Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


In Mädchenzeitschriften wird das Augenmerk ganz besonders auf eine Sache gelegt, die für pubertierende Mädchen offenbar das Zentrum der Gedankenwelt ist, um das sich alles andere dreht: Mode. Nebenbei kümmert man sich aber auch um Herzenangelegenheiten. Für die meisten Zeitschriften sind daher romantische Foto-Romane unverzichtbares Beiwerk. Dem Treuetest in der "Twist" hatte ich bereits einen Eintrag gewidmet, nun möchte ich eine besonders tragische Geschichte aus der "Mädchen" ans Licht der Öffentlichkeit zerren: den Zweiteiler "The first love is the deepest".

20120711205949_0.jpg

Ist ja fast schon softpornografisch, dieses Bild. Ich wette, wenn das Bild nicht aus einer Zeitschrift wäre, bekäme ich wieder Post vom Jugendschutz, weil Cassandra (16) in einer "unnatürlich geschlechtsbetonten Pose" auf dem Typen sitzt.
Dieses Bild stammt aber aus glücklicheren Tagen, inzwischen ist in Cassandra nur noch Trauer und nicht mehr Penis.

20120711205949_1.jpg

Der Grund, weswegen sie ihren botanischen Abfall ins Meer wirft, ist ein tragisches Ereignis vor etwa einem Jahr. Aber beginnen wir von vorn.
Ihr Freund hieß Adrian und war 18. Er hatte sie und ihre beste Freundin irgendwann in einer Kneipe eingeladen, mit seinen Freunden zu feiern, und nach und nach Cassandra klargemacht. Kurze Zeit später haben sie offenbar auch ihre Eltern von seinen edlen Absichten überzeugt, damit Cassandra ohne Eltern in den Urlaub mit ihm fliegen kann.

20120711205949_2.jpg

Adrian bringt ihr dort das Surfen bei und macht ihr dauernd Komplimente darüber, wie toll sie sich dabei anstellt. Sie fährt darauf natürlich total ab.

20120711205949_3.jpg

Mit Romantik hat er es wohl nicht so, ansonsten würde er ihr vermutlich eher etwas sagen, was man nicht auch über seine besten Freunde behauptet. Sowas wie "Ich liebe dich" oder "Du machst mich verrückt" oder "Allein du dürftest mir in den Mund kacken" oder so.

20120711205949_4.jpg

"Boah, ich bin rattig. Ich würde dir gerne meinen Lurch reinwürgen." - "Hihi, dann fick mich doch!" Ja, es geht zur Sache bei dem jungen Paar. Und das tut der Beziehung offenbar ganz gut:

20120711205949_5.jpg

Jetzt, wo Adrian weiß, dass sie keine Nullnummer in der Kiste ist, traut er sich auch, bei seinen Gefühlsbekundungen ein bisschen mehr zu schmachten. Die Freundin in der Hand ist schließlich besser als die bisexuelle Nymphomanin auf dem Dach, wie der Volksmund sagen würde, wenn er nicht so fixiert auf Spatzen und Tauben wäre. Jedenfalls wird Adrian das Schmusen am Strand dann aber doch zu langweilig, und er geht nochmal mit seinem Bügelbrett ins Wasser. Böser Fehler.

20120711205949_6.jpg

Tja, auch Gevatter Hai ist unterwegs und hat eine Sache mit Cassandra gemeinsam: Auch er hält Adrian für einen ganz schön leckeren Happen.

20120711205949_7.jpg
Hi, Fisch! (Sorry, der musste sein.)

Vor den Augen von Adrians Freunden zieht der große Knorpelfisch den jungen Wellenreiter unter Wasser.

20120711205949_8.jpg

Ich habe keine Ahnung, was der Knabe gegen den Hai tun will. Ihm einfach auf die Nuss zu hauen, dürfte bei der zappelnden Beute in seinem Maul vermutlich etwas schwierig sein. Aber um solche Details kann man sich nicht kümmern. Adrian taucht noch einmal kurz auf, aber...

20120711205949_9.jpg

Jau, der ist hin. Tooooot. Wie tragisch. Und der Hai durfte nicht mal aufessen, skandalös.

20120711210502_0.jpg

Da hat der "Mädchen"-Grafiker aber sein ganzes Können bewiesen mit dem blutigen Stumpf. Markus wirkt eher wütend, weil dieser bescheuerte Vorfall den ganzen Urlaub ruiniert.

20120711210502_1.jpg

Ja, verdammt, Cassandra! Akzeptiere endlich die Realität, Adrian ist tot! Schon ganze zwei Minuten oder so! Lass uns die Leiche einfach grob verbuddeln und dann unser Leben weiterleben, als wäre nichts gewesen!
Ein Jahr später hat Cassandras Clique die großartige Idee, wieder nach Südfrankreich zu fahren, um Adrian zu gedenken. Cassandra ist immer noch total depri, die restlichen Leute haben das mit dem Gedenken vermutlich nur als Vorwand benutzt und machen ganz normal Urlaub. Beim abendlichen Beisammensein platzt dann ein Typ mit Klampfe in die Gruppe und fragt, ob sie ein bisschen Musik brauchen. Klar, der will sich einfach nur durchschnorren, aber die Leute sind total begeistert.

20120711210502_2.jpg

Nein, was für ein Zufall, Sam kommt ebenfalls aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands, das ist ja unglaublich. (Mal nur so interessehalber: Stört's Bonner, wenn man ihre Stadt quasi als Stadtteil von Köln bezeichnet?) Cassandra ignoriert jedenfalls den Anflug von Dussligkeit bei ihrer besten Freundin und trauert lieber weiter.

20120711210503_3.jpg

Halbzeit in der Story, und natürlich die spannende Frage: Wird Cassandra doch noch ins Kloster gehen und ihr Keuschheitsgelübde einhalten? Oder wird die Schlampe schamlos die Beine für die erstbeste Urlaubsbekanntschaft breitmachen? Im Heft selbst konnte man darauf tippen und ein Smartphone gewinnen. Hier gibt's so etwas nicht, aber dafür müsst ihr auch auf die Auflösung nicht so lange warten.

Apropos: Kauft meine Bücher! biggrin.gif

Sam ist inzwischen richtig philosophisch geworden:

20120711210503_4.jpg

Genau, Cassandra! Adrians Tod war kein Unfall, der liebe Gott wollte ihn verbluten sehen! Welch großer Trost für Cassandra, die inzwischen auch die Blicke von Sam auf sich zieht.

20120711210503_5.jpg

Der Versager, der es nicht geschafft hat, Adrian zu retten, bemerkt das natürlich sofort. Seine Perle (Cassandras beste Freundin) findet das auch ganz dufte, weil ihr die Trauer von Cassandra langsam auf die Eierstöcke geht.

20120711210503_6.jpg

Ja, was für ein wunderschöner Tag an dem Strand, an dem deine große Liebe den Löffel abgegeben hat! awesome.png Sam taucht mit einer großen Tüte Brötchen auf, und Cassandra, das verfressene Stück, schnappt sich gleich die ganze Portion. Gefuttert wird mit der ganzen Clique am Strand.

20120711210503_7.jpg
Der ist nicht süß. huh.gif ICH bin süß. zufrieden.gif

Cassandra surft eine Runde, ohne sich davon stören zu lassen, dass ihre große Liebe dabei tödlich angenagt wurde. Sam wickelt sie anschließend in ein Handtuch, aber noch führt das zu nichts. Zeit für ein Gespräch unter besten Freundinnen.

20120711210503_8.jpg

"Hör mal, ich finde das echt selbstsüchtig von dir, wie du mit deiner Scheißlaune unseren Urlaub verdirbst, bloß weil exakt hier vor genau einem Jahr dein Freund von einem Hai umgebracht wurde. Ich meine, nicht dass wir kein Verständnis für dich hätten, aber wir haben es auch nicht leicht, weißt du? Mir ist damals ein Fingernagel abgebrochen! Ein Fingernagel! Aber weißt du was? Seitdem ich mit Markus herumhure, vermisse ich den Fingernagel fast gar nicht mehr." Cassandra muss wegen Klaras Worten und ihrem Versprechen an Adrian aber ganz doll weinen und rennt weg. An einer einsamen Stelle sitzt sie herum und flennt ein bisschen wegen der Vergangenheit.

20120711210503_9.jpg

Sam gibt seine Beute wirklich nicht leicht auf, das muss man ihm lassen. Ich bin trotzdem süßer als er. zufrieden.gif

20120711210602_0.jpg

huh.gif Was? "Ich will allein sein! schnueff.gif" - "Komm mit spazieren!" - "Klar! happy.gif" Was ist los mit der Frau!?

