Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

20160717210213_5.jpg

Im letzten Monat hatte ich schon allerlei Dinge erwähnt, die ich für die schlechtesten Vertreter ihrer Art halte, soweit sie mir über den Weg gelaufen sind. (Ich erhebe keinen Anspruch auf absolute Schlechtigkeiten. biggrin.gif) Einige Kategorien hab ich aber ausgelassen, und weil ich nicht schon wieder eine Bravo-Fotolovestory machen will, kümmere ich mich jetzt darum. happy.gif

20160717210213_3.jpg

Schlechteste Serie: Ich mach es mir hier nicht ganz so leicht und lasse die Seifenopern und Telenovelas außen vor. Und dann mach ich es mir wieder einfach und nenne "Heil Honey, I'm Home!" Das ist eine britische Sitcom, in der Adolf Hitler und Eva Braun als Pärchen vor dem 2. Weltkrieg neben einem jüdischen Ehepaar im gleichen Wohnhaus wohnen. Eigentlich war es als Parodie auf amerikanische Familiensitcoms gedacht, aber mit diesem besonderen Setting als Gimmick. Das an sich hat schon so einige Stirnfalten bei vielen Leuten verursacht, aber für mich waren die abscheulich miesen Witze das eigentliche Problem, flankiert von der eher durchwachsenen Schauspielleistung. Die Sendung wurde übrigens nach der Ausstrahlung der ersten Folge in Großbritannien wieder abgesetzt, die weiteren sieben Folgen liegen ungesendet vermutlich immer noch irgendwo in einem Giftschrank. Das animierte Intro, das nach der ersten Folge verwendet werden sollte, hat allerdings seinen Weg auf Youtube gefunden.

20160717210213_4.jpg

Schlechteste Zeichentrickserie: Popetown. Diese britische Serie über einen infantilen Papst mit losem Mundwerk und einem Pater Nicolas sorgte auch für riesige Aufregung, als MTV die deutsche Erstausstrahlung ankündigte: Darf man sich über das Oberhaupt der katholischen Kirche lustig machen? Die katholische Kirche versuchte gerichtlich ohne Erfolg, die Ausstrahlung zu verhindern, Politiker von CDU und CSU, die kurz vorher noch wegen der Mohammed-Karikaturen die Pressefreiheit beschwörten, plädierten für Gesetzesverschärfungen, um die Verletzung religiöser Gefühle schneller und stärker zu bestrafen. Direkt nach der Premiere der ersten Folge im deutschen Fernsehen sendete MTV eine Diskussionsrunde mit Kirchenvertretern. Mein Problem mit der Serie war allerdings wieder, dass die Witze einfach doof, vorhersehbar und unkreativ waren.

Es gibt aber noch eine Zeichentrickserie, die vielleicht den Titel kriegen könnte, wenn sie denn gesendet worden wäre. Bro'Sis, eine Castingband aus der "Popstars"-Sendung, sollte nämlich eine solche Serie namens "Wiggle it - The Adventures of Bro'Sis" kriegen, die wohl auch produziert wurde und in der die Bandmitglieder die Welt retten sollten. Ein Trailer davon wurde auf der Pokito-Website von RTL2 veröffentlicht, der die baldige Ausstrahlung ankündigte. Allerdings floppte zu der Zeit das dritte Album der Band um Ross Antony, weswegen man die Pläne zur Ausstrahlung der 13 Folgen flugs beerdigte. Die Band selbst quälte sich noch ein Jahr, kündigte dann eine kreative Pause an und löste sich 2006 endgültig auf.

20160717210213_2.jpg

Schlechtester Anime: Yu-Gi-Oh! Ein viel zu langer Werbespot in vielen Folgen über Leute, die mit Karten spielen und in deren "spannenden" Kämpfen tatsächlich die Regeln erklärt werden, und nicht mal der beste Synchronsprecher der Welt schafft es, Sätze wie "Meine Fallenkarte sorgt dafür, dass du den nächsten Zug aussetzen musst, und die Zauberkarte Lavafurz verstärkt den Angriff meiner Monsterkarte auf über 9000 Punkte!" gut klingen zu lassen. Ist mir schleierhaft, wieso sich so viele Kiddies diesen Schwachsinn freiwillig so fanatisch angeguckt haben. schulterzuck.gif

20160717210213_0.jpg
Aus technischen Gründen gibt's nur ein schlechtes Handy-Foto, sorry! 154218d4.gif

Schlechtester Manga: Den schlechtesten Manga hab ich in einer japanischen Mangazeitschrift gefunden, wo er sogar in Farbe abgedruckt war. Er war allerdings nicht gezeichnet, sondern in 3D gerendert. Er handelte von einem riesigen Scheißhaufen, der auf die Toilette gehen will, woraufhin die Toilette nach dem Haufen greift, um ihn herunterspülen zu können. Es war sehr absurd und ich konnte mich weder mit dem Haufen noch mit der Toilette identifizieren.

Der schlechteste Manhwa ist übrigens "Crazy Love Story" von Lee Vin und erschien 2005 bei Tokyopop. Da geht's um irgendeine Psycho-Tussi, in die sich ein Idiot verliebt, obwohl sie mit dem Sohn eines Mafia-Bosses und seiner Clique zusammen rumhängt und nur Scheiße baut. Niemand in der Story verhält sich auch nur irgendwie nachvollziehbar, und zeichnerisch ist es auch einfach nur unterirdisch, zumal kaum ein Charakter von Panel zu Panel gleich aussieht. Ein deutscher Zeichner wäre zu der Zeit mit solchen Bildern von keinem deutschen Manga-Verlag mehr angenommen worden, da waren die Erwartungen auch schon größer.

