Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41818 Fragen gestellt, davon sind 28 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes

Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

16 Ergebnisse für die Suche nach "Webcomics".
Zurück zu allen Fragen


#43983
Auf Twitch gibt es doch inzwischen ALLES und du kannst auch ALLES machen. Das Problem ist nur, dass du etwas brauchst, was dich von der Masse abhebt, um nicht bei zwei kümmerlichen Zuschauern (Bots natürlich) stecken zu bleiben. Ich habe eine Tante, der folge ich nur wegen ihrer Backstreams die ein paar Mal im Jahr stattfinden, weil ich das einfach so entspannend finde.
Es gibt auch Leute, die streamen z.B. das Zeichnen ihrer Webcomics. Vielleicht solltest du einfach mal deine Übersetzertätigkeiten streamen (sofern du kein Geld ausgeben müsstest um damit loszulegen). Mehr als das es keine Sau interessiert, kann nicht passieren.

P.S.: Brüste sind auf Twitch definitiv von Vorteil, tja, blöd, dass du abgenommen hast.
Meine Manboobs hätten eh nicht viel gerissen, glaub ich.
Wenn ich Manga-Übersetzungen redigiere, sieht das auch sehr unspannend aus. Ich blätter halt in einem Manga, lese nebenbei am Computer und tippe gelegentlich. Ich vermute, da gibt es sehr wenige Fetischisten, die darauf stehen. biggrin.gif
Schon http://img-9gag-fun.9cache.com/photo/a7dpROA_460sv.mp4 gesehen? Und um eine richtige Frage drauß zu machen: Was hältst du eigentlich von Content den andere produzieren und die Einbindung auf die eigene Seite? Du scheinst ja wirklich nur Fotos und Fundstücke deiner Community einzubinden und bist da ja eine ganze Ecke strenger mit dir als andere. Und wenn man es macht, reicht dir eine Quellenangabe? Oder nur die Verlinkung ohne den Content (Bild/Video nicht sichtbar) auf den Content?
Aw, süß. onionbunnyplz.gif

Der Hauptgrund, weswegen ich so streng bin, ist der, dass ich unheimlichen Bammel vor Abmahnungen habe, und das wohl nicht ganz unbegründet, wenn ich mir anschaue, was GetDigital.de schon so gekriegt hat, weil im Firmenblog Meme-Bilder gepostet wurden.
(Ein zweiter Grund ist der, dass es natürlich kacke aussieht, wenn da schon das Wasserzeichen von 9GAG am Rand ist und ich dann meins noch unten ranhänge.)

Wenn man so eine Einbindung macht, sollte man versuchen, den Wunsch des Urhebers zu respektieren. Wenn der nur eine Verlinkung wünscht, dann eben nur eine Verlinkung, wenn er erlaubt, einen gewissen Teil als Teaser zu veröffentlichen und darunter eine Verlinkung, dann eben so. Und wenn er (z. B. als Zeichner eines Webcomics) es okay findet, einen Comic von ihm ganz zu posten, dann würde ich eben das machen, natürlich auch mit einem leicht anklickbaren Link zu seiner Website, wenn vorhanden. Es ist mir schon wichtig, dass sich Kreative gegenseitig unterstützen durch Verlinkungen (mir wär's ja auch lieb, wenn viel mehr Leute auf KW aufmerksam werden würden).
Was ist deine Lieblingsseite im Internet abgesehen von Klopfersweb? Also keine zusammenhängenden Komplexe mit vielen Unterstrukturen (Google, Reddit, Twitter etc.), sondern im besten Fall eine ganz einfach gestaltete Seite mit genau einer Kernidee. Meine ist wahrscheinlich die
Hm, DIE Lieblingsseite hab ich gar nicht, es sind dann eher so für verschiedene Bereiche verschiedene Websites, die ich gerne besuche.
Für Lego ist es Brickset.com, für Nachrichten Fark.com, für Fotos von nackten Frauen Girlsreleased.com, bei Webcomics Bug Martini... bei einfach so vergnüglichen Inhalten zum Schmökern ist es wohl die What-If-Unterseite von xkcd.
#37650
Und dehnt sich dein Wunsch und vorsichtiger Optimismus auch auf das andere erwähnte Medium aus, oder siehst du den Radiobereich (abseits von Spartensendern mit bescheidenem Zuspruch) als endgültig verloren an?
Oder noch ein Stück radikaler gefragt, glaubst du, besseres Radioprogramm jenseits von "Eine CD mit den 'Besten Songs aller Zeiten' pro Monat" würde von den Hörern überhaupt gewünscht und angenommen?
Ich glaube, Radio und Fernsehen werden sich generell von dieser Zeitgebundenheit weg entwickeln. Die Leute werden irgendwann erwarten, dass sie selbst wählen können, was sie wann hören oder sehen wollen. Für Radioformate heißt das, dass sie eher zu Podcasts werden (oder halt Radio On Demand). Ein Radiosender wird dann vermutlich eher eine Art Podcastplattform, die die Produktion gewisser Sendungen finanziert und diese zwar zunächst nach festen Terminen sendet (als Erstausstrahlung), aber die eigentliche Verwertung und kommerzielle Nutzung passiert dann danach übers Internet. Die Anfänge davon sieht man momentan im Frühstyxradio-Downloadshop. Die Radiobeiträge von Wischmeyers Logbuch sind kurz nach der Ausstrahlung im Radio dort im Shop erhältlich.
Ich glaube nicht, dass es noch mal einen richtigen (privat finanzierten) Radiosender geben wird, der anders als die inzwischen üblichen Formatradios ein Rundumprogramm mit viel Eigenproduktionen auf die Beine stellen kann, weil die Hörerzahlen bei der traditionellen Ausstrahlung dafür nicht hoch genug wären und damit die Werbegelder auch zu gering ausfallen würden, um die dafür nötigen Leute zu finanzieren.
Beim Fernsehen wird es vermutlich noch etwas länger dauern, bis die Verwertung im Internet den Hauptteil des Geschäfts ausmacht, aber auch da sehe ich den Trend dahin, dass das übliche Programmschema nur eine Art Empfehlung oder ein Erstausstrahlungsterminplan ist und man sich das Programm selbst aus online verfügbaren Einzelsendungen zusammenstellt.
Im Prinzip werden Fernsehen und Radio damit den gleichen Umständen unterworfen, die andere Medien bereits kennen. Ein Buch kann ich frühestens lesen, sobald es herausgekommen ist, aber danach kann ich beliebig entscheiden, ob und wann ich dieses Buch lesen möchte oder doch eher eines, was vorher erschienen ist. Bei Webcomics ist es ja auch so. Bei Penny Arcade weiß ich: Mo, Mi und Fr gibt es einen neuen Comic, aber ich bin nicht darauf festgelegt, den Comic an diesen Tagen zu lesen.

Der positive Effekt für Radio und Fernsehen wäre, dass gute Sendungen diejenigen wären, die online erfolgreich wären. Die meisten beschissenen Fernsehsendungen werden derzeit geguckt, weil halt nichts anderes läuft, aber es so ruhig im Zimmer wäre, wenn der Fernseher aus wär. Es würde sich aber wohl kaum jemand bewusst die besonders miesen Sendungen online ins Programm setzen, wenn er die Wahl hätte. Die würden also vielleicht im regulären Programm noch Erfolg haben, aber im dann wichtigeren Online-Bereich total abstürzen.
Kennst du eigentlich den Webcomic "Questionable Content"?

Falls ja, wie findest du ihn? =)
Hab ihn mir gerade angeguckt, aber ist wohl nix für mich. Ich mag keine Webcomics, bei denen man eigentlich keine Ahnung hat, was da passiert, wenn man nicht alle drölfzigtausend vorherigen Seiten auch gelesen hat.
kennst du eigentlich http://www.bugcomic.com/ ?
mir ist aufgefallen dass du einen der besten webcomics überhaupt nicht in deiner linkliste führst. außerdem glaube ich, du und der zeichner haben einiges gemeinsam wink.gif
Kannte ich bisher nicht, danke. ^^
(Inwiefern? O_o )
http://www.projectwonderful.com/

Da du mit Google Adds ja nun nicht so gute Erfahrungen gemacht hast, wär das nicht ein Werbedingswasauchimmer für dich? Liest sich ganz gut, und man sieht es oft auf kleineren Seiten (Webcomics etwa).
Ich glaube nicht, dass das so direkt für mich funktionieren würde, weil Klopfers Web ja hauptsächlich in D/A/CH konsumiert wird. Für die meisten Werbetreibenden auf dieser Seite dürfte KW daher nicht interessant sein, und dementsprechend gering sind dann auch die Gebote. Für einen Dollar pro Tag blende ich keinen Banner ein.
#27468
Welche Webcomics hast du denn als Buch (außer Penny Arcade und Nichtlustig)?
Dilbert (zähle ich jetzt einfach mal dreist dazu), Heldentage von Flix und Cyanide und Happiness. Von den Webcomics, die ich regelmäßig lese und bei denen Bücher existieren, fehlt da eigentlich nur noch xkcd.
Wie viele Bücher von Webcomics hast du denn schon? smile.gif
Hm... 10?
Sind allerdings nicht sooo viele verschiedene Webcomcics. Den größten Teil machen da schon Penny Arcade und Nichtlustig aus.
Kennst du eigtl. den Webcomic 'Dr. Mcninja' bzw. was hältst du von ihm? (http://drmcninja.com/)
Kannte ich bisher nicht. Bin aber ehrlich gesagt nicht so ein Fan von fortlaufenden Webcomics.
Nochmal Der, der gefragt hat, wie man an den Übersetzer-Job kommt:
Erstmal thx für die ausführliche Antwort. Ich bin eh nicht so der Manga-Fan, ich hatte einwenig gehofft, das ist eine Geschichte, die sich auf westliche Comics übertragen lässt. Aber bei dem einen Verlag hast dich ja beworben, vielleicht versuch ich das.^^
(Leg meine für privat übersetzten Webcomics dazu oder so biggrin.gif)
Tja, viel Erfolg dann. ^^;
Ich hatte hier mal einen Link zu einer Website gefunden, auf der kurze Comics über Nerds zu finden waren. Weißt du vielleicht eventuell, wie diese Website heißt, bzw kannst du mal den Link ind die Antwort schreiben? ^^ =)
Vielleicht helfen dir diese Beiträge?
Übrigens, könnte dir gefallen, falls du's nicht eh schon kennst:
Politisch Korrekt
Ist ganz witzig geschrieben, und hat auch Kontakte zum BILDblog und Niggemeier.
Und dann gibts noch zwei geniale Webcomics, die dich auch interessieren könnten:
Sinfest
Cyanide & Happiness
Wie gefallen dir meine Links?
Politisch Korrekt als so eine Art Bildblog für PI ist eine ganz gute Idee, mir tun nur die Leute leid, die sich PI dafür antun müssen.
Die Webcomics kenn ich schon. Ich schau da gelegentlich mal vorbei, weil sie ganz witzig sind, aber dann lieber viele Comics auf einen Haufen als nur alle Tage mal einen.
Du liest ja "Penny Arcade", steht ja auch in deiner Linkliste.... Wie siehts mit anderen Webcomics aus? Speziell meine ich jetzt "Ctrl-Alt-Del", "Least I could do" und "Questionable Content"
Und warum ist PA das einzige ohne zwischenzeitliche Soap-Opera-Storyarcs?^^
Hier stehen ein paar andere Webcomics, die ich verfolge.
Die von dir genannten Webcomics lese ich nicht, bin irgendwie nicht warm geworden damit.
Ich vermute mal, dass Gabe und Tycho sich mit Kontinuität nicht so gerne herumärgern. biggrin.gif
Kennst du xkcd, wenn ja wie findest du es?
Ich hab in der Antwort einer Frage xkcd als einen der Webcomics aufgezählt, die ich regelmäßig lese, also: Ich find es gut. ^^