Klopfers Blog

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass sich in meinen Notizen wieder einige bizarre Nachrichten angesammelt haben, mit denen ich euch irgendwann beglücken wollte. Und damit mein viel zu ausschweifendes Geschwafel über die dritte Staffel von "Star Trek: Discovery" nicht der einzige neue Inhalt bleibt (sorry, mein Körper macht gerade einige Probleme, weswegen ich Schwierigkeiten habe, lange auf Bildschirme zu gucken), habe ich beschlossen, den Stapel etwas abzuarbeiten.

Bild 8477

Gehen wir zunächst nach Indien. Dort oblag es einem Gericht im Bundesstaat Punjab, die Ehe zwischen Prince Harry und Meghan einmal mehr vor dem Scheitern zu bewahren. Der Grund: eine andere Frau namens Palwinder Kaur. Die hatte nämlich Klage gegen Harry vor Gericht eingereicht, weil dieser ihr versprochen habe, sie zu heiraten. Kaur war nie im Vereinigten Königreich, aber sagte, sie hätte über soziale Medien mit dem Ex-Royal Kontakt gehabt. Die Frau war so von der Aufrichtigkeit überzeugt, dass sie sogar Briefe an ihren Schwiegervater in spe, Prinz Charles, geschickt hatte. Das Gericht war allerdings nicht überzeugt, dass der Enkel der Queen tatsächlich mit der Dame Kontakt hatte, und identifizierten als Quelle der romantischen Nachrichten ein Internetcafé in einem indischen Dorf. Und ich bin mir sicher, dass so einige Klatsch- und Tratsch-Zeitschriften daraus eine Titelseite machen werden.

Die nächste Meldung führt uns weiter nach *blätter* Indien. Dort hat die Polizei im Bundesstaat Maharashtra eine Matratzenfabrik gestürmt und dichtgemacht. Ein Hinweis hatte die Behörden auf eine gewisse Unappetitlichkeit aufmerksam gemacht: Statt normaler Füllungen wie Baumwolle oder Schaumstoff verarbeitete man für die Matratzen in dieser Fabrik gebrauchte Masken, die es dank der Corona-Pandemie auch in Indien im Überfluss gibt. Gegen den Besitzer der Fabrik wurde Anzeige erstattet, die Masken wurden verbrannt. Ich gehe davon aus, dass der Fabrikbesitzer aber noch einen Recyclingpreis einer westlichen Umweltorganisation kriegen wird.

Widmen wir uns nun *blätter* Indien. Und auch hier besteht ein Zusammenhang zur Corona-Pandemie. Zwei Männer aus Dwarka im Bundesstaat Gujarat wurden dort verhaftet, weil sie die Not von Menschen ausnutzten, die in den überfüllten Krankenhäusern keinen Platz bekamen. Die Männer boten den Notleidenden Sauerstofflaschen zur Beatmung an. Geliefert wurden allerdings nur Feuerlöscher. Dafür verlangten sie 10.000 Rupien, umgerechnet etwa 110 Euro, fast ein Drittel des jährlichen Durchschnittseinkommens in diesem Teil des Landes.

Wenn wir schon mal da sind, bleiben wir doch in Indien, aber gehen ans gegenüberliegende Ende des Landes. Dort, im Bundesstaat Manipur, nahm die Polizei den Journalisten Kishorchandra Wangkhem und den Aktivisten Erendro Leichombam fest. Kurze Zeit später wurden sie wieder freigelassen, aber dann wegen angeblicher Gefährdung der Sicherheit wieder in Haft genommen. Sie hatten auf Facebook kontroverse Postings veröffentlicht. In diesen Postings drückten sie ihr Beileid für den Tod eines örtlichen Parteivorsitzenden an Covid-19 aus (das war noch nicht das Kontroverse), aber schrieben auch, dass Kuhdung und -urin keine Heilmittel gegen Covid seien. Das hatten nämlich zuvor Funktionäre dieser Partei verbreitet. Widerspruch gegen diesen Glauben ist offenbar nicht gern gesehen in Indien, weswegen wohl auch einige Mediziner lieber aufpassen sollten, was sie sagen. Immerhin: Die indische Regierung hat klargestellt, dass 5G nicht für die Corona-Infektionen in dem Land verantwortlich sei - schon allein deswegen, weil Indien noch gar kein 5G-Netz hat.