20120711210602_1.jpg

Ich vermute, seine erste Idee hatte mit seinem Lümmel und ihren Körperöffnungen zu tun, aber das war für den Fotoroman zu heikel.
So kommt Cassandra also zu einem neuen Freund und tratscht mit ihren Freundinnen darüber, während Sam im Meer surft. Offenbar ist Gevatter Hai aber satt, denn Sam kommt unbeschadet aus dem Wasser.

20120711210602_2.jpg

Da nach Sams Aussage alles vorherbestimmt ist, musste Adrian sterben, damit Cassandra verzweifelt genug ist, um sich von Sam (der definitiv weniger süß ist als ich) nageln zu lassen. Hoffentlich sagt Sam ihr das auch regelmäßig, um das Feuer in der Beziehung aufrecht zu erhalten.

20120711210602_3.jpg

Mag ja sein, dass Adrian gewollt hätte, dass Cassandra wieder glücklich wird. Aber vermutlich hätte er sich doch genug Pietät von euch gewünscht, dass ihr euer Vorspiel nicht ausgerechnet genau da abhaltet, wo er verblutet ist. kratz.gif

20120711210602_4.jpg
"Gut, dass der Hai nur einen Pimmelträger umgebracht hat!"
Eigentlich konnte Adrian niemand so richtig leiden.

Hach, das war ja so romantisch. schnueff.gif Ich hoffe, die bringen bald eine Geschichte, wo ein irrer Massenmörder dem Typen den Kopf absägt und die Freundin danach eine Fußballmannschaft befriedigen muss, um wieder Lebensfreude zu empfinden. happy.gif Die Grafik-Abteilung der "Mädchen" kriegt die nötigen Effekte bestimmt spielend hin!

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Der Liebes-Kalender

Veröffentlicht am 29. Januar 2012 um 21:50 Uhr in der Kategorie "Teeniezeitschriften"
Dieser Eintrag wurde bisher 59 Mal kommentiert.

Hein
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das abgerissene Bein hat bestimmt viele Mädchen traumatisiert.

Geschrieben am
Niye
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich wette, Klopfer war gar nicht in Polen sondern an der Nordsee und hat Hai gespielt... ^_^

Geschrieben am
kruemel992
Kommentar melden Link zum Kommentar

HÄ?! Wo ist da bitte der tiefere Sinn? was hat die 1€ Haifischzahnkette damit zutun? Warum ist der retterische Typ immer so nachdenklich?

Gut es ist ne Fotostory aus ner drittklassigen Teenie zeitschrift aber HÄ?!

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@krümel992: Die Kette wird im letzten Bild zum ersten Mal erwähnt, das muss eine besonders spontane Idee gewesen sein. biggrin.gif

Geschrieben am
Leo Hammer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm ich würde niemals so eine Zeitschrift anfassen, aber du ziehst ja für uns das Beste raus, also herzlichen Dank dafür. Ich würde dir zum dank dafür ja meine Schwester vorstellen, aber ich glaube, das du da mit dem Hai besser bedient wärst.

Geschrieben am
Fel
Kommentar melden Link zum Kommentar

Basiert die Geschichte auf wahren Begebenheiten? wink.gif

Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hätte nicht gedacht, wie viel schlechte Schauspielerei man in ein paar Fotos reinstopfen kann (allein Markus ist ein Highlight für sich)... aber die Klopfer-Kommentare machen es zumindest unterhaltsam ^^

Geschrieben am
Steffi (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sehr genial böse kommentiert, also wie immer! Hat mich heute Abend noch sehr zum Lachen gebracht. XD.gif

Aber sicher, dass ein Grafiker den Stumpf verbrochen haben soll? Guck mal, am Ende ist eine merkwürdige Verlängerung / ein Schatten, der da nicht hingehört, wenn das frisch abgebissen sein soll.
Da wurde ein Loch in den Sand gebuddelt, Adrian musste bis zum Knie rein und dann wurde ein bisschen Sand mit Lebensmittelfarbe drapiert. nick.gif
Weder mit ihrer Handlung, noch mit den Effekten geben die sich bei der Mädchen richtig Mühe... lehrer.gif

Geschrieben am
Bremse
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf deine Frage "Stört's Bonner, wenn man ihre Stadt quasi als Stadtteil von Köln bezeichnet?" kann ich dir eigentlich keine wirkliche Antwort geben, da keiner hier in der Gegend behauptet, dass Bonn quasi ein Stadtteil von Köln ist. Allerdings bezog sich der Satz "Sie sind sogar (fast) aus derselben Stadt" wahrscheinlich nur auf die örtliche Nähe (mit dem Auto über die Autobahn sind es nur 10 - 15 Minuten.

Und im Gegensatz zum Verhältnis zwischen Köln und Düsseldorf (ungefähr selbe Entfernung wie bei Köln -> Bonn) gibt es zwischen Köln und Bonn keinerlei Rivalitäten. Dies könnte auch ein Grund für die Aussage "Sie sind sogar (fast) aus derselben Stadt"

Geschrieben am
Yvonne
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fassen wir de Plot zusammen: Ein Mädel fährt mit ihrem Freund in den Urlaub, er wird von einem Hai gekillt, ein Jahr später macht sie wieder dort Urlaub und findet nen neuen Kerl.
Ach ja, und es war "Schicksal".

Da, um die 30 Wörter. Kein Foto-Roman. ^^

Geschrieben am
Goten (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schon allein das Hai-Szenario ist bekloppt. Haie sind an sich nicht besonders aggressiv, sie greifen Menschen normal nicht an, sie sind neugierig und ängstlich. Menschen stehen gar nicht auf ihrer Speisekarte. Haiunfälle entstehen im Grunde nur durch Dummheit oder Aggressivität der Menschen. Ein bedrohter, angegriffener, in die Enge getriebener Hai wird sich wehren, aber einfach angreifen eher nicht.

Geschrieben am
Steffi (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Markus hat den Haizahn bestimmmt aus Adrians Stumpf gezogen, als er eingesehen hat, dass sein Kumpel nicht mehr zu retten ist, da wollte er auch ein Stück von Adrian.

So als Souvenir oder Mahnmal oder etwas anderes "Tiefgründiges"...

Das ist den Autoren bestimmt bloß zu spät erst wieder eingefallen. Aber dieser düstere Blick zum Schluss spricht schließlich Bände.

Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Goten:
Naja, es gibt immer mal wieder Fälle. Selten. Noch seltener ist es, dass dabei Körperteile abgerissen werden. In den meisten Fällen in denen ein Hai zubeißt, lässt er recht schnell wieder ab sobald er den Irrtum bemerkt hat und hinterlässt nur Stoff für ein paar hässliche Narben.
Aber andererseits... Wahrscheinlichkeiten zu biegen gehört zur künstlerischen Freiheit. Wenn man im Film auf Anhieb ein Taxi findet, stört das ja schließlich auch keinen. Solange der Rest in Ordnung ist, ist das okay. Und wenn der Rest Murks ist, dann macht das auch keinen Unterschied mehr wink.gif

Geschrieben am
Nerevar
Kommentar melden Link zum Kommentar

biggrin.gifbiggrin.gifbiggrin.gif

Also erstmal hat Goten selbstverständlich Recht. Und außerdem will ich echt wissen, wie die Adrian aus dem Hai bekommen haben?! Wenn mindestens drei Reihen Zähne in dem Stecken, er blutet, der Hai im Blutrausch ist... Vermutlich hat diese Knalltüte so an Adrian gezerrt, dass das Bein abgerissen ist biggrin.gifbiggrin.gif

Nein, mal im Ernst, derart viele biologische Logiklücken. Und schlimm finde ich, dass mit sowas die Furcht und der Hass auf Haie geschürt wird, dabei sind das wirklich faszinierende Tiere.

Geschrieben am
Ich
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, Bonn ist schon ein ganzes Stückchen näher als Düsseldorf wink.gif
Ich komm zwar nicht aus Bonn, aber ich glaub viele Bonner leiden immer noch ein bisschen darunter, dass ihre Stadt von der Hauptstadt zum Vorort von Köln degradiert wurde^^

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Bremse: Na ja, ich denke da bloß an das Verhältnis zwischen Potsdam und Berlin. Die beiden Städte grenzen direkt aneinander, aber Potsdamer sind (mit Recht) stinkig, wenn Potsdam als Vorort oder gar als Teil Berlins bezeichnet wird.

Geschrieben am
Nikita (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab noch nie von Haiattacken an der Cote D'azur gehört O__O

Geschrieben am
SaschaPascal
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich war ja noch nie in Südfrankreich... aber trotzdem mal die ernsthafte Frage: Seit wann gibt es da HAIE??? Vor allem auch noch weiße? Ist denen nicht dort viel zu kalt?

Geschrieben am
nagnag!
Kommentar melden Link zum Kommentar

RTL: Hai-Alarm auf Mallorca, anyone? biggrin.gif

Gibt wohl tatsächlich ab und an mal Haie im Mittelmeer, aber keine bissigen. Außerdem würden jegliche Strände in der Nähe umgehend gesperrt werden, wenn jemand so ein Vieh sieht.

Dramaturgisch ist die Story aber unschlagbar, die "schauspielerische" Leistung mal ganz außer Acht gelassen, die war noch viel stärker!

Geschrieben am
Christian
Kommentar melden Link zum Kommentar

Aber Potsdam ist doch wirklich nur ein Vorort von Berlin. Bonn hatte zumindest auch schon zur Römerzeit eine gewisse Wichtigkeit, auch wenn es seine heutige Bedeutung natürlich hauptsächlich der Wahl zur Residenzstadt des Kölner Erzbischofs verdankt.

Potsdam war ein Kuhdorf, bevor die Hohenzollern es zur Residenzstadt gemacht haben.

Insgesamt kann man aber sagen, dass Bonn und Potsdam da gewisse Parallelen aufweisen, als Städte, die es so eigentlich nur gibt, weil sie in der Nähe einer wichtigen deutschen Hauptstadt lagen.




Ist eigentlich noch jemand der Meinung, dass der Titel "first love is the <i>deepest</i>" noch viel besser gepasst hätte, wenn der Typ nur ertrunken wäre, ganz ohne Hai?

Geschrieben am
mym
Kommentar melden Link zum Kommentar

@nerevar
Soweit ich weiß kommt der Blutrausch bei Haien nur zustande wenn es mehrere sind, woraus Fressneid entsteht.

Geschrieben am
Guglehupf
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, was mir doch sehr aufgestoßen ist, ist die Tatsache dass sie ihn einfach so für tot erklären ohne einmal irgendwas zu machen. Klar, ein abgetrennter Unterschenkel ist nichts angenehmes, aber auch nicht unbedingt gleich eine Sache wo man als Laie sagen darf, dass der Mensch tot ist (das darf man als Laie afaik überhaupt gar nicht, ausser vielleicht wenn der Kopf weg ist oder im Körper so ein großes Loch iost, dass gar keine Wahl bleibt als dass die größten Gefäße betroffen sind, aber schon da wäre ich mir nicht sicher). Ich bin mir sicher dass mit ein bisschen erster Hilfe und beherztem Eingreifen derv gutre Adrian hätte gerettet werden können. Aber gut, das ist Deutschland, da hat man nur den einen Erste-Hilfe-Kurs des Führerscheins der meistens letzte Hilfe bietet.

Geschrieben am
Stonemender
Kommentar melden Link zum Kommentar

Haie im Mittelmeer...

Es gibt im Mittelmeer eine ganze Reihe von Haiarten. Von den drei Arten, mit denen man als Mensch am ehesten unliebsame Zusammenstöße haben kann (Bullenhai, Tigerhai, Weisser Hai), ist nur der weiße Hai recht häufig im Mittelmeer anzutreffen. Insofern haben die Autoren da mal was richtig gemacht.

@Goten - grade bei den Requiemhaien und dem weißen Hai kommt es auch zu Angriffen ohne Dummheit (wenn man nicht das surfen generell als Dummheit ansieht) und ohne Provokation - und auch "Testbisse" enden bei entsprechend großen Haiarten oft tödlich.

Geschrieben am
noes
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nene, ein Hai is ja SCHICKSAAAHL, ertrinken wäre nach Jugendlichenlogik wahlweise "Freunde haben nich aufgepasst" oder "selberschuld biggrin.gif". Aber.. weiße Haie? DA? Und der eine weiße Hai der da ist fällt dann auch gleich parallel schwimmend zur Wasserfläche nen Menschen an und futtert sein Bein .. o.O (soweit ich weiß findet die verwechslung Robbe/Mensch vor allem eben von _unten_ statt, daher sieht man die Biester ja vorher nich..)
Jedenfalls.. Quallen wären lustiger gewesen. Oder Seeschlangen.. Meinetwegen auch Nessi biggrin.gif

Geschrieben am
Noes
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, Stonemender, nur weil es allgemein in einem Meer Haie gibt heißt das noch lange nicht dass sie in der Nähe der Strände rumgurken und da auch jagen..

Geschrieben am
Noes
Kommentar melden Link zum Kommentar

wiki sagt:
"Der Hai greift dabei meist überraschend von unten oder hinten kommend mit einem einzelnen Biss an, der zu schweren Verletzungen führen kann"

Geschrieben am
Daje
Kommentar melden Link zum Kommentar

jaa todesursache abgebissener unterschenkel.

@gugelhupf: da kann ich dir nur zustimmen. wenns zumindest der kopf gewesen wäre dann hätte ich den kiddies auch das feststellen des todes durch nicht mit dem leben vereinbare verletzungen zugetraut. aber so... sachen gibts....

schöner beitrag! danke =D

Geschrieben am
Monsterkater
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Christian: Streng genommen ist Berlin ein Vorort von Potsdam und nicht andersrum. Von daher haben Potsdamer schon das Recht, beleidigt zu sein, wenn man Potsdam als Vorort von Berlin bezeichnet. Potsdam ist 140 Jahre älter als Berlin (erste urkundliche Erwähnung Potsdams: 993, erste urkundliche Erwähnung Berlins: 1237) und hatte schon vor Berlin eine gewisse Wichtigkeit, vor allem bezogen auf Regierung etc.

Geschrieben am
Craban
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bin ich jetzt eigentlich die einzigste, die vor ihrem geistigen Auge bereits verängstigte Mädchenleserinnen an einem Strand in Südfrankreich sitzen sehen, die sich panisch weigern, auch nur in die Nähe des Wassers zu gehen...?

..... Brb. Urlaub in Südfrankreich buchen.

Geschrieben am
Maggie
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mal abgesehen von dem angeknabbertem Stumpf...habt ihr mal auf das andere Bein geachtet? Ist das ne optische Täuschung oder warum sieht das aus wie nen Holzpaddel?

Ich habe mich köstlich amüsiert, so witzige Kommentare zu den Bildern smile.gif
Sehr gelungen sind auch die betroffenen Mienen der Freunde auf dem "Es ist vorbei, er ist tot"-Bild biggrin.gif Wahnsinnig talentierte Jungschauspieler!

Geschrieben am
beep
Kommentar melden Link zum Kommentar

wenn man mal von der statistischen wahrscheinlichkeit absieht (sogar in florida is die wahrscheinlichkeit vom blitz getötet zu werden 40x höher als von einem hai, im mittelmeer muss man da glaub ich schon SEEHR viel pech haben) ist das szenario gar nicht mal so unrealistisch, außer das der hai nicht neben ihm, sondern unter ihm auftauchen würde.

haie verwechseln menschen auf surfbrettern manchmal mit robben, lassen aber nach dem ersten biss meist wieder los, weil menschliches fleisch eine andere konsistenz hat und demnach als "nicht-robbe" identifiziert wird. somit wärs schon möglich den verletzten sofort aus dem wasser zu holen, der hai wär ahrscheinlich längst über alle berge. doch auch von einem biss kann bei einem weißen hai leider gleich mal ein bein oder arm weg sein.
richtig unrealistisch is dann allerdings, dass der junge schon beim auftauchen tot ist....

auch wenn das mit dem hairein theoretisch möglich wär... wieso gerade ein haiangriff? die armen haie können gar nix für ihr schlechtes image. wenn ein hundefloh aus versehen einen menschen beißt dreht auch keiner einen horrorfilm darüber.
an der côte d'azur wärs gaub ich hundert mal leichter unter die schiffsschraube einer yacht zu geraten als in die beißleiste eines hais...

Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Woher hast du den Fotoroman denn, Klopfer? Ich kannte die Geschichte nämlich schon. Nichtsdestotrotz war das wieder eine echt lustige Lästerei.

Geschrieben am
Christian
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Ich finde deine Art von Humor einfach Genial, richtig schön Schwarz biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif ...

Geschrieben am
Voldermortist
Kommentar melden Link zum Kommentar

Seit wann gibt es in Südfrankreich eigentlich Haie?

Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

1:0 für denn Hai. Der hat eine bessere Schauspielerische Leistung erbracht. Es war ein dressierter Hai. biggrin.gif

Und er musste so weit oben an der Wasseroberfläche schwimmen weil das Wasser einfach nicht tief genug war an der Stelle.

Geschrieben am
*ASU* (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wollen sie mir sagen, dass der Kumpel dem Hai einen Zahn ausgeschlagen hat, während der andere verblutet ist?

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschi: Der erste Teil ist in derselben "Mädchen"-Ausgabe, in der auch der tolle "So erkennst du innerhalb eines Jahres, ob dein Schwarm auf dich steht"-Artikel ist. Haben wir (glaube ich) damals noch gemeinsam bei Daisy in Osnabrück gelesen.

@Asu: Offenbar schon, vielleicht hatte er gehofft, der Hai spuckt dann den Rest vom Bein wieder aus. kratz.gif

Geschrieben am
Ide Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Die Freundin in der Hand ist schließlich besser als die bisexuelle Nymphomanin auf dem Dach, wie der Volksmund sagen würde, wenn er nicht so fixiert auf Spatzen und Tauben wäre"
Den Spruch habe ich ja noch nie gehört.^^ Wie geht der den Folgerichtig?

Zur Geschichte: wie glaubwürdig, nachvollziehbar, und Wahrheitsgetreu, und vor allem Realitätsnah - NICHT

Adrian dreht sich bestimmt im Grab und plant die Rache wie er es den 2 Heimzahlen kann da dass heilige Gelübde gebrochen wurde.

Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ide Windhund: Der Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach.

Geschrieben am
Blutonos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Titten, Splatter, strunz dumme Teenies ohne Haare am Sack...

Klopfer, bist du sicher das du nicht die Preview des neuesten Uwe Boll oder Roger Corman Films gepostet hast?

Geschrieben am
Luna
Kommentar melden Link zum Kommentar

allein der Anfang lässt ja schon genug an der Glaubhaftigkeit dieser Story zweifeln. Welche Eltern lassen bitte ihre 16jährige Tochter mit ihrem Freund allein in den Urlaub fliegen, nach 2 Monaten Beziehung????
Ich würde da ja eher Gruppenvergewaltigung oder sowas erwarten, als dass der Typ von nem Hai angeknabbert wird.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Luna: Da kannst du dir sicherlich die Erleichterung des Papas vorstellen, nachdem sein Töchterchen anrief und schluchzend in den Telefonhörer sprach: "Papa, es ist etwas Schreckliches passiert!" biggrin.gif

Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Ide:
Wäre doch ein genialer Aufhänger für ne Fortsetzung. "First love is the deepest II - Adrians Revenge" biggrin.gif Mit Adrian als Zombie, der aus den Tiefen des Grabes wiederkehrt, um seine wortbrüchige Ex-Freundin und seinen unfähigen Ex-besten Freund heimzusuchen und zu verpeisen. Dürfte doch DER Hit werden. Mädels stehen ja bekanntermaßen auf Untote und Dreiecksbeziehungen ^^

Ich würde die einfach mal anschreiben und das vorschlagen wink.gif

Geschrieben am
Thomas
Kommentar melden Link zum Kommentar

Boar voll traurig die Story. Scheiss Hai.Hoffe Cassandra wird wieder glücklich sad.gif

Geschrieben am
Lea
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das..das ist..das ist die berührendste Geschichte, die ich je in einer Teenie-Zeitschrift gelesen habe. schnueff.gif

Geschrieben am
Micha (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hi Brüderchen,
das mit Bonn ist so eine Sache. An Bier(ersatz) und Karneval sieht man, dass die Bonner irgendwie gar nicht an eigener Identität interessiert sind. Es ist aber praktisch, mal schnell mit Bahn oder Straba nach Köln zu kommen, da ja hier kein Mediamarkt oder so rumsteht.
Das hat es mit Potsdam gemeinsam.
Aber da sich ja Godesberger schon schwer tun, sich als Bonner zu bezeichen, sieht man sich eher nicht als Kölns Vorstadt. Man ist immerhin noch Bundesstadt, während Köln noch nicht mal Landeshauptstadt ist. wink.gif

Geschrieben am
Waldi Wundertüte
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Allein du dürftest mir in den Mund kacken" - göttlich.

Den Satz teste beim nächsten Candlelightdinner, bin gespannt, wie der ankommt.

Geschrieben am
Anna
Kommentar melden Link zum Kommentar

Herrlich Klopfer xDDD Einfach nur herrlich xDDD Ich kannte diese fotostory zugegebenermaßen schon (war vor einigen jahren schonmal in nem heft, damals hab ich aber wie über jede andere nur den kopf geschüttelt und weiter geblättert.) aber dank dir fand ich sie sogar sehr interessant und sie hat mir den Abend versüßt...ich hab geweint vor lachen....du bist einfach der lustigste Mensch den ich kenne xDDD

Geschrieben am
Cissy
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der blonde ist ja mal sowas von hässlich biggrin.gif

Geschrieben am
Ide Windhund
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschautorin: Danke, den Spruch kenne ich. Damit kann man was anfangen biggrin.gif

@ArmedWombat: Wird bestimmt verfilmt von den besten und teuersten Hollywood Regisseure.
-- The first Love is the deepest - Bis(s) der Hai kommt --

Fällt das eigentlich nur mir auf, dass der Titel eher nach einem billig Porno klingt?

(klingt eher nach einem schlechten Porno)

Geschrieben am
Kitschautorin (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kein Ding. wink.gif Ich muss bei dem Titel eher an ein Lied denken, aber Porno ist auch ne gute Assoziation...

Geschrieben am
Ridley
Kommentar melden Link zum Kommentar

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article108293025/Weisser-Hai-toetet-Surfer-vor-Australiens-Kueste.html

Hey, Adrian hat's sogar bis in die Nachrichten geschafft! Allerdings hat die prüde "Mädchen"-Redaktion so einiges gekürzt und abgeändert, damit das pubertierende Publikum nicht allzu viel psychischen Schaden nimmt ...

Geschrieben am
Magni
Kommentar melden Link zum Kommentar

Haie im Mittelmeer vor Südfrankreich? Mag sein. Menschenfressende Haie? Äh... nö. Naja zumindest nicht ganz so viele wie Surfer. Im Mittelmeer ist der Wellengang ja nicht ganz so großartig. Übrigens sind die meisten Surfer in wärmeren Gegenden nicht im Neoprenanzug unterwegs.

Die haben sich also schon sowas von keine Mühe gegeben. Diese Lieblosigkeit ärgert mich immer wieder. Wenigstens kommt dabei eine Bearbeitung durch den Hasinator heraus. Immerhin etwas Gutes.

Geschrieben am
Golbat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin Bonner, hab das vlt. 1-2mal gehört im Leben, dass Bonn und Köln ja das gleiche sei.
Man lebt in friedlicher Eintracht nebeneinander, so kann man es wohl gut beschreiben. smile.gif

Geschrieben am
Robert
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bild28: Viel verkrampfter kann sie die Zähne nicht aufeinander drücken, aber ja erster Kuss - ziemlich geil.
Bild16: Ich finde gerade meinen Playmobilhai nicht, um zu gucken wo die Floße sitzt, aber theoretisch hat der Hai Adrian überholt oder schwimmt neben ihm her.
Bild35: Als ich das Bild gesehen habe, dachte ich das einzige was der Typ denkt ist "Yeesss!" und dass er sich über den Erfolg seines perfiden Plans freut - zumindest wirkt es so auf mich.

Zu der Bonn-Köln Geschichte: Ich glaube es ist wirklich die Nähe gemeint.

Aber das wichtigste: Häh? Wo ist die tiefe Liebe? Ich raff nicht wieso dieser Titel gewählt wurde: Der Plot ist doch, Mädchen verliebt sich, Sex, Typ ist weg, sie ist traurig, ein neuer kommt, sie ist nichtmehr traurig. Wo ist da deep love? Oder ist das ein Witz den ich nicht versteh? ._.

Geschrieben am
Gasst
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist eigentlich nur mir aufgefallen, dass auch die Cassandra nur ein Bein hat?

Man vergleiche mal das Bild vom Titel mit Bild Nr. 12. Titelbild: Nur ein Bein, Bild 12 zwei Beine. Bild 11 auch wieder nur ein Bein.

Meine Vermutung ist, dass sie selbst schon mal in Südfrankreich war und Adrian nur deswegen dorthin gelockt hat um ihn los zu werden um sich dann an den Bonner Typen ranzumachen. Das verlogene Miststück.

Geschrieben am
Leptharius
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wieder einmal herrlich geschrieben, aber die Bilder sind ja echt mal unter aller Würde. Nicht nur die Schauspieler und ihre Nichtleistung sondern auch der Hai! Die Flosse im ersten Bild wo der Hai auftaucht sieht mir mehr nach der Rückenflosse von Willy dem Orca aus als nach einem großen Weißen. Da hat wohl einer bei google das falsche Bild kopiert ...

Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.