Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



Sir of Toastland (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde, auch sein Sarkasmus passt wunderbar zu dieser Seite. Man muss nichtmal Lego KLEMMBAUSTEINE (:batsch:) mögen, um seine Videos zu lieben :D

0
Geschrieben am
(Geändert am 27. Januar 2021 um 11:29 Uhr)
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Großartig. Ich kannte den Kerl bisher nicht, aber toller Humor.
Ich mag ja Sarkasmus eh.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, der Typ ist super.
Bin da vor einiger Zeit auch nur dank Youtube-Vorschlägen über ihn gestolpert... keine Ahnung wie es dazu kam, weil ich mit Lego ja nicht viel am Hut habe. Aber der Typ ist echt gut und unterhaltsam.

0
Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab den Helden schon abonniert gehabt, da war er noch ein reiner Lego YouTuber. Naja, dass er jetzt abgemahnt wurde, war klar. Lego will halt mit allen Mitteln ihre Monopolstellung auf dem Hochpreis Markt wider haben.

0
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Endlich mal was, was ich schon kannte, bevor es hier gepostet wurde!
Meine Freundin und ich haben dann gestern nach dem Video erst mal all die Videos geguckt, die er vermutlich löschen muss. Ich freu mich auf die nun angekündigten Neuauflagen. :hehehe:

0
Geschrieben am
FoxBelize (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab durch diesen Kerl erst die Vielfalt an Lego Konkurenzprodukten kennen gelernt... und war absolut positiv überascht. Seitdem ist Lego bei mir nur noch 3. Wahl wenn denn überhaupt.
Hab sein Video (momentan gelöscht, kommt aber wieder;)) mit dem Sportwagen Vergleich von Lego und Cada gefeiert. In dem Video sieht man wirklich alles was es an Lego auszusetzen gibt.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wohne nicht so weit weg. Wenn Corona um ist, muss ich in dem Laden mal vorbeischauen. Großartiger Typ.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ganz ehrlich: Er ist mir zu verliebt in seine eigene Stimme und labert für meinen Geschmack zu viel.

Die Abmahnung war klar, der ist sehenden Auges da reingerannt. Er ist Händler und nennt Nicht-Lego-Sachen locker flockig auf seinem Youtube-Kanal "Lego". :facepalm: Ein Autohändler, der auf seinem Youtube-Kanal einen China-Klon eines Smarts reviewt, das Ding selber im Angebot hat und sagt, das wäre ein Smart, würde auch eine Abmahnung von Daimler kriegen. Dass er da immer so tut, als wäre das der unschuldige David gegen den bösen Goliath, find ich nicht so cool. (Zumal jeder Markeninhaber seine Marke gegen die Verwendung durch Konkurrenten verteidigen muss, um sie nicht zu verlieren.) Er erinnert mich da irgendwie an Holger Kreymeier von Massengeschmack.tv.

1
Geschrieben am
(Geändert am 28. Januar 2021 um 0:53 Uhr)
Sir of Toastland (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, sein Argument in einem seiner früheren Video ist durchaus griffig: Wer jahrzentelang Monopolstellung auf ein Produkt hat, muss sich nicht wundern, dass der Produkttyp dann prinzipiell danach benannt wird. Siehe Tempo, Zewa, Creme (von Nivea). Der ganze deutschsprachige Raum nennt Klemmbausteine "Lego", darum wundert es mich nicht, dass ihm das öfter rausrutscht als das er es willentlich betont (in diesem Video betont er es natürlich in einer Tour).
Er war ja auch mal reiner LEGO-Händler und -Youtuber, bis er so eine ähnliche Anzeige erhielt, sein Logo (damals eine Klemmbaustein-Silhouette) seie eine Markenrechtsverletzung. Das war erst der Bruch, nachdem er auch die Konkurrenz in die Videos und das Sortiment brachte. Er ist natürlich nicht David, aber an diesem Punkt ist der Konflikt eher einseitig zu verantworten (gab zwischenzeitlich noch mehr Anzeigen seitens LEGO, und über den Umgang LEGOs mit Selbstständigen prinzipiell kann man sich auch anderswo informieren).
Seine Stimme und Gemüt ist natürlich eine Service-Parade-Leistung, das muss man mögen. Aber dafür wird er wahrscheinlich von den meisten seiner Abonnenten geschätzt.

0
Geschrieben am
(Geändert am 28. Januar 2021 um 1:07 Uhr)
Klopfer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, sein Argument in einem seiner früheren Video ist durchaus griffig: Wer jahrzentelang Monopolstellung auf ein Produkt hat, muss sich nicht wundern, dass der Produkttyp dann prinzipiell danach benannt wird. Siehe Tempo, Zewa, Creme (von Nivea).

Und dennoch oder genau deswegen kriegst du was auf den Deckel, wenn du als Händler Zellstofftaschentücher, Klopapier oder Hautcreme als Tempotaschentücher, Zewa-Toilettenpapier oder Nivea-Creme anpreist, wenn die Ware nicht von den entsprechenden Herstellern ist. Das denkt sich Lego ja nun auch nicht aus und ich kann's auch nachvollziehen, dass man die Marke nicht verlieren will - und vor allem auch nicht will, dass die Chinasets das eigene Image besudeln, weil das jeder Lego nennt und bei Beschwerden dann natürlich auch sofort zu Lego rennt. Eine etablierte Marke ist eben auch ein Versprechen. (Man kann darüber streiten, ob Lego mit den eigenen Produkten in letzter Zeit die Marke so gut gepflegt hat, aber das ist eine ganz andere Baustelle.)
Und das ist nicht so, als wenn das einfach nur so eine "Hohoho, sollen sich nicht so haben, machen doch alle"-Situation wäre, das hat tatsächlich auch markenrechtliche Konsequenzen, wenn sie da jetzt nichts sagen. Und wenn er normaler Youtuber wäre, wäre vermutlich höchstens ein normaler Brief von Lego gekommen mit "Ist uns nicht so lieb, wenn du das alles Lego nennst", aber als Händler, der als Verkäufer von Lego-Produkten in gewisser Weise das Unternehmen in der Öffentlichkeit repräsentiert und gleichzeitig als Verkäufer von Konkurrenzprodukten in direkter Konkurrenz zu Lego steht? Natürlich wird jeder Hersteller genau drauf achten, dass sich das nicht in ungesunder Weise vermischt.

Der ganze deutschsprachige Raum nennt Klemmbausteine "Lego", darum wundert es mich nicht, dass ihm das öfter rausrutscht als das er es willentlich betont (in diesem Video betont er es natürlich in einer Tour).

Das rutscht ihm nicht einfach raus, der hat in einem seiner letzten Videos lang und breit (weil er anders nicht kann) darüber geredet, wie das alles für ihn Legosteine sind und er die auch so nennt. Da habe ich mir schon gedacht: "Du Vollpfosten willst unbedingt Ärger kriegen, oder?" Als kleiner Händler kann er auch nicht davon leben, wenn ihn irgendwelche Youtube-Gucker hochleben lassen, während er gleichzeitig vor Gericht so richtig nackig gemacht wird, weil dummerweise die ganzen gesetzlichen Regelungen sich einen Scheißdreck drum scheren, wo Sympathien in der Öffentlichkeit liegen mögen. Da verstehe ich nicht, wieso er dauernd mit nacktem Arsch ins Feuer springt.

1
Geschrieben am
(Geändert am 28. Januar 2021 um 1:25 Uhr)
SdH (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich fande ihn früher auch immer ganz lustig, aber seit der Lego-Geschichte damals (was übrigens KEINE Abmahnung war, ist er mir nur noch unsympathisch. Er stellt sich immer als kleines Opfer dar und erzählt dabei nur die Hälfte: sein altes Logo wäre nämlich nie ein Problem für Lego gewesen, aber er hat versucht, es als Marke einzutragen, da er Dinge mit seinem Logo verkaufen wollte. Das die Rechtsabteilung dagegen vorgehen wird, ja sogar muss, um nicht die eigene Marke zu verlieren, erwähnt er natürlich nicht. Auch sein Schulterschluss mit Bluebrixx ist mehr als unangenehm. Auch Bluebrixx ist nicht der arme kleine Händler, der unterm bösen Großkonzern leiden muss. Hinter Bluebrixx verbirgt sich eine etwas undurchsichtige Struktur mit glaube etwa 10 Millionen Jahresumsatz unter anderem durch den europäischen Exklusiv-Vertrieb eines chinesischen Klemmbausteinproduzenten.

Hier Mal ein paar differenzierte Infos dazu:

https://www.stonewars.de/news/lego-vs-held-der-steine/

https://www.stonewars.de/news/die-causa-bluebrixx/

Seitdem ist er nur noch damit beschäftigt, seine Reichweite zu nutzen, um irgendwie "gegen" Lego zu sein. Daran ändert auch ab und an ein Lob für manche Sets nicht viel. Ich schließe mich hier Klopfe an: zu arrogant, zu selbstverliebt...

Versteht mich nicht falsch, man kann und darf LEGO für sicherlich viele Dinge kritisieren, sollte das aber auch auf eine vernünftige und ehrliche Basis stellen. Ich habe sowieso momentan die Nase von toxischen AFOLs voll, die LEGO nur dafür kritisieren, weil sie nicht das produzieren, was Erwachsene gerne hätten. Die Verkaufszahlen scheinen ja deutlich zu zeigen, dass diese Produkte, trotz steigender erwachsener Fans, trotzdem eher Nieschen bedienen. Es bleibt nun mal in erster Linie eine Marke, die den Hauptumsatz mit Kindern generiert.

2
Geschrieben am
(Geändert am 28. Januar 2021 um 7:13 Uhr)
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Ich verstehe deine Punkte definitiv.
Muss aber auch zugeben dass ich nun bei einem Video auch schon sehe, dass er ganz ordentliche Argumente liefert, Vergleiche. Also nicht in dem hier, sondern in anderen die ich nun gesehen habe.

Ich denke wenn meine Neffen etwas größer sind, werde ich auch mit meiner Schwester mal sprechen und überlegen, ob man nicht bei der Konkurrenz zumindest mal schaut. Sieht oft so aus als wären die Preis-Leistungstechnisch besser. Bei Lego scheint man derzeit tatsächlich viel für den Namen zu zahlen. Das ist so lange ok, so lange die Qualität oder sonstwas auch besser ist. Aber das scheint ja echt nicht mehr der Fall zu sein.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke für die Hintergrundinfos. Hab mir jetzt ein paar Videos angeschaut. Ja, früher war er besser, oder zumindest anders... wenn er jetzt den aktuellen Legokatalog durchblättert, dann ist es schon über abgelästert und ständig der Verweis auf die zu hohen Preise... man merkt schon, da ist jemand mit dem Konzern unzufrieden, da ist eine alte Liebe kaputtgegangen.

Andererseits, wenn ich mir die Kritik an dem Lego Technik Modell von dem Ferrarie anschaue, so ganz Unrecht hat er ja nicht. Ich finde es auch nicht schelcht zu sagen, Cobi und andere produzieren inzwischen auch gute Modelle, die stelle ich auch vor. Warum nicht? Konkurrenz belebt das Geschäft. Aber da sind wir genau beim Punkt, er hat ein Geschäft. Das ist nicht irgendein Fan, der seinen Krams zuhause bastelt, sondern jemand,d er damit seien Brötchen verdient. Da muss man es sich dann auch gefallen lassen, wenn die Leute genauer hinschauen.

Ich bin gespalten, seine Videos, in denen er konkret Modelle bespricht, sind gut. Die anderen (zumindest aktuellen) sind etwas sehr polemisch geraten. Wenn Corona rum ist, werde ich trotzdem in den Laden gehen.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kannst dann ja Mal von deinen Erfahrungen mit ihm persönlich berichten.
Fände ich interessant.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kenn den über ... tada Klopfers Web.

Ich glaube Klopfer hat hier irgendwo in den Tiefen der Tiefen mal ein Video von Ihm eingebettet, wo es glaube ich um einen blauen Bugatti Chiron ging.

Hab mir ein paar weitere Videos angeschaut, und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass der Herr ziemlich selbstverliebt, und arrogant ist.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: Mir ist Lego auch in vielen Dingen zu teuer und bei den normalen Steinen kann man mit den billigeren Chinaversionen nicht mehr viel falsch machen. Wenn man Sets insgesamt anschaut, ist der Vergleich mit den China-Produzenten natürlich schwierig, weil die Chinesen ja oft für die Designs gar nichts zahlen, da sie von Fans abkupfern. Der Vergleich mit Cobi aus Polen geht da schon eher, wobei aufgrund der Themenauswahl die vergleichbaren Sets spärlich sind. Da sehen die Cobi-Sets aber oft so schlicht aus, wie die Lego-Sets in den 80er/90er Jahren aussahen (es sei denn, es werden ultraspezielle Steine in die Packung gelegt, die wirklich nur für diese Sets verwendbar sind).

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich denke da gilt tatsächlich aber: Konkurrenz belebt das Geschäft.
Die Alternativen sind sicherlich n Blick wert, am Ende kommts ja auch drauf an, was man will.
Holt man etwas Lego für ein Kind zum Spielen isses sicherlich was anderes als wenn man als Erwachsener ein Modellsatz holt, dass man sich in erster Linie nach dem Bau irgendwo hinstellt.
Das erste kann auch ein bischen schlichter sein, Kinder die spielen brauchen ja nicht jede Detailverliebtheit - bei einem Modell was ich mir hinstellen will nach dem Bauen denke ich dass mehr Details schon wünschenswert ist.

0
Geschrieben am
(Geändert am 29. Januar 2021 um 11:11 Uhr)
FoxBelize (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ob selbstverliebt (is er meiner Einshcätzung nach bestimmt) oder nicht, seine Präsentationen haben doch durchaus etwas unterhaltsames, zudem stimmt ja in vielen Zügen auch oft seine Kritik an Produkten von Lego, (wobei er ja auch an der Konkurenz Kritik äussert). Ich hab früher selbst nur Lego gekauft, hatte von vielen der anderen auch nie gehört, doch stimmt es durchaus das bei lego die Qualität nachlässt und vorallem der Preis in deutlich überteuerte Höhen, was das zu bekommende Ergebniss angeht gestiegen ist.
Ich seh mir seinen Kanal mehr so nebenbei an, find sein Gerede unterhaltsam und guck mir oftmals die Videos nichmal richtig an, etwas das ich wohl auch mit denn Kollumnen von Klopfer machen würde wenn es diese denn "vertont" gäbe.
Sie selbstverliebtheit des Helden gehört zu seinen Videos dazu, und entweder mag man es oder nicht, der Erfolg seiner Videos spricht ja für sich.
Nebenbei, die Konkurenz ist ja inzwischen so vielfältig das es sowohl super spielbare Sets (z.b. von Cobi) für Kinder gibt, sowie eben auch Bausätze für Adulte. Würde da garkeine Abstriche machen müssen wenn ich als Privatentscheidung komplett weggehn würde von Lego. Ausser man ist total auf Star Wars fixiert, doch das ist dann eben auch jedem das seine^^...

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie