Klopfers Blog

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Vor über 10 Jahren veröffentlichte ich ein kleines Psychologie-Sachbuch namens "Sexpanzer und Babytod". Das war das erfolgreichste meiner Bücher mit fast 2000 verkauften Exemplaren, was für ein Buch im Selbstverlag ziemlich gut ist. Für dieses Buch und "Bob & Linda" empfinde ich am meisten Stolz, und so wird auch mein nächstes Buch thematisch in die psychologische Richtung gehen.

Ende Mai wurde "Sexpanzer und Babytod" aus dem Buchhandel genommen, weil es sich für mich nicht mehr lohnte, die BoD-Gebühren zu bezahlen. Damit verschwand auch das E-Book, das BoD um 2013 herum auf den Markt brachte. Damals war ich aus vertraglichen Gründen nicht in der Lage, das E-Book hier auf Klopfers Web zum Kauf anzubieten. Das ist nun anders, und daher habe ich mir jetzt die Zeit genommen, das Werk selbst in ein E-Book zu konvertieren.

Bild 9294

Ab jetzt gibt's hier auf Klopfers Web also "Sexpanzer und Babytod" als E-Book (Epub und Mobi) für 4,49 Euro. Bei Amazon, Kobo und den Tolino-Shops befindet sich das E-Book derzeit in der Prüfung, bei Gelegenheit lade ich es dann auch bei Apple iBooks hoch (auch wenn da noch nie eins meiner Bücher verkauft wurde).

Bei mir liegen auch noch ein paar Restexemplare der gedruckten Version, da gibt's also vor Weihnachten noch die Gelegenheit, sich das zu holen. (Es ist auch noch genau ein Exemplar von "Böses Hasi!" da und weniger als 10 von "Braindead Love".)

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit. :bye:

Nachtrag: Kaum habe ich den Eintrag veröffentlicht, kriege ich die Mail von Amazon, dass das Kindle-E-Book nun auch dort verfügbar ist.

Nachtrag 2: Das Buch ist nun auch für die Shops der Tolino-Allianz (wie Thalia, Hugendubel etc.) freigegeben.

Nachtrag 3: Jetzt hat auch Kobo das Buch im Angebot.

Nachtrag 4: Und nach ein paar Tagen Bedenkzeit hat sich nun auch Apple entschlossen, das Buch im Apple E-Book-Store freizugeben.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Klopfers Manga-Monat (02/2015)

Veröffentlicht am 13. Februar 2015 um 10:00 Uhr in der Kategorie "Schamlose Werbung"
Dieser Eintrag wurde bisher 5 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Top! Dann kann ich es mir auch Mal holen.
Warte aber noch bis ich wieder etwas mehr Zeit habe (hoffentlich).

1
Geschrieben am
abc
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schon über 10 Jahre? Da sieht man wieder, wie die Zeit vergeht...

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hast Du zur Neuauflage nochmal was überarbeitet? In 10 Jahren kann sich ja auch einiges getan haben in der Wissenschaft.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe nur zwei Fußnoten hinzugefügt. Sinngemäß:
1. Obwohl mehr Geld ab einer gewissen Schwelle nicht glücklicher macht, heißt das nicht, dass Armut nicht unglücklich machen würde. Wohlhabende Leute sind wesentlich seltener schlecht drauf als arme Leute.
2. Dass das Gehirn laut neurologischer Untersuchungen schon eine Entscheidung treffen würde, bevor es dem Inhaber des Gehirns bewusst wird, wird nach neuerer Forschung inzwischen wieder bezweifelt.

Bei einer umfassenden Überarbeitung hätte ich ein schlechtes Gewissen gegenüber denen, die die alte Ausgabe schon gekauft haben (ich bin schließlich auch genervt, wenn nach drei Jahren DVD-Editionen mit viel Bonusmaterial rauskommen, nachdem sich alle Fans schon die erste DVD-Veröffentlichung gekauft haben), zusätzlich wäre dann natürlich die Frage, inwieweit sich die Arbeit für die Überarbeitung lohnen würde, denn so viele Käufer wird's sowieso nicht geben. (Wenn ich rechne, wie viel Zeit ich in die jetzige E-Book-Konvertierung gesteckt habe, und den Mindestlohn darauf anwende, ist das mehr als das, was ich in den letzten fünf Jahren insgesamt mit dem Buch verdient habe.)

0
Geschrieben am
the_verTigO
Kommentar melden Link zum Kommentar

10 Jahre...
Wird Zeit, dass ich das Buch mal lese, hm? :tjanun:

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist denn die arbeit mit der eBook Konvertierung wenigstens prototypisch und Du kannst sie ab jetzt imemr wieder nutzen? Also war es eine einmalige Investition von Zeit oder hat sie das Potential sich noch bezahlt zu machen?

Danke für die Ergänzung mit den beiden Fußnoten.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ich jetzt noch Änderungen mache, kann ich sie beim E-Book direkt einbauen und muss die ganze Umwandlung nicht noch einmal machen. Auf andere Bücher kann ich die Arbeit aber nicht übertragen, da geht alles wieder von vorn los.

0
Geschrieben am
mischka
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich wollte es schon lange als E-Book haben, jetzt endlich hab ich's gekauft :D

3
Geschrieben am
Stone
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab es mir gestern auch auf meinen Kindle geladen.

2
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.