Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Es heißt, Frauen wüssten binnen weniger Sekunden, ob ein Mann als Sexualpartner infrage kommt; was der Lümmelträger erzählt, ist zunächst völlig egal, es sei denn, er erwähnt seine dick gefüllte Brieftasche. Das ist zugegebenermaßen nicht wirklich romantisch, weswegen Teenie-Fachmagazin Bravo immer wieder versucht, ein anderes Bild von den Prioritäten bei der Partnersuche zu vermitteln, so auch in der Geschichte "Der Liebes-Parasit".

20160705000234_0.jpg

Die Protagonistin ist die 17-jährige Linda, die auf dem Titelbild ein wenig gestresst aussieht. angsthasi.gif

20160705000234_3.jpg
Sie hasst Lügen und Eifersucht, was sie unheimlich stark von allen anderen Menschen abhebt. nick.gif

Ihr Freund ist Emre, 18 Jahre alt.

20160705000234_2.jpg
Wenn er im Café einen freien Platz will, schmeißt er seinen Rucksack in den Laden und ruft laut "Allahu akbar!" animaatjes-onion-21907.gif

Linda hat allerdings auch noch einen besten Freund, der den nordischen Namen Sven trägt und 16 Jahre alt ist.

20160705000234_1.jpg
Neben Ehrlichkeit und wahren Gefühlen liebt er auch, Blowjobs zu kriegen. Das ist aber so eine Selbstverständlichkeit, dass es nicht erwähnt wird. 04a97f13.gif

Die Geschichte beginnt, als Linda und Sven im Café sitzen und er bemerkt, dass sie ganz schön debil vor sich hingrinst.

20160705000234_4.jpg
So wie sie aussieht, ist sie nicht nur mit Emre zusammengekommen, er hat sie auch gevögelt wie ein Presslufthammer. 014.gif

Linda freut sich also, dass sie jetzt mit Emre zusammen ist, der immer so aufmerksam sein soll. Doch Sven macht ein verkniffenes Gesicht und wirkt gar nicht glücklich.

20160705000250_0.jpg
Rätselhaft, da schwärmt dauernd einer um eine Frau herum und ist gar nicht happy, wenn sie ein anderer poppt. Ist ja wirklich mysteriös! ohmy.gif

Alles klar! Sven ist bestimmt voll der Nazi!!!11elf animaatjes-onion-94409.gif
Doch bevor Sven sich überlegen kann, wie er das Wort "Rassenschande" lässig in die Konversation einfließen lassen kann, ohne dass es voll ausländerfeindlich wirkt, wird die Zweisamkeit gestört.

20160705000250_1.jpg
Ich hätte zu gern gesehen, wie das geworden wäre, wenn ihr Lieblingslied die Polonäse Blankenese wär.

Jungvolkführer Sven dreht sich bei diesem Anblick verständlicherweise der Magen um.

20160705000250_2.jpg
In diesem Augenblick wünschte er, er hätte lieber das braune Hemd angezogen.

Doch Linda hat nur noch Augen für Emre, der so kräftig Schleim aus dem Klischee-Eimer kippt, dass ihn eigentlich seine eigenen Genitalien dafür verprügeln müssten, weil er so ihre Männlichkeit unterhöhlt.

20160705000250_3.jpg
Emre war glücklich. So herzhaft hat er zuletzt bei der Silvesterparty am Bahnhof zugreifen können.

So bleibt Sven also zerknirscht zurück und geht vermutlich nach Hause, um einen wütenden Gastbeitrag fürs Politically-Incorrect-Blog zu verfassen, in dem er die Überfremdung deutscher Scheiden durch Ausländer beklagt. 04a97f13.gif

An einem anderen Tag möchte Linda ihren Herzbuben Emre mit Selbstgebackenem überraschen.

20160705000250_4.jpg
Wenn der ihr Baby-Boy ist, sollte sie ihm vielleicht lieber einen Brei kochen.

Doch eine Nachricht von Sven stört die Vorbereitung der süßen Überraschung. Linda ist sehr ungehalten.

20160705000306_0.jpg
Was fällt dem auch ein? Sie hat jetzt einen Typen, da braucht sie nicht mehr so zu tun, als wenn ihr bester Freund irgendwas Wichtiges zu sagen hätte.

Sie beschließt, ihn zu ignorieren. Soll er doch seine fremdenfeindliche Grundeinstellung woanders ausleben, aber doch nicht bei der Beziehung mit ihrem Baby-Boy! Sven kann sich ja um seinen Kram kümmern und zum Beispiel die Hakenkreuzfahne in seinem Zimmer waschen.

Linda backt derweil ihre Cupcakes fertig und geht zu Emres Wohnung. Er erwartet sie natürlich nicht an dem Tag, also holt sie den Schlüssel unter der Fußmatte hervor und schleicht sich in die Wohnung. Überraschung!

20160705000306_1.jpg
Wenn sie wirklich noch fragen muss, was "hier abgeht", dann ist sie wirklich nicht sehr helle. kratz.gif

Die Überraschung gibt's auf beiden Seiten, denn Emre übt offenbar auf dem Sofa gerade Ringen mit einem Mädchen in Unterwäsche. Vermutlich fördert das die Integration, junge Mädchen sind bei solchen Initiativen immer sehr proaktiv dabei und im Wort "Eingliedern" steckt ja auch "Glied" drin. So wie anscheinend nachher in dem Mädchen. 04a97f13.gif

20160705000306_2.jpg
Dass sie das andere Mädchen "Bitch" nennt, ist übelstes Slut-Shaming, über das man mit Linda noch reden müssen wird. Mit so einer sexistischen Wortwahl unterdrückt sie Frauen und sorgt so für die Festigung des Patriarchats, wodurch sie sich gerade auch zum Handlanger von Übernazi Sven und seinen faschistischen Kameraden macht. lehrer.gif

Emre tut erst mal so, als würde er die Torte mit den Cupcakes gar nicht kennen, was Linda äußerst ausfallend werden lässt. Um die Wogen zu glätten, lässt sich Emre etwas Besseres einfallen.

20160705000306_3.jpg
Dass die "Bitch" so gar nicht ins Grübeln kommt, zeigt mir, dass auch sie nicht sehr helle ist. kratz.gif

Dass Linda Emres Stalkerin ist, scheint dem anderen Mädchen vollkommen plausibel zu sein, wobei Emre das auch noch als eine Art Alltagsleiden von ihm darstellt.

20160705000306_4.jpg
Du Armer. tozey.gif

Linda ist daraufhin so enttäuscht und sauer, dass sie zu drastischen Mitteln greift, um ihren Unmut zum Ausdruck zu bringen. Zweifellos ist sie kulturell sehr unsensibel.

20160705000329_0.jpg
Wenn sie ihm ein Backblech vor die Nase gedonnert hätte, hätte er vielleicht sogar eine Lektion gelernt.

Emre beschwert sich über diese Verschwendung von Lebensmitteln, aber Linda hat keinen Bock mehr und verpisst sich, nicht ohne noch eine unflätige Geste zu zeigen.

20160705000329_1.jpg
In anderen Ländern hungern kleine Kinder, und hier werden Cupcakes einfach im Gesicht zermanscht. Wie unsensibel. 1b38f9e2.gif

Flennend und enttäuscht geht Linda zu ihrem Lieblingsplatz, um mit sich und ihren Gedanken allein zu sein. Doch da ...

20160705000329_2.jpg
Skandal! Er hat nicht um ihre Erlaubnis gefragt, bevor er sie berührte! Wird Zeit, dass das Gesetz verschärft wird, damit dieser Grapscher lebenslänglich ins Zuchthaus kommt! 9bbc76d5.gif

Ja, Sven hatte (wahrscheinlich nach dem Treffen seiner NPD-Jugendgruppe) aus Sorge um Linda auch ihren Lieblingsplatz aufgesucht, um ihr Trost zu spenden (und vermutlich, um so was wie "Ätschibätsch, ich hab es dir doch gesagt, du dusslige Kuh!" zu sagen).

Man sieht es nicht, aber offenbar erzählt Linda Sven kurz, was passiert ist. Das finde ich sehr heikel, denn dieses Erlebnis könnte von Rassisten instrumentalisiert werden. Sven stellt klar: Emre wusste nur so gut über Lindas Bedürfnisse Bescheid, weil Sven es ihm erzählt hatte. So ein Idiot. facepalm.gif

20160705000329_3.jpg
Und daraus lernen wir wieder mal, dass Frauen die Klappe halten und zuhören sollten, wenn Männer ihnen was sagen. 04a97f13.gif

Linda hat nun eine Erleuchtung: Eigentlich stand sie schon immer auf Sven!

20160705000329_4.jpg
Ihre Gefühle galten immer schon Sven. Das hatte sie halt bloß immer nicht gemerkt, wenn sie sich an Emre anschmiegte oder wenn Emres Penis in ihre Muschi hämmerte. Sven kann sooo glücklich sein, weil sie gefühlsmäßig ja immer mit ihm schlief! oniskiplz.gif ... Ich kotze gleich. vomitplz.gif

Linda und Sven sind jetzt jedenfalls glücklich (und "für immer") zusammen, können gemeinsam auf Pegida-Märsche gehen und kleine arische Kinder zeugen. Hach. Was für ein Happy End. 1b38f9e2.gif

Was für ein vollendeter Bullshit! rumms.gif

Liebe Bravo, Liebe funktioniert so nicht! schuettel.gif
Niemand liebt einen, weil man die andere Person so gut kennt und quasi blind versteht. Wenn diese andere Person nicht auf einen steht, wird sie das vielleicht sogar eher als ein bisschen creepy empfinden, aber auf jeden Fall nicht als Fickbarkeitsindikator. (Allerhöchstens als rationale Rechtfertigung nachher, warum es abgesehen von purer Geilheit Sinn macht, mit demjenigen zusammen zu sein.)
Und nur weil sich der Typ, auf den ein Mädchen steht, als Arschloch herausstellt, wird sie deswegen noch lange nicht mit dem Knaben zusammenkommen, der die ganze Zeit aufopfernd in Wartestellung verbracht hat. (Allerdings ist das dieselbe Logik, dank der Politiker glauben, all die AfD-Wähler würden anfangen, wieder die etablierten Parteien wählen, wenn man ihnen nur lange genug erzählt, wie beschissen die AfD ist.)

Die brutale Wahrheit ist: Rücksichtsvoll und aufmerksam zu sein, macht einen nicht attraktiv. Es mag sein, dass man dann von vielen Leuten gemocht wird (oder ausgenutzt, je nach Art der Leute), aber die Welt ist unfair und belohnt einen dafür nicht mit einer Chance, seine Gene weiterzuverbreiten. Also verlasst euch bloß nicht darauf. Lernt lieber früh, dass ihr auch mal einen Dickkopf haben und eure Ecken und Kanten zeigen solltet, damit ihr eine Chance habt, als echte Menschen wahrgenommen zu werden. Selbst wenn ihr von Natur aus nett und freundlich seid: Wenn man anderen nicht ab und zu kräftig auf den Schlips tritt, glaubt kaum einer, dass man eine Persönlichkeit hat. Ich wünschte, ich hätte das eher gelernt.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Aufklärung kurz und knapp

Veröffentlicht am 03. August 2014 um 16:41 Uhr in der Kategorie "Teeniezeitschriften"
Dieser Eintrag wurde bisher 25 Mal kommentiert.

DavidB (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Linda hat ihren Kaffee ja gar nicht bezahlt!

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dafür hat sie ja den Sven. biggrin.gif

Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kann dir nur Zustimmen, ausgemachter Unsinn. Auch das sie angeblich jetzt erst merken soll, dass Sven ihr "Seelenverwandter" ist, ist doch recht merkwürdig, da sie ja angeblich beste Freunde sind und folglich das bereits gemerkt haben müssen.

Musste auch lernen, dass man nicht so nett sein darf wie man gerne wäre sad.gif

Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Den hätte man doch noch essen können!"

...

Da fällt mir auch nix mehr zu ein.

Geschrieben am
tux. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Frauen mögen nie den Netten. Deswegen stehen sie auf mich.

Geschrieben am
DerHilden (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wow, immer diese Märchenwelt der Bravo! :'D Und die ganzen Teenies sagen noch "Awwwwwwww (sic!), so einen Partner will ich auch!!!1!einself" und lassen so jemanden dann doch stehen, weil er langweilig und "zu nett" ist. ._.

Geschrieben am
DavidB (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wer soll in der Geschichte eigentlich der namensgebende Liebes-Parasit sein? Anscheinend die Linda, oder? Die wechselt ihre Männer innerhalb weniger Stunden und hat sich den Sven auch die ganze Zeit warm gehalten.
Oder sehe ich das falsch?

Geschrieben am
Julia
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die ist ja noch schlechter als die, in der der hai in südfrankreich den freund frisst und sie ein jahr später am selben strand ihr glück findet...

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und dann vergisst die Olle auch noch die restlichen drei Cupcakes bei Emre ... biggrin.gif Die haben sich die beiden sicher schmecken lassen.

Der Sven spielt irgendwie in jeder 2. Fotolove mit, oder so fühlt es sich jedenfalls an... Paul heißt der glaub ich in echt und der war auch schon vor 4 Jahren in der Bravo Girl. Ich glaube, der wurde sogar mal zum Boy des Jahres gewählt... oder war unter den Gewinnern.

Die Wende am Ende ist ja auch kacke. "Ich hab gerade herausgefunden, dass mein Freund mir fremdgeht, aber da ich nun weiß, dass du ihn beraten hast, wie er mich rumkriegen kann, geht mir auf, dass du meine wahre Liebe bist". Und ich frage mich... woher kennen sich Sven und Emre überhaupt? Wenn Sven Linda lieb hat, warum erzählt er dann Emre, wie er sich an sie ranmachen kann? Alles sehr mysteriös...

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ylva liest deutlich zu viel Bravo biggrin.gif

Ansonsten merkt man anhand deiner finalen Kommentare eine leichte Verbitterung, oder täusche ich mich da Klopfer?duschelm.gif

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Las" bitte, Briandead biggrin.gif Hab den Mist an meinem 18. Geburtstag komplett weggeworfen. Aber von vier Jahren Dauerkonsum bleibt wohl einiges hängen... ^^

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ylva: Ich hab jetzt nun auch schon mehrere andere Stories gesehen, in der der "Nerd" aus dieser Geschichte die männliche Hauptrolle spielt. Der scheint auch seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen. ^^

@Briandead: Natürlich bin ich verbittert. Seit meiner jüngsten Kindheit hat man mir beigebracht, immer zurückhaltend zu sein, immer Kavalier zu sein, immer die eigenen Bedürfnisse hintenan zu stellen und immer aufmerksam und zuvorkommend zu sein, gerade gegenüber Mädchen, weil es ja so gut ist, Kavalier zu sein. Und das kam nicht nur von meiner Mutter, meinen Tanten und so, das kam auch gerade verstärkt von meinen Kindergärtnerinnen und von meinen Lehrerinnen an der Schule, und natürlich auch durch das Lesen von Kinder- und Jugendzeitschriften, sowohl aus der DDR als auch dann aus der Bundesrepublik. Immer und überall: Anderen den Vortritt lassen, Mädchen entscheiden lassen (weil wegen Emanzipation und gegen Unterdrückung der Frauen und so), aufmerksam und zuvorkommend sein, und immer auch mit der unterschwelligen Botschaft: "Wenn du anders bist, wird dich niemand mögen und du wirst später ganz allein sein."
Und als Erwachsener bekommt man dann von vielen Medien und Frauen auch noch um die Ohren gehauen, dass man nicht nur ein totaler Vollidiot, sondern auch ein mieses Schwein ist, wenn man das geglaubt hat, was einem die ganze Kindheit und Jugend über anerzogen wurde.

Heute wird Kindern und Jugendlichen immer noch derselbe Kram wie damals vermittelt, und dann wundert man sich, wieso so viele Jungs total verunsichert sind, weil die Mädchen dann doch nicht auf die Verhaltensweisen stehen, die man ihnen ewig eingeimpft hat und die angeblich romantisch sein sollen.

Es ist nicht mal so schlimm, dass Mädchen nicht auf mich standen. Es ist viel schlimmer, dass man als der letzte Arsch dasteht, weil man auf das vertraut hat, was einem die Erwachsenen beigebracht haben, als man noch klein, doof und formbar war.

Geschrieben am (Geändert am 5. Juli 2016 um 20:47 Uhr)
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Klopfer

Spielt er denn da auch ab und an mal nen Schönling biggrin.gif ? Ich frag mich schon, ob man den hübsch machen kann...

Naja, an sich ist Rücksicht und Aufmerksamkeit ja nichts schlechtes... Nur ist es genau wie alle andren Sachen, wo einem erzählt werden, dass Mädels darauf stehen, kein Garant für Erfolg... am besten, man hat wohl was von allem biggrin.gif

Geschrieben am
CyberGreen (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach, ich kann's bald nicht mehr lesen. -.-
Rücksichtsvoll und nett ist schon attraktiv. Aber vielleicht einfach nicht für exakt die 16-jährigen Mädels, die auf die lauten Typen stehen. (Und selbst die kommen 10 Jahre später auch langsam auf den Trichter, wenn sie IQ-mäßig nicht ganz bei Toastbrot stehen)
Aber ja, es gibt auch solche, die immer schon die netten Jungs mochten.

Geschrieben am
Hagedorn (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mädchen in Unterwäsche pervplz.gif ...
*räusper*
Die Story ist doch voll süß 0fbbf481.gif ! So stelle ich mir vor, wie ich meine Seelenverwandten kennen lerne. Zuerst treibt sie es feucht fröhlich mit wem anders und erst ein Cupcake flüstert ihr zu, dass sie mich (zu lieben hat) aus tiefstem Herzen liebt. Wobei ich dann lieber den Cupcake hätte...^^°
Einzig authentischer Gesichtsausdruck : Wenn die "Bitch" den Stinkefinger zeigt.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ylva: Ja, die meisten Geschichten drehen sich nicht darum, wie trottelig er aussieht. XD

Rücksicht und Aufmerksamkeit an sich sind sicherlich in Maßen erwünscht (allerdings komplett irrelevant dafür, wie attraktiv man eingeschätzt wird), aber mir wurde beigebracht, im Zweifelsfall immer zurückzustecken und nur ja nicht irgendwie den Eindruck zu vermitteln, dass man gerade jemandem (insbesondere Mädchen) etwas aufdrängt oder vorgibt. Das mag Feministen jubeln lassen, ich fühl mich aber von denen betrogen und missbraucht, die dafür bezahlt wurden, mich aufs Leben vorzubereiten. Ich hab ganz schön viel Scheiße fressen müssen deswegen, und kaum jemand stand mir bei, nicht mal die meisten Erwachsenen, die einem dieses Verhalten anerzogen haben. (Und das Problem ist nicht in erster Linie "Mädchen waren nicht heiß auf mich", sondern knallhartes Mobbing, u.a. auch von Mädchen.)

@CyberGreen: Nach meiner Erfahrung sind 16-jährige Mädchen da gar nicht so anders als 26-jährige oder gar 46-jährige Frauen, da sind bloß die Erwartungen an die Zukunft etwas anders.
Selbst du findest das auch nur dann attraktiv, wenn du den Typen so schon attraktiv findest. Ansonsten ist das einfach nur nett und stört nicht.

Geschrieben am (Geändert am 5. Juli 2016 um 21:51 Uhr)
CyberGreen (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gründen wir doch nen Club. ^^; Du wurdest von den Mädchen gemobbt, ich von den Jungs, gebracht hat's uns beiden nur Ärger. (Und mir eine Therapie. Weiß nicht, wie das bei dir ist?) Und ich könnte mein Teenie-Ich auch dafür treten, was ich damals alles geglaubt habe von Seiten der Eltern und Lehrer.

Es ist halt auch wahnsinnig ärgerlich, wenn man als Frau tatsächlich *nicht* dieses Bad-Boy-Beuteschema hat und das trotzdem ständig und überall vorgehalten bekommt.

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

O.O Waren deine Eltern denn auch eher feministisch drauf oder war das unbeabsichtigt? Zumindest als Mädchen hat man doch das Gefühl, dass man immer den Kerl entscheiden lassen sollte und sich ihm anzupassen hat.

Meine Mama hat mir auch gerne gesagt "wenn du so nervig bist und immer so viel redest, was keinen interessiert, ist es kein Wunder, dass dich keiner mag". Hmm, ja... nee, meine Schüchternheit kommt ganz bestimmt nicht daher onioncleanplz.gif Man sollte es halt nicht übertreiben... Aber hm, ich dachte bisher, dass ich durchaus rücksichtsvolle und aufmerksame Männer mag fragehasi.gif Da muss ich mal evaluieren, ob das auf meinen Freund auch zutrifft ;D

Geschrieben am (Geändert am 5. Juli 2016 um 21:59 Uhr)
Lemon (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Generische Bravo-Lovestory mit furchtbarem Plottwist oder doch eine unterbewusste Indoktrination die einem klar machen soll: Das deutsche Madel und der deutsche Bub müssen sich lieben und vermehren und der außerländische Mann aus dem Morgenland ist nur verlogen und macht alles kaputt?
Ich glaube, du bist da an einer ganz großen Verschwörung dran, Klopfer 014.gif

Außerdem hat mich das Bild mit dem Cupcake im Gesicht irgendwie hieran erinnert.

Geschrieben am (Geändert am 5. Juli 2016 um 22:00 Uhr)
Max Giorno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer, was hältst du hiervon: Die 16 Gebote der Punze

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@CyberGreen: Das wird der traurigste Club ever. XD
Es ist ja auch gar nicht so, dass ich raten will, zum Bad Boy zu werden, oder andeuten will, dass alle Mädels auf Bad Boys stehen. Eigentlich geht's mir halt nur darum, dass die jungen Menschen (egal ob Junge oder Mädchen) lernen, dass sie durchaus auch für sich selbst eintreten dürfen und auch mal an sich denken müssen, dass sie anderen beweisen müssen, dass sie tatsächlich Persönlichkeit haben, weil der Rest der Menschheit zu oft vergisst, dass jemand, der unauffällig ist, tatsächlich auch ein Mensch ist, Gefühle hat und Initiative ergreifen kann und es daher nicht verdient, ignoriert oder übergangen zu werden.

@Ylva: So wirklich feministisch drauf waren meine Eltern nicht, das war halt so die Zeit und so gefördert in der DDR. (In meiner Familie war's auch so, dass mein Vater sich eher nach meiner Mutter richtete.) Und meine Mutter sah das vll. auch etwas kurzsichtig als legitime Strategie, ihre Jungs zu erziehen, damit sie keine anstrengenden Rabauken werden, keine Ahnung.

Wenn du von testen redest, muss ich doch aus irgendeinem Grund an die Studie denken, wonach Männer, die im Haushalt helfen, weniger Sex haben, ganz einfach weil das Frauen zwar freuen mag, wenn ihr Typ Aufgaben im Haushalt übernimmt, weil es weniger Arbeit für sie ist, aber es sie überhaupt nicht anregt, wenn ihr Kerl "Frauenarbeit" macht. biggrin.gif

@Lemon: 70bff581.gif

Geschrieben am
Lemon (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar
Geschrieben am
LordRasko (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich geb Emre recht, den Cupcake hätte man noch essen können! Und was ist mit den anderen passiert? Frust essen biggrin.gif

Also echt Bravo, diese unlogik mit dem Essen ey. Geht ja mal gar nicht.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Max: Das klingt so, als wenn eine Frau ein Gegenspieler wäre, den man überlisten und besiegen müsste. urx.gif
Manche von den Tipps sind sicher gar nicht so abwegig (ein übertriebenes Selbstbewusstsein kann wirklich ein Plus bei der Partnersuche sein), aber insgesamt gefällt mir diese "Er gegen sie"-Rhetorik nicht.

@Lemon: Verdammt, warum muss Mulder mit Vornamen ausgerechnet Fox heißen? biggrin.gif

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Studie kenn ich biggrin.gif

Geschrieben am (Geändert am 5. Juli 2016 um 22:57 Uhr)
Lemon (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Warum ist das schlimm? Wegen "foxy"? biggrin.gif

Geschrieben am (Geändert am 5. Juli 2016 um 22:59 Uhr)
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Weil (abgesehen von Zoomania) Füchse und Hasen sich nicht unbedingt prima verstehen. ^^

Geschrieben am
Lemon (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Achso, da hab ich dem Hasinator mal aus Versehen falsche, sexuelle Absichten unterstellt. Sorry ^^
Da würde ich mal plotgerecht sagen: Sie spinnen sich da was zurecht, Mulder! uffarbeit.gif

Geschrieben am
Mentos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hätte bei der Vorstellung der Charaktere und ihrer Eigenschaften ja eher darauf gehofft, dass Emre und Sven noch ein Paar werden, unterdrückte Homosexualität und so... schade, die Gelegenheit für einen echten Plottwist ausgelassen BRAVO... aber naja, das macht ihr ja immer...

Immerhin habe ich Dank Klopfers Kommentaren herzlich lachen können ^_^

Wegen dme nett sein, naja, es gibt Gesellschaften, da steht das Wohl der Gruppe über dem Wohl des Einzelnen, da sind Zurückhaltung, Höflichkeit, gutes Benehmen noch geschätzte Werte. Leider gehört unsere Gesellschaft nicht gerade dazu... jetzt kann man sich fragen, warum wollen wir überhaupt in einer Gesellschaft leben, in der das nett sein so wenig geachtet wird? Weil jeder denkt, er kann was besseres für sich rausholen? Ich weiß es nicht, aber es ist schon traurig, wenn genügend Menschen einfach nur nett wären, dann wäre der Anteil an Ausnutzern irgendwie noch zu ertragen.

Klopfer, ich finde es eigentlich nicht falsch, dass man damals zur Zurückhaltung erzogen hat, zum Zurückstecken der eigenen egoistischen Bedürfnisse. Wenn alle so erzogen worden wären und sich daran hielten, wäre das doch eine angenehme Gesellschaft.

Ich habe aber eher den Verdacht, man hat so nur den Pöbel erzogen (und erzieht ihn noch heute), aber der Kader, die Führungsriege, die bekommen eine andere Erziehung, eine die auf die Führungsrolle hin drängt. Aber ein "nettes" Volk ist auch leichter zu regieren und zu lenken.

Geschrieben am
Tokk (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach, die Kommentare, herrlich!
"Emre war glücklich. So herzhaft hat er zuletzt bei der Silvesterparty am Bahnhof zugreifen können." Mein Favorit wink.gif
Sehr gut gelacht zum Abend!

Geschrieben am
Yolaak (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Story gabs doch schonmal so in der Art...? Verstehe den Sinn hinter Bravo-Lovestorys nicht wirklich. Ist ja nich so, dass sie eine spannende Geschichte oder sonstwas erzählen. Jeder Mensch mit ein wenig Verstand kann sich eigentlich schon nach den ersten paar Bildern zusammenreimen, was passieren wird. Und eine wirkliche Botschaft mit der junge Leute was anfangen können ist ja auch nicht dabei.
*seufz*
Naja, solang Klopfer den Müll weiterhin durch den Kakao zieht will ich mich ja mal nicht zu sehr beschweren. biggrin.gif

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Sex für Männer die im Haushalt helfen ist halt ein anderer. Sex aus Dankbarkeit, statt von Erregung herrührend quasi.

Geschrieben am
DerWaldHerr (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich weiß nicht, aber irgendwie treffen diese extremen Nazi Vorwürfe und Vergleiche genau meinen Humor <3

Zu der Frauen Sachen:
Ich wurde genauso erzogen, immer nett sein, immer freundlich sein, dank eines psychopathen Bruders kam noch ne fette Spachtel an Minderwertigkeitskomplexen und Schüchternheit dazu, wo ich nicht sagen kann ob mein non existentes Liebesleben jetzt durch meine Nettigkeit entstand, oder durch meine Schüchternheit... so oder so krieg ich keine Frau ab ^^

Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zur Nettigkeit: Hab bislang die Erfahrung gemacht, dass man, wenn man nett ist, schlicht nicht für voll genommen wird, egal ob das jetzt im Bezug auf Männer oder Frauen ist.
Ich bin sehr Hilfsbereit und schaue normalerweise niemandem bei der Arbeit zu, sondern versuche ihm oder ihr zu helfen, egal ob das bei meiner Mutter im Haushalt ist oder Kollegen auf der Arbeit oder Klassenkameraden die Schwierigkeiten mit dem Stoff haben, ich biete meine Hilfe zumindest immer an.
Ich hatte nie das Problem das ich gemobbt wurde oder unbeliebt war, im Gegenteil ich bin eigentlich immer mit allen ganz gut ausgekommen. Aber ich war halt nur der nette Kerl zu dem man kommt wenn man Hilfe braucht oder sich langweilt uns sich unterhalten will. Das ich selber auch Bedürfnisse habe wurde da nicht direkt ins Zentrum gerückt.

Geschrieben am
Girmon (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Den letzten Absatz finde ich sehr gut.
Es geht nämlich nicht darum ein Arschloch zu sein, sondern zu sich selber zu stehen und sich selber und seine Eigenarten zu akzeptieren.
Klingt einfacher als es ist und hat bei mir ewig gedauert.

Jetzt habe ich einen Zustand erreicht in dem ich dies aber kann, auch oder gerade bei Frauen.
Gott sei dank habe ich eine Frau gefunden, die mich so akzeptieren kann wie ich bin, aber dies war erst möglich als ich mich getraut habe mich auch so zu zeigen wie ich bin und mich nicht hinter Zurückhaltung und Schüchternheit zu verstecken.

Um so weit zu kommen musste ich aber durch eine harte Schule gehen, einige meiner Beziehungen, und Versuche eine zu erreichen, waren wirklich grausame Katastrophen.

Ich hätte mir auch gewünscht von meiner Umwelt, egal ob Eltern, Schule oder Gesellschaft, da etwas mehr in die richtige Richtung gewiesen zu werden, aber leider war das nicht der Fall.

Wie auch immer, am Ende möchte ich noch sagen: Toller Text, super witzig und pointiert auf den Punkt gebracht. Immer weiter so.
Deine Texte bereichern und erleichtern meine Arbeitstage ungemein! 016.gif

Geschrieben am (Geändert am 6. Juli 2016 um 09:28 Uhr)
Phal (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Irgendwie erinnert mich das an die Nichte von einem Freund. Wie sie sagt, braucht sie ihren Türken als Arschfreund, damit sie sich aufregt und ihm hinterher rennen kann, wenn er sich von ihr erneut trennt. Sie darf das nicht, sie wird so unterdrückt, aber dies schafft Spannung in ihrer kranken Vorstellung von Liebe.

Hingegen ist das zuvorkommende und höfliche Verhalten höchstens irritierend und führt zum Resultat: Schlappschwanz. Ein Azubi sammelt in Chats von gleichaltrigen knapp bis gar nicht bekleidete Bilder mit dem plumpen Sprüchen: "Los zeig titten" "los jetzt". Fatal daran ist, es funktioniert auch noch.

Hach, das ist wie mit dem Spruch:
"Schluckst du oder spuckst du?" Irgendeine findet sich.

Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab bei dem Titel zuerst an ne fiese Geschlechtskrankheit gedacht. Aber hab ich nur so das Gefühl, oder werden die Fotostorys der Bravo immer dämlicher? Aber scheinbar fällt den Autoren nichts gescheites ein (Ok Ok es ist die Bravo, da erwartet man nichts gescheites.)

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Erstmal, wo bleibt der Aufschrei? Immerhin wird hier ein Ausländer als Arschloch dargestellt. Da muß es doch nen Shitstorm geben. animaatjes-onion-31737.gif

Mal davon ab: was die Story und die Aussage dieser angeht; kotz.gif

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh mein Hase,
ohne deine Kommentare wäre so ein Schwachsinn nicht zu ertragen. Ich frage mich in solchen Situationen immer, ob die Hersteller oder die Konsumenten geistig behindert sind. Obwohl politisch korrekt spricht man da von Minderbegabung.

Man hat mir übrigens auch als Kind beigebracht, dass es niemanden interessiert, was ich möchte, sondern dass es mich in höchstem Maße zu interessieren hat, was alle anderen möchten. Deshalb fiel es mir jahrzehntelang schwer, meine Wünsche zu äußern.

Geschrieben am
einer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hat Emre mit dem Cupcake auf/in der Nase jetzt eigentlich den Ramadan gebrochen?

Geschrieben am
pablowa (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Auch wieder schön, dass die Reaktion des Mädchens was betrogen wurde, nie ist, auf den Typen sauer zu sein, sondern immer auf das andere Mädchen was ja oft gar ncihts dafür kann, wenn es wie in diesem Fall einfach cnihts von der anderen wusste.

Das sieht man in solchen Filmen andauernd und ich verstehe immer noch nciht so recht warum. Wenn meine Freundin mir fremdgehen würde, wäre ich doch auch auf sie sauer und nciht auf irgendeinen Typen?

(mal davon abgesehen, wenn der davon gewusst hätte oder ähnlihces)

Auf jeden Fall wieder mal eine Bravo Story, die ohne Klopfers Kommentare seehr simpel undlangweilig erscheint biggrin.gif

Geschrieben am
ArmedWombat
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zum Thema Erziehung:
Zu Höflichkeit und Zurückhaltung erzogen zu werden ist in meinen Augen nicht das Problem. Das Problem ist, wenn man glaubt, dass das alles sei. Dass "ich bin kein Arschloch" genug sei, um einen als Beziehungspartner attraktiv zu machen. Kenntm na auch unter dem Stichwort Weißer-Ritter der Glaube, dass ein paar nette Taten reichen um sich zu profilieren. Aber das ist eine grauenhafte Methode, weil sie darauf abzielt für etwas gemocht zu werden was man TUT, nicht etwas was man IST. Und selbst wenn das funktionieren sollte, würde es nicht lange halten.
Wie Klopfer schon angesprochen hatte: es braucht schon eine eigene Persönlichkeit um überhaupt interessant sein zu können. Ob man Türen aufhält oder nicht ist im Nachhinein nur ein kleines Detail.

Zum Thema Frauen und Arschlöcher:
Frauen stehen nicht auf Arschlöcher. Frauen an sich stehen generell auf sehr wenige Dinge, denn Geschmäcker sind verschieden. Was man aber verallgemeinernd sagen kann ist, dass Frauen auf Selbstbewusstsein stehen. Und dass es nunmal leider so ist, dass Arschlöcher eine Gruppe sind, die über ganz enorme Mengen davon verfügen.

Geschrieben am
FoxBelize (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Emre war glücklich. So herzhaft hat er zuletzt bei der Silvesterparty am Bahnhof zugreifen können."


böse böse, aber gut, musste mehrmals ob der Anspielungen lachenwink.gif

Geschrieben am
Parias
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn sie wirklich noch fragen muss, was "hier abgeht", dann ist sie wirklich nicht sehr helle. kratz.gif

Dass die "Bitch" so gar nicht ins Grübeln kommt, zeigt mir, dass auch sie nicht sehr helle ist. kratz.gif

Da fällt mir der böse Spruch ein: "Dumm fickt gut."

Warum heult Emse wegen den Cupcake? Da war doch nur sein Zinken drinne. So eine Memme.

Das ist übrigens die Foto Love Story von der ich mal erzählt habe; Ich weiß nicht wie ich es nennen soll, aber mir kommt die Story so gekürzt, so abgehackt vor, als ob man mittendrin reingeworfen wird.

Früher hatten die Storys sowas wie ein Anfang, aber jetzt geht wohl der Trend Richtung "Mitten ins Geschehen", was den schon sehr niedrigen Niveau noch weiter absinken lässt - wow, hätte ich nicht gedacht das es noch möglich ist Oo°

Ich bin auch ziemlich verwundert, dass das Arschloch von einem Typen mit eindeutigen Migrantionhintergrund dargestellt wird. Sonst ist es immer andersrum.
Hat die Bravo mal ne FLS mit einen Flüchtling gebracht? Immerhin ist es doch Mode, sich für Flüchtlinge einzusetzen, am besten bis zur Selbstaufgabe (obwohl der Trend sich langsam aber sicher abebbet).

Was für ein vollendeter Bullshit! rumms.gif

Liebe Bravo, Liebe funktioniert so nicht! schuettel.gif
Niemand liebt einen, weil man die andere Person so gut kennt und quasi blind versteht. Wenn diese andere Person nicht auf einen steht, wird sie das vielleicht sogar eher als ein bisschen creepy empfinden, aber auf jeden Fall nicht als Fickbarkeitsindikator. (Allerhöchstens als rationale Rechtfertigung nachher, warum es abgesehen von purer Geilheit Sinn macht, mit demjenigen zusammen zu sein.)
Und nur weil sich der Typ, auf den ein Mädchen steht, als Arschloch herausstellt, wird sie deswegen noch lange nicht mit dem Knaben zusammenkommen, der die ganze Zeit aufopfernd in Wartestellung verbracht hat.

Sollte wohl in die Richtung "der Sandkastenfreund ist der ideale Partner" gehen. Manchmal übersieht man das Glück wenn es direkt vor einen steht.

Allerdings sieht es in der Wirklichkeit ganz anders aus; Es gibt zwar auch Partnerschaften, wo der Partner anfangs der beste Freund war, sind jedoch selten, bezw. nicht so alltäglich wie uns die Bravo weismachen will.

Und besonders solche Frauen wie Linda würden eher hinter den nächsten Arschlochtypen her laufen, anstatt sich in ihren in der Friendzone gefangenen Freund zu verlieben. Die wertschätzen doch nicht mal die Freundlichkeit, die ihr bester Freund (auch im Sinne von "nur" Freund, nicht jeder Kerl will unbedingt seine beste Freundin ins Bett kriegen) entgegen bringt.

Darum ist die Botschaft "sei geduldigt, irgendwann wird sie deine Liebe erwidern" mehr als falsch. Es ist realitätsfremd, es erweckt falsche Erwartungen. Wenn sie nicht vorher was für dich empfunden hat, dann wird es es auch nicht später was für dich empfinden.

Dafür dass die Bravo auf den neusten Stand sein will ist deren Einstellung über Beziehung und Partnerschaft erschreckend rückständig.


Also verlasst euch bloß nicht darauf. Lernt lieber früh, dass ihr auch mal einen Dickkopf haben und eure Ecken und Kanten zeigen solltet, damit ihr eine Chance habt, als echte Menschen wahrgenommen zu werden. Selbst wenn ihr von Natur aus nett und freundlich seid: Wenn man anderen nicht ab und zu kräftig auf den Schlips tritt, glaubt kaum einer, dass man eine Persönlichkeit hat. Ich wünschte, ich hätte das eher gelernt.

Aber Du hast es gelernt, Klopfer. Und darauf kannst Du stolz sein. Manche lernen es niemals.

Mit dem Thema auf dem Schlips treten: Da muss ich sehr vorsichtig sein; Nicht weil ich feige bin, sondern weil ich mit meiner scharfen Zunge schon manche sehr weh getan habe, was nicht heißen soll, dass ich meinen Ärger runterschlucke oder so, sondern dass mein Sarkasmus nicht so bissig ist.

Kurz Off Topic, was zu gut zu On Topic passt:

Heute habe ich wieder mal einen Blick in die Bravo geworfen und bei der FLS war ich am Überlegen ob ich nicht mein Kopf gegen die Wand haue, auch auf der Gefahr hin dass die Leute im Pressezentrum mich komisch angucken würden.

Nur soviel zum Inhalt: Es geht um die Handhabung eines Schwangerschaftstest.

Woher kommen die FLS Autoren? Wurden die von RTL und SAT.1 gefeuert, weil deren Geschichten selbst für die Sender zu dämlich waren?

Geschrieben am
Parias
Kommentar melden Link zum Kommentar

was nicht heißen soll, dass ich meinen Ärger runterschlucke oder so, sondern dass mein Sarkasmus nicht so bissig ist.

Ähm, ich meine, aufpassen, dass mein Sarkasmus nicht so bissig ist^^°

Geschrieben am
The Outlaw (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Neeein, Cupcake ist tot!! Er war doch der beste Darsteller in dieser Geschichte!! 0eeeff42.gif

Schöner letzter Absatz als Kontrast zu der kruden Foto-Story. Mir ging dein letzter Satz dabei schon beim Lesen durch den Kopf, bevor ich ihn gelesen habe. Hätte ich das mal eher gelernt. e__e

Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Parias: In der Yam! (kennt die noch jemand?) gabs vor Urzeiten mal eine Story dazu.

Geschrieben am
Daje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Böse, gränzgängerisch und unglaublich witzig! Herrlich! Danke dafüradorableplz.gifadorableplz.gif

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also aus der Internetpräsenz schließe ich, dass die Yam! mal eine Zeitung war, deren Webseite seit 2011 nicht mehr aktualisiert wurde, aber auf der man immer noch schreiben kann (und Menschen haben das bis 2013 tatsächlich getan!)
Gibts da noch mehr zu wissen?

Geschrieben am
Baybay
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht wollte die BRAVO mal "gegen den Strom schwimmen", wenn sie jemanden mit Migrationshintergrund als Arsch darstellen. 014.gif

Man sollte Arschlöcher bennennen dürfen, egal, ob es Immigranten, deren Nachkommen oder Einheimische sind. 04a97f13.gif

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Baybay: Da stimme ich dir vollinhaltlich zu.
amen.gif

Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Briandead: Im Grunde nicht.

Geschrieben am
Parias
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschautorin: Yam, ja, ich erinnere mich dunkel an die Zeitschrift.
Ich meine, dass die Bravo nicht in den Tenor "Alle Asylanten sind doch nett und gut" BlaBla mitmacht, die doch gerne in den Medien vorgelabert wird, um den Leuten die Flüchtlingskrise schmackhaft zu machen. Gerade die Bravo hat gerne das Fähnchen in den Wind gehalten und aufeinmal präsentieren sie ein Ausländer als Arschloch.

@BayBay: Dito. Warum sollte man ein Arschloch anders behandeln als ein anderes Arschloch, nur weil er zufällig kein Deutscher ist?

Geschrieben am
Jasea (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke für die vielen Lacher, deine Anmerkungen und Bildunterschriften haben aus dem Stuss tatsächlich etwas wirklich Unterhaltsames gemacht greatjobplz.gif

Schön finde ich auch wie sehr sich die andere Freundin über die "Stalkerin" und die "krassen" Geschehnisse freut (Bild 37 & 42). Unter Umständen sollte sich Emre Sorgen um seine Zukunft machen. Vor allem, wenn er das Mädel irgendwann abserviert 07baa27a.gif
Und den Cupcake hätte er ja wohl noch essen können. Außer an seiner Nase befinden sich höchst gefährliche Stoffe, allerdings dürfte er dann bald andere Sorgen als Cupcakes haben ^^ Vielleicht wollte er aber auch nur nicht sein Makeup essen fragehasi.gif

(Der Beitrag ist zwar schon "ewig" alt, aber ich bin jetzt erst zum Lesen gekommen, deshalb gibt es auch jetzt erst einen Kommentar ^^)

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielen Dank! ^^ Ich freu mich auch über Leser, die die älteren Sachen lesen und Kommentieren. 059.gif

Das andere Mädel scheint wirklich ein so sonniges Gemüt zu haben, dass es schon ein bisschen bedenklich wird. angsthasi.gif

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin mir ziemlich sicher, dass man die Reaktion des anderen Mädchens mit der "Emres Nase enthält eventuell gefährliche Stoffe"-Theorie kombinieren kann. Was ist, wenn seine Nase Drogen enthält und er den Cupcake deswegen nicht mehr essen kann? 014.gif
Oh man, ich sollte Krimis schreiben biggrin.gif

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

'Der Cupcake Killer' klingt doch großartig als Titel und reimt sich in das typische 'der/die sowieso' Titel der meisten Krimis ein.

Ich nehm 10%

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So lange du mit 10% nicht 10% der gedruckten Exemplare und mit nehmen nicht den vollen Preis bezahlen meinst, kannst du das vergessen duschelm.gif

Geschrieben am (Geändert am 31. Juli 2016 um 16:20 Uhr)
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Verdammt 0eeeff42.gif

Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.