20160717210213_1.jpg

Schlechteste Musik: Es gibt ja so gewisse Genres, mit denen ich nichts anfangen kann, wozu unter anderem auch Rap gehört, aber selbst dafür ist "Löwenkind" von Youtube-Größe Liont noch ein echter Tiefpunkt. Die Texte sind banal, die Reime funktionieren nur mit Gewalt, wenn überhaupt, und mit jeder Minute fragt man sich, wieso Liont, der selbst von sich sagt, dass er kein Rapper ist, unbedingt ein Rap-Album aufnehmen musste. (Wer Amazon Prime hat, kann sich das Ding übrigens kostenlos anhören. Wer weiß, vielleicht wollt ihr ja mal wen foltern. angsthasi.gif )

Wer ein paar Videos von Liont gesehen hat, der hat sicherlich auch mitgekriegt, dass der Junge intellektuell von einem Schnitzel ausmanövriert wird (schon vor seinem spektakulären Alkoholabsturz im Livestream), was den Verdacht aufkommen lässt, dass er nicht allein auf die Idee mit der Musik gekommen ist. Aber dass da die Eltern oder Pfleger nichts verhindert haben... 1b38f9e2.gif Liont war übrigens sehr lange mit Dagi Bee zusammen und hat sie damals auch erst davon überzeugt, einen Youtube-Kanal aufzumachen, und dann auch kräftig Werbung für sie gemacht. Das beweist mal wieder: Was du kannst, ist weitaus weniger wichtig, als wen du kennst. 04a97f13.gif

So, das war's erst mal für heute. ^^ Was haltet ihr vom "Löwenkind"? biggrin.gif Und was sind eure schlechtesten Real- und Zeichentrickserien, Mangas oder Musikalben? 014.gif

PS: Wegen Renovierungsarbeiten gibt's die nächsten zwei Wochen wohl nicht ganz so oft Neues auf der Seite (obwohl einige größere Dinge geplant sind!), aber es gibt ja jede Menge Klassiker, die ihr euch wieder mal anschauen könnt, wie zum Beispiel den Liebeskalender von der "Mädchen"! greatjobplz.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Labertasche

Veröffentlicht am 08. Mai 2007 um 02:52 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.

Mentos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Heil Honey? im Ernst? Popetown habe ich auch mal eine halbe Folge gesehen, dann ahbe ich es nicht mehr ausgehalten (nein, nicht wegen der verletzten religiösen Gefühle, sondern weil es wirklich so gar nicht lustig war).

Schlechteste Radio-Comedy: alles was auf hr3 läuft (Super-Merkel, Jogis Eleven, Kleiner Erziehungsratgeber)... da ist in keiner Folge auch nur eien stelle wo ich mal schmunzeln musste, die Witze sind platt udn vorhersehbar, im Prinzip wird nur auf stark vereinfachten Klischees rumgehauen.

Gute Radio-Comedy haben Onkel Fisch früher auf EinsLive gemacht, Sataan die Serie, der kleine Mann von Nebenan, Grillstube Saloniki... ich hätte nie den Sektor verlassen sollen...

Geschrieben am
PKA
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer, du solltest auch ein Best Of erstellen! Zwar weiß man durch aufmerksames Lesen dieser Seite zwar schon recht viel von deinen Vorlieben, dennoch würde ich mich freuen, wenn du eine solche Liste noch einmal gebündelt und geupdated machen würdest. : )

Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Onkel Fisch hab ich mal live gesehen, das war klasse.

Und ansonsten: Größere Dinge? Ich bin neugierig.

Geschrieben am
tux. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Heil Honey" hat was Seinfeldiges an sich. Ich vermisse Seinfeld.

Geschrieben am
Moon (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh Gott, Liont.... fun story... ich war mit dem Auto auf dem Weg von Stralsund zurück nach Berlin, nachdem ich selbige Strecke am morgen bereits gefahren war. Als ich im Sendegebiet meines Lieblingsradiosenders war, hatte der gerade seine Mittagssprechstunde mit - oh gott! - Liont!
Also habe ich eine halbe Stunde lang kleinen, 12 jährigen Mädchen dabei zuhören, wie sie diesen Typen vergöttert haben.
Und dann auch noch 20 Mal in dieser Stunde eins von den komischen Liedern von ihm. whe

Geschrieben am
The Outlaw (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Uff... ich gucke seeehr wenige Serien überhaupt, von daher kenne ich echt kaum was. Lasse nebenbei gerne mal Sitcoms laufen (bis heute großer Fan mancher Serien, heute oft eher ne nette Beschallung für Nebenbei) und da fällt mir spontan ''Still Standing'' ein. Hat so gar nicht meinen Humor getroffen und fand keinen der Charaktere irgendwie sympathisch/witzig.

Schlechter Anime: Yumeria
Als ich ihn mit 14 das erste mal gesehen habe, so muss ich zugeben, habe ich ihn ziemlich gefeiert. Lag wohl hauptsächlich daran, dass das in einer Zeit war, wo ich langsam die Anime-Welt außerhalb von RTL II entdeckt habe. Rückblickend ein ziemlich belangloses Harem-Ding, welches alle nur denkbaren Klischees und hundertfach abgenudelten Ecchi-Witze bringt.

Bei Mangas und Musik muss ich passen, interessiert mich beides nicht sonderlich.
Mag vielleicht komisch klingen, wenn jemand so etwas über Musik sagt, aber bis heute habe ich keinerlei System beim Hören, was mir gefällt, es kann zig komplett unterschiedliche Gründe dafür geben. War zudem nie Band-Hörer oder Album-Käufer und tue mich schwer, einfach die Genres, die ich nicht mag, irgendwie als schlechteste Vertreter nennen.

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlechteste Serie: Puh, das ist ein harter Brocken. Vor allem weil ich mir schlechte Serien eigentlich nicht angucke und dafür inzwischen ein ganz gutes Gespür habe. Desperate Housewives musste ich mir ansehen, war furchtbar. Spartacus war auch nicht gerade toll. Wahrscheinlich ist es aber Helix. Der Anfang war so gut, das Konzept so vielversprechend. Und dann setzt man es mit mittelmäßigen Schauspielern, zweitklassigen Regisseuren und schrecklichen Kameramännern um. Es gab so viele Momente, wo das die Atmosphäre vernichtet hat, dass ich vor dem ersten Staffelfinale aufgehört habe, was ich sonst eigentlich nie tue

Schlechteste Zeichentrickserie: Crash Canyon. Damals von Viva noch groß beworben mit "von den Machern der Simpsons" (ich glaube einer der Produzenten war gleich), aber einfach unoriginell und ziemlich unlustig.

Schlechteste Musik: Kann mich gerade nicht zwischen Viper (bekannt durch seinen Hit You'll cowards don't even smoke crack), Yung Leans epochalem "Kyoto" und dem Thüringer Klöße Song entscheiden. Mc Fitti ist aber auch schrecklich kratz.gif Wieder fällt mir auf, dass ich deutlich zu viel schlechte Musik kenne biggrin.gif

Geschrieben am
Grunty (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schwierig, gibt sicher viele schlechte Serien, die ich schon angeschaut habe, allerdings habe ich die dann bestimmt wieder schnell ausgemacht und ebenso schnell vergessen.

Ich erweitere die Kategorie mal um: "... die ich trotzdem durchgeguckt habe."

Serie: Falling Skies
Eigentlich nur zu ertragen, wenn man ein absoluter Dystopie/Apokalypsen (in dem Fall Alien) Fanboy ist. So wie ich. Miese Logik. Miese Effekte. Extrem miese Actionszenen. Viel zu viel Gefühlsduseligkeiten für so ein Setting. Und doch wars irgendwie spannend und ich wollte weitergucken. Als ich dann erst gemerkt habe, dass das jetzt das Finale war, als es schon vorbei war, hat die Serie dann aber doch ihren verdienten Rang in meinem persönlichen Ranking bekommen.

Anime: Fate/Stay Night (Ich sehe schon den Flame kommen). Habe das mal wie folgt beschrieben und würde das gerne recyclen, da ich nach wie vor der Meinung bin, dass das gut passt. Mädels drehen das Szenario halt einfach um zunge.gif

Man muss sich einfach ne geile Alte vorstellen, die einen tierisch anmacht. Dann lässt sie sich an den Titten rumfummeln und krault dir im Gegenzug ein bisschen die Eier und wenn du vor Geilheit platzt und sie nur noch durchvögeln willst, sagt sie nö. Sie reibt dir vielleicht noch ein bisschen den Schwanz, hört aber mehr als rechtzeitig auf. Anschließend flüstert sie dir ins Ohr, dass sie beim nächsten Mal garantiert weiter geht, in Wahrheit geht es aber nur wieder von vorne los, mit dem gleichen Ende.

Kurzum: Ich habe den Anime als extrem unbefriedigend empfunden. Es war schon teilweise interessant und der ein oder andere Kampf war auch durchaus gut, aber insgesamt... meh. Es wird die ganze Zeit Spannung aufgebaut, die sich dann nicht entladen darf. Das hat mich richtig fertig gemacht. Als Krönung dann noch das ganze "Wir brauchen Frieden!"-Gequatsche des Hauptprotagonisten. Args! Wäre sicherlich sehenswerter wenn er nur 10 statt 2x Folgen umfassen würde, meiner Ansicht nach.

Musik:
Nichts Spezielles. Alle Arten von Rap/Hip Hop mit idiotischen Texten (Marke "ey isch war krass im Knast, alda") und Elektrozeugs mit abartigen/unrythmischen Geräuschen. Finde grade kein Beispiel/bin zu faul. Schwierig zu beschreiben, da ich gewissen Arten von Dubstep z.B. nicht abgeneigt bin.

Ah, ich füge mal was hinzu, sogar was konkretes:

Twitch:
https://www.twitch.tv/miramisu

Das Weibchen ihre Brüste in die Kamera halten, um auf Twitch abzukassieren, ist jetzt nichts so neues. In ihrem Fall kommt allerdings noch erschwerend hinzu, dass sie nicht grade die Schönste ist. Achso. Viel wichtiger: Ihr Stream baut darauf auf, dass die Viewer sie beleidigen und sie die Viewer auch gerne mal etwas harscher angeht. Das hat teilweise was vonner Domina.
Dass Gaming dort nicht existent ist, bzw. minimalst im Hintergrund anwesend ist, damit sie keinen Permaban kriegt, muss ich wohl nicht noch extra erwähnen.

Geschrieben am (Geändert am 17. Juli 2016 um 23:07 Uhr)
Blaues Rauschen (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlechtester Manga. The Vision of Escaflowne ist so ein Kandidat. Der Anime dazu ist interessanterweise ganz gut. Schlechteste Animationsserie dürfte für mich die D.I.A.-Show sein. Lief Anfang 2000 als Vorprogramm für Dragon Ball Z auf RTL 2. War wohl so eine deutsche Antwort auf South Park. Damals fand ich es noch ganz gut. Aber als ich es vor einiger Zeit mal auf Youtube sah, wunderte ich mich nur noch darüber wie beschränkt die Serie eigentlich ist. Typische Jugendsünden halt. Crash Canyon dürfte aber auch darunter fallen, Die Grundidee dahinter ist schon doof. Und die Ausführung macht es nicht besser. Was Radiocomedy angeht. Das nimmt sich alles nichts. Besonders nervtötend ist da aber der kleine Nils sein. Einfach nur nervtötend. Und das sagt einer, der das Sinnlos-Telefon von Radio PSR kennenlernen durfte. Radio ist generell so eine Möglichkeit sich bestimmte Musiktitel zu verleiden. Die scheinen dort jedenfalls zu denken das Abwechslung ja die Leute verschrecken könnte. Da kann die Musik noch so gut sein. Aber wenn man in einer Stunde den aktuellen Charthit mindestens 5x mal anhören darf, dann zieht sich da jede Band meinen Hass zu. Was Liont angeht. Zum Glück kenne ich ihn nicht.

