Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#318 von mischka

Also ich muss ehrlich sein, dass ich das der Miezekatze nicht zugetraut hätte. Die sieht nicht mal so aus, als ob es sonderlich anstrengend für sie ist.

Link: [https://www.huffingtonpost.de/entry/drei-wrestler-machen-tauziehen-gegen-junge-lowin-der-gewinner-steht-schnell-fest_de_5b24f76ae4b056b2263a50cf]
4 Punkt(e) bei 4 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das überrascht mich nicht. Man muss nur mal daran denken, was eine Löwin in freier Wildbahn so jagt: Gnus, Zebras aber auch ausgewachsene Giraffen. Die sind von Natur aus extrem kräftig, da sie ja nicht wollen, dass ihre Beute, wenn sie sie einmal gepackt haben, abhauen kann und so ein Gnu oder eine Giraffe ist wesentlich stärker als 3 Menschen

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin davon ausgegangen, dass zumindest teilweise die Kräfte der Beute Tiere verletzungsbedingt schwindet.

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Demnächst: Drei Wrestler und eine Löwin in der Donnerkuppel.
Vier gehen rein, eine kommt raus. :bauchreib:

1
Geschrieben am
BJ68 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ähm....

a) Seil macht einen starken Knick und
b) läuft dabei durch zwei Ösen (wobei die ausschlaggebende Öse, die im Gitter ist) und c) ist ziemlich grob.

Sprich dieses Seilziehen ist ähnlich wie Toprope beim Freiklettern zu sehen, wo bei der oberen Umlenkung die Seilreibung hinzukommt. Anderes Beispiel wäre der dort verwendete Abseilachter, der auch die Seilreibung ausnutzt.

Wenn ich mir den Winkel anschau, wie die Löwin da zieht, dann dürften das so um die 145° sein (wenn 180° als Gerade gesehen wird). Formel dahinter (kannte ich bis jetzt auch noch nicht) ist die Euler-Eytelwein-Formel https://de.wikipedia.org/wiki/Euler-Eytelwein-Formel

Dazu kommt noch, dass das grobe Seil in der Führung ziemlich reiben dürfte, weil es da in der Öse über eine Kante gezogen wird...

Würde daher mal sagen, an der Stelle der Löwin könnte auch Klopfer stehen und das Seil halten, weil die meiste Kraft in der Öse am Gitter verloren geht....

Bj68

1
Geschrieben am
KainAutor (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@BJ68

Ähnliches kam mir auch schon in den Sinn. Wobei ich aber davon ausgegangen bin, dass das Seil im Inneren der Gitteröse komplett fixiert ist.

Als Grund dachte ich da an den Tierschutz-Aspekt. Mag das Tier auch noch so stark sein, es kann nicht gesund sein, wenn drei ausgewachsene Männer an seinem Gebiss zögen.

Aber auch die biologische Überlegung: Ja, Löwen sind stark - Menschen aber auch. (Ich verweise an der Stelle gerne mal auf den Strongman, wo Leute wie Der Berg 7,5t schwere LKWs ziehen.
Edit: Oder halt einfach mal ein verdammtes Flugzeug.)

Ein ausgewachsener Löwe bringt, laut Wiki, 290 kg Beißkraft zustande. Vollkommen egal wie es um die restliche Muskulatur bestellt ist: Drei trainierte Menschen würden dem Tier bei so einem Wettbewerb die Zähne ziehen. Dafür müssen sie noch nicht mal Strongman-Sieger sein.

Edit: Okay. Was die Aussage mit den Zähnen und deren generelle Belastbarkeit angeht, halte ich dann mal lieber die Fresse. Ändert nichts daran, dass ich aus reiner Tierschutz-Überlegung die Echtheit des Tauziehens bezweifle.

0
Geschrieben am
(Geändert am 23. Oktober 2018 um 8:08 Uhr)
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß jetzt nicht genau, wie gut sich Löwen mit ihren Tatzen am Boden festkrallen können (vermutlich besser, als Menschen mit ihren Schuhsohlen). Aber drei kräftige Männer wiegen zusammen ja wohl doch ein bisschen mehr als eine Löwin.

(Ich hab jetzt nicht nachgeguckt, was Löwen so wiegen, also lieg ich vielleicht auch falsch.)

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@the_verTigO

Ich hatte nachgeschaut. Ca. 200kg. Aber Gewicht und Standfestigkeit sind nicht alles. Siehst du bei meinen Links oben. So ein Flugzeug wiegt knapp 190 Tonnen. Da seine Ruhemasse dem Zugimpuls aber nicht aktiv gegenarbeitet, wird der Reibungswiderstand irgendwann überwunden und die Massenträgheit arbeitet dem (ca. 1.000x leichteren) Ziehenden sogar in die Hände.

Ich würde es nicht (mehr) ausschließen, dass das Tier drei Menschen beim Tauziehen schlagen kann. (Andersrum könnte aber vielleicht auch ein einziger, verdammt starker Mensch den Löwen schlagen.) Da ein reeller Wettbewerb allerdings auf Tierquälerei hinausliefe, gehe ich aus den von BJ69 aufgeführten Gründen von einer publikumstauglichen Inszenierung aus.

0
Geschrieben am
(Geändert am 23. Oktober 2018 um 8:34 Uhr)
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wann zieht Sie LKWs auf DSF?

1
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie