Klopfers Blog

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich habe mal wieder einen Erklärtext geschrieben! :daumenhoch: Es ist bestimmt wieder was, von dem sowieso jeder weiß, aber ich dachte mir, dass es trotzdem nicht schaden kann, wenn ich darüber schreibe. Es geht in dem Text um "Hollywood Accounting" - und warum die erfolgreichsten Filme (wie "Star Wars", "Harry Potter" und "Der Herr der Ringe") auf dem Papier Flops sind.

Bild 8794

Vielleicht schafft ihr es ja, dem Text vor Jahresende noch einen "Ganz viele Leute haben ihn gelesen"-Blitz zu verpassen, damit er für die VG-Wort-Ausschüttung in Betracht kommt. ;)

Natürlich könnt ihr eure Gedanken dazu hier in den Kommentaren verewigen. :herdamit:

Ansonsten hier noch mal ganz offiziell: Die "Bob & Linda"-Taschenbücher sind da! Und fast alle Bestellungen sind auch schon versendet, manche sind sogar schon angekommen. Es ist also noch nicht zu spät, das Buch als Weihnachtsgeschenk zu bestellen. :bittebitte: (Die Post wird sich bedanken, die hat von mir in den letzten paar Tagen über 100 Euro für Porto bekommen. :kicher: )

Bild 8797

Wer den Roman gelesen hat und ihn mag, verspürt vielleicht auch die Muße, z.B. eine Rezension oder wenigstens eine kurze Bewertung bei den einschlägigen Portalen oder Onlineshops abzugeben. :tjanun:

Ich hatte an einigen Stellen erwähnt, dass es das Buch nicht nur als E-Book, sondern auch gedruckt bei Amazon gibt. Anders als die hier erhältlichen Taschenbücher ist die Kindle-Print-Ausgabe aber tatsächlich ein Print-on-Demand-Produkt und wird erst nach erfolgter Bestellung hergestellt. Während das normale Taschenbuch so groß ist wie "Böses Hasi!", "Mein Weg zur Weltherrschaft" oder "Sexpanzer und Babytod", aber erheblich dicker, ist das Format der Kindle-Ausgabe etwas größer. Dafür hat sie nur 310 Seiten statt 348 Seiten (natürlich bei identischem Inhalt).

Bild 8798
Der Trend geht ja zum Zweitbuch.

Auf dem Foto oben sieht man das "Nicht für den Wiederverkauf"-Banner, welches Amazon bei den Probedrucken raufklatscht, die man als Autor vor der Freigabe bestellen kann. Anders als der Probedruck hat das richtige Kindle-Buch eine glatte Schutzfolie auf dem Cover, weil sich die matte Beschichtung bei den Amazon-Büchern irgendwie eklig anfühlt. Ich habe aber noch kein "richtiges" Exemplar bekommen, denn während die Probedrucke von Amazon innerhalb von 2 Tagen geliefert werden, kriege ich mein fertiges Autorenexemplar erst am 21. Dezember. Bestellt habe ich am 3. Dezember. Da sieht man mal, wo die Prioritäten bei dem Riesen liegen. Vorher beeilen die sich, damit das Teil schnell zum Verkauf freigegeben wird, danach haben sie kaum Gewinn an den Exemplaren, die die Autoren selber kaufen, also wird da getrödelt. Bestellungen von normalen Kunden werden dort aber schnell abgearbeitet, zwei Stück sind bisher von Amazon versendet worden.

An sich hat die Kindle-Ausgabe nur viel Mühe gekostet und ich weiß noch nicht, ob sich das lohnen wird. Aber immerhin habe ich bei der Durchsicht des Kindle-Probedrucks doch noch einen Fehler entdeckt, der leider in meiner Druckauflage nicht mehr korrigiert werden konnte. Auf Seite 24 fehlt dort ein Punkt. (Vier Leute inklusive mir haben das übersehen, vermutlich weil der in meiner Ausgabe am Ende einer Zeile wäre, aber im Kindle-Exemplar in der Mitte einer Zeile.) Wie dem auch sei, hier der Ersatzpunkt, den der geneigte Leser selbst einfügen kann: .

Damit sind wir jetzt wohl erst einmal durch. Um die Aktualisierung des Lego-Beitrags kümmere ich mich, wenn ich ausgeruht bin. Bis dann! :bye:

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Bob und Linda enthüllt

Veröffentlicht am 20. November 2020 um 3:05 Uhr in der Kategorie "Neuigkeiten zur Seite"
Dieser Eintrag wurde bisher 18 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie kann man als gebildeter Mensch einen Punkt vergessen???

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Wie kann man als gebildeter Mensch drei Fragezeichen benutzen?

@Klopfer: Schöner Erklärtext. <3 Nur das Ende kam mir etwas abrupt vor, mit der nachgeschalteten Klammer. Viel Erfolg außerdem mit dem Buchverkauf!

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vielen Dank für den Ersatzpunkt, werde ihn gleich einsetzen.

Danke auch für den Erklärtext. Mir war zwar klar, dass die in Hollywood gerne bescheißen (hat man ja erst kürzlich wieder bei Disney und den Tantiemen für das Star Wars Buch gesehen), aber in diesem Ausmaß hab ich dann doch nicht damit gerechnet.

0
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmm, jetzt hat qwzt den Ersatzpunkt schon weggeschnappt. Hast du noch mehr davon?

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Gerade als gebildeter Mensch passiert das. Bei so einem trauen sich andere nämlich nicht zu sagen: "Mach mal nen Punkt!" :soistdas:

@vertigo: Ich bestelle welche nach. :nick:

6
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

War ja wieder mal klar, bei den Punkten wird jetzt auch schon gespart!

0
Geschrieben am
Sir of Toastland (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein, ganz anders. Das sind Punkte die exklusiv an die loyalsten Nutzer gehen, denn nur diese lesen so zeitnah einen Blogeintrag. Man könnten ihn also Treuepunkt nennen

1
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also wirklich das geht hier jetzt ohne Punkt und Komma! SKANDAL!

Danke auch von mir für den Erklärbär. Die Kostenvermeidung betreiben Betriebe ja auch bei den Steuern, also darf man sich eigentlich nicht wundern, dass es in Hollywood auch so gehandhabt wird. Trotzdem bitter...

0
Geschrieben am
abc
Kommentar melden Link zum Kommentar

Buch war heute in der Post. Vielen Dank dafür :)

Werd heut Abend noch mit dem Lesen beginnen und den zusätzlichen Punkt nachtragen.

1
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF Das mit den Betrieben ist etwas lustiger, wenn es nicht gerade das IKEA-Modell ist, weil das noch viel mehr Gründe als bei Hollywood hat. Nehmen wir mal das Beispiel der Telekom: Diese ist als Konzern in viele verschiedene Tochterfirmen geteilt, z.B. die Deutsche Telekom Technik GmbH, die Deutsche Telekom Außendienst GmbH, und die Deutsche Telekom Mobility Solutions GmbH.

Das ist auf der einen Seite relativ praktisch, weil man so natürlich schneller und leichter erkennen kann, wo etwas nicht läuft. Auf der anderen Seite finden da auch ohne Ende Spielchen im Stil "linke Tasche, rechte Tasche" statt. Die Telekom Technik braucht Computerarbeitsplätze für ihre Angestellten? Na ja, die werden von der Deutschen Telekom IT-Solutions GmbH geleast. Zack, Umsatz generiert, und gleichzeitig Steuern gespart.

Gleichzeitig fördert man damit natürlich auch die Zersplitterung der Arbeitnehmer: Der Mutterkonzern ist ja einer der Rechtsnachfolger der Bundespost, und hat dementsprechend geile Tarifverträge (EG 5 werden dort bei 34 Stunden die Woche mit irgendwas um die 46.000€ entlohnt - als Einstiegsgehalt! - und entsprechen von der Leistungsbeschreibung her einer E8 im TVöD, die mit über 10.000€ weniger entlohnt wird). Da die Belegschaft aber mehrheitlich bei den Tochterfirmen arbeitet, kann man denen schlechtere Tarifverträge aufdrücken, weil die Zersplitterung die Macht der Gewerkschaften senkt.

0
Geschrieben am
PiCelli (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab meins schon bekommen und an zwei Abenden durch gesuchtet. Jetzt will ich unbedingt mehr. 😮
Ich meine ein fehlendes T gefunden zu haben kannst du da auch welche von bestellen wenn du schon Punkte bestellst?

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tee ist aus, aber vll. kannst du mir den Fehler ja per PM melden? ^^

1
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Buch war heute im Briefkasten, vielen Dank für die schnelle Versendung. Nur zum Lesen bin ich noch nicht gekommen (Asche übers Haupt)....

0
Geschrieben am
Roland Deschian (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Buch ist angekommen und wird gleich angefangen zu lesen. Ich gucke mal ob ich auf Amazon eine Rezension ab geben kann.

0
Geschrieben am
Anne Bonny (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab über deinen Blog den großen Fluss kontaktiert und ein gewisses Druckwerk wird wohl an meinem Hochzeitstag hier eintreffen. Ich bin gespannt.

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bestell erst im neuen Jahr. Die Paketboten haben grad eh viel zu viel zu tun und ich brauch das Buch nicht unbedingt zu Weihnachten.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Veria

Blasphemie! Wie kannst du nur sagen, dass du das Buch zu Weihnachten nicht brauchen würdest?

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Werd ich genauso handhaben!

Zum einen liegt hier ein nackicher PC den nun der "nicht Lieferbar" - Status zu schaffen macht.

Und zum anderen hab ich eine Liste voll PC Spiele, dazu reicht der Dezember sowieso nicht.

Zum anderen liegen hier 12 neue BlueRays, 1 angefangenes Rätselheft, dann gibt es noch andere die nach meinen Texten betteln, ... uuuuuund, ich bin pleite!

0
Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke Klopfer, dass ich heute Freudentränen vergießen konnte. Ich setze mich jetzt hin und lese.

0
Geschrieben am
DavidB (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

...Bunnymedia? :confused:

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich bin immer etwas nervös, ob nicht irgendwann mal jemand versuchen könnte, mir die "Klopfers Web"-Domain zu untersagen, wegen irgendwelcher absurden Markenrechte oder so. Bunnymedia.org oder bunnymedia.de wären dann die Ausweichdomains.

2
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.