Geschrieben am (Geändert am 18. Juli 2016 um 17:49 Uhr)
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab mir gerade eben die D.I.A.-Show angeguckt. Wenn man 12 und geistig behindert ist, kann das bestimmt ganz witzig sein. So mit pseudoprovokanten Hitleranspielungen und Kifferhumor...

@Grunty: Viel schlimmer ist, dass sie LoL spielt hackhackhack.gif
biggrin.gif

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@PKA: Ein Best-of wird auch noch kommen. ^^

@Moon: Immerhin muss ich sagen: Ich habe noch nie einen besseren Rap über die Liebe zum Doppelkinn gehört. Ist allerdings auch keine Kunst. biggrin.gif

@Grunty: Ich bin irgendwie froh, dass ich Twitch gar nicht so auf dem Radar hab. ^^; Ist aber wirklich extrem auffällig, dass sie ihre Hupen absichtlich so sehr in Szene setzt.

@Briandead: Ja, RTL2 kam sich sicher auch unheimlich anarchisch vor, als das damals gesendet wurde, obwohl das so unheimlich nach verzweifeltem "Wir wollen auch so was wie South Park" aussah.

Schlechte Radio-Comedy hör ich zum Glück so gut wie nie, weil ich nie Radio höre. biggrin.gif

Geschrieben am
Grunty (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Einfach mal reinschauen Nachmittags. Mädels die ihre Hupen in die Kamera halten gibt es da ja zuhauf, aber sie ist da schon was ganz Besonderes.

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich fand und finde das ursprüngliche Yu-Gi Oh damals geil!

Egal wie die Duellanten in der Klemme stecken, die Drehbuchautoren finden immer wieder einen Ausweg. Yu-Gi Oh zur schlechtesten irgendwas zu erklären, ist genauso behämmert wie zu behaupten Matrix wäre ein schlechter Film, bloß weil inhaltliche starke Schwächen vorhanden sind. Gute Konzepte zählen auch etwas!

Wirklich durch und durch miese Animeserien hat rtl2 ja beileibe mehr als genug ausgetrahlt. Wie wärs mit Monster Ranger? Galactic Football? Di-Gata Defenders etc... um nur einige zu nennen.

Bei Yu Gi Oh konnte der geneigte Zuschauer hingegen noch was lernen. Auch wenn das Gelernte im Alltag nichts nützt.

Geschrieben am
The Outlaw (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wobei die erste Staffel YGO dahingehend rausfällt, wo die richtigen Regeln absolut keine Rolle gespielt haben und man sich einfach irgendwas ausgedacht hat. Nett für die Spannung, aber hat alles nur unnötig kompliziert gemacht, als man in Staffel 2 dann plötzlich doch die richtigen Regeln genommen hat und man sich als Zuschauer umgewöhnen musste, sofern man nicht vorher schon durch das Karten- oder Videospiele die richtigen Regeln kannte.
Ein Grund, warum ich die 2. Staffel rund um Marik bis heute super finde: Man hat es geschafft, ohne komplette Umdeutung der Regeln spannende Duelle zu inszenieren.

Würde es auch definitiv nicht als schlechteste aller Anime-Serien sehen, aber Klopfer hat auch nicht ganz Unrecht, dass es schon eher Werbung für sein Merchandise ist, denn jemand, der so gar nichts übrig hat für solche Kartenspiele, wird niemals den Anime gucken.

Dafür springe ich mal für Monster Rancher in die Bresche und sage: Dann eher noch Pokemon, denn Monster Rancher hat zumindest eine richtige Story.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Praeriebaer: "Yu-Gi Oh zur schlechtesten irgendwas zu erklären, ist genauso behämmert wie zu behaupten Matrix wäre ein schlechter Film, bloß weil inhaltliche starke Schwächen vorhanden sind."

Du bettelst um eine Sperrung, oder? biggrin.gif

Geschrieben am (Geändert am 18. Juli 2016 um 10:05 Uhr)
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Problem ist wohl eher, das RTL II fast alle Animèserien kastriert, siehe Detektiv Conan.

Yu-Gi-Oh fand ich schon damals kacke. Ich hab zwar den Sinn verstanden aber wenn man sich mit den Karten nicht beschäftigt hat, war die Serie nutzlos, meiner Meinung nach, soll kein Angriff sein. Und ich hab die erste Staffel gesehen und einen Teil der zweiten. Es hat mich einfach nicht interessiert, die Story war langweilig und vorhersehbar.

Leider werden Serien, die mich interessieren abgesetzt, weil a) den Sendern erst im Nachhinein auffällt, wessen Serie sie gekauft haben (Invader Zim) , b) die Serie in Amerika nicht gut ankommt (da gibt's mehrere Beispiele) oder c) nur auf wenige Folgen zugeschnitten war (Black Adder).

Das ist halt mein Schicksal.

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Okay, Klopfer ich darf meinen Nick hier nicht mehr benutzen und muss meine erworbenen Bücher an dich zurückverkaufen ^^

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Der Admiral: Ja damit musst du leben, ich und mindestens 8 andere Menschen trauern mit dir um Invader Zim!

Ich persönlich rege mich aber auch drüber auf, dass keine neuen Staffeln von Nick Kids Top 20 gedreht wurden und damit dürfte ich wirklich so ziemlich der Einzige sein.

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und bevor ich das nicht mehr tun kann, musste Chalk Zone unbedingt noch erwähnt werden.

Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@The Outlaw die erste YGO Staffel wurde hier nie gesendet, weil sie recht blutig war und mit dem Geschehnissen der 2. Staffel (was eigentlich ne komplett neue Serie ist) nichts zu tun.
Schlechteste Serie: Die Nanny (u.a.) 1 - 2 Folgen sind ja noch ok, aber der Rest is einfach nur dämlich
Schlechtester Anime: Puh gibt einige, ich schwanke aber zwischen Kamichu und Seikon No Qwaser (geht da um Typen, die Superkräfte haben und sie aufladen, in dem sie an den [riesen] Möpsen von Mädchen nuckeln)

Geschrieben am
Sayuri (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Yu-Gi-Oh hab ich damals tatsächlich mit recht großer Begeisterung angeschaut ^^ obwohl ich nix mit Kartenspielen am Hut hatte. Hab dann auch das Kartenspiel selbst ausprobiert und festgestellt, dass ich es zäh und langweilig find.
Seltsam fand ich dann den Ableger Yu-Gi-Oh DX.

Und ich bin überrascht, dass außer mir noch jemand "Crazy Love Story" kennt. Da habe ich mich am Anfang durch etliche Kapitel gekämpft, weil das Konzept erstmal halbwegs interessant klang, aber irgendwann wurde mir der Plot dann doch zu dumm. Vor allem die selbst für Manga-Verhältnisse übertriebenen Reaktionen. War aber auch das erste Mal, dass ich mit der wohl für Südkorea üblichen Fixierung auf Schönheit konfrontiert wurde.
Den Zeichenstil fand ich auch nicht so super, aber hätte die Story mehr Sinn ergeben, hätte ich das wohl hingenommen.

Geschrieben am
Askat (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlechtester Anime (den ich persönlich gesehen habe): Pokemon

Schlechteste Musik: Deutscher GANGSTA HipHop/Rap. Fürchterliche Grütze brech.gif

Schlechteste Comic-Serie: Family Guy (wobei sie ohne Peter und seinen Sohn ganz ok wäre) (gucke American Dad/Drawn Together, also sind meine Hemmschwellen eigentlich hoch, aber die Serie finde ich trotzdem irgendwie kacke)

Schlechtester Film: Tree of Life mit Brad Pitt
(Hat meine Freundin letztens mit ihrer Schwester angefangen und selbst die fanden den scheiße, obwohl sie sich echt alternatives Zeug angucken...)

Schlechteste Realserie: Vikings (Die ersten 5 Folgen gesehen und das war echt ein schlechter Stil-Abklatsch von Game of Thrones mit ner unlogischen Story und das schon in den ersten Folgen... Normalerweise verläuft die Story erst in den späteren Staffeln ins Absurde oO)

Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlechteste Serie: Ich fasse hier einfach mal diese ganzen Nickelodeon-Serien à la Hannah Montana, Zoey 101 und wie sie alle heißen zusammen. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, zu beschreiben, was daran alles so schrecklich ist, deswegen versuche ich es lieber gar nicht erst...

Schlechteste Zeichentrickserie: Es ist schon ewig her, sodass meine Erinnerungen schon etwas verblasst sind, aber ich glaube CatDog, Rockos modernes Leben und Vergleichbares gehören für mich zu den schlechtesten Trickserien.

Schlechtester Anime: Da fällt es mir schwer, was zu finden, weil ich - wie viele andere hier - Sachen, die mir nicht gefallen haben, gar nicht lange weitergeguckt habe.

Schlechtester Manga: siehe Anime

Schlechteste Musik: So was wie Liont ist natürlich furchtbar. Allerdings ist das für mich nicht mal richtige Musik, weswegen es von mir in dieser Kategorie einfach überhaupt nicht berücksichtigt wird.
Ansonsten schließe ich mich langweiligerweise mal wieder einigen anderen hier an und sage "Ich-fick-deine-Mudda" Hip Hop.

Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zwei Wochen lang nicht so viel neues wäre ja ok, wenn man die Aussicht auf "was größeres" hat... nur ich bin in zwei Wochen für zwei weitere Wochen im Urlaub und muss daher quais ewig warten :O

Geschrieben am
Iceflame (Gast)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlechteste Serie: what´s up dad (stellvertretend für ähnliche Serien): Der Vater hat am Ende immer Recht, gewinnt immer und kann sowieso alles besser. Noch dazu sind die Witze grottenschlecht.

Schlechteste Zeichentrickserie: Erinnert sich noch jemand an diese Zelda Zeichentrickserie? Ich leider schon..

Schlechtester Anime: Beyblade... damals ein paar Folgen versucht anzusehen, aber nie dahinter gekommen was und warum und..Kreisel? was?

Schlechtester Manga: Zetsuai (+Bronze): Als der Manga rauskam gab es ja noch nicht soviel Auswahl, also wurde er halt gekauft. Gut gezeichnet war er ja noch nie, aber mit der Zeit wurde die Story immer abstruser und lächerlicher.

Schlechteste Musik: Helene Fischer. Techno-Schlager sind ja schon schlimm genug, aber die Frau treibt es echt auf die Spitze.

Geschrieben am
Phal (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Yu-Gi-Oh als der schlechteste? o.o

Die Regeln konnte man da nicht lernen. Dafür sind sie viel zu umfangreich und weit vom Mark der Regeln entfernt. Das Kartenspiel ist an sich auch nicht schlecht, nur im Vergleich zu den letzten Jahren wurde es immer schneller und schneller. Im Gegensatz zu Magic gibt es in Yugioh nur ein Lösungsweg: Volles Feld, volle Hand. Wer Karten ziehen kann und plus macht, gewinnt. Darum bleibt Topf der Gier auch auf Lebzeiten verboten.

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

YuGiOh ist und war schon immer eine ziemlich polarisierende Sache, denke ich. Damals habe ich den Anime noch sehr gerne geguckt und auch das Spiel recht lange gespielt. Inzwischen würde ich das vermutlich nicht mehr tun, insbesondere da das Spiel nicht exorbitant gut designt ist

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

CatDog war zwar nicht so gut wie Biberbrüder, aber ich würd jederzeit tauschen wenn ich die Wahl hätte zwischen CatDog und so ziemlich allem Anderem was auf Nick heutzutage so läuft.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ganz ehrlich, früher hab ich Rockos modernes Leben sehr gerne geguckt. Da konnte ich aber mein Hirn auch noch abschalten. Heute gelingt mir das einfach nicht mehr, teils weil einige Serien inzwischen intellektuell fordern (und deswegen dann in Amerika abgesetzt werden) und teils, weil die Serien von damals heute einfach nur noch weh tun. Rockos modernes Leben kann ich einfach nicht mehr sehen. Biberbrüder genauso.

Und die Zelda Zeichentrickserie... Ich glaube, Nintendo dürfte sich bis heute noch dafür schämen. Genau wie für die Disc Geschichte und die Erschaffung der eigenen größten Konkurrenz.

Geschrieben am
Blaues Rauschen (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es gab in den neunziger Jahren einiges an Trickfilmserien, die heute wohl niemand freiwillig aus dem Giftschrank holen würde. Hatten die nicht sogar das Messemaskottchen der Expo 2000 mal zu einer Serie verwurstet? Als schlechteste Serie würde mir noch "Two broke Girls" einfallen. Eine einzige Aneinanderreihung von Altherrenwitzen, die man mühsam zu etwas wie einer Handlung verknüpft hat. Frage mich immer noch, wie man daraus 5 Staffeln machen konnte.

Geschrieben am (Geändert am 18. Juli 2016 um 17:53 Uhr)
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vorweg: "schlechteste Musik" finde ich ein bisschen unredlich, außer es geht wirklich um handwerkliche oder qualitative Schwächen, denn gerade Musik ist letztlich doch Geschmackssache und über Geschmack kann man bekanntlich nicht streiten. zunge.gif (Filme/Serien oder Bücher zwar irgendwo auch, aber da kritisieren die meisten hier doch eher Logiklöcher und miese Stories und sowas.) Ich meine, sicher ist Rap von Money Boy und MC Fitti eigentlich strunzdämlich und ohne viel Aufwand - man kann schon sagen billig - getextet und produziert, aber irgendwie feier ich einige Tracks doch total. biggrin.gif Letzterer ist so doof, dass es irgendwo schon wieder witzig und einfach nur zur Unterhaltung ist und ersterer meint einfach alles ironisch und parodiert im Grunde die ganzen "krassen" Gangsta-Rapper, zudem sind die Reime und Wortspiele teilweise göttlich! awesome.png Genau so z. B. der Berliner BattleBoi Basti, zieht euch den mal rein. biggrin.gif
Also schlechteste Musik könnte ich kaum benennen, weil ich einerseits gelegentlich sowas Simples höre, andererseits aber auch komplexen Metal und entspannende Ambientsounds und wiederum mit Klassik kaum was anfangen könnte.

So, da der 1. Teil schon ~2 Wochen alt ist, geb ich meinen Senf hier mal dazu: happy.gif

Schlechtester Film: abgesehen von diversen Trashfilmen wie Sharknado, die sich selbst ja nicht unbedingt ernst nehmen, muss ich hier mal Open Water 1 und 2 nennen. Stinklangweilig und vorhersehbar, unrealistisches Szenario, quasi nicht vorhandene Handlung, dämliche Protagonisten, die dem Darwin-Award alle Ehre machen würden. Wirklich in jeder Hinsicht miese Filme. Außerdem RTLs Helden. patsch.gif
Deutsche und französische Filme finde ich allgemein mies und/oder langweilig. Anscheinend wollen die einfach nicht unterhalten, lieber wird (gerade bei deutschen Filmen) jede noch so kleine Sozialkritik zum Drama gemacht und verfilmt. So, eigentlich wollte ich noch Feuchtgebiete nennen, aber ich hab den ehrlich gesagt nicht gesehen und denke, der ist mit dem letzten Absatz auch hinreichend kategorisiert.

Schlechteste Serie: Tatort. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum der so beliebt ist. Muss ich dazu noch mehr sagen?

Schlechtester Anime: weiß nicht, da ich ein ganz gutes Gespür dafür habe, um welche ich lieber einen Bogen mache. Allgemein sind aber die im TV ausgestrahlen Animes nicht so das Gelbe vom Ei. Wirklich gute Animes gibts leider nur online mit inoffiziellen deutschen Untertiteln (Fansubs) zu beziehen, oder manchmal hierzulande direkt als DVD-Release.

Schlechtestes Buch: Hm, auch nicht einfach. Stefon Rudel hab ich nicht gelesen (danke, Klopfer), das wäre also unfair. Von Simone Kaplan hatte ich mir aufgrund der Lästerei mal ein paar kostenlose e-Books gezogen (wiederum danke, Klopfer biggrin.gif), aber das sind für mich auch keine richtigen Bücher. Als richtiges Buch würde mir "Die Schatzinsel" von Robert Louis Stevenson einfallen - klingt komisch, ist aber so. schulterzuck.gif Eins der wirklich wenigen Bücher, die ich trotz mehrfachem Anfangen nicht bis zum Ende durchgehalten habe, so langweilig war der Rotz. Und ich lese sonst eigentlich alles zu Ende. Robinson Crusoe fand ich dagegen genial, also am Setting und am Alter des Machwerks kanns nicht liegen.

Schlechtestes Spiel: Visual Novels sind für mich per se schlechte Spiele, weil man kaum spielt und nur zuguckt. schulterzuck.gif

Schlechtestes Getränk: Steinigt mich, aber Sake. Warm. brech.gif

Schlechtestes Essen: Auch wieder Geschmackssache. Ich esse sonst so gut wie alles, aber das wäre dann wohl ein Bohnen-Linsen-Salat mit Tofu, Kapern und Oliven, garniert mit einem Tausendjährigen Ei oder so. wuerg.gif

Geschrieben am (Geändert am 18. Juli 2016 um 19:17 Uhr)
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Tatorte ausm hohen Norden, sind allgemein eher Grütze. Gute kenn ich nur aus südlicheren Regionen, beispielsweise Bodensee. Hab aber auch noch nicht sonderlich viele gesehen.

Geschrieben am
Tankstellenwart (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vollste Zustimmung XD

Zum Glück kannte ich bis vorhin noch keine der beschriebenen Abscheulichkeiten, LionTs Macherk ausgenommen. Wer Rap mag und es gern etwas dissozialer mag kann sich dazu von Gio 'Kein Rapper' anhören, meiner Meinung nach ist da zu LionT und seiner nicht-mehr-Bummsebiene Dagmar alles gesagt.

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wow, Gio hat sich anscheinend ganz schön gesteigert seit ich das letzte mal was von ihm gehört habe.

Bist du eigentlich ein echter Tankstellenwart? biggrin.gif

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaub nicht, dass das Gios Glanzleistung war und eigentlich benutzt er ja nur Argumente die schon 1000 vor ihm ausgesprochen haben. Das dümmste an dem Track ist, dass er auf jemanden losgeht dem es scheißegal sein kann was Gio oder dessen Zuschauer von ihm halten. Gio praktiziert das wofür er in der Branche seit jeher verachtet wird. Er geht immer den einfachsten und heuchlerischten Weg. Abgesehen davon soll man Battlerap nicht so ernst nehmen, Gio tut aber immer so, als hätten seine Disstracks ne ganz besonders authentische Daseinsberechtigung. Und reagiert wie ein Kleinkind wenn man seine Unzulänglichkeiten anspricht.

Geschrieben am
CyberGreen (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, Manga und Anime, die ich nicht mag, droppe ich ziemlich schnell und verdränge sie.

Aus meinem Regal würde ich für den dämlichsten Manga "Sailor Moon" nominieren. Unglaublich, wieviel das erste Anime-Team da geändert haben muss, um aus diesem Chaos eine halbwegs schaubare Serie zu basteln. Trotz allem Nostalgie-Bonus ist diese Manga einfach unglaublich dumm.

YuGiOh finde ich jetzt nicht so schlecht. Bisschen unspektakulär, aber nicht richtig schlecht. Die Abridged Serie von Little Kuriboh ist gut. smile.gif Und ich mag die Staffeln 3+4 von YuGiOh GX richtig gern.

Wie wäre es stattdessen mit Vampire Knight?

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Anthracen: Alle meine Nennungen in diesen Beiträgen sind total subjektiv. Es geht ja gar nicht darum, ob die Sachen objektiv gut gemacht sind, sondern ob sie mir gefallen oder ob ich dabei das Kotzen kriege. ^^ Und daher ist das bei Musik genauso wenig unredlich wie bei allen anderen Dingen.

Deswegen hab ich auch keine Probleme, wenn hier so viele Leute erzählen, dass sie Yu-Gi-Oh! mochten. Ändert nix daran, dass ich schon vom Zeichenstil das kalte Kotzen kriege. biggrin.gif Bis ich einen schlechteren Anime sehe, ist das halt mein Negativ-Anime Nummer 1. ^^

Geschrieben am (Geändert am 18. Juli 2016 um 20:21 Uhr)
Dachdecker-Toni (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Puh. Ich konnte Mangas nie wirklich etwas abgewinnen, wenn ich ehrlich bin - Genauso wenig wie Animes ~ Schlechtester Manga wäre wohl Vampire Knight, von dem ich mir mal ein paar Ausgaben im Bahnhofsbuchladen geholt habe, als ich nach Tschechien gefahren bin - War keine gute Idee. Und Animes - Na ja, ich hab schon einige angefangen, aber mich konnte noch kein einziger fesseln oder länger halten, außer Fullmetal Alchemist. Am miesesten fand ich dann aber doch noch "Oh my Godness" oder so ähnlich - Das hat mein Hirn geschmolzen und dann war da noch dieser abgefuckte endlos-Manga mit frühreifen Zweitklässlern - Hab dann nochmal irwann den letzten Part von ner Freundin bekommen, um zu erfahren, dass der Lehrer der Grundschulklasse am Ende die Sechzehnjährige flachlegt, die ihn anhimmelt seit sie acht ist. Da soll wohl noch irgendwie Kindesmisshandlung ein Thema sein und das hätte mich auch interessiert - wäre der Plot mal irgendwann auch wirklich losgegangen. (KA wie der hieß, ich bin mir sicher, irgendjemand weiß, welchen ich meine)
Schlechteste Serie ist "The 100" - Gott, ich hasse diese Serie so sehr. Als hätte eine Fünfzehnjährige einen feuchten Traum im Hungergames-Universum mit Star Trek vermischt und auf die Mattscheibe gekotzt. Die halbwegs interessanteste Person (Ein Mädel von Dreizehn oder so, die zufälligerweise den einzigen schwarzen Überlebenden dieser Jugendlichen killt, damit sich die Protagonistin nur noch zwischen ZWEI (!!!) verboten gut aussehenden Dudes entscheiden muss) rennt nach ein paar Folgen in den Urwald oder stößt sich ne Klippe runter oder so. ich tippe ja darauf, dass man sie loswerden wollte, weil man mit ihr keine Wischiwaschi-Sexszenen drehen darf.
Bei Musikern fällt mir keiner ein - Ich höre eben nur, was mir gefällt. °L° Was ich aber überhaupt nicht mag, ist Battle-Rap und die ganze Szene, die sich darum gebildet hat und so ein Schwachsinn wie Nightcore/Nightwish oder wie sich der Mist schimpft, indem man irgendwelche Songs auf hoher Geschwindigkeit abspielt und dazu eine Manga-Bildchen-Diashow ablaufen lässt. Kenne ich auch nur, weil der Drachenlord das in seinen DuEtzadla-Schtriems hört. Ruiner übrigens schlechtester Youtuber, falls das auch eine Kategorie ist.

Geschrieben am
Grunty (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

The 100 ist son Szenario, das eigentlich ganz interessant klingt. Hab die Serie auch angeschaut. Mitte der dritten Folgen dann jedoch auch wieder aufgehört. Wirklich schlimm.

Geschrieben am
Dachdecker-Toni (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Grunty - Das war eben auch mein Gedanke. ich war ohnehin schon abgeschreckt, weil es von Anfang an nur Teenager waren (Ich muss gar nicht sagen, wie schwachsinnig es eigentlich ist, nur kriminelle Teenager auf eine Mission zu schicken, auf deren guten Ausgang die gesamte Menschheit angewiesen ist), aber ich dachte, ich gebe der Serie eine Chance, weil ich Science-Fiction und Dystopien sehr mag. Das Ganze fällt eben mit den absolut schrecklichen Charakteren und den Klischees, die sie alle erfüllen.

E: Und den Schauspielern. Und dem Drehbuch. Und allem anderen. °L°

Geschrieben am (Geändert am 18. Juli 2016 um 22:01 Uhr)
Mentos
Kommentar melden Link zum Kommentar

The 100 muss man lesen, die TV Adaption ist sehr anders als das Buch, was nicht unbedingt schlecht sein muss, ist sogar gut, wenn einer mal den Mut hat, von der Vorlage abzuweichen und ein bisschen was eigenes reinzubringen (siehe Per Anhalter durch die Galaxys). Aber leider ist die TV Umsetzung dann doch nicht so pralle geworden...

Geschrieben am
hisMajesty
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also grade in dem Bereich ist alles recht subjektiv. Fangen wir mal bei den Dingen an, die ich einfach benennen kann:

Musik:
So ziemlich alle Produktionen, welche faul erstellt wurden und / oder durch Namen oder Firmen extrem gehypt wurden. (Sehr viele deutsche Schlager-Sänger. Immer der gleiche Text, musikalisch nichts dazu, aber dann kommen die sich auf Konzerten vor wie die Geilsten.) Oder wenn einfach bei anderen geklaut wird. (Dieter Bohlen)
Oder Metal-Bands die denken, sie müssten immer die tiefsten und bösesten sein. Wegen diesen Spaten gibt es kaum noch ordentlichen Metal, in dem auch spieltechnisch mehr gemacht wird als einfach nur schnelles Schranzen. (Ich HASSE Djent! Ein paar Rhythmen sind ja noch interessant, aber spieltechnisch ist das für alle Instrumente einfach Müll.)

Manga:
Schwer. Ich les Sachen die mich nicht ansprechen dann einfach nicht weiter, aber am ehesten hat mich wohl Naruto enttäuscht. Wie man so viele einfach schwache Bände bringen kann, in denen nichts passiert, ohne abzustürzen ist mir ein Rätsel. Wie gesagt, nicht schlecht aber so enttäuschend, das ich einfach keine Lust mehr darauf hatte.

Real-Serie:
Keine Ahnung, ich hab mich schon lange vom normalen Fernsehen getrennt. Gute deutsche Produktionen sind absolute Ausnahmefälle und so ziemlich alles aus dem englisch-sprachigen Raum hat die Eigenschaft, das es die Autoren witzig finden wenn die Charaktäre einfach scheiße zueinander sind. Ist es nicht. Und deswegen hasse ich Serien wie z.B. Scrubs die dann als so witzig abgestempelt werden.

Anime:
Hier liste ich mal einfach die Serien auf, die ich dann nur noch durchgespult hab um die grobe Story und das Ende zu wissen, weil sie mir zu blöd oder eintönig waren, und die welche ich einfach nicht mag.
11eyes, Another, Blassreiter, Bubuki Buranki, Chaos Head, Fractale, Groove Adventure Rave, Haiyore! Nyaruko-san, Kishin Houkou Demonbane, Nana, Onii-chan Dakedo Ai Sae Areba Kankeinai yo ne!, PES - Peace Eco Smile, To Love-Ru

Und dabei sind sogar die ausgeklammert, welche zu kurz sind um einen richtigen Eindruck zu hinterlassen und jene bei denen ich noch verstehen kann warum andere die gut finden. (Code Geass....)

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlechtester Manga: Da gibt es einige bekloppte, wie My Magic Fridays (eine 16jährige geht mit ihrem 11jährigen Cousin und er versucht sie ins Bett zu bekommen) oder Dein Verlangen gehört mir... Gib mir Liebe... ich krieg bei den meisten Smut-Mangas das Kotzen. Ecchi ist meist genauso schlimm.

Schlechteste TV-Serie: Kim Possible. Konnte schon mit 9 nicht verstehen, warum alle Mädels in meiner Umgebung darauf abfuhren... und Lazy Town.

Anime: Sailor Moon fand ich echt Folter, nachdem ich es endlich mal angesehen hatte (also die erste Folge, mehr habe ich nicht ausgehalten). Generell finde ich deutsche Anime aber auch immer so mies synchronisiert... dass ich kaum Lust habe welche zu schauen.

Musik: Cro. Babymetal und Ladybaby sind auch grenzwertