Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Jugendliche haben ja eigentlich nichts Wichtiges zu sagen, wenn man nach den Zeitschriften für sie geht, aber trotzdem bestehen Wörterbuchverlage darauf, regelmäßig Lexika der Jugendsprache zu veröffentlichen. Und im Zuge dessen sucht Langenscheidt mal wieder nach dem Jugendwort des Jahres. 30 Vorschläge sind in der engeren Auswahl und können jetzt online Stimmen sammeln. Unter den zehn meistgewählten Ausdrücken sucht dann bis zum 16. November eine Jury das Jugendwort des Jahres 2018 aus.

20180901000342_0.jpg

Gucken wir doch mal, was alles zur Auswahl steht, nicht wahr? :herdamit:

AF, as fuck (Betonung, wie besonders etwas ist, Beispiel: Die neue Staffel ist sick as fuck!)

Hat Langenscheidt ein Englisch-Slang-Wörterbuch und will einfach nur das Cover ändern, um das als Jugendsprachlexikon zu verkaufen? :kratz:

Appler (Eine Person, die mit ihrem Apple-Produkt angibt, also ein Apple Angeber, Anspielung auf Getränk „Äppler“)

Nie gehört. Hab aber auch nie von dem Getränk gehört. Ich glaube, inzwischen ist nichts mehr von Apple zum Angeben geeignet. Die Innovation beim iPhone X ist, dass oben im Bildschirm ein Stück ausgeschnitten ist, und die Computer werden nur noch alle Jubeljahre aktualisiert, ohne irgendwelche besonderen Ideen zu verwirklichen. Bei Safari glaub ich, dass der Browser nur noch im Apple-HQ verwendet wird - und das auch nur dann, wenn Tim Cook vorbeikommt. Apple ist nichts Besonderes mehr.

Auf dein Nacken! (Du zahlst!)

Das klingt weniger nach Jugendsprache als vielmehr nach den 40-jährigen Mitgliedern eines Schalke-Fanclubs.

Axelfasching (Achselhaare)

Wenn das Jugendwort des Jahres 2018 schon in meiner Jugend verwendet wurde, kann dann auch ein Trabant Auto des Jahres 2018 werden? :fragehasi:

Besti (beste Freundin)

Nach ABF und BFF nun schon wieder ein neues Wort? Hört das denn nie auf?! :wtfomg:

Borderitis (Allergie gegen Grenzen)

Stammt der Vorschlag jetzt von der Grünen Jugend oder von der Linksjugend? :klarerfall:

boyfriend-material/ girlfriend-material (ein Mann/eine Frau, der/die sich für eine Beziehung eignet)

Das ist doch bestimmt auch wieder so etwas, was bloß in Bravo und Co. verwendet wird, aber nicht in normalen Gesprächen zwischen Jugendlichen. :ehwas:

breiern (brechen und trotzdem weiter feiern)

Ich verbringe meine Abende lieber mit frasturbieren. Das erste Wort ist "fressen", das zweite verrate ich nicht. :wackel:

chinning (Doppelkinn-Challenge, bei der man Selfies mit Doppelkinn postet)

Boah, diese Challenge ist so 2017. Voll die peinlichen Splasher. :gelb:

Ehrenmann/Ehrenfrau (Gentleman, Lady, jemand, der etwas Besonderes für dich tut)

Ich glaube, die haben bei der Erklärung den Sarkasmus nicht ganz erfasst, der da oft mit reinspielt. :kratz:

"Mein bester Freund hat meine Freundin gefickt!" "Hat er ein Kondom benutzt?" "Ja?" "Ehrenmann! :daumenhoch:"

einwrapen (in eine Decke einrollen wie ein Wrap)

Sagt das echt jemand? :tozey: Statt "einwickeln" oder so, was leichter von der Zunge geht?

Exting (mit jemandem via Texting bzw. Text-Messenger Schluss machen)

Ach kommt, jetzt denken die sich irgendwas aus.

Gib ihm! (Ja man! Mach das! Richtig so!)

Unvergessen aus den Gina-Lisa-Videos: "Gib ihr, was sie braucht, Bruder!" :zugabe:

glucosehaltig (süß)

Ja nee, is klar. :tozey:

Gymkie (extremer Fitnesssportler, Gym + Junkie)

Und wenn ein Sportler besonders auf Hiking steht, ist er ein Hitler? :klarerfall:

Ich küss dein Auge (Ich hab dich gern oder ein sehr starkes Danke)

Ist ja widerlich. :megakotz: Ist das auch aus dem Türkischen, so wie der eklige Fußfetischismus von Erdogan, der die Mauken seiner Mutti ablutscht?

Igers (Instagrammer)

Ich dachte, die sind alle ne Form von Influenza. :doofguck:

Kocum (mein Bester, bester Freund)

Es ist Deutschland hier! :fingerzeig:

lan (krass)

Wenn die Bravo anfängt, statt ihrem dauernden "krass" "lan" zu schreiben, muss ich die Redaktion anzünden. :rot:

Lauch (Trottel, auch: unmuskulöser Mensch)

2018. Ich war schon ein Lauch, da gab es die heutigen Jugendlichen noch nicht mal.

lindnern (lieber etwas gar nicht machen, als etwas schlecht machen)

Boah, passt bloß auf, sonst kriegt ihr noch eine Satire-Sendung im ZDF bei so viel Politik.

lituation (eine Situation, die lit (cool) ist)

Ich glaub, das Wort wurde erfunden, als Flappy Bird noch in war. Und vermutlich haben es genauso viele Leute inzwischen wieder vergessen.

lmgtfy (let me google that for you, Ausdruck, wenn jemand eine unnötige Frage stellt, die auch Google beantworten kann)

lmgtfy.com ist 10 Jahre alt. Ist das echt ein geeigneter Kandidat für 2018?

rant (Ausraster, Beispiel: Der ist gerade voll am Ranten!)

Ich glaub nicht, dass das mehr Jugendliche verwenden als Erwachsene über 20. :kratz:

Screenitus (Gefühl, wenn man zu lange auf den Bildschirm gestarrt hat)

Mann, das ist ja fast schon clever, wenn man es mit dem Rest der Liste vergleicht. Allerdings nie in freier Wildbahn gehört, daher verbuche ich das unter "Lügenpresse". :hehehe:

sheeeesh (Wirklich? Echt jetzt? Nicht dein Ernst?!)

Kommt im nächsten Jahr dann "whoa"? Gab es keine vernünftigen Vorschläge? :motz:

Snackosaurus (verfressener Mensch)

Haben die das Wort im Kindergarten aufgeschnappt?

verbuggt (voller Fehler, falsch gestrickt, Beispiel: Du bist so verbuggt, du nervst!)

Heute habe ich gelernt, dass ich schon in den 90ern die Jugendsprache von 2018 benutzt hab. Wenn die Leute das damals gewusst hätten, hätten die mich auch cool gefunden! :ha:

wack (uncool, langweilig)

UrbanDictionary.com kennt das Wort seit 2003. Zwei Jahre vor Youtube. :facepalm: Warum nehmen die nicht gleich "groovy", "affentittengeil" und "urst"?

zuckerbergen (stalken)

Oje, da wird sich der Zentralrat der Juden wieder beschweren. :angsthasi:

Was schließen wir aus dieser Auswahl? Beim Jugendwort des Jahres 2018 kann wieder nur Müll herauskommen. :soistdas: Aber ich glaub, beim nächsten Durchgang reiche ich "Asbach" (für "uralt") ein, es scheint echt kein Ausschlusskriterium zu geben, das besagt, das Wort müsse einigermaßen frisch sein. :daumenhoch:

Kommen wir nun zu etwas völlig anderem. :skip:

Es wird keine Google-Werbung mehr auf Klopfers Web eingeblendet.
Der August hat jetzt (mit weniger als 3 Euro) dafür gesorgt, dass der angesammelte Ertrag es nun über die Auszahlungsschwelle schafft. Diese 100 Euro werde ich mitnehmen (und für Server- und Domainkosten verwenden), aber es lohnt sich einfach nicht, diese Bannerwerbung unter den aktuellen Bedingungen noch weiter zu betreiben. Ich hatte erwähnt, dass die Einnahmen total eingebrochen sind, seit ich Ende April in Vorbereitung auf die DSGVO die neue Cookie-Abfrage eingebaut habe (und dabei auch vorgegriffen habe, was die EU-Privacy-Richtlinie voraussichtlich zur Pflicht machen wird im nächsten Jahr; allerdings ist das mit der Werbung verbundene Tracking auch heute schon nach Interpretation der Datenschutzbehörden genehmigungspflichtig). Vorher kamen die Werbe-Einnahmen im Monat bequem auf 10 bis 15 Euro, manchmal mehr. Der August schaffte nicht mal 3 Euro. Am Tag kamen nun oft nur 3 oder 4 Cent zusammen; ein einziger Klick auf ein Werbebanner konnte diesen Betrag schon für den Tag fast verzehnfachen, aber natürlich ist das bei den wenigen Leuten, die die Werbung erlaubt haben, nicht alltäglich, nicht mal allwöchentlich.
Das Resultat ist, dass ich zwischen 3 und 7 Jahre bräuchte, um bei den aktuellen Werbe-Einnahmen wieder über die Auszahlungsschwelle zu kommen, und selbst das ist keine Sicherheit, da Google extrem wankelmütig ist (und einzelne Unterseiten von Klopfers Web schon von der Werbung ausgeschlossen hat wegen irgendwelcher nicht näher benannter Vergehen). Das lohnt sich also nicht, daher verzichte ich in Zukunft für Klopfers Web auf die Google-Werbung und hoffe, dass über Premium-Mitgliedschaften und die Partnerprogramme in Zukunft ein Hauch mehr Geld reinkommt, um das auszugleichen. Die Alternative wäre gewesen, die Zahl der Werbeflächen zu vervielfachen, und das hätte mir selbst nicht gefallen.
Mit dem Wegfall von Google AdSense ist nun auch der letzte große Grund entfallen, Google Analytics einzusetzen. Auch das wird also ab jetzt nicht mehr eingebunden, sondern nur noch die Analyse-Software, die auf dem Server von Klopfers Web selbst liegt und keine Ahnung hat, was ihr auf fremden Seiten treibt.
Inhaltlich ändert sich auf Klopfers Web durch diesen Verzicht nichts, die Ladezeiten werden vielleicht etwas besser. Google wird's auch überleben, auf KW keine Werbebanner mehr einzublenden, die wollen schließlich bei Youtube jetzt mehr Werbung einblenden, die man nicht überspringen kann. Heißt also: mehr Geld für Bibis Beauty Palace und Dagi Bee. :daumenhoch:

Mozilla hat angekündigt, in zukünftigen Firefox-Versionen Tracking-Skripte automatisch zu blockieren; ich weiß nicht, ob das Werbung einschließt, aber streng genommen müsste es das tun. Zusammen mit den angestrebten Neuerungen in der EU-Privacy-Richtlinie, die dann alle Seiten zwingen würde, solche Genehmigungen zu erfragen, wie Klopfers Web es jetzt schon tut, werden also viele Seiten unter Druck stehen, die sich in erster Linie durch Einblendung von Werbung finanzieren. Vielleicht beträgt der Einbruch bei denen nicht wie bei mir 80 Prozent, sondern eher 30 oder 50 Prozent, aber selbst das ist ein Schlag, der viele dieser Websites an den Rand der Existenz bringen könnte. Vermutlich werden wir viel mehr Paywalls sehen, viel mehr Adblock-Blocker, bei Nicht-EU-Seiten auch mehr Geo-Blocking - und einige werden auch ganz in den Sack hauen. Wir werden sehen, wie sich das Netz im nächsten Jahr entwickeln wird, aber ich würde mich schon mal auf eine gewisse Katerstimmung einstellen. Ich gehe nicht davon aus, dass alle Seiten, die ich regelmäßig besuche, das überleben werden. :schulterzuck:

Apropos Premium-Mitglieder: Als Dankeschön für ihre Unterstützung hab ich ihnen am 30. August wieder eine neue Foto-Lovestory präsentiert. Celina wird von ihrem Freund nach dem Sex abserviert - doch als ihre Periode ausbleibt, scheint sie ein größeres Problem zu haben als nur Liebeskummer. :mwhaha:

20180829164224_0.jpg

Was ist euer Favorit beim Jugendwort des Jahres, welche Vorschläge hättet ihr? Habt ihr irgendwelche Gedanken/Fragen/Meinungen zu der Werbesache? Wie immer könnt ihr alles in die Kommentare schreiben. :herdamit: :bye:

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Anzeigen 6

Veröffentlicht am 10. August 2011 um 21:32 Uhr in der Kategorie "Lästereien"
Dieser Eintrag wurde bisher 20 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Äppler ist ein Apfelwein, wird in Hessen ganz gern getrunken. Ich wohne da inzwischen, kann dem aber immer noch nichts abgewinnen...

Und die Begriffe an sich... joa... einige Sachen kannte ich auch schon als Jugendlicher und das ist ne ganze Weile her...

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich reiche das Wort "krass" ein. Das ist bestimmt voll neu und absolut jugendlich!

4
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Und als Erklärung in Klammern dahinter dann "lan"?

3
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Du kannst Gedanken lesen, genau so war's geplant.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gymkie... Ich hab mich erst verlesen, da das Wort "Gynkie" gesehen und mich gefragt, wer um alles in der Welt gerne zum Frauenarzt geht.

4
Geschrieben am
KainAutor (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast
Willkommen im Club. Ich wohne fast mein ganzes Leben in Hessen, kann dem Äppler aber nach wie vor nix abgewinnen.

@Topic
Bei einigen der Begriffe musste ich echt schmunzeln. Ich vermisse aber meinen absoluten Favoriten: Körper-Klaus.

(Keine Ahnung wie alt der ist, hab ihn vor nem Jahr oder so in ner Kletterhalle aufgeschnappt.)

3
Geschrieben am
(Geändert am 2. September 2018 um 9:54 Uhr)
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Körperklaus. Das Wort gefällt mir.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich nehme an, ein Körperklaus ist entweder jemand mit schlechtem Körpergefühl, oder wenig äußerlicher Attraktivität?
Letztes Jahr kannte ich wirklich viele Begriffe nicht, dieses Jahr nahezu alle. Irgendwas machen die in der Tat falsch. Vielleicht sind die letzten Jugendlichen schon ausgestorben, ohne, dass wir es gemerkt haben, und das Ganze ist eine Vertuschungsaktion?

0
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

einwrapen


Und dann auch noch ohne Verdoppelung des Ps. :hack:

@Sajoma Ein Körperklaus ist jemand sehr ungeschicktes, alternativ findet es auch als Synonym zu Zappelphilip Verwendung.
Ich hab' das Wort ehrlich gesagt nur beim Bund (und da auch nur in Norddeutschland) gehört, eben um sehr ungeschickte Rekruten oder unfähige Schützen auf der Schießbahn zu bezeichnen.

0
Geschrieben am
Fahrsklave (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meine Quasi-Nichte (13 Jahre) wollte mir neulich erzählen, dass der Vogel, der mit den Federn ein Rad schlägt, ein Strauß sei.... *verabschiedet sich leise weinend vom Gedanken an die Rente*

2
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also einige Wörter kenne ich eigentlich schon seit jahrzehnten, selbst von der Bedeutung her, von meinen türkischen Mitbürgern, und Kollegen. Da wundert mich es dass das Jugendwörter sein sollen.

Sind da auch:
"Maschala", und "sick the" dabei?

0
Geschrieben am
Jiub (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn über diese Wörter extra abgestimmt werden muss, ist die Schose ohnehin nicht aussagekräftig.

Bis wann gilt denn eigentlich "Jugend"?
Das einzige Wort, welches mir unter den 16- bis 18-Jährigen (bis 30, wenn sie geistig nicht weiter gereift sind) sauer aufstösst, ist "safe", welches als verstärkendes Wort anstelle von "sicher", "natürlich", "absolut" etc. verwendet wird.

Alles andere, was ich hier gelesen habe ist entweder uralt oder unbekannt.

@Fahrsklave Welche Rente? Du bekommst nach 45 Beitragsjahren jetzt 48% deines letzten Einkommens, wenn du Glück hast. Ich kann froh sein, wenn ich überhaupt so lange lebe (73), laut meinem Stammbaum ist das nämlich unwahrscheinlich.

0
Geschrieben am
(Geändert am 1. September 2018 um 11:25 Uhr)
¿qué? (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Premiumcontent: JA, sobald die Thesis endlich abgegeben ist, wird wieder Premium abonniert, Klopfer unterstützt und Exklusivinhalte konsumiert :skip:

@Apfelwein: Habe mir das letzte mal, als ich dort war ein paar Flaschen mitgenommen, ich finde den lecker, wenn man mal was süßes zwischendurch trinken möchte. An andern Orten in Deutschland wird halt Cider in Pubs getrunken, wenns mal kein Bier oder Wein sein soll, deswegen bleibt der Äppler in Hessen.

@Jugendwort: Ist doch eh alles quatsch. Als ich noch in der Schule war /also vermutlich genau die Jugend) haben wir uns immer über abstruse neue Inspirationen für den Wortschatz durch diese Listen "gefreut". Ist zwar alles ganz lustig, aber nichts, was wirklich benutzt wird, außer die Spracheinflüssen aus englischem/türkischem/etc.

1
Geschrieben am
mad_trixX (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Jugendworte kommen doch selbst nicht von Jugendlichen, sondern wurden von hippen 40-Jährigen mal irgendwo aufgeschnappt und als cool, pardon, lit befunden.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@que, soweit ich die HEssen verstanden habe, trinkt man Apfelwein ja gar nicht pur, sondern mischt ihn halb halb mit Mineralwasser "ein sauer gespritzter" oder eben süß mit Limo oder so... geht gar nicht... sorry liebe Hessen...

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lieber als Apfelwein (also, ich kenn den mit ordentlich Wumms) mag ich Most. Den machen meine hessischen Tanten, und der ist fabelhaft. Wenn, dann verdünnt man den aber mit Wasser, aber wenn ich mich recht entsinne, tut man das eigentlich auch nicht. Und Apfelwein kenne ich auch als Ebbelwoi, nicht als Äppler, letzteres klingt ja beinahe fancy. ^-^

0
Geschrieben am
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielleicht beträgt der Einbruch bei denen nicht wie bei mir 80 Prozent, sondern eher 30 oder 50 Prozent, aber selbst das ist ein Schlag, der viele dieser Websites an den Rand der Existenz bringen könnte.
Hoffentlich ist das bekannte Werbeanzeigenmagazin "Spiegel Online" darunter. Du machst mir Hoffnung. :gefuehl:

Nee, mal im ernst: wieso treffen diese angeblich verbraucherfreundlichen Neuerungen immer nur kleinere sympathische Seiten, während auf den "Großen" gefühlt immer mehr Werbung der lästigsten Art (aufploppende Videos, Pop-ups, usw.) zu sehen ist?

0
Geschrieben am
Irony (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wow, ich kenne davon einige und benutze sie sogar :o ("sheeesh" :D )
Aber ja, es überrascht mich dass das Nominierungen sind, einige sind nämlich alt, oder wie die Jugend sagt: alt AF.
"af", "lit" und "wack" kenne ich schon seit Jahren von tumblr. (vor allem in kombination miteinander. lit AF, wack AF). Und seit ich die nominierungen gestern las, ich kann ich nicht aufhören alles als lit AF zu bezeichnen. Das ging los als kleiner Scherz und jetzt kann ich es nicht mehr stoppen :D

Ansonsten mal sehen...
Axelfasching klingt aus der Zeit, wo man sich solche Worte wie Nuttendiesel (Parfüm), Türkendusche (übermäßiger Gebrauch von Deo), Asphaltpizza (plattgefahrenes Tier) oder beharrte Bifi (Dackel) ausdachte und sagte "ja das ist Jugendsprache, für die oberaffengeilen Kids" :klarerfall:

Ehrenmann kenne ich eigentlich vor allem von der FB-Seite "Tattoofrei - es ist schön keine Tattoos zu haben", ich schätze es hat sich von dort weiter ausgebreitet. Ich nutze es auch, auf parodistische Weise x)

Kocum... ist das nicht der Indianer, den Pocahontas eigentlich heiraten sollte? :kratz:

Lan und Lauch ist mal wieder as old as time... same with lmgtfy

also so alles in allem... die Auswahl der nominierten finde ich jetzt nicht sooo schlimm. N paar sind etwas veraltet, für ein paar könnte man vielleicht eher mal ne neue Kategorie eröffnen: "Anglizismus des Jahres"

1
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was mich übrigens wundert: lmgtfy nutze ich ausschließlich in der Schriftsprache. Sagt das ernsthaft jemand, und wenn ja: als ausgesprochene Abkürzung?

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@irony ich liebe tattoofrei, so eine witzige Seite, besonders wenn man wie ich sehr großflächig tätowiert ist.

Ich frage mich immer, was die Intention hinter diesen Lexika der Jugend Sprache bzw. Der Wahl ist?! Das sich Jugendliche das kaufen? Das sich ältere das kaufen, um mal voll cool vong reden her zu sein?!

Wer sich so Richtig amüsieren möchte, dem empfehle ich die fb Page "best of Kleinanzeigen" - da lernt man tolle Worte :"du Katzen Tochter" "chefrolf" "tschuligom" :hehehe::hehehe::hehehe:

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Nominierungen für 2019 stehen übrigens auch schon fest:
- "Schulz" nach dem Rülpsen
- "Wacken is vorbei, du Spasti" wenn jemand zu spät ist
- "Wazz Uuuup" als universelle Begrüßung

2
Geschrieben am
(Geändert am 2. September 2018 um 21:08 Uhr)
Irony (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Ja, wenn man tätowiert ist, ist das noch besser :D Auch so oft wie ich im echten Leben sage "Ganz ehrlich, alle tätowierten sind kriminell" und die Leute dann mein Tattoo sehen und so schön irritiert sind (bisher leider noch nicht großflächig, aber irgendwie muss man ja anfangen :D )

Best of Kleinanzeigen, sheeesh! Hab mir die Seite letztens angeguckt und bin fast erstickt vor lachen :D Schön ist auch noch "worst of chefkoch"

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Most kann man auch mit rotem Kracherl (Himbeerlimonade) mischen, dann nennt sich das ganze Tulijöö. Das schmeckt auch hervorragend!

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@stone tulijöö? Wirklich? Oder ist das nur ein Wort um fremde zu verarschen? :kicher::kicher::kicher:

Hier gibt es was sehr leckeres namens Goaß, was ich sehr zum Amüsement meines Freundes nicht richtig aussprechen kann : besteht aus dunklem Bier, Cola und Kirschlikör - zuckersüß und echt gut und geht auch sofort in den Kopf.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Stone: Also, Hessisch ist das nicht, da bin ich mir recht sicher :3

Als Nominierungen alles zu abgefahren. Ich würde bei den Wörtern bleiben, die immer gehen, als was auch immer, wenns um Jugendsprache geht:
... cool.
Vielleicht noch sowas wie nice und shit, aber mit cool macht man erstmal nichts falsch. Auf allen Plätzen, nicht nur auf Platz 1.

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Das gibt es wirklich. Ist eine regionale Spezialität. Auf Seite 8/9 bei der Speisekarte: http://www.mostheuriger-gangl.at/angebot/

A Goaß kenn i a. A Goaß haßt noch da Schreib: Ziege ;)

@Sajoma
Das ist natürlich steirisch ;)

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ehrlich gesagt fühle ich mich da ja echt n bissl alt. Ich kenn so ziemlich keins von den Worten ausm Sprachalltag, benutze es nicht, also bin ich wohl total out und alt.
Allerdings benutze ich schon sehr lange verbuggt - das ist wohl die einzige Ausnahme - und das schon ziemlich lange. Die Tatsache dass ich noch weiss wo das herkommt und was es heisst (bis hin zu den tatsächlichen Wurzeln) macht mich wohl aber gleichzeitig wieder uncool :D

@Sajoma
Ich hab bisher noch keinen Most probiert. Apfelwein hab ich bisher nie gut gefunden, vielleicht hab ich aber auch keinen guten erwischt.
Bin halt als Pfälzer dann doch eher n klassischer Weintrinker... halt aus Trauben.

0
Geschrieben am
(Geändert am 3. September 2018 um 9:45 Uhr)
Meiling (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich liebe das Wort breiern. Eindeutig :D

1
Geschrieben am
Ricksi (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

tulijöö

Das Wort kommt mir so vor, als stamme es aus Lmd :D :D
,, Hi Lmd team ihr seids die aller beeesten... Ich habe eine Frage wegen meinem Bruder,
er fasste mich an die Busen und dabei sagte er tulijöö, was heißt das? "

3
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

:lol:
Tulijöö beschreibt auch den Zustand, den man nach dem Genuss einiger Tulijöös hat. ;)

2
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: Mein Bruder macht selbst Apfelwein, und den hab ich dann in verschiedenen Stadien der Gärung, äh, verköstigt. Ich mag ihn am liebsten, wenn er noch nicht so viel Wumms hat, sondern noch gut nach Apfel schmeckt. Kriegt man vll in unabgeschlossenem Gärstadium nicht zu kaufen, mag sein.
Ich weiß übrigens den Ursprung des Wortes geil, das hat mit Alter und fehlender Coolness gar nichts zu tun. :<

0
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Jetzt muss ich mich an eine peinliche Situation kurz vor Weihnachten vor ein paar Jahren zurückerinnern.

Ein Kumpel hatte bei sich zu Hause ganz neu ne Bar mit Zapfanlage usw. selbst gebaut und bei deren Einweihung hatte ich wohl etwas zu viel von dem frisch gezapften Gerstensaft... :tjanun:

Sagen wir so... seit diesem Tag gibt es bei uns das Wort "eingeweihert"...

4
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Hm, also ähnlich wie bei jungem Federweiser? Könnte ich mir auch vorstellen dass mir das mehr zusagt, obwohl ich bei Wein doch eher zu den trockenen Rotweinen greiffe.
Naja, ich finde was als "cool" definiert wird eh etwas seltsam. Aber genau deshalb bin ich eben nicht "cool"... was zB an Hosen so toll ist die man in den Kniekehlen trägt werd ich wohl nie verstehen...

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: Ich habe Federweißer noch nicht probiert, aber meines Wissens könnte das als Vergleich hinhauen, ja.
Cool ist ja auch sehr großen Wechseln unterworfen. Ich hoffe, dass bald Frack und Poetik eine Renaissance erleben... ^^

0
Geschrieben am
Ricksi (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Poetik?

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Aber unbedingt! Ich denke an die Zeiten, zu denen es chic war, ein sensibler Poet zu sein. Und wo man noch vor Herzschmerz sterben konnte. Hach! (Manchmal musste man ein wenig nachhelfen, aber dann dramatisch.)

0
Geschrieben am
Ricksi (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach das meintest du.:crazy: Ich habe irgendwie bei Frack aufgehört zu denken und mich gefragt, welches Kleidungsstück du meinst. ^^
Einen Frack trägt ein Herr übrigens nur abends, der festliche Anzug für tagsüber ist der Cutaway. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn Kleidung wieder öfter Würde und Respekt ausdrücken würde. (das Beste an Downton Abbey waren die Kostüme :schwaerm: )
Angemessene Kleidung kann auch Poesie sein. ;)

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Ich vermute mal dass dir Federweiser dann auch zusagt, zumindest solange du Traubensaft magst.
Junger Federweiser ist nicht so weit weg von nem Traubensaft.
Frack trage ich nun tatsächlich nicht, aber n Anzug definitiv gelegentlich (gerade dieses WE wars mal wieder soweit). Ich gebe aber zu, dass ich nun nicht unbedingt ein Poet sein dürfte. Ich kenne meine Emotionen und schiebe sie nicht weg, gleichzeitig bin ich aber nun keiner der drüber schreibt... reden? Jo, das schon

0
Geschrieben am
Epomis
Kommentar melden Link zum Kommentar

Im Grunde hat Titanic schon 2011 alles gesagt, was man über diesen Jugensprache-Lexikon-Schmarrn wissen muss: http://www.titanic-magazin.de/briefe/2011/maerz/#c12474
Ich frage mich auch, was das soll - wirklich akkurat abbilden kann man Jugendsprache eh nicht, da sie sich zum einen ständig ändert und es zum anderen ja auch nicht "die" Jugendsprache gibt, sondern man da natürlich nach Bildungshintergrund, sozialen Schichten, Nationalitäten, Milieus, usw., unterscheiden muss. Und wenn die Vorschläge entweder so uralt sind, dass es sie schon zu C64-Zeiten gab (Lauch? Ernsthaft? Demnächst dann wohl noch "Cool" und "Geil".), keine Jugendsprache, sondern längst Teil des allgemeinen Sprachgebrauchs sind (Rant, verbuggt) oder vermutlich frei erfundener Blödsinn, den man vorher noch nie gehört hat, spricht das auch nicht dafür, dass man das Thema wenigstens ernst nimmt. Aber da das Jugendsprache-Lexikon ja schon seit etlichen Jahren publiziert wird, scheint es ja doch eine Zielgruppe dafür zu geben, auch wenn ich echt nicht verstehe, wer das sein sollte.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Epomis: Ich tippe auf Leute, die hoffen, junggeblieben zu sein, und eine Menge anderer, die es aus Schadenfreude lesen, weil sie es für Blödsinn halten.

@Rakshiir: Werde den dann wohl mal probieren. Kein Tag ohne eine Bewusstseinserweiterung! Oder so.

@Ricksi: Da stand er, nur mit seiner Poetik bekleidet, seine Augen glommen vor Leidenschaft... ^^

1
Geschrieben am
simcity (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich frage mich wozu ein Jugendwort, oder ein sonstwas des Jahres gut sein soll.
Diese Wörter in der Liste finde ich ziemlich bescheuert. Manchmal sind es nicht mal Worte

0
Geschrieben am
CarlosRamirez (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Frag mich, wann "Neger sein" wieder "in" wird

1
Geschrieben am
Daje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Chinning nach ich eh gerne mit Freundinnen aber mir war nicht klar dass andere da als Challenge machen^^

Breiern wird ab sofort in den Wortschatz aufgenommen. Nice!! Deine Kommentare Klopfer: Mal wieder richtig doll gelacht^^

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.