Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Fortpflanzung ist etwas Schönes, aber noch schöner wird sie, wenn sie gar keine richtige Fortpflanzung ist, sondern nur triebhafte Befriedigung. Um die Befruchtung zu verhindern, hat sich der Mensch allerlei Mittelchen ausgedacht, die den Koitus von der Bevölkerungsentwicklung abkoppeln sollen. Die meisten davon sind für Frauen, was größtenteils damit zu tun hat, dass es schwieriger ist, Millionen von Spermien aufzuhalten/umzubringen, als eine Eizelle dazu zu bringen, nicht jeden dahergelaufenen Samen reinzulassen.

Jetzt möchte eine Firma aber den Männern eine Alternative zum Kondom anbieten, weil die zu selten benutzt werden würden. Zu doof, dass das Konzept absolut bescheuert ist. Werft eure Augen auf Jiftip.

20170820144213_0.jpg

Exakt: Jiftip ("the Diktip", wie die Firma selbst sagt... rumms.gif ) ist ein Aufkleber, den sich der Mann so auf die Nille kleben soll, dass all die Spermien zurückgehalten werden (und dann in die Harnblase abfließen). Das klingt nach der Idee eines Vierzehnjährigen, der sich nicht traut, Kondome zu kaufen, und stattdessen einen Geistesblitz bekommt, als er ein Panini-Tütchen mit Fußballbildern auf seinem Tisch erblickt.

Außerhalb der Firma ist man natürlich wenig überzeugt von dem Produkt. Health.com fragte einen emeritierten Professor von der University of Washington, der so ziemlich genau das äußert, was der erste Gedanke sein sollte: Das Zeug muss wie die Hölle kleben, wenn es tatsächlich dichthalten soll, aber wäre dann auch etwas, was man sich nicht gerade auf eine so empfindliche Stelle wie die Eichel pappen sollte, weil das Abziehen dann zur Folter wird. facepalm.gif

Ein anderer Urologe macht sich Sorgen, dass bei wiederholter Anwendung Prostata- oder Lümmelschmerzen auftreten könnten. Und der Kleber selbst könnte eventuell für Hautreizungen sorgen. Schon vor der offiziellen Markteinführung herrscht also jede Menge Skepsis. Im Moment befindet sich das Jiftip noch im Beta-Test (Wieso verwendet man jetzt überall Begriffe aus dem Software-Engineering? kratz.gif ), aber man kann sich dafür anmelden und dann für das Privileg bezahlen, es ausprobieren zu dürfen.

Zu groß allerdings ist wohl auch die Zuversicht beim Hersteller nicht: Auf der Website steht unter der Frage "Kann Jiftip mein Kondom ersetzen?" die Antwort:

Nein! Riskier das nicht, benutze Jiftip nur zum Vergnügen, aus Bequemlichkeit, für den Reiz des Neuen oder zur Unterhaltung! Du willst ein Jiftip-Enthusiast sein? Sprich es mir nach: Ich werde Jiftip nicht zur Vorsorge oder Verhütung verwenden.

(Nope! Don't risk it, use Jiftip for pleasure, convenience, novelty, or entertainment only. Want to be a Jiftip enthusiast? Repeat after me: I will not use Jiftip for contraceptive or prophylactic use.)

Selbst der Hersteller glaubt also nicht, dass das Zeug zur Verhütung und als Kondomersatz verwendet werden kann, auch wenn die ganze Idee dahinter war, dass Leute oft Kondome nicht benutzen wollen, weil sie gerne direkten Hautkontakt hätten. Die große Frage lässt die Website daher unbeantwortet: Warum sollte ich mir die Mühe machen, einen teuren Aufkleber auf mein Zweithirn zu kleben und Schmerzen zu riskieren, wenn ich damit nicht mal verhindern kann, dass meine (imaginäre) Partnerin irgendwann mit der Aufzucht und Pflege meiner Lendenfrucht beschäftigt sein wird, während ich faul vor dem PC sitze und rufe, dass sie das plärrende Kind ruhigstellen soll, weil's mich beim Spielen stört? 044.gif

Es wirkt also echt so, als wenn der (mental) Vierzehnjährige mit dem Geistesblitz so verliebt in seine Idee war, dass er nicht mal dann bereit war, sie sterben zu lassen, als man ihm sagte, dass sie nicht funktioniert. Kann ja nur ein Hit werden, oder? 154218d4.gif

Was denkt ihr? Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Partner oder Partnerin vor dem Bumsen so ein Teil aus der Tasche zieht und es auch anwenden will? fragehasi.gif Schreibt's in die Kommentare! animaatjes-onion-09769.gif

PS: Erfahren hab ich von dem Teil übrigens auf der Website der Teeniezeitschrift Mädchen. Da sollte sich die Bravo.de-Redaktion aber mal ordentlich schämen, weil sie nicht so informativ ist! 9bbc76d5.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Bibelfakten Teil 16

Veröffentlicht am 09. Mai 2007 um 17:10 Uhr in der Kategorie "Lästereien"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.

Grand Inquisitor (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und ich dachte, solche Ideen gibts nur von Berliner Startups.

Geschrieben am
Fahrsklave (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meine Verlobte bezeichnete das gerade als Amateurkram. Sie würde direkt Sekundenkleber oder Bauschaum verwenden.
Ich bin dann mal weg, Koffer packen und auswandern...

Geschrieben am
z3r0t3n (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein. Danke.

http://i2.kym-cdn.com/photos/images/newsfeed/000/129/577/How+About+No.jpg

Geschrieben am
Schneggen_Schubsa
Kommentar melden Link zum Kommentar

moin klopfer,
zwei dinge dazu:
1. da ich nen prinz albert trage muesste ich mir zwei draufkleben um auch das zweite loch abzudecken und da nehm ich doch lieber das klassische kondom.
2. wird lustig in pornos wenn der kerl sich das runterrupft um am ende der damw seinen erguss da zu bieten xD

Geschrieben am
NenYim (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach wozu der ganze Aufwand? Einfach einen Tropfen sekundenkleber vorne drauf und erledigt hat sich das Problem biggrin.gif

Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das sind so Tage, da denke ich mir dann, dass die Menschheit es verdient hat, auszusterben...

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was zur Hölle???

No, please NOOO. NOOOOO!

Was für eine krankhaft unausgereifte und bescheuerte inhumane Idee ist das? Ist ja verstörend, was Firmen unternehmen um an Geld zu kommen.

Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schon die Grundidee ist ja völlig bescheuert... unabhängig vom Abziehen des Klebedings stell ich mir auch den Erguss selbst unangenehm vor, wenn der da ausgebremst wird.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich stelle mir gerade einen berstenden Luftballon vor und bin jetzt sehr verstört! Ist das ekelhaft!

Kann es sein, dass das irgend so ein kranker SM-Scheiß ist?

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es gibt ja diesen Griff, der beim Mann die Ejakulation verhindern soll (wobei der Samen dabei auch in die Harnblase abgeleitet wird), damit der Typ angeblich länger kann. (Geht wohl auch über Muskelkontrolle, wenn man das trainiert.) Das soll wohl gar nicht so unangenehm sein, wie es klingt (quasi Orgasmus ohne die Sauerei), aber da wird halt auch so gut wie nie gesagt, ob das gesundheitliche Nebenwirkungen hat.

Geschrieben am
tux. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Wieso verwendet man jetzt überall Begriffe aus dem Software-Engineering?"

Kondom Zweinull! biggrin.gif

Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erinnert mich irgendwie an das Fahrradreifen Pflickzeug.

Bestimmt genial für löchrige Reifen, Bälle, Luftmatratzen, Schlauchboote, ... awesome.png

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@tux.: Bin gespannt, ob sie die Penetrationstests ordentlich dokumentieren. biggrin.gif

@IdefixWindhund: Das war bestimmt der Prototyp. biggrin.gif

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Muss man seinen Außenminister dann auch mit Schleifpapier aufrauen, wie beim Fahrrad reifen?

@NenYim: Angesichts deines Kommentars habe ich so eine Idee, wie es kommt, dass du Single bist.

Geschrieben am (Geändert am 20. August 2017 um 21:11 Uhr)
Nova (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gibt es irgendein Verhütungsmittel, welches explizit verhindert, dass sich ein Spermium mit der Eizelle verbindet? Also speziell die Verbindung, nicht dass überhaupt ein Spermium in die Frau kommt / sich ein fruchtbares Ei auf den Weg macht.

Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und was ist das Problem mit Kondomen? Verhindern Geschlechtskrankheiten... muss man da noch größere Anreize setzen ?_O

Wer die Sauerei nicht haben will, kann sich auch die Samenleiter durchtrennen lassen nach abgeschlossener Familienplanung. Ist das Thema ein für allemal durch.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Nova: Kommt drauf an, wie früh du das Verhindern ansetzt. Die Änderung der Konsistenz des Zervixschleims bei Pillen oder die Portiokappe, das Verhütungsschwämmchen oder das Diaphragma sind alles Mechanismen, die (u.a.) verhindern sollen, dass die Spermien überhaupt so weit kommen, dass sie ein Ei befruchten können. kratz.gif

Geschrieben am (Geändert am 21. August 2017 um 00:44 Uhr)
Copperhead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Herrje, all die Witze darüber, dass die Gespielin noch bitte vor dem Blowjob den Kaugummi rausnehmen möge und dann bastelt sich jemand genau daraus ein Produkt, von dem er oder sie überzeugt ist, es würde sich lohnen, es kommerziell anzubieten?
Kann man diesem armen Menschen nicht helfen, da gibt es doch bestimmt einen Therapieansatz dafür.

Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast Na ja, versuch mal sehr präzise Arbeiten die äußerst viel Fingerspitzengefühl erfordern mit Handschuhen zu erledigen. Und nur weil wir etwas haben das gegen ein bestimmtes Problem hilft, heißt das nicht dass es keine besseren Lösungen geben könnte - zumal Kondome ja nicht ausschließlich gegen Infektionen eingesetzt werden, sondern primär auch Verhütungsmittel sind.

Nur scheint hier der Erfinder aber "besser" mit "anders" verwechselt zu haben. Ich will mir den Flicken jedenfalls nicht von der Kuppel reißen...

Ach, und selbst bei durchtrennten Samenleitern gibt es noch 'ne Sauerei, der Rotz kommt ja nicht ausschließlich aus Deinen Klöten (weshalb ja auch prä-Ejakulat Infektionsträger für viele STIs sein kann).

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sie schreiben ja, man soll es nicht zur Verhütung einsetzen um sich rechtlich abzusichern, aber spekulieren darauf dass die Leute es trotzdem tun, sonst gibt es ja kaum eine Zielgruppe.
Das Problem das ich sehe ist auch folgendes: Die meisten Frauen die ich kenne, verhüten hormonell. Also Pille, Spirale oder Nuvaring. Kondome verwenden die meisten nur mit Partnern, bei denen sie sich nicht sicher sind ob sie gesund sind. Da dieser Aufkleber nicht gegen Krankheiten hilft erschließt sich mir die Zielgruppe wirklich nicht.
Hormonelle Verhütungsmittel fühlen sich ja nicht nur besser an, sondern haben auch den Vorteil, dass man nicht zwischen Vorspiel und Penetration pausieren und im Nachttisch rumkramen muss.
Ich bräuchte jetzt mal eine Statistik, wie viele Menschen Kondome tatsächlich zur Verhütung verwenden, obwohl sie wissen, dass ihr Partner STI-frei ist. Aber natürlich bin ich zu faul eine zu suchen, falls es sowas gibt.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Shoshana: ich helf dir mal beim Daten sammeln: In meinem ganzen Leben hab ich ein mal ein 20er Pack Kondome gekauft, von denen ich 5 noch habe, die aber abgelaufen sind.

Da One Night Stands nicht so mein Ding sind und ich bisher nur in festen Beziehungen Sex hatte, hab ich die Dinger nur genutzt, wenn sie die Pille vergessen hatte, und selbst dann sind es meines Erachtens voll die Lustkiller.

Kurzum: Lass mich die zustimmen, zumindest anhand der Infos, die hier gegeben werden.

Ich habe allerdings irgendwo gelesen, wie ein Arzt behauptet hat, dass wenn das Zeugs vernünftig klebt, der Schutz der Frau vor Krankheiten zunimmt, der des Mannes aber nicht. Insofern könnte sie sich damit schützen, nur er nicht. Der gleiche Arzt hat allerdings die Klebkraft angezweifelt und auch betont, dass Kondome besseren Schutz bieten. Er hat das begründet, die Begründung habe ich aber vergessen und kann den Artikel nicht finden, insofern ist die Info nicht gerade gesichert.

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka
Ich bin kein Mann und kann nicht ganz beurteilen wie gewillt ihr seid, euch einen Aufkleber auf euer bestes Stück zu kleben, auf dem noch nicht mal süße Bilder sind, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Bereitschaft wirklich steigt, wenn ihr dadurch die Frau, nicht aber euch selbst schützen könnt...
Klar gibt es total altruistische Männer. Aber wenn er irgendne Infektion hat, wäre mir als Frau das Ding nicht sicher genug und bei einem ONS etc ist man sich doch selbst wichtiger....

Sollte das Ding auf den Markt kommen und sich durchsetzen (was ich nicht für realistisch halte), kann man nur hoffen, dass die HIV-Neuansteckungsraten nicht hoch gehen....

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Shoshana

Ich bin ein Mann und ich glaube, ich spreche für den Großteil von uns wenn ich behaupte: NEIN, wir werden dieses Teil niemals benutzen. Mal davon abgesehen, das es einfach entwürdigend ist, sich da nen Kleber auf die Stelle zu setzen, ist das Teil ja perse schon ziemlich nutzlos. Besserer angeblicher Orgasmus hin oder her.

Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mhm klingt irgendwie nach SM Spielzeug...Das abmachen stelle ich mir ziemlich schmerzhaft vor.

Und ganz ehrlich ich würde mich schlapp lachen wenn er sich plötzlich nen Sticker auf sein bestes Stück klebt

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Shoshana: Ich bin auch ein Mann und meine Bereitschaft mein Ding in ein Wespennest stecken ist in etwa auf dem Niveau meiner Bereitschaft, diesen Sticker zu verwenden. Meine Ausführungen waren eher theoretischer Natur!

Nachtrag: Das Niveau der oben genannten Bereitschaften ist ziemlich genau 10^(-10^1.000.000.000.000.000.000) i.
Winzig klein und imaginär.

Geschrieben am (Geändert am 21. August 2017 um 10:53 Uhr)
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Schnoopy: Darf ich hier mal auf den Alltagssexismus aufmerksam machen? Wenn du den Penis eines Mannes als sein bestes Stück bezeichnest, reduzierst du den Mann auf ein Sexobjekt. animaatjes-onion-94409.gif

Stell dir mal vor, wie wohl die Reaktion der Feministen wäre, wenn ich sagen würde, dass das beste an der Frau ihre Vagina wäre. 9bbc76d5.gif

Geschrieben am (Geändert am 21. August 2017 um 11:10 Uhr)
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka
Ist es nicht? angsthasi.gif

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy Als SM Spielzeug stell ich mir das aber auch ziemlich unnütz vor. Aber mit Sicherheit ist es schmerzhaft aber ich kenn mich in der Szene nicht so aus.

@mischka Bei Frauen gibt es doch so viel mehr Stellen, die man bewundert. Ich kann das hier alles gar nicht wieder geben.

Ihr habt doch alle echt einen weg ^^

Halten wir mal fest:

1. Es gibt wohl kaum jemanden, der sich das freiwillig antun würde.
2. Es sieht wahrscheinlich schon beim aufkleben total lächerlich aus
3. Der Nutzen geht gegen Null
4. Das abziehen stellen wir uns alle eher schwierig vor
5. Es ist bestimmt auch ziemlich belustigend, wenn eine Frau einen Mann dabei beobachtet, wie er sich den Streifen wieder abzuziehen versucht.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Admiral jetzt bist du auch sexistisch! Nur auf den Körper konzentriert.

Bin gerade was das angeht etwas angefressen, weil ich eine Note Abzug bei einer Hausarbeit bekommen habe, wohin ich Schüler statt Schülerinnen und Schüler ( bzw SuS) geschrieben habe. Auf meinem Einwand hin, dass in dem Informatik Kurs nur Jungen, säßen kam nur folgendes:

1) Kann es sein, dass sich da jemand als Mädchen fühlt.
2) Meine Betonung, dass dort keine Mädchen sind, verstärke angeblich das Bild der Frau, sitze kein Informatik kann.

Geschrieben am (Geändert am 21. August 2017 um 12:09 Uhr)
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm...in meinem Informatikkurs waren es zwei Frauen. Seit der Trennung letzte Woche in Systemintegratoren und Anwendungsentwicklern sitzt in meinem Kurs eine Dame und in dem anderen zwei. Ergebnis? Frauen scheinen sich bei den Systemintegratoren zu vermehren. Bei uns Entwicklern ist nämlich nur ein Mann dazu gekommen ^^

Um dieses Genderproblem in Zukunft zu vermeiden, wird inzwischen empfohlen "Schülerschaft" als Wort zu verwenden.

Du kannst das übrigens bemängeln, notfalls bei der Schulverwaltung. Zumal dieser Satz keine Wertung enthält und nur, wegen der persönlichen Meinung Deiner Lehrerin negativ bewertet wurde.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Admiral ich erwäge durchaus mich beim Prüfungsausschuss der Universität zu beschweren. Das ist lächerlich.

Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka, geh Dich auf jeden Fall beschweren. Wenn da nur Jungs saßen ist die Bezeichnung mehr als gerechtfertigt. Aus Gründen des besseren Lesbarkeit werden in der Regel die weiblichen Formen immer weggelassen, zumindest in allen Publikationen, die ich bisher gelesen habe.
Davon abgesehen kann man das zwar rügen, es ist aber kein Fehler der Arbeit, weder wissenschaftlich noch in der Rechtschreibung (für die man mancherorts ja tatsächlich was abziehendarf).

@Madarine... soso sehr präzise Arbeiten... was machst Du mit Deinem Penis? Schweizer Uhrwerke bauen? Beim Sex steckt man den Penis in der Regel in eine Öffnung, in eine runde Öffnung, einen runden Penis... das ist doch kein Schlüssel udn Du musst damit ja auch nicht um irgendwelche Ecken biegen. Du musst ihn nur reinstecken. Und ein bisschen bewegen. Und das bewegen geht hin und her. Es tut mir ja Leid das sagen zu müssen, Dein Penis ist sicherlich vieles, Freudenspender, Urinerleichterer, Jadehammer, was-weiß-ich, aber er ist _kein_ Präzisionswerkzeug. Das würde ich mir sonst gerne mal ansehen.

Ich finde hingegen die hormonelle Verhütung eher gruselig, was man da alles in sich reinschüttet an Hormonen, die da im natürlichen Kreislauf nichts zu suchen haben. Mit Hormonen sollte man nicht spielen, die regeln ne ganze Menge Abläufe im Körper. Von der Hormonspirale ist auch bekannt, dass sie in seltenen Fällen Depressionen auslösen kann. Ist ne sehr sichere Verhütung, wenn man keine Lust mehr bekommt...

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Ja, aber bei der ersten Erwähnung, dass man zur besseren Lesbarkeit nur die männliche Form nutzt, muss ein Text stehen, dass dies nur zur besseren Lesbarkeit und nicht zur Diskriminierung gemacht wurde. Diesen Satz habe ich mir angesichts der Umstände gespart. Ich bin ein Sexist. Und nun tröstet es mich, dass Schnoopy auch eine böse Sexistin ist biggrin.gif

@Gast: Kondome sind gruseliger! Wie verhütest du denn?

Geschrieben am
BeneWhy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka

Haha mit abstand das lustigste, dass ich diese Woche gelesen habe.
In welchem Bundesland gibt es den diese grauenvollen Zustände? Bei uns in RLP ist es noch mehr oder weniger normal angsthasi.gif

Ein pöser pöser Sexist bist du aber trotzdem! animaatjes-onion-94409.gif

Geschrieben am
Askat (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka notenabzug kann es nur wegen Formalia oder Inhalt geben. Da gerade an der uni die Formalia im Vorfeld schriftlich bekannt gemacht werden müssen, kannst du die einmal checken, ob ein geschlechtsneutraler Ausdruck explizit verlangt wurde. Wenn nicht, noch einmal darauf hinweisen. Mit der Begründung natürlich. Falls sie das dennoch nicht einsieht, würde ich den gang zur Fachschaft antreten, die für genau solche Konflikte da sind

Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka:
Männer haben ja auch nur ein Bestes Stück 07baa27a.gif
Uns Frauen schauen Männer dafür gerne mal auf den Busen statt in die Augen...das find ich wesentlich schlimmer als die Bezeichnung "Bestes Stück" (wenn Frau ihm liebevoll "kleiner" nennt ist es euch auch nicht recht)

Und natürlich gibt es Frauen im Informatikkurs animaatjes-onion-94409.gif
In meinem Leistungskurs beim Abi waren wir zu zweit und im Studium sogar zu viert!

Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast Schon mal daran gedacht, dass ein Vergleich und eine Gleichsetzung zwo verschiedene Dinge sind? Dann kämst Du nämlich auch darauf, dass es mir nicht um die erwähnte Präzisionsarbeit ging, sondern dass ein Kondom genau wie ein Handschuh eine Gefühlsreduktion erzeugt (und wer behauptet, dass das nicht stimmt hat einfach noch nie eines benutzt).

Klar nimmt man das gerne in Kauf, wenn man dafür nicht krank wird. Aber der Anreiz nach einer besseren Lösung (was die hier gezeigte wohl definitiv nicht ist) ist wohl äußerst offensichtlich.

Und wenn Du schon bei hormoneller Verhütung Panik schiebst, solltest Du das Haus am Besten nie wieder verlassen - das normale Lebensrisiko ist ziemlich eindeutig schlimmer und statistisch wahrscheinlicher als jede der Nebenwirkungen. Aber auch das ändert nichts daran, dass hormonelle Verhütung kein vollständiger Ersatz für Kondome sein kann, und somit weiterhin bessere Lösungen gerne willkommen sind.

@schnoopy Interessanterweise gab es bis heute keine Diskriminierungsvorwürfe gegen die ausschließliche Benutzung von "Lehrerinnen" in den Elternbriefen der berliner Schulämter. Dort mit der Begründung, dass die Mehrheit der Lehrer an Grundschulen weiblich sei, und dadurch der Lesefluss erleichtert würde. Und das ist selbst mit Logik nicht zu erklären, weil das Generische Maskulinum den gleichen Zweck erfüllen würde und Zeichen spart...

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Askat: Folgende Formalia sind genannt:
a) Bei der Formulierung darf kein Geschlecht diskriminiert werden.
b) Es darf nicht betont werden, falls Frauen in technischen Belangen unterrepräsentiert sind.

@schnoopy: Natürlich gibt's Frauen in Informatikkursen, ich meinte aber speziell diesen einen, der ausschließlich männlich war.

Und wir Männer würden einer Frau niemals auf die Brüste starren! 044.gif Und wenn doch, dann ist das Mangel an Selbstbeherrschung, uns aber auf unsere Penise zu reduzieren geschieht in voller Absicht.

Geschrieben am (Geändert am 21. August 2017 um 18:20 Uhr)
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mandarine
Mich persönlich stört es auch nicht als Student bezeichnet zu werden, bzw. Jetzt als Ingenieur.
Ich finde das Gender-getue eher nervig

@mischka
Dann haben die meisten Männer erstaunlich wenig Selbstbeherrschung.
Ich kann ab jetzt auch "kleiner Freund" dazu sagen wenn dir das lieber ist

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Schnoopy: Klein??? An mir ist gar nichts klein, klar? In meinem Fall will ich ein Wort, welches den elefantösen Ausmaßen meines Gemächtes gerecht wird!

Geschrieben am
Andre.werdens.essen (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zur allgemeinen Sexismus Debatte:
Wenn sich alle ein bisschen weniger persönlich angegriffen fühlen würden wäre die Welt ein besserer Ort. Kann man auch gut auf alles andere übertragen.
@mishka @schnoopy:
Man muss es nur mit genügend Ironie in der Stimme sagen, dann klingt kleiner nicht mehr so schlimm ;-)
Zurück zum eigentlichen Thema:
Können die Herren ja alle Mal testen ohne das Zeug zu kaufen, einfach mal Zuhalten so fest es geht wenn's kommt

Geschrieben am
Joyboy (Gast)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich will mich nur kurz dazu äußern was Männern hier für Vorwürfe gemacht werden.
Falls wir wieder erwarten nicht in die bezaubernden Augen einer Frau schauen, dann schauen wir eindeutig in das Herz.
Können wir doch recht wenig dafür, dass da anatomisch diese Berge im Weg stehen^^

Zu dem eigentlichen Eintrag habt ihr eine Sache aber vergessen.
Das Ding darf man einfach nie abziehen dann schützt das mit nur einmaliger Anwendung doch für immer umd verursacht auch keine Schmerzen zunge.gif
Allerdings wird sich das dann auch schlecht verkaufen weils jeder nur einmal braucht. Immernoch nicht die beste Lösung um reich zu werden aber Zweckerfüllend biggrin.gif

Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka
Dann mach nen passenden Vorschlag 233cd70a.gif

@joyboy
nette Idee, aber wie funktioniert das dann mit dem pinkeln?
Ich miss grad an die Simpsons Folge denken wo Opa die Blase platzt

Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka, ich benutze Kondome. Als Mann, um das mal nebenbei zu erwähnen. Bei mir wird die Großpackung Kondome auch leer bevor sie abläuft. Ich finde die Gefühlsreduktion nicht als besonders störend, zumindest habe ich keine Probleme mit einem Kondom zum Orgasmus zu kommen (ohne übrigens auch nicht). Und die Damen haben sich auch noch nie beschwert, dass es ihnen zu lange dauert. Klar es gibt diesen Moment zwischen Vorspiel und dem eigentlichen Akt, wo man die Überziehpause einlegen muss, aber das ist für mich auch nicht der Abtörner, habe es oft genug gemacht, da geht eigentlich nichts bei schief, es geht schnell und wenn man sich mental darauf einstellt, dass es diese Pause gibt...
Für mich wäre der Abtörner davor/dabei/danach über Geschlechtskrankheiten nachzudenken. Ich hatte im entfernteren Bekanntenkreis einen HIV Fall. Das Mädchen ist heute tot. Macht schon nachdenklich. Ich meine ja nur, wenn man doch eh schon verhütet, warum nicht was nehmen, was auch vor Krankheiten schützt und zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

@Madarine, naja, so ganz ohne ist das mit den Hormonen nicht. Gab da mal im Ersten eine interessante Doku, wieviele Probleme es mit der Hormonspirale gibt. Besser wäre eigentlich die Kupferspirale, die hat halt als Nebenwirkung, dass sie die Unterleibskrämpfe während der Periode verschlimmern kann.
Und dann ist die Frage reden wir überhaupt von Nebenwirkung oder von Wirkung? Die Pille sorgt dafür, dass der Körper im Zustand einer Schwagerschaft gehalten wird, eine Frau, die die Pille nimmt ist quasi dauerhaft am Anfang einer Schwangerschaft... Ich finde das seltsam, sowas mit seinem Körper zu machen, der natürliche Zustand ist das nicht.
Was mir als Mann mehr Sorge macht, diese ganzen Hormoe, die heute ja millionenfach von Frauen genommen werden, werden ja über den Urin wieder ausgeschieden. Keine Kläranlage kann Hormone aus dem Wasser filtern. Unser Trinkwasser ist verseucht mit Östrogen, was Biologen auch bei Fischen schon beobachten können. Und dann schaue man(n) sich Studien an über die Zeugungsfähigkeit von Männern in Industrienationen, die gehen seit 30~40 Jahren immer weiter zurück. Mag nicht der einzige Faktor sein, dass wir unsere Hoden zu warm halten ist sicherlich noch gravierender, aber so ganz wohl ist mir bei dem Gedanken nicht, dass wir schon irgendwie unnötig unser Trinkwasser mit Hormonen belasten.

Hier die Dokus zur Hormonspirale und anderer Hormonverütungen:

http://www1.wdr.de/wissen/mensch/hormonspirale-mit-nebenwirkungen-100.html

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/verharmloste-verhuetung-riskiken-und-nebenwirkungen-100.html

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/implantierte-verhuetung-100.html

Und hier eine medizinische Studie, die herausgefunden hat, dass das Stresslevel bei Frauen mit Spirale messbar erhöht ist:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28315609

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also, um mal wieder von diesem sexistischen Thema runter zu kommen:

Laut meinem Dozenten waren in dem Halbjahr vor meiner Schulung wesentlich mehr Frauen dabei. Aber auch die größtenteils in der Systemintegration. So ne olle Programmierin zu werden, ist wohl nicht so geil.

Nee, daran soll es angeblich gar nicht liegen. Tatsächlich hat er gemeint, das es an den Trägern liegt. Wenn eine Frau eine Weiterbildung in einem Informatikkurs machen möchte, wird ihr entweder der Einsteigerkurs, der FaMI (der/die Fachangestellte/-r für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Medizinische Dokumentation) oder nur der Systemintegrator angeboten. Da man eine Frau mit Computerkenntnissen nicht in den Einsteigerkurs schmeißen kann, versucht man sie eben zu den FaMis zu stecken, klappt das nicht, dann höchstens zu den FISIs (Fachinformatiker für Systemintegration), weil das der einfachere Kurs ist.

Da fragt man sich eigentlich, warum man im Vorfeld einen Eignungstest ablegen muss, wenn der Träger einen eh woanders hinstecken will?

Das finden teilweise weder die Mädels so toll, noch die Schule selbst. Die freuen sich über jede Anwendungsentwicklerin.

Allerdings stimmt es schon, das die meisten Damen eher den FaMI machen, obwohl das eigentlich nicht viel mit Informatik zu tun hat.

Dafür kenn ich aber auch Damen, für die Programmierung nur als Hobby dient und gar keine Lust haben, das 7h täglich in einer Schule zu lernen.

Teilweise kann ich das verstehen. Im ersten Jahr haben wir fast gar nicht programmiert sondern größtenteil den FISI Kram mitgemacht. Die Klassen werden erst nach einem halben Jahr in die FISIs und AEler getrennt. Dadurch hab ich auch ein MTA-Zertifikat gemacht , der mir aber für den Beruf des Anwendungsentwicklers nichts bringt. Ein MTA heißt eigentlich nix anderes, das ich Netzwerkgrundlagen beherrsche und das mit Zertifikat. Toll. Die Hälfte von dem, was da im Fragenkatalog drin steht, wissen nicht mal mehr die FISIs und das ist deren tägliches Brot ^^ Aber die lustige IHK möchte das so, also wird das gemacht. Genauso wie die IHK möchte, das 20% des Unterrichts aus BWL besteht. Das hat aber mehr was mit der Zugehörigkeit zu tun. Informatiker zählen als Kaufleute, statt als Techniker.

Jetzt hab ich den Faden verloren...

...Und @ schnoopy, ich weiß gar nicht ob ich auf Deine Brüste starren würde. Ich schau immer zuerst in die Augen. Aber wenn die Brüste mich provokant anstarren würden, dann starr ich natürlich zurück!

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: ich möchte jetzt nicht alle deine links durchgucken, kannst du mir sagen wo das mit der Trinkwasserbelastung vorkommt? Meine 2minütige googlerecherche ergab eher dieses Ergebnis:
http://www.zeit.de/2008/18/Stimmts-Hormone

Zum Thema Kondome: ich finde schon dass es einen Gefühlsunterschied macht. Und man ist nicht mehr so spontan.
Bevor ich in einer Beziehung mit einem Typen ohne Kondom schlafe, verlange ich dass er sich testen lässt. Damit ist die Fliege schonmal geschlagen.
Und neben dem besseren Gefühl kommt durch die hormonelle Verhütung auch eine besser realisierbare Spontnität dazu. Das finde ich schon vorteilhaft in einer Beziehung. Ich hab nicht immer ein Kondom in der Hosentasche und immer nur im Schlafzimmer Sex haben (da sind die Kondome) ist ja irgendwie langweilig.

Ich persönlich habe eine Hormonspirale und gar keine Probleme damit. Ich weiß dass das nicht bei allen Frauen so ist, aber es ist ja auch nicht die einzige Möglichkeit. Ich glaube mein stresslevel ist durch die spirale gesunken, ich fühl mich viel besser. Und die Dosierung ist ja auch sehr gering, ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass da noch viel im Urin abgegeben wird.
Die Pille ist natürlich deutlich höher dosiert und gerade bin ich zu müde um mich mit Pharmakokinetik zu beschäftigen. Aber vielleicht hast du ja dazu auch ne Doku.


Zum Frauen in Informatikthema:
Wer sich wissenschaftlich mit dem Thema auseinandersetzen möchte, warum es immer noch so wenig Frauen in MINT berufen / studiengängen gibt, dem sei das Buch "die Geschlechterlüge" von cordelia Fine wärmstens empfohlen

Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ gast:
Endlich mal ein Mann der sich mit den Nebenwirkungen von Hormonen auseinander setzt und die Verhütung nicht nur der Frau überlässt. greatjobplz.gif

@der Admiral:
Ab einer gewissen Größe lassen die sich leider nicht mehr verstecken

@shoshana
Ich hab auch jahrelang hormonell verhütet, ohne Probleme. Im Gegenteil, hat gegen meine Migräne geholfen.
Was ich meinem Körper angetan habe, hab ich erst gemerkt als der Kinderwunsch kam. Das der Körper bis zu 2 Jahre braucht um wieder normal zu funktionieren sagt einem vorher keiner. Ich weiß bei vielen klappt es auch gleich aber ich hatte halt den Fall das ich über 1Jahr keinen normalen Zyklus mehr hatte

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy:
Wenn ich sowas höre werde ich immer wütend darüber wie viele schlechte Frauenärzte es gibt.
Meiner ist sehr gut und hat mit mir über mögliche Nebenwirkungen gesprochen. Sowohl als ich mal die Pille bekommen habe als auch bei der Spirale. Auch über einen späteren Kinderwunsch wurde gesprochen.
Dass einem sowas vorher keiner sagt stimmt leider viel zu häufig, aber nicht immer.

Als ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich sofort wieder einen normalen Zyklus (hab mir erst ein Jahr später die Spirale einsetzen lassen).
Ob ich schwanger geworden wäre, weiß ich natürlich nicht. Habs nicht versucht.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also meine erste Freundin hat vor der hormonellen Vergütung ein mal im Monat gelitten, wie ein Wal, der auf Grund lief. Als wir dann zusammen waren, haben wir uns über Verhütung unterhalten und waren beim Onkel Doktor. Der hat uns beraten und wir haben uns gemeinsam entschieden. Seit sie die Minipille nimmt, leidet sie nicht mehr unter der Regel. Insofern hat sie damals gesagt, dass sie das Zeugs weiter nehmen würde, selbst wenn ich mir beim Jagdunfall die Klöten abschießen würde (dabei gehe ich gar nicht jagen, wie sie nur drauf kommt). Insofern habe ich das nicht einfach der Frau überlassen, sofern zusammen mit ihr Beratung eingeholt und entschieden.

@Schnoopy: Akzeptabele Namen wären:
Mr. Bombastic
Mr. Fantastic
Anakonda
Gigant
Koloss

Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka
Du bist dir sicher das du nicht an Größenwahn leidest *duck und weg*

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy: ja, absolut, im Internet hat jeder Mann einen Riesenpenis, der mindestens 20cm lang ist!

Geschrieben am (Geändert am 22. August 2017 um 10:38 Uhr)
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Schnoopy Ich brauch da mal ein Foto, um das ganz, ähm...unvoreingenommen beurteilen zu können. Hust

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Der Admiral: Wenn's klappt, bist der Held des Internets!

Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka
Und viele wollen das auch gleich beweisen und schicken einem unaufgefordert Bilder rumms.gif

@der Admiral
Nein ich will da keine Bilder von sehen

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy: Tja, mein *überleg welchen Vorschlag ich nehmen soll* Koloss ist bisher unfotografiert und das soll auch so bleiben. Idioten, die einer Frau unaufgefordert solche Bilder schicken haben wohl in den Klöten mehr Synapsen, als im Hirn, so denn sie denn eins haben.

Übrigens: Admiral will dir keine Bilder zeigen, er will Bilder von dir, ich glaub, du hast ihn missverstanden. 3c68bb64.gif

Geschrieben am
Askat (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka Punkt b scheint mir keine Formalia zu sein, sondern ein verbot von klarer Nennung von Fakten. Generell eine schwierige Sache, aber ich würde wohl trotzdem zur Fachschaft gehen, ob eine solch starke Reduzierung angemessen ist und die Richtlinien mal auf universitäre Korrektheit geprüft werden können. Einschränkung von Meinungsäußerung ist auf jeden Fall schlimmer als jemanden eventuell wegen einer allgemeinen Aussage zu verletzten

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Schnoopy Ich wollte auch keines verschicken ^^

Geschrieben am
LastLeviathan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Um mal auf das Thema "Kondome nur zum Verhüten" zurück zu kommen, hier kann ich aus Erfahrung sprechen.

Ich bin verheiratet und habe in der Vergangenheit eigentlich immer hormonell verhütet, was auch gut geklappt hat, nur darf ich mittlerweile keine Hormone mehr nehmen. Ich wurde mit Epilepsie im Erwachsenenalter diagnostiziert und das Medikament das meine Anfälle verhindert verträgt sich nicht mit hormoneller Verhütung (sie können sich gegenseitig abschwächen).

Danach habe ich nach einer nicht-homonellen Methode gesucht und mir eine Kupferspirale aufschwatzen lassen. Ich hatte eigentlich keine Probleme mit Krämpfen oder so, aber das dämliche Teil hat versagt, ohne dass ich es gemerkt habe (sie ist nicht verrutscht und ich hatte sie erst ungefähr die Hälfte der angegebenen Mindestzeit drin), was verdammt scheiße war. Ich habe dann eine Abtreibung vornehmen lassen müssen (Ich will überhaupt keine Kinder) deswegen. (Selbst wenn ich die Schwangerschaft fortgeführt hätte kann mein Epilepsiemedikament schwere Missbildungen auslösen).

Mittlerweile sind wir einfach bei Kondomen geblieben, sie sind zwar scheiße (vor allem für meinen Mann, weil der ohnehin immer etwas länger braucht und ich damit sehr schnell wund werde) aber funktionieren zuverlässig und nicht teuer ohne Hormone.

Dauerlösung ist es aber auch keine und andere Methoden wie Diaphragma kommen für mich nicht in Frage, wir sparen zurzeit auf eine Vasektomie für meinen Mann. Ich würde die OP ja auch machen lassen, kann man aber erst ab 25 (ich bin 23, er 29) und ist für die Frau ein viel invasiverer Eingriff. Hoffentlich haben wir dann endlich Ruhe mit dem ganzen Scheiß.

Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zum Trinkwasser, es gibt eine kanadische Studie aus dem Jahr 2008, die die Gewässerqualität und die Auswirkungen auf Fische untersucht. Dort wo Fische mit den Stadtabwässern in Berührung kommen, bilden die männliche Fische sich zu Weibchen um. Das künstliche Östrogen wird vom Körper über den Urin wieder ausgeschieden. Und Hormonspiralen sind je nach Typ sogar stärker dosiert als die Minipille.

https://web.archive.org/web/20080619200504/http://www.hc-sc.gc.ca/sr-sr/finance/tsri-irst/proj/endocrin/tsri-94-eng.php

Das Problem ist ja für die Umwelt, dass die hormonelle Verhütung quasi der Standard ist und viele Frauen sogar dann hormonell verhüten, wenn sie gar keinen Sex haben, dass wir davon ausgehen müssen, dass ein hoher Prozentsatz der weiblichen Bevölkerung jeden Tag Hormone nimmt und eben wieder ausscheidet. Selbst in diesen Kleinen Mengen wird das Spiel über die schiere Masse an Anwederinnen entschieden.

Die Menstruationsbeschwerden nehmen unter Hormonen ab, weil es gar keinen echten Menstruationszyklus mehr gibt. Es wird ja eine Schwangerschaft vorgetäuscht udn damit die Furchtbarkeit utnerdrückt, weil man während einer Schwangerschaft ja nicht nochmal schwanger werden kann. Die "Periode" die dann ensteht, ist eigentlich biologisch ein Schwangerschaftsabbruch. Etwa die Hälfte aller Schwangerschaften endet in den ersten vier Wochen schon wieder mit einem Abbruch, der oft gar nicht als solcher erkannt wird.

Ich sage nicht hormonelle verhütung ist per se schlecht oder würde nicht funktionieren, sie funktioniert sogar ganz ausgezeichnet, man sollte sich nur schlau machen, was man da tut mit seinem Körper. Ich finde es immer noch eher gruselig, habe vielleicht auch ein paar schlechte Beispiele kennengelernt, ich persönlich bleibe lieber bei Kondomen.
Man muss Kondome nicht nur im Schlafzimmer lagern. Man kann die auch im Badezimmer haben, in der Küchenschublade, im Wohnzimmer, unterm Fernseher... ich empfinde es aber auch nicht als peinlich, wenn Gäste meine Kondome sehen. Und wenn man mal keine zur Hand hat und es nur um das Thema verhüten geht und nicht den Gesundheitsschutz, es gibt beim Sex ja auch noch andere schöne Sachen als nur einen Penis in eine Vagina zu stecken.

Zum Test auf Geschlechtskrankheiten, man sollte nur beachten, dass eine HIV Infektion sich erst sechs Wochen nach Ansteckung nachweisen lässt mit den üblichen Tests. Syphilis braucht sowas wie vier Wochen? Der Test sagt strenggenommen also nur, dass jemand vor sechs Wochen noch kein HIV hatte, was zwischendurch alles passiert ist, weiß man deswegen noch lange nicht. Man muss nicht paranoid werden und Vertrauen gehört ja auch zu einer Beziehung, aber man sollte wissen, ein Test gibt einem keine vollständige Sicherheit.

Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ lastleviathan
ich nutze NFP zur Verhütung.Ist komplett hormonfrei und man kommt zumindest zeitweise ohne Kondome aus.
Evtl.ist das ja auch was für dich

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Schnoopy: Hat mein Bruder auch getan, jetzt bin ich dreifacher Onkel.

@LastLeviathan: Danke! Ich dachte ich wäre der einzige Kerl, der nicht in 10s fertig wird. 10 Minuten ist da das mindeste, wobei sich bei mir noch keine Frau beschwert hat, dass sie wund würde. Frauen brauchen halt im Schnitt etwas länger zum Orgasmus, ich als Mann auch, dass empfand ich bisher als Vorteil, hab aber sonst immer nur davon gehört, dass Männer nach 2-5 Minuten schon fertig sein sollen, was ich nur nachvollziehen konnte.

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Ist jetzt ne Steilvorlage dafür, dass auch nicht dein Bruder, sondern seine Partnerin das hätte tun sollen. Bei NFP kursieren leider gerade unter den Apps viele Wölfe im Schafspelz, die fragen teils nicht mal nach der Basaltemperatur. Dabei muss man mehrere Symptome im Auge behalten, nicht nur die Temperatur. Und natürlich muss man die Daten dann korrekt interpretieren. Bei Interesse: "Verhüten ohne Hormone" von Dr. Dorothee Struck. Ist keine Kampfansage an die bösen Hormone, sondern stellt Alternativen zusammen, unter wissenschaftlicher Beleuchtung.
Zu den Umweltbelastungen hatte @gast ja schon gut was gesagt, die Auswirkungen auf Psyche und Körper sollte man aber auch nicht wegwischen. Beispielsweise sollte keine Raucherin die Pille nehmen, weil die Thrombosegefahr dann ernstzunehmend ansteigt. Hat mich zB nie jmd gefragt. Außerdem wird die Pille gern Jugendlichen gegeben, weil deren Zyklus unregelmäßig ist, was NORMAL ist. Wie sich das auf die Entwicklung in der Pubertät genau auswirkt, kann ich so nicht sagen, aber ich fürchte, das kann auch sonst ggf niemand, weils dazu keine Langzeitstudien gibt. Die Depressionsrate unter hormoneller Verhütung ist auch nicht zu verachten, die Dunkelziffer für verminderte Lust ist immens. Und mit zunehmendem Alter ist wieder die Thrombosegefahr steigend, sodass eigentlich nur junge, gesunde, zuverlässige Anwenderinnen dafür wirklich geeignet sind. Dadurch, dass die Pille gern vergessen oder doch mal mit bestimmten Antibiotika oder anderen Substanzen kombiniert wird, ist die Anwendersicherheit letztlich schlechter als die des Kondoms.
Bleibt die Sache mit der doofen Pause und geringerem Gefühl. Stört mich jetzt nicht, und wer das Kondom nicht mag, sollte sich vll mal nach ungewöhnlicheren Methoden umschauen, da ist dann ggf was für jeden dabei.

Geschrieben am (Geändert am 23. August 2017 um 09:33 Uhr)
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gut, da eine Raucherin grundsätzlich für mich als Partnerin nicht in Frage käme, wäre das schon mal egal.

Letzten Endes gibt es hier wohl kein richtig, sondern jedes Paar muss da für sich entscheiden.

Aber ich denke, wir sind uns einig, wenn wir festhalten, dass der Sticker definitiv falsch ist.

Geschrieben am
Ylva (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hier noch ein NFP-Fan smile.gif

Kondom und Dia sind zwischendurch auch okay, aber ausschließlich damit verhüten möchte ich nicht.

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass Männer immer damit angeben müssen wie lange sie können....
Ich - und da bin ich nicht die einzige - will gar nicht ewig Sex haben.
Ob ich zum Orgasmus komme hängt noch von ganz anderen Faktoren ab als von der Dauer. Wenn es nach einer gewissen Zeit nicht passiert ist werden auch die nächsten 20min daran nichts ändern. Die führen eher dazu dass ich anfange mich zu langweilen, Schmerzen bekomme etc.
Nur weil ich keinen Orgasmus habe heißt das nicht, dass ich keinen Spaß habe.
Und manchmal beneide ich die Männer, die sich nach ihrem Orgasmus einfach umdrehen und einschlafen können, während von Frauen viel zu oft erwartet wird, dass sie weitermachen bis der Kerl kommt.
Und wehe man sagt, dass man nicht mehr kann/will. Dann ist das ego des Mannes verletzt und man ist die nächste halbe stunde damit beschäftigt das wieder aufzupäppeln.
Gibt natürlich auch Gegenbeispiele und vielleicht bin ich bisher nur zu oft an die falschen Männer geraten.... eigentlich will ich nur eins sagen:
Genauso wie die meisten Frauen eher "aua" als "ohhh geil" denken wenn Männer im Internet die Maße ihres kolossalen Penis preisgeben, es also durchaus ein"zu groß" gibt, so gibt es auch eindeutig ein "zu lang".
Das Gewebe ist relativ empfindliche Schleimhaut, kein Stahlbeton.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass Männer immer damit angeben müssen wie lange sie können....
Das sollte kein angeben sein, ich fand es nur interessant, davon zu lesen, dass ich nicht allein bin. In meiner Jugend war ich voll verstört deswegen, dachte etwas stimmt mit mir nicht. Die Kumpels alle so nach den ersten Mal: boah musste voll an Merkel denken um nicht in 2 s fertig zu sein. Meine Freundin hatte auch ihr erstes mal und meinte nach ein paar Minuten, dass es weh tut. Fertig war ich noch lange nicht.

Ebenfalls ist mir klar, dass sie nicht unbedingt jedes mal einen Orgasmus bekommt, schade, ist aber so. Das gleiche gilt für mich auch. Wenn's für sie unangenehm wurde, hatte ich selbst schon keinen Bock mehr. Wir sind alles Menschen, keine Maschinen, da sollte man mit den Alter die nötige Reife erlangen, dass zu erkennen. Meinem Ego ist es jedenfalls nicht abträglich.

Gleichermaßen habe ich nach einen Orgasmus auch schon weiter gemacht, bis sie kam, nicht einfach, geht aber alles. Insofern ist das noch ganz so wie du schreibst.

Verurteile Männer nicht pauschal, vor allen nicht mich! 9bbc76d5.gif

Geschrieben am (Geändert am 23. August 2017 um 22:53 Uhr)
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka, ja ich denke wir sind uns einig, dass der Sticker definitiv falsch ist und dass jeder seine Verhütung selbst regeln darf.

Was ist aus der Sache mit dem Prüfungsausschuß geworden?

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka
Ich hab ja extra versucht das etwas zu relativieren. Sind ja nur meine persönlichen Erfahrungen und meine Stichprobe ist nicht so groß, wie ich gerne hätte.

Und was wäre das Internet, wenn man da nicht pauschal verurteilen, stark vereinfachen und Leute beleidigen würde? Wir würden unser Lieblingsmedium doch nicht wiedererkennen. 04a97f13.gif

Aber ich würde dich natürlich nie verurteilen. Ich bin mir sicher du bist der perfekte Mann patpat.gif

Geschrieben am
Galaxycrawler (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde die Idee eigentlich nicht so schlecht. Das einzige Problem ist der Kleber, der müsste a) haltbar, b) hautverträglich und c) leicht wieder abzulösen sein. Glaube nicht daß man sowas gut hinkriegt.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

meine Stichprobe ist nicht so groß, wie ich gerne hätte.
Es tut mir leid, aber das Internet wäre nicht das Internet, wenn dir jetzt niemand anbietet, deine Stichprobe zu vergrößern. Ich meine, diese Aussage provoziert das ja quasi. Aber um nicht ganz so aufdringlich zu sein, wie offen wärst du einen Date gegenüber, sagen wir mal in Burbach, das liegt in etwa in der Mitte zwischen Mainz und Hagen ;D

@Gast: hab da am Montag einen Termin.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

mischka, mischka, mischka...glaubst Du echt, das Du so an ein Date mit Shoshana kommst? In dem Du sie quasi als untervögelt darstellst und dann um ein Date bettelst?

Ich bin zwar auch nur ein Mann aber das ist selbst mir zu flach ^^

Geschrieben am
Ylva (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Burbach ist ein ziemliches Kaff biggrin.gif (und da in die Nähe werde ich hinziehen...) und die Verkehranbindung mit dem ÖPNV ist nicht so super...

Viel Glück wegen der Prüfung, mischka. Das ist echt mies :/

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ylva: Über den Ort lässt sich sicher reden ;-) Hab einfach geguckt, was so ziemlich in der Mitte liegt. Ich war da noch nie.

Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Burbach? Ehrlich? Von Hagen fährste an den Rhein, und den immer hinauf bis nahc Mainz, da gibt es so viele schöne Orte, muss ja nicht immer Köln sein, wobei das auch ne schöne Stadt ist. Kannst ja aufs versnobbte Bonn ausweichen, oder bis Koblenz, auch nicht häßlich. Oder nimmst einen der vielen kleienren Orte, da gibt es unzählige und man kann da toll wandern in der gegend, wird auch Wein angebaut, wenn man das mag, oder man macht eine Rheinschifffahrt... wer es etwas ausgefallen mag, besucht den größten Kaltwassergeysir der Welt in Andernach...

Viel Erfolg für den Prüfungsausschuß.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meine Güte, hängt euch nicht an Burbach auf, hab einfach nur ein Ort irgendwo in der Mitte gesucht, der Ort ist nicht der wesentliche Punkt!

Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Genau! Es geht um ungezügelte, junge Liebe!

Geschrieben am
Discobutcher (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich bin ja eher über die Größe des Nahkampfstachels sowohl in der Zeichnung als auch das "Glasobjekt".
Ist dieser Penisaufkleber somit nur für "Pornoschwänze" geeignet ?
Ich fühle mich als durchschnittlich bestückter Mann nicht ausreichend abgeholt mit dem bisherigen Informationsstand ...

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es ist echt schön wie fürsorglich ihr alle nach einem geeigneten Ort für ein date sucht, dem ich noch gar nicht zugestimmt habe.
Aber es stimmt, Burbach ist ein verdammtes Kaff und ich hab kein Auto.
@mischka: mach einen anständigen Vorschlag und wir können drüber reden.

Achja: ich bin nicht untervögelt. Ich habe das Glück ziemlich genau so viel Sex zu haben wie ich möchte,
Es gibt nur einige Männer mit denen ich gerne schlafen würde, mit denen das aber aus verschiedenen Gründen nicht geklappt hat/nicht klappen wird.
Es geht ja nicht darum die Stichprobe nur des Vergrößerns willens zu vergrößern sondern durch die richtigen "Testobjekte"

Geschrieben am (Geändert am 24. August 2017 um 17:07 Uhr)
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin für eine Foto-Love-Story für den Mitgliederbereich... mischka, jetzt gib Dir nen Ruck und mach ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann.

Einer Soziologischen These zufolge sind wir alle oversexed und underfucked, seit das Internet Videos streamen kann...

Ansonsten kann ich Shoshanas Einstellung nur unterstützen: Qualität vor Quantität!

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So, Butte bei den Fischen. Wer von euch hat sich das gekauft? Und warum?

Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und deine nächste Frage ist dann, ob einer hier weiß, wie man das Teil wieder abbekommt? biggrin.gif

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Komm mal eben her, the_verTigO... 4412144b.gif

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@the_verTigO:

Hier ne Schritt für Schritt Anleitung:

1) Schweren Stein auftreiben (Mindestgewicht: 20kg)
2) Stein mittels 25m Seil an dem Sticker befestigen.
3) Stein wahlweise in den Abgrund oder von einem sehr hohen Gebäude werfen (Mindesthöhe 26m).
4) Versuche nicht zu weinen.
5) Weine viel!

Immerhin geht's so schnell.

Geschrieben am (Geändert am 12. September 2017 um 10:00 Uhr)
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sind wir schon genug um eine Sammelklage anzustreben, weil der Schniedelsticker nicht mehr abgeht und (sehr vorsichtig) angestochen werden musste, um überhaupt noch urinieren zu können?

Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und beim nächsten Mal klebt man einfach einen zweiten Sticker über den ersten?
Und hinterher wieder aufstechen usw.?
Und dann hat man irgendwann einen gigantischen Stickerturm auf dem Lümmel kleben?
Genial!

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das ist dann quasi eine kostenlose Penisvergrößerung. Sollten sie mit werben und auf den Preis aufschlagen...

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auf was für Gedanken ihr da kommt. Gruselig.

Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht funktionieren die Dinger ja auch so ähnlich wie Blasenpflaster und halten erst mal bombenfest aber fallen nach ner Zeit einfach ab.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma: Kommt es nicht eher auf die Dicke an?

Geschrieben am
Der Admiral (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

gaaah.gif

Geschrieben am (Geändert am 14. September 2017 um 12:58 Uhr)
Die Glückliche Myrthe (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich gehöre auch zu den Frauen, die es zu gruselig finden, was Fremdhormone mit mir anstellen könnten. Und da ich Kinderwunsch habe...
Obwohl mein Partner und ich miteinander die ersten Erfahrungen überhaupt gemacht haben und somit garantiert nicht krank sind, verhüten wir mit Kondom.
Ihn stört es nicht und ich muss meinen Körper nicht NOCH einem Risiko aussetzen.

Aber ich glaube, wenn ich ihm das mit den Aufklebern erzähle, ergraut er vor Schreck :'D

Was gendern angeht: Ich mache es inzwischen aus Überzeugung (weil es Studien gibt, nach denen Frauen sich eben nicht mit gemeint fühlen), aber wenn wirklich keine Frauen anwesend waren und das auch irgendwo steht, dann ist ein gegenderter Ausdruck ja eine glatte Lüge huh.gif

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Man könnte es zweckentfremden und auch drumrum ankleben, könnte ich mir vorstellen. Es gäbe dann Pimp-your-x-Vorteilspakete mit einer hohen Menge einheitlich gefärbter Sticker...

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma: naja, dann spürt man nix mehr 33c4b951.gif

9bbc76d5.gif

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Aber dafür sind einem keine Grenzen gesetzt, was die Größe des Konstruktes angeht... Einigen Leuten reicht es vll, wenn ihr Ego gestreichelt wird. :3

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

?!? So altruistisch ist doch kein normaler Mensch, oder?

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es ist kein Altruismus, wenn es sich um's eigene Ego handelt. oo Man muss eben Prioritäten setzen: Sich wie der Geilste fühlen oder etwas fühlen, wenn man geil ist...

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Alternative: Der Geilste sein und etwas fühlen, wenn man geil ist.

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das ist nur wenigen vergönnt. Vielleicht bist du der Auserwählte...

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich wusste, dass sich das früher oder später rum sprechen würde abknutschen.gifonionbunnyplz.gif

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Woran merkt man das im Alltag so, und was bringt es allen außer dir? :3 Äh, ich meine: Es lebe der Auserwählte!

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ein Mann der geilste ist, bringt es allen Frauen was, mit denen er schläft. Was in meinem Fall mengentheoretisch zugegebenerweise die leere Menge ist (stehe nicht auf ONS und bin single). Aber hey, nichtsdestotrotz hat sich rum gesprochen, dass ich der geilste und der Auserwählte bin.

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also wenn das die leere Menge ist, bringt es also weder dir noch irgendwelchen Frauen was, also bringt es niemandem was.
Enttäuschend.

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das kann sich ja noch ändern.

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Frage ist, wie es sich rumgesprochen haben soll. Alternativtheorie: Ich bin hellsichtig und habe gerade erst gefühlt/geschaut/geahnt, dass du der Auserwählte bist. (Dann wäre noch die Frage, wofür auserwählt. Ein Skeptiker hätte das sofort gefragt.)

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Menge war ja nicht immer leer!

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Warum soll es sich jetzt erst herumgesprochen haben und nicht zu Zeiten, wo du in deiner Funktion als Auserwählter aktiver warst? Naja, sei's drum. Ist wohl eine Glaubensfrage. :3

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zu diesen Zeiten wird doch keine Frau das weiter geben, aus Angst, den Auserwählten an eine andere zu verlieren. Erst, wenn sie erkennt, dass es definitiv aus ist, kann sie ganz altruistisch anderen Damen erzählen, dass ich der Auserwählte bin.

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das wäre sicherlich logisch, klingt aber nicht sehr nach realem menschlichen Verhalten. Um Simrock zu zitieren:
"Nur Einem vertrau er, nicht auch dem Andern;
Wißens dreie, so weiß es die Welt."
Die Menge kann also nur eins gewesen sein, maximal zwei, wenn man dich ausnimmt. o:

Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab ja nichts dagegen, wenn's die Welt erfährt, gegen die Tatsache, dass die Menge der Nutznießer leer ist, hab ich allerdings schon was. Wenn das benannt wird, wird die Menge vielleicht nicht mehr lange leer bleiben greatjobplz.gif

Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Du solltest dir ein T-Shirt drucken lassen, sodass jede, die dich trifft, gleich Bescheid weiß.

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich redete von den Frauen, die mal in der Menge enthalten waren. Die müssen ja ihre Klappen gehalten haben, obwohl ihnen etwas Unglaubliches passiert ist. Na, wie realistisch klingt das, ganz unabhängig vom Geschlecht deiner Partner?

Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na gerade wenn den Menschen etwas Unglaubliches widerfährt, dann halten sie die Klappe, weil sie es selbst ja gar nicht glauben können. Über das Unaussprechliche kann man nicht reden.

Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das erklärt dann, wieso es keinerlei Erzählungen im übernatürlichen Bereich gibt. :3 Vielen Dank für die Erläuterung. <3

Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.