Der Mangel an Sauerstoff für Lungenpatienten besorgte auch den Regierungschef des indischen Bundesstaates Uttar Pradesh, Yogi Adityanath: Der forderte Wissenschaftler per Twitter dazu auf, gefälligst Stickstoff in Sauerstoff zu verwandeln. Ist es nicht schön, wenn Leute die Regierungsgewalt haben, die an die Macht der Wissenschaft glauben? :geruehrt:

Eine frische, aber ebenso nicht von der Wissenschaft getragene Perspektive vertritt der ehemalige Regierungschef des indischen Bundesstaats Uttarakhand: Trivendra Singh Rawat findet, dass der Virus auch nur eine Lebensform sei und deswegen auch das Recht zu leben habe. Mal davon abgesehen, dass Viren nach Meinung der meisten Wissenschaftler keine Lebewesen sind (da sie keinen Stoffwechsel haben), wäre es interessant zu wissen, wessen Recht zu leben stärker ist, das des Virus oder das der Inder. :klarerfall:

Und weil es gerade so appetitlich ist, passt folgende Meldung aus - ihr ahnt es - Indien, und zwar dem Bundesstaat Chhattisgarh. (Ihr lernt in diesem Blogeintrag schon allein dadurch was, weil ich euch lauter indische Bundesstaaten nenne, von denen ihr noch nie was gehört habt, oder?) Dort hatte ein 37-Jähriger besonderes Pech: Er wurde vom Blitz getroffen. Die Familie brachte ihn ins Krankenhaus, aber dort wollte man ihn gar nicht haben, weil er inzwischen verstorben war. Offenbar kennt man aber in der Familie ein besonderes Heilmittel gegen den Exitus: Der Verblichene wurde für einige Stunden in Kuhkacke verbuddelt, weil man wohl hoffte, dass der Geruch Tote aufweckt oder so etwas. Anscheinend war der Dung aber nicht frisch genug, denn der Tote weigerte sich einfach, wieder am Leben zu sein. Aber wie sagt man? Versuch macht kluch.

In vielen Ländern der Erde ist die Ehe oft kein Ergebnis langer Balz zwischen zwei zueinander hingezogenen Menschen, sondern das Resultat einer Vermittlung zwischen den Familien der beteiligten Hochzeitspartner. Zu diesen Ländern gehört *in Notizen guck* Indien. Eine junge Frau in Uttar Pradesh sollte Anfang Mai also den jungen Mann einer anderen Familie ehelichen. Doch ganz ohne Mitspracherecht sind die jungen Verlobten nicht, und so beschloss die Braut, dem Bräutigam vor dem Altar auf den Zahn zu fühlen, da sie leichte Zweifel an der Bildung ihres künftigen Gatten hatte. Als der junge Mann jedoch dabei scheiterte, die Multiplikationstabelle für die Zahl 2 zu rezitieren, ließ sie ihn stehen und verließ den Veranstaltungsort. Ihre Familie unterstützte sie und fühlte sich von der anderen Familie betrogen. Schließlich vereinbarte man, dass die Hochzeitsgeschenke zurückgegeben werden. So etwas passierte übrigens bereits 2015 im gleichen Bundesstaat. Als damals der Bräutigam nicht in der Lage war, korrekt 15 und 6 zu addieren (seine Antwort war 17), war auch diese Ehe zu Ende, bevor sie überhaupt begann. :ach: Irgendwie werden die Anforderungen an uns Männer immer höher.

Ein Blick auf meinen Nachrichtenstapel verrät mir, dass ich nun zumindest die Indien-Meldungen alle abgearbeitet habe. :daumenhoch: Das ist dann auch ein schöner Punkt, um diesen Eintrag abzuschließen. Schreibt Kommentare, vergesst (bei Interesse) nicht den letzten Eintrag zu "Star Trek: Discovery", denkt dran, dass "Sexpanzer & Babytod" ab nächsten Monat für eine Weile nicht mehr als E-Book erhältlich sein wird, und falls es euch irgendwie möglich ist und ihr nicht abgeneigt seid, wäre es schön, wenn ihr mich (über Premium-Mitgliedschaften, Buchkäufe, Guter Sex oder YOGTZE) unterstützen würdet. :wackel:

Bis zum nächsten Mal! :bye:

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Der Fluch der Schönheit

Veröffentlicht am 24. Juli 2009 um 19:39 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 24 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

qwzt
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielen Dank fürs Teilen dieser Nachrichtensammlung aus aller Welt Indien. Ich muss aber sagen, ich wälze mich regelmäßig in Kuhdung und -Urin und hatte bislang keine Probleme mit Covid, ganz einfach schon weil die Leute einen sehr großen Abstand zu mir einhalten o_O

2
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da kennst du wohl die falschen Leute. :klarerfall: (Nicht Indien, ich weiß.)

0
Geschrieben am
ObsidJan
Kommentar melden Link zum Kommentar

Spannende Frage übrigens, ob Viren Organismen sind oder nicht - und wenn nicht, was sind sie dann? Da es bislang noch keine allgemein- und endgültige Definition von "Leben" gibt, kann man nicht pauschal sagen, dass ein Stoffwechsel unbedingt vorhanden sein muss, um dieser Definition gerecht zu werden. Zumal Viren ja durchaus auf einen Stoffwechsel angewiesen sind, nur haben sie den eben in den Wirt "outgesourced".
Meiner Meinung nach müsste man die Definition von "Leben" so weit fassen, dass Viren darunter fallen.

0
Geschrieben am
mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

Boar mir kommt gerade mein Essen wieder hoch.

How can I unsee this video?!?

Warnung an alle: NICHT, ich wiederhole NICHT, also AUF GAR KEINEN Fall den Link öffnen, es sei denn, ihr wollt euch so sehr ekeln, dass ihr euch die letzte Mahlzeit noch mal durch den Kopf gehen lasst.

0
Geschrieben am
Nova
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ObsidJan: Nur so aus Neugierde gefragt... wäre ein 3D-Drucker, der Kopien von sich selbst druckt, für dich ein Lebewesen? Wenn nein, wieso nicht?

1
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ObsidJan: Aber warum sollten Viren denn Leben sein? Sie wachsen nicht, sie konsumieren keine Energie oder wandeln irgendwas um, sie sind einfach nur Hüllen mit ein bisschen Erbmaterial darin. Dass sie auf einen Stoffwechsel zur Vermehrung angewiesen sind, ist für mich da auch ein schwaches Argument. Ich meine, es gibt sicherlich auch allerlei chemische Verbindungen, die natürlich nur dank des Stoffwechsels in Organismen entstehen, aber die sind ja selbst trotzdem auch kein Leben.

0
Geschrieben am
Seb
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn Viren als Lebewesen eingestuft würden, wie wären dann Spermien einzuordnen? 🤔

0
Geschrieben am
Veria
Kommentar melden Link zum Kommentar

Spermien sind so oder so am Leben, egal, was man von Viren hält.

1
Geschrieben am
Sajoma
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich muss gestehen, dass es schon eine Weile her ist, dass ich Schrödingers "Was ist Leben?" las, aber es gibt durchaus einige gute Ansätze für die Definition des Lebens.
Ich kann mich ganz gut damit arrangieren, dass Viren, betrachtet man die Sache evolutionär, sozusagen eine Zwischenstufe einnehmen zwischen klassischen Lebewesen und unbelebter Materie.
Was Spermien angeht: Nicht alles, was lebt, ist ein (vollständiges) Lebewesen.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Viren sind die letzte Evoluationsstufe des Kapitalismus. Die haben sogar den Stoffwechsel ge-outsourcet! Sie leben parasitär von der Arbeitskraft anderer, ohne könnten sie alleine nicht überleben und gelegentlich vernichten sie ihren Wirt. aber keine Sorge, dann suchen sie sich eben einen neuen.

Ansonsten ja schön, Indien ist bald das bevölkerungsreichste Land der Erde (da die Auswirkungen des Ein-Kind-Politik und des wirtschaftlichen Aufschwungs in China schon greifen), da können die auch viele Nachrichten produzieren. Am schönsten finde ich das mit den Mathetests für die Bräutigame. Und da sag nochmal einer in der Schule würde man nicht wichtige Dinge fürs leben lernen. Wer schon an der Addition scheitert, wird sein Bett nicht teilen können.

2
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka

Gegen 2 Girls 1 Cup ist das doch gar nix! :mwhaha:

0
Geschrieben am
mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF: Ich google das mal lieber nicht...

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Besser ist das!

0
Geschrieben am
qwzt
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, den Fehler habe ich nur einmal gemacht

@Klopfer: Gehört natürlich nicht hier her, aber vielleicht haben andere auch das Problem: Seit etwa einer Woche werden mir bei der Glocke oben nicht mehr alle neuen Beiträge angezeigt (wenn ich dann aktualisiere werden mir zwar alle unter "Was gibts neues" aufgelistet, aber der Zähler aktualisiert sich nicht).

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF, da spiele ich leiebr Super Mario, da gilt, 2 Girls 1 Up!

Ansonsten gibt des noch den Song zu 2 Girls 1 Cup:
https://www.youtube.com/watch?v=wxp3zqIqO68

Den kann man sich ansehen, dann weiß man auch, warum man das Video an sich nicht schauen will.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

@qwzt: Hm, seltsam, an der Komponente habe ich seit Monaten nichts geändert. Wenn du in deinem Browser die Entwicklertools aufmachst und in der Konsole guckst, siehst du da irgendwelche Fehlermeldungen? (Das Skript sucht alle 30 Sekunden nach einem Update, evtl. musst du da etwas warten.)

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

@qwzt
Also ich habe bisher auf egal welchem Gerät und welchem Browser keine Probleme feststellen können.
Vielleicht mal den Browser Cache leeren und die Cookies löschen?

@Gast
2 Girls 1 Up ist sicher besser ^^

0
Geschrieben am
qwzt
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das habe ich natürlich gemacht, war weiterhin so. Jetzt wird es mir gerade aber wieder richtig angezeigt, keine Ahnung woran das lag. Naja, ist jetzt so oder so nicht wirklich dramatisch, solange die neuen Beiträge dann richtig verlinkt sind.

1
Geschrieben am
ObsidJan
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Nova: So ein 3D-Drucker wäre ein selbstreplizierendes System; es gibt einige selbstreplizierende Systeme, die aber kein Leben sind. Selbstreplikation ist eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung für Leben.

0
Geschrieben am
ObsidJan
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer:

sie wachsen nicht
machen nicht alle Lebewesen -> keine notwendige Bedingung
sie konsumieren keine Energie
interessanter Punkt
wandeln irgendwas um
-> siehe Punkt Stoffwechsel
Hüllen mit ein bisschen Erbmaterial darin
Hüllen/Membran/irgendeine Abgrenzung nach außen und DNA haben alle mir bekannten Lebewesen gemein, wären also in meinen Augen harte Kriterien für Leben.
Der Denkfehler ist in meinen Augen, eine zu enge Definition für Leben anzulegen, unter die Viren dann natürlich nicht mehr fallen. Stoffwechsel (meinetwegen auch enzymkatalysiert) ist auch nichts anderes als ein Netzwerk von chemischen Reaktionen, das kann ich (in einfacher Form) völlig unlebendig im Labor nachbauen. Es stimmt, dass die Mehrheit der Naturwissenschaftler da auf einer Seite steht, aber das heißt noch lange nicht, dass in diesem Punkt ein wissenschaftlicher Konsens herrscht und die Diskussion abgeschlossen ist.

0
Geschrieben am
(Geändert am 29. Mai 2021 um 19:13 Uhr)
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hüllen/Membran/irgendeine Abgrenzung nach außen und DNA haben alle mir bekannten Lebewesen gemein, wären also in meinen Augen harte Kriterien für Leben.

In meinen Augen keine hinreichenden. (Die meisten Viren haben ja nicht mal DNA, sondern "nur" RNA.)

Der Denkfehler ist in meinen Augen, eine zu enge Definition für Leben anzulegen, unter die Viren dann natürlich nicht mehr fallen.

Wenn du eine zu weite Definition anlegst, ist ein Toter auch noch am Leben. :kratz:

Es stimmt, dass die Mehrheit der Naturwissenschaftler da auf einer Seite steht, aber das heißt noch lange nicht, dass in diesem Punkt ein wissenschaftlicher Konsens herrscht und die Diskussion abgeschlossen ist.

Das gilt für fast alle Bereiche der Naturwissenschaft.

0
Geschrieben am
O.W.
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ObsidJan
Wenn Selbstreplikation eine notwendige Bedingung für Leben darstellt

Selbstreplikation ist eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung für Leben.

dann ist doch aus Deiner Sicht alles klar. Viren haben keine Selbstreplikation. Damit ist eine notwendige Bedinung verletzt und somit was auch immer Viren sind kein Leben. Ein klassisches "aus (nicht B) folgt (nicht K)".

0
Geschrieben am
(Geändert am 29. Mai 2021 um 23:48 Uhr)
IdefixWindhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ich also nackt auf den Matratzen liegen würde, wäre ich intim mit ... gefühlt, ... 1000 Leuten!? :trollface:

(Ihr lernt in diesem Blogeintrag schon allein dadurch was, weil ich euch lauter indische Bundesstaaten nenne, von denen ihr noch nie was gehört habt, oder?)

Noch mehr unnützes Wissen, jeeeh. :awesome:

Was habe ich wirklich aus den Artikel gelernt?
Urin, und Kacke von Kühen sind wahre Wunderheilmittel. Sie bringt zwar verflossene Ehen, und Beziehungen nicht wie Wunderheilerdoktoren wieder zusammen, aber der Rest klingt vielversprechend.

Läuft mit Kuhurin auch Benzinmotoren, ich wäre vollumfassend überzeugt. :daumenhoch:

Und unterstützt Klopfer mit "guten Sex!". :trollface:

Gute Besserung Freund Hase. Ich hoffe dass das nichts ernstes ist.

0
Geschrieben am
ObsidJan
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ O.W.

Viren haben keine Selbstreplikation.
Aber selbstverständlich haben sie die! Nur eben ausgelagert im Wirt. Replikation ist quasi der Lebenszweck von Viren.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist dann aber keine Selbstreplikation. :kratz: Denn replizieren müssen ja andere.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.