Klopfers Blog

Nuff! Ich grüße das Volk und wünsche ihm ein frohes Osterfest! :hi:

Bild 8454

Für viele wird dieses Ostern etwas anders sein als sonst, ohne Fressorgie mit der erweiterten Familie und ohne sich mit fremden Leuten im Park um die Ostereier zu prügeln, die man für die eigenen Kinder dort versteckt hat. Aber es ist ja vieles derzeit etwas anders, und wenigstens haben wir später dem Nachwuchs, der das nicht (bewusst) erlebte, was zu erzählen. Also falls wir Nachwuchs haben. Oder haben werden. Wie auch immer.

Für viele Serien und Filme besteht ja gerade ein faktischer Produktionsstopp (auch in Hollywood), und ich kann mir vorstellen, dass auch im Pornobereich derzeit gewisse Schwierigekeiten bestehen, etwas anderes zu drehen als Webcampornos. Allerdings habe ich trotzdem schon einige Kurzfilme erblickt, die das aktuelle Geschehen thematisch verarbeiten, womit ich die Geisteswissenschaftler unter euch ausdrücklich ermutigen will, diese Werke zu begutachten. :hehehe: Den ersten Film, den ich gesehen (und auch in der LLD verlinkt) habe, beschäftigte sich ja noch mit dem Toilettenpapiermangel in Deutschland, inzwischen habe ich aber auch schon US-Filmchen gefunden, in denen eine gemeinsame Quarantäne Leute dazu verleitet, miteinander Ferkeleien zu treiben. Noch sind diese aber - dank der erwähnten Schwierigkeiten, etwas Neues zu drehen - eher eine Randerscheinung.

Umso mehr hat das Thema offenbar Autoren von Pimpergeschichten inspiriert. Bei Literotica gibt es jetzt jede Menge Geschichten rund um Epidemien. In einigen Geschichten wird eine Frau zusammen mit ihrem Boss in einem Hotelzimmer in Quarantäne gesteckt, woraufhin sie bumsen, während in anderen Geschichten WG-Bewohner oder Geschwister in Quarantäne gesteckt werden, woraufhin sie bumsen. Eine weitere Alternative, die in den Geschichten ausgearbeitet wird, ist, dass ein Virus grassiert, der die Leute dazu bringt, miteinander zu bumsen. Und natürlich bleibt immer noch die Möglichkeit, dass das Virus einen Großteil der Menschheit ausrottet und eine apokalyptische Endzeitwelt entsteht, in der ein einsamer Mann sich mit Mut und einer Waffe durch das harte Leben schlägt, bis er eine Frau trifft, mit der er zusammen einen bequemen Unterschlupf findet, in dem sie bumsen. Nicht zuletzt gibt's auch die Variante, dass das Virus die Menschheit zwar dezimiert, aber sie am Ende gestärkt aus dieser Erfahrung hervorgeht und ein utopisches Zeitalter einleitet, in dem die Menschen frei miteinander bumsen.

Ich finde es sehr interessant, dass die Kreativität so befruchtet wird durch aktuelle Ereignisse. Nun werden diese Erotikgeschichten ja sehr zeitnah durch die Autoren im Internet veröffentlicht und ich frage mich, inwieweit das ein Vorzeichen dafür ist, wie andere (jugendfreie) Autoren sich inspirieren lassen und welche Themen die Verlage bald als heißen Scheiß ansehen werden. Werden wir im nächsten Jahr eine Flut an Romanen kriegen, in denen sich alles um Viren, Pandemien und apokalyptische Katastrophen dreht? Und in zwei oder drei Jahren dann (wie bereits von einigen im Netz erwartet) vielleicht Hollywoodfilme, in denen ein Amerikaner die Welt vor einem Killervirus rettet?

Und das sollte ein Trost für uns sein, der den tragischen Ereignissen einen Sinn verleiht: Im Nachhinein eröffnen sie neue Möglichkeiten, Geld zu verdienen. :mwhaha:

Ich wünsche euch noch einmal ein schönes Hasenfest, und falls es euch nicht zu doof ist, lest ruhig noch einmal das Lepus-Evangelium mit der garantiert wahren Ostergeschichte! Bis dann! :bye:

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Blindes Hasi

Veröffentlicht am 20. Januar 2009 um 23:05 Uhr in der Kategorie "Belanglose Gedanken"
Dieser Eintrag wurde bisher 14 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und natürlich bleibt immer noch die Möglichkeit, dass das Virus einen Großteil der Menschheit ausrottet und eine apokalyptische Endzeitwelt entsteht, in der ein einsamer Mann sich mit Mut und einer Waffe durch das harte Leben schlägt, bis er eine Frau trifft, mit der er zusammen einen bequemen Unterschlupf findet, in dem sie bumsen.

The Walking Dead
Rick Grimes und Michonne!

0
Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch ich wünsche Klopfer und all seinen Fans frohe Ostern und viel Spaß mit den Eiern (wie auch immer).

0
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Frohe Ostern an alle!

Dystophische Jugendromane sind aber ja schon seit Tribute von Panem weit mehr als eine Randerscheinung, da gibt es jedes Jahr hunderte davon.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erstmal frohe Ostern an die Runde der Hasinatorjünger und natürlich den Hasinator selbst.

Und. Hihi, er hat bumsen geschrieben. :hihi:

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schöne Ostern!

0
Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schöne Ostern euch allen!

Ich finde es in diesen Zeiten manchmal schwer, von der ganzen Corona Thematik gedanklich wegzukommen. Ständig neue Schlagzeilen und Fallzahlen und idiotische Aussagen von Trump.
Hab da nicht so das Bedürfnis mich auch noch bei der Selbstbefriedigung mit Corona zu beschäftigen... aber wems gefällt, dem seis gegönnt.

0
Geschrieben am
Kai (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Frohe Ostern allen Hasinatorinnen und Hasinatoren!

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Frohe Ostern!

Die letzten Tage irgendwann kam James Bond Diamantenfieber, da hat der reiche Milliardär zwei schöne Leibwächterinnen mit den klangvollen Namen Bunny und Klopfer... die heizen dem guten James auch ordentlich ein. Nur um mal wieder auf gehaltvollere Filme hinzuweisen aus der guten alten Zeit, wo James Bond noch viel lockere Sprüche klopfte, abgefahrene Gadgets benutzte und viel Charme hatte...

0
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wir haben uns heute Zopf gebacken, Eier versteckt, Eier versteckt, Eier versteckt und dann gabs Ente und das Weihnachtsspecial von Kitchen Impossible per gratis testmonat auf tv now, welches wir wegen Umzug letztes Jahr verpasst haben. gestern hatten wir uns als Osterfeuerersatz eine verbrannte Grillpfanne hier beim steak und Pizzaladen zum mitnehmen bestellt^^

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Haja, Zopf hatte ich auch, also, gebacken hab ich Samstag schon und es war eher so "Zopf" mit Kratern, aber hat geschmeckt. Und die honigmarinierten Süsskartoffeln auch.
Das Kind hat das Nest im Garten gefunden - und beschlossen, dass man jedes Schoko- und Nichtschoko-Ei einzeln reintragen muss. Interessante Idee.


Frohes Hasenfest, inzwischen nachträglich.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, das Fest geht ja heute in die Verlängerung, da kann man auch am Ostermontag noch ein frohes Hasenfest wünschen.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Irgendwie finde ich Ostern gerade beschissen. Ich renoviere und aufgrund der Tatsache, dass heute Feiertag ist, kann ich Leisten, die ich dummerweise in der falschen Größe gekauft hab, nicht zurück bringen. Ohne die richtigen Leisten kann ich aber auch nicht weiter arbeiten... Scheiß Ostern.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Deshalb brachte mein Bruder gestern Kuchen, und Gepäck von meiner Mutter vorbei!? :licht:

Ich frage noch, ob die Langeweile hatten, jetzt lese ich hier, dass Backen wohl üblich ist, an Ostern.

0
Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe auch gebacken mich aber auf einfachen Kastenkuchen beschränkt. Schmeckt auch gut.

0
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wir backen jedes Jahr ein Osterlamm und einen Osterhasen.

@Mischka: Siehste mal, hier haben die Baumärkte generell nicht auf, da ändert Ostern dann auch nichts mehr :P

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nun, wenn die Baumärkte geschlossen sind, kann man sich immerhin nicht die falschen Leisten kaufen, das ist doch ein Trost...
Und im Gegensatz zur Leistenregion des Körpers kann man die aus dem Baumarkt immerhin zurückgeben. Also alles gut, nur eine Frage der Perspektive. ^-^

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich war Samstag im Baumarkt, und hab die Leisten gekauft. Leider 3mm zu flach. Wenn die Dienstag nicht öffnen würden, wäre ich echt angepisst.

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich freu mich ja einerseits auf die Wiedereröffnung der österreichischen Baumärkte, weil ich Silikon und Fugenmasse brauche, andererseits befürchte ich, dass da alle hinrennen werden morgen und man das Ergebnis dann eine Woche später als Anstieg auf der epidemiologischen Kurve sehen wird.
Es wäre schön, wenn wirklich nur die hingingen, die wirklich jetzt was brauchen, und nicht all die Leute, die jetzt sofort Blümchen kaufen wollen, die sie irgendwann im Mai pflanzen wollen.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Veria: Hab ich beides auf Lager in meinem Keller. Aber warum kaufst du es nicht einfach bei Amazon, wenn sie Baumärkte dicht sind?

0
Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Amazon ist doch böse. :soistdas:
Man muss doch kleine Unternehmen jetzt unterstützen.
Und Amazon behandelt Mitarbeiter:innen schlecht und drängt andere Unternehmen absichtlich aus dem Markt weil sie es sich leisten können bei manchen Produkten Verlust zu machen :rot:

So, ich schau jetzt mal weiter bei prime...

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich werde Amazon nur dann Geld in den Rachen schmeissen, wenn es wirklich nicht anders geht. Wenn es richtig dringend (so mit unbenutzbarem Badezimmer und so) wäre, hätte ich bei einem unserer liefernden Baumärkte bestellt, die gibt es nämlich auch.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Amazon hat es doch gar nicht mer nötig eigene Produkte zu verkaufen. Das outsourcen die doch auch schon ganz gut über den Marketplace. Es werden mehr Produkte über den Marketplace verkauft als eigene Artikel. Amazon stellt sehr erfolgreich eine Plattform zur Verfügung, so dass nicht jeder kleine Laden einen eigenen Online-Shop betreiben muss, den keiner kennt und findet...
Aber ja, Marktmacht kann eben auch ganz gut missbrauchen, um sie zu erhalten oder noch zu steigern...

@mischka, haste Deine Leisten vorher nicht ausgemessen, was Du da brauchst? Kann ich bei Deinem Mathematikverständnis ja schon fast nicht glauben.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Ist nicht eben das der Unterschied zwischen Mathematikern, Physikern und Ingenieuren: ihre Fähigkeit zum praktischen Anwenden? ^^

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.