiebig ist dabei. Noch absurder wird es, wenn dann aber ein Mann Frauen erklärt, wie Männer angeblich ticken, und man selbst eigentlich nur sagen möchte: "Bissu bescheuert? 3c68bb64.gif"

20171214174833_0.jpg

Nicht nur "Bravo Girl" und "Mädchen" haben ihre zweifelhaften Informanten, auch die Cosmopolitan beschäftigt einen Max König, der den Frauen erzählen will, was einem Mann so durch den Kopf geht.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen