Klopfers Blog

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Eigentlich endete mein Bravo-Abo schon im letzten Monat, aber der Bauer-Verlag hatte das irgendwie (trotz Kündigungsbestätigung) verpennt, nur die Einzugsermächtigung gelöscht und mir dann eine Rechnung für die nächsten Ausgaben geschickt. Nachdem ich die Kundenbetreuung gefragt hatte, was das soll, haben die Nasen die Kündigung endgültig vollzogen, aber eine Ausgabe kam dann doch noch bei mir an.
In diesem Heft listet Bravo die "30 lustigsten Filme aller Zeiten" auf. Die "Mädchen"-Website hatte vor knapp zwei Jahren schon eine kürzere Liste gemacht und ich war nicht sonderlich beeindruckt. Sieht es jetzt anders aus?

Bild 10413

Zuerst ist mir aber die Trigger-Warnung aufgefallen, die vor der Liste abgedruckt ist:

Trigger-Warnung: Die Filme sind echt witzig, können aber Inhalte mit veralteten Rollenbildern, Diskriminierung, Shaming und/oder Sexismus beinhalten, außerdem sexuelle Handlungen oder Beschreibungen, extreme Sprache, Schimpfwörter, Drogen oder Gewalt.

So mag ich meine Komödien am liebsten. :daumenhoch:

Die Bravo hat bei jedem Film eine kurze Inhaltsangabe, ein Zitat, Darsteller und sowohl das Erscheinungsdatum sowie die Erscheinungsdaten eventueller Fortsetzungen angegeben, es ist also keine Filmreihe mehrfach vertreten. Außerdem steht bei jedem Film, bei welchen Streamingdiensten man die sehen kann. All diese Sachen lasse ich mal weg und gebe euch nur die Rangliste.

  1. Fack Ju Göthe
  2. American Pie
  3. Hangover
  4. Ich - Einfach unverbesserlich
  5. Isi & Ossi
  6. Der Schuh des Manitu
  7. Brautalarm
  8. Scary Movie
  9. Bad Neighbors
  10. Booksmart
  11. Ted
  12. Superbad
  13. Kindsköpfe
  14. Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit
  15. Guardians of the Galaxy
  16. Verrückt nach Mary
  17. Don't Look Up
  18. Die Schadenfreundinnen
  19. Shaun of the Dead
  20. How To Party With Mom
  21. Deadpool
  22. School of Rock
  23. Austin Powers
  24. Senior Year
  25. Billy Madison - Ein Chaot zum Verlieben
  26. Kevin - Allein zu Haus
  27. Natürlich blond
  28. Der Nanny
  29. Bad Moms
  30. Manta, Manta

Eine Reihe von diesen Filmen habe ich nicht gesehen und kann daher nicht beurteilen, wie komisch sie sind, aber bei anderen kann ich immerhin eine Einschätzung abgeben, auch wenn es bei einigen Jahrzehnte her ist, dass ich sie gesehen habe.

2. American Pie

Ist schon komisch, aber würde ich nicht in die Spitzengruppe setzen.

3. Hangover

Okay, der ist lustig, auch wenn er ein paar Längen hat.

4. Ich - Einfach unverbesserlich

Kann man vertreten, aber meiner Meinung nach bei Weitem nicht der lustigste Animationsfilm.

6. Der Schuh des Manitu

Ist jedenfalls der lustigste Film von Bully.

8. Scary Movie

Joah, ist okay.

11. Ted

Ich hab sehr gelacht bei dem Film, aber er zieht sich in der zweiten Hälfte doch etwas hin. Immerhin ist das Tempo nicht so unausgewogen wie bei "A Million Ways to die in the West", ebenfalls von Seth MacFarlane. An sich ist der auch komisch, aber das Pacing ist so vergeigt, dass der Film länger wirkt, als er eigentlich ist.

14. Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit

War in Ordnung, aber für mich definitiv nicht im Rennen um die lustigsten Filme aller Zeiten.

16. Verrückt nach Mary

Knuffig, aber abgesehen vom "Sperma im Haar"-Gag ist da glaube ich kein Witz, der einem länger im Gedächtnis bleibt.

19. Shaun of the Dead

Auch in Ordnung.

21. Deadpool

Oookay, offenbar sind auch Filme für Leute erlaubt, die aus der eigentlichen Bravo-Zielgruppe herausstechen. :kicher: Aber der Film ist wirklich lustig.

22. School of Rock

War als Komödie fein, aber im realen Leben wäre die Botschaft echt zweifelhaft. :angsthasi:

23. Austin Powers

Hm, nicht, dass ich mich nicht bei dem Film amüsiert hätte, aber ist bei mir in der gleichen Zone wie Bill & Ted.

25. Billy Madison - Ein Chaot zum Verlieben

Nein. Wirklich gut war eigentlich nur diese Rede:

26. Kevin - Allein zu Haus

Weihnachtsklassiker. Hat nicht viele "Ich lache aus vollem Hals heraus"-Momente, aber wie Kevin die feuchten Banditen foltert, ist schon äußerst kurzweilig. Was mir bei der Bravo-Nennung aufgefallen ist: Die nennen gar nicht alle Fortsetzungen oder Remakes. 2021 gab es ein Remake bei Disney+, welches universell gehasst wurde, weil der Junge darin einfach nur so ein Arschloch ist und die "Einbrecher" eigentlich ein ganz sympathisches Ehepaar mit nachvollziehbarer Motivation.

27. Natürlich blond

Auch eher wieder die Kategorie "ganz nett".

30. Manta, Manta

Lange her, dass ich den gesehen habe. Erinnere mich nur noch an Til Schweigers Quadratschädel und dass ein noch junger Michael Kessler in seine Stiefel gestrullert hat, damit sie besser passen. Ansonsten nicht in meiner "Lustigste Filme"-Auswahl.

Aber was ist eigentlich meine Auswahl? Ich werde mal versuchen, ganz subjektiv ebenfalls 30 Filme oder Filmreihen zu nennen, die ich lustig finde. Das mit den Filmreihen ist natürlich besonders praktisch, weil ich manchmal vielleicht nicht den ersten Teil am besten finde, aber der auch in die Liste gehören würde, was unnötig Plätze wegnehmen würde. Also nenne ich einfach nur den ersten Teil der Reihe, man kann sich aber eventuelle Nachfolger hinzudenken, wobei die Nennung nicht automatisch heißt, dass ich die Nachfolger immer für gelungen halte. (Police Academy... *hust*) Man sollte aber meine Liste nicht als Rangliste verstehen, ich habe die Titel alphabetisch geordnet.

  1. Aber, Herr Doktor
  2. Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe (Mein Blogeintrag dazu)
  3. Beverly Hills Cop
  4. Brust oder Keule
  5. Das Leben des Brian
  6. Das Superhirn
  7. Deadpool
  8. Der Marsianer - Rettet Mark Watney
  9. Didi und die Rache der Enterbten
  10. Die nackte Kanone
  11. Die Ritter der Kokosnuss
  12. Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug
  13. Die Unglaublichen
  14. Eine Leiche zum Dessert (Mein Blogeintrag dazu)
  15. Galaxy Quest
  16. Ghostbusters
  17. Hentai Kamen (Mein Blogeintrag dazu)
  18. Jumanji: Willkommen im Dschungel
  19. Liebesgrüße aus Peking
  20. Oscar (der mit Louis de Funès, nicht das Remake mit Sylvester Stallone)
  21. Police Academy
  22. Schlappe Bullen beißen nicht
  23. Shaun of the Dead
  24. Spaceballs
  25. True Lies - Wahre Lügen
  26. UHF - Sender mit beschränkter Hoffnung
  27. Und täglich grüßt das Murmeltier
  28. Vier Fäuste gegen Rio
  29. Zombieland
  30. Zoolander

(Viele der Filme findet man natürlich auch bei den bekannten Streamingdiensten; "Liebesgrüße aus Peking" zum Beispiel kriegt man auf DVD ganz schwer, aber bei Amazon Prime Video hab ich ihn vor ein paar Monaten gesehen. Wer eine kostenlose 30-Tage-Probemitgliedschaft bei Amazon Prime beginnen will, kann das gerne über meinen Partnerlink tun.)

Bestimmt fallen mir zwei Stunden nach dem Veröffentlichen des Blogeintrags Filme ein, die noch mehr in die Liste gehört hätten, aber was soll's. Falls sich wer wundert, warum "Zurück in die Zukunft" nicht genannt wird, obwohl ich früher häufiger bekundet habe, dass das meine absolute Lieblingsfilmreihe ist: Ich liebe die Filme und mag den Humor sehr, aber ich gebe zu, dass andere Filme lustiger sind.

Werbung: Noch bis zum 7. Februar habt ihr die Gelegenheit, besonders billig in Segas stimmungsvolle "Yakuza"-Reihe einzusteigen: Bei Humble Bundle gibt's Yakuza Kiwami für 5,99 Euro, Yakuza Kiwami 2 für 8,99 Euro und das Prequel Yakuza 0 für 4,99 Euro. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist da unschlagbar: Packende Stories, die einen zig Stunden beschäftigen können, in einer stimmungsvollen Open-World-Umgebung - so viel Spaß kriegt ihr mit einem Kinoticket nicht, und das ist teurer. (Und wenn ich diesen Eintrag gepostet habe, werde ich wieder ein paar Stunden mit Yakuza 0 verbringen. :hehehe: )

Jetzt bin ich gespannt auf eure Meinungen und eure Listen! :herdamit: Schreibt fleißig Kommentare, wir lesen uns dann. :bye:

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Scheibenkleister

Veröffentlicht am 13. Januar 2008 um 0:38 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hätte den Blogeintrag am 2. März um diese Zeit posten sollen. :ach:

1
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Postest Du halt was anderes um die Zeit, oder zeugst ein Kind, oder heiratest, was die Leute zu solch besonderen daten halt auch immer so machen...

Die Ritter der Kokosnuss vor Der Sinn des Lebens? Gib es zu, das ist nur wegen dem Kaninchen...

Ansonst würde ich weiterhin Kevin Smith Filme ergänzen, zumindest die alten, Dogma, Clerks, Clerks 2.
Weiterhin mag ich Wes Anderson, Man kann sogar mit den Royal Tennenbaums anfangen, ewige Perle für mich bleibt Ataris Reise, aber auch Moonrise Kingdom oder Grand Hotel Budapest.
Kick-Ass war auch lustig, aber die Fortsetzung echt nur so lala.
Scott Pilgrim (gegen den Rest der Welt).
RRR - Rise, Roar, Revolt, ich habe selten so viel gelacht wie bei Action meets Bollywood, inklusive Gesangs- und Tanzeinlagen. Es war so herrlich absurd.

Ich kann aber auch so Klassikern wie der Addams Family immer noch was abgewinnen. Oder den Filmen mit Chevy Chase und der Griswood Familie.

0
Geschrieben am
Sajoma
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Für mich sind sowohl die "Ritter der Kokosnuss" als auch der "Sinn des Lebens" mittelgradig schwer zu ertragen. Kein Vergleich zum "Leben des Brian".

Bei den Kevin-Smith-Filmen schließe ich mich an. Ich denke, allen voran "Clerks II". Wobei "Jay & Silent Bob Strike Back" auch sehr gut war.

"Austin Powers" hat für mich erheblich mehr Kultstatus als "Ted", hab ich da was verpasst?
Die "Nackte Kanone" und diverse Funès-Filme finde ich auch super, und an "Police Academy" habe ich aus meiner Kindheit auch vage, aber sehr gute Erinnerungen.
Mir fehlt in dieser Liste definitiv "Pappa ante Portas" von Loriot. Über "Ödipussi" müssen wir uns nicht streiten, aber der fehlt.

"Und täglich grüßt das Murmeltier" finde ich zwar als Film gut, aber witzig jetzt nicht so besonders. Mag aber an verzerrten Erinnerungen liegen.
Für Menschen mit speziellem Humor kann man auch "New Kids" empfehlen, aber das ist fraglos nicht jedermanns Sache. "Willkommen bei den Sch'tis" hat in meinem Umfeld noch einen gewissen Kultstatus, den ich in Teilen nachvollziehen kann. "Scott Pilgrim" würde ich auch in die Liste aufnehmen.
Das ist auch keine gute Liste, aber so als Eindruck meines schlechten Geschmacks sollte es reichen.

0
Geschrieben am
Zeddi (unregistriert)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich muss ehrlich zugeben das ich die "aktuelleren" der letzten 20 Jahre oft nur begrenzt mag - die Scary-Movie reihe ist "guckbar" - aber so "richtig mega" fand ich glaub ich ansonsten nur sehr wenig. Einige durchaus gucktbar auch aus deiner Liste.

Ganz nett fand ich das sehr Trashige "Hangover Games" - villeicht auch weil die wenig bekannten dasteller gefühlt wahnsinnig viel Spaß drann hatten.

Ansonsten bin ich großer fand der spät-70er, 80er und 90er - ob alles von Leslie Nielson - egal ob im Flugzeug oder als Frank Drabin, die Python-Produktionen, die meist etwas Actionhaltigeren oder Nachdenklicheren mit Eddy Murphy, die ganzen fantastischen Spielfilme mit Dan Akroyd und/oder Bill Murry und natürlich auch Parodien ala Spaceballs oder Helden in Strumpfhose. Bill & Ted fand ich auch klasse.

Ich mag die auch garnicht unbedingt gegeneinander bewerten, das ist für mich immer mehr eine Stimmungsfrage welchen ich akut besser finde.

Qualitativ diskusionswürdig, aber meine Nummer eins ist "Mission Rohrfrei" der irgendwie schon son Film geworden ist um mich aufzuheitern wenn ich es mal brauche.

Den von dir genannten neueren fand ich Jumanji uch recht lustig, etwas schmunzeln konnte ich auch bei Glass Onion der sich gefühlt etwas an "Leiche zum dessert" anlehnt

0
Geschrieben am
Gast (unregistriert)
Kommentar melden Link zum Kommentar

HOT FUZZ!

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß, dass Kevin-Smith-Filme hier viele Fans haben, aber trotz vieler witziger Momente finde ich sie insgesamt nicht so wahnsinnig gut gelungen. Da geht meine Kritik in etwa in die gleiche Richtung wie bei "A Million Ways to Die in the West", die Filme wirkten auf mich am Ende länger, als sie eigentlich waren.

0
Geschrieben am
Momo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was ist denn am Marsianer eine Komödie?

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der ganze Film? Der Humor ist doch nicht aus Versehen da drin.

0
Geschrieben am
Zeddi (unregistriert)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Beim Marsianer fällt natürlich spontan auch Mars Attacs mir ein

0
Geschrieben am
Sajoma
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Glass Onion" habe ich auch neulich geschaut, beide Teile (gibt doch nur zwei, oder?), fand's sehr gut, aber hätte den Film jetzt nicht als speziell humorvoll bezeichnet. Das sind für mich einfach zwei ganz verschiedene Paar Schuhe. oo

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wo hier Spaceballs fiel, ja, Mel Brooks, ein Großer des lustigen Kinos. Jetzt hilft nur noch ein Mirakel...

Und dann der Vorfahre der SchleFaZ: Mistery Science Theater 3000, in der deutschen Kalkhofe Syncro.

Loriots Filme gefallen mir bei weitem nicht so gut wie seine Sketche. Der Benimmkurs, die Nudel, die Bundestagsrede, Weihnachten bei Hoppenstets, alles Perlen des Humors. Schaut man auf die Klassiker, so hat Heinz Ehrhart auch einiges schönes abgeliefert.

Und auch wenn das keien Komödie ist, ich musste bei "Der blutige Pfad Gottes" viel lachen. Vielleicht nehme ich diese Film auch generell einfach nicht ernst genug. Ich hab mich bei Iron Sky aber auch teilweise weggeschmissen vor Lachen.

0
Geschrieben am
Agarack (unregistriert)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lustig, dass ich bei der Bravo-Liste sowohl Filme drauf sind, die ich sehr mochte, als welche, die ich absolut furchtbar fand. "Don't Look Up" war einer der unlustigsten Filme, die ich je gesehen habe, und "Manta, Manta"... gut, vielleicht bin ich zu jung für den.

Muss zugeben, dass ich "American Pie" und "Verrückt nach Mary" jeweils sehr mochte (Komm schon, Klopfer: Die Szene mit der Hundewiederbelebung mittels Lampenkabel, die Enttarnung von Marys gesamtem männlichen Umfeld als verrückte Stalker oder der Anhalter, der ein Serienkiller war waren doch alles schöne Gags!). Auf meiner Liste wäre auch "Evil Dead 2" drauf, ebenso wie "Tucker & Dale vs. Evil" oder "Cabin in the Woods" (ich mag Horrorkomödien). Ebenso könnte ich glaube ich, auch wenn "Airplane!" schon auf der Liste ist, nicht auf "Die nackte Kanone" verzichten.

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bin mir nichtmal sicher ob ich eine wirkliche Liste machen könnte. Zumal es nicht so oft Filme gibt die mich zum absolut lauten Lachen bringen.
Interessant ist, dass da einige drin sind in der Bravo Liste die ich nicht erwarten würde, aber wo ich zustimme, wie Deadpool.
Deadpool 2 fand ich war auch noch gut.
Ich persönlich mag die Cornetto Trilogy, also Shaun of the Dead, Hot Fuzz und Worlds End. Teilweise versteht man gewisse Anspielungen aber nur im Originalton und beim erneuten schauen.
Guardians fand ich auch amüsant. Da waren MCU Filme noch gut...
Iron Man 1 war für mich auch ein Film mit einigen guten Szenen. Der erste Avengers auch.
Red 1 und 2 sind find ich ganz amüsant.
Die 3 Jumanji haben auch was find ich. Das eine ist ein Klassiker, die neuen muss ich zugeben haben mich fast überascht.
Der (glaube letzte?) Baywatch Film ist zwar sehr offensichtlich in der Story, hatte für mich aber auch ein paar amüsante Szenen.
Kingsman war für mich n guter Mix aus Satire auf James Bond, ohne komplett lächerlich zu sein.
Animationsfilme... Coco und Zoomania fallen mir ein, keine Filme die durchgängig Lacher sind, aber einige gute Szenen haben. Der erste Wreck it Ralph fand ich auch nicht schlecht. Megamind ist da ähnlich, alles Filme die nicht nur zum Lachen sind, aber amüsante Szenen haben.
Mel Brooks sind viele Klassiker. Als Star Wars fan fand ich Spaceballs immer großartig.

Wären jetzt erstmal welche die mir so spontan einfallen

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei der Bravoliste haben die echt Fack Ju Göhte! auf Platz 1 gesetzt?
Also der erste Teil war am Ende erstaunlich unterhaltsam, wenn auch sicher nicht in meinen Top 30... Der zweite Teil war dann so gewollt, aber nicht gekonnt, dass meine Frau und ich es nicht geschafft haben ihn uns bis zum Ende anzuschauen... Kurz grauenvoll.

Aber ja, bei mir kämen auch noch so Filme wie Dogma, Caddyshack, Ghostbusters, ein paar Mel Brooks Filme, die Monty Pythons, etc. in den Sinn.
Bei den Animationsfilmen bin ich eher bei Shrek oder der Madagaskar-Reihe (inkl. "Die Pinguine";) als lustigste Filme.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh, Caddyshack war auch schön! Und dann erinnere ich mich npoch an eien Komödie... "So ein Satansbraten" ? Mit so nem fiesen Kind (und ich meien nicht Chucky oder Dennis).

0
Geschrieben am
=^o^= (unregistriert)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich möchte hier gerne "Die Eisprinzen" (Org. "Blades of Glory";) und "Wayne's World 1+2" ergänzen.

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh ja, Wayne's World war auch eine Perle.

@Gast
Du hast völlig Recht. Der hieß "So ein Satansbraten"

0
Geschrieben am
Momo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich empfinde den Marsianer als Science-Fiction Abenteuer, aber nicht als Komödie, nur weil er Humor dann und wann enthält.
Breaking Bad ist auch keine Comedy-Serie, nur weil Walt eine Pizza aufs Dach wirft.

Es ist ja nicht die Zielsetzung des Filmes, durch Gags zu unterhalten, was für mich schon maßgeblich dafür ist, etwas eine Komödie zu nennen.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß nicht, was bei dir als "dann und wann" gilt. Ich denke, der Humor ist ein wesentlicher Teil des Films, der ist ja nicht hier und da eingestreut, sondern schon sehr präsent (auch wenn er tw. subtiler ist, etwa wenn Mark den Radioisotopengenerator als Heizung in sein Marsmobil einsetzt und dann zu "Looking for some hot stuff" abrockt).
"Beverly Hills Cop" ist auch eine Komödie, obwohl der Film zwischendurch sehr düster ist, von der Gagdichte her liegt er vielleicht sogar hinter "Der Marsianer". Selbst "Galaxy Quest" hat Szenen, in denen es keinen einzigen Gag gibt, und keiner würde da behaupten, dass es keine Komödie wäre.

PS: Ganz allein scheine ich mit meiner Einschätzung nicht zu sein, der Film gewann den Golden Globe als bester Film in der Kategorie "Musical oder Komödie", und ich glaube, als Musical wurde der Film nicht gesehen.

0
Geschrieben am
(Geändert am 7. Februar 2023 um 17:05 Uhr)
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh Eddy Murphy hat auch einige gute Komödien gespielt.

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Knives Out und Glass Onion würd ich sagen sind nicht als Komödie designed, auch wenn sie ggf. amüsante Szenen haben.

Glass Onion in meinen Augen ist nur für mich deutlich schlechter, weil der Film absichtlich Szenen später anders zeigt um die Story irgendwie hinzubiegen wie ers braucht.

Is ja eine Sache was diese Murder-Mystery Filme gerne machen: n Detail später zeigen was man einfach nicht gesehen hat. Wo es bei mir eben aufhört ist wenn man später in ner Szene plötzlich was wirklich anders zeigt als am Anfang, wo es sichtbar gewesen wäre. Das geht mir persönlich zu weit

0
Geschrieben am
Sajoma
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: Kann ich verstehen, dass du das kritisierst.
Umgekehrt ist das ja durchaus ein Effekt auch in anderen Filmen (muss gerade an "Memento" denken), und kann, wenn gut umgesetzt, seine Berechtigung haben.
Immerhin ist es ja auch so, dass die menschliche Wahrnehmung und Erinnerung verzerrt und manipulierbar ist, und mein Anspruch an einen solchen Film ist nicht, dass ich durch Ausschlussverfahren und aufmerksames Beobachten die einzig wahre Hergangsweise fehlerfrei deduzieren kann. Ich habe öfter gänzlich andere Überlegungen als die, die nachher im Film als Tathergang gezeigt werden - bei "Glass Onion" habe ich zB eine Weile überlegt, ob Andi mit Miles kooperiert, ob es ihre vermeintliche Zwillingsschwester überhaupt gibt oder ob sie sogar selbst die alleinige Täterin ist. Macht mir nicht weniger Spaß dadurch, dass der Film einen anderen Hergang zeigt.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ein Buch, das ich gerne mal verfilmt sheen würde wäre "Bad Monkeys" von Matt Ruff, da konnte ich schon beim Lesen kaum an mich halte, so lustig fand ich das. Aber Verfilmungen sind ein zweischneidiges Schwert...

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Ich denke gerade bei Filmen ist die Frage was einem gefällt und was nicht sehr subjektiv.
Klar gibt es irgendwann in der Masse der Zuschauer ne Tendenz, dass mehr einen Film mögen oder nicht mögen.
Für mich war Knives Out intelligenter geschrieben im Sinne von wie sich die Story da entfaltet und zeigt. Das ist natürlich ein persönliches empfinden, wenn ich zu sehr das Gefühl hab der Film beleidigt ein bischen meine Intelligenz nachm Motto: das hast du wohl nicht bedacht oder übersehen, aber wenn ich weiss: sorry, ich HAB gesehen dass das vorhin nicht hier war, dann isses für mich ziemlich meh.

Sicherlich isses nicht der schlechteste Film, und er war ganz unterhaltsam für mich in dem was er war, hatte aber meiner Meinung nach mehr Probleme als der erste Film.

0
Geschrieben am
kptduplo
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Ritter der Kokosnuss ist ein wahres Feuerwerk an Gags die trotz des alters des Films noch immer zünden. Sei es der "Leichensammler" der den Opi der noch nicht so ganz tot ist trotzdem mitnimmt oder die Hexeninquisition oder der Brückenwächter mit seinen drei Fragen...

Die Glücksritter (Trading Places) gehört auf jeden Fall auch in deine Liste. Einer der besten wennn nicht sogar der beste Eddie Murphy Film.

Und täglich grüßt das Murmeltier ist zwar witzig aber meiner Meinung nach nicht "sooo witzig". Ich habe zu dem Film eine andere Bindung. Während wir uns den Film angesehen haben, habe ich meine damalige Freundin zum ersten mal geküsst. Mit der bin ich mittlerweile seit zwanzig Jahren verheiratet und seit neunundzwanzig Jahren zusammen! (Ja, ich bin mittlerweile ein alter Knacker)

0
Geschrieben am
(Geändert am 9. Februar 2023 um 14:23 Uhr)
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Die Glücksritter" waren tatsächlich kurz davor, in die Liste aufgenommen zu werden. :D

0
Geschrieben am
Die Schildmaid
Kommentar melden Link zum Kommentar

Für mich fehlt in der Liste eindeutig noch "Hot Fuzz"!

1
Geschrieben am
Sirrus
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nahezu alles, was hier an Filmen genannt wurde, fand ich überhaupt nicht lustig. Einige der genannten Filme habe ich nicht einmal bis zum Ende angeschaut, weil sie mir einfach zu blöd waren.
Ich muß allerdings dazu erwähnen, daß ich aktuell 64 Jahre alt bin und daher wohl einiges anders empfinde, als andere (jüngere) hier.

Einen Film (nicht nur Komödien) sehe ich nur dann als wirklich gut an, wenn ich ihn gerne öfters mal anschaue.

Meine Favoriten bei Komödien wären:
"Hokus Pokus" (1953)
"Wir sind keine Engel" (1955)
"Manche mögen's heiß" (1959)
sowie einige Filme mit Heinz Rühmann...

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Naja, Hauptsache man hat Filme. die einen zum LAchen bringen. Hab letztens Bad Teacher gesehen, musste schon hier und da lachen, auch wenn es insgesamt sehr vorhersehbar ist. Ach und "Murder Mystery" war auch ganz schön, wobei da auch der zweite nicht ganz an den ersten anknüpfen konnte.

0
Geschrieben am
Ricksi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich versuche mich gerade zu erinnern, bei welchen Filmen ich herzhaft gelacht habe. Da fiel mir eine Kindheitserinnerung ein als ich mit 11 mitmeiner Großtante im Kino den "Kindergartendaddy" von Eddy Murphy gesehen habe und wir beide wirklich Tränen gelacht haben. Aber das ist eine Weile her, keine Ahnung ob ich immer noch so lachen würde jetzt :D allerdings habe ich als Erwachsener Mal "Mensch Dave" gesehen und musste auch ziemlich lachen.
Ansonsten fällt mir noch Ice Age ein, ein Klassiker in meiner Familie. Weitere Klassiker und
Komödien, die ich immer wieder anschauen könnte, wären Tootsie, drei Mann in einem Boot mit Heinz Erhardt und drei Männer im Schnee von Erich Kästner "Gute Nacht, Kasimir!" Ist auch ein geflügeltes Wort geworden.
Täglich grüßt das Murmeltier hab ich auch nie als Komödie aufgefasst 🤔
Von Monty Python mag ich das Leben des Brians und Helden in Strumpfhosen am Liebsten. Ritter der Kokosnuss ist schon grenzwertig, aber das Musical dazu habe ich sehr genossen :D das habe ich gesehen als die Amis gerade dabei waren, Trump zu ihrem Präsidenten zu machen und das mit dem brexit hin- und her war und irgendwie hatte ich das Gefühl das Chaos auf der Bühne spiegelt alles was ich erlebt hatte wider.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Helden in Strumpfhosen müsste Mel Brooks sein.

1
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jepp Helden in Strumpfhosen war von Mel Brooks. Trotzdem ein sehr lustiger Film.

0
Geschrieben am
Ricksi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hahaha, gut dass ich euch mein Ohr geliehen habe und das auf meine alten Tage auch mal gelernt habe, bevor ich mich mal damit blamiere :D

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und schon habe ich diese Szene wieder im Kopf. Jetzt muss ich mir Men in Tights wohl doch Mal wieder anschauen.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Unglaublich, dass der Film nun auch schon wieder 30 Jahre alt ist. Der damals noch junge Dave Chappelle ist heute alt genug, um gecancelt zu werden. :ach:

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wieso? Er ist doch kein alter WEISSER Mann... ^^

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Richtig, aber weil er solche Sachen gesagt hat wie "Ich unterstütze das Recht von Transpersonen, sich so darzustellen, wie sie wollen; ich verstehe nur nicht, warum ich dabei mitmachen muss", ist er quasi der schwarze Satan und sowieso voller toxischer Whiteness.

1
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach so... VERBRENNT IHN!!!!einseinsdrölf!!!

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein, um nicht vom Spamfilter zensiert zu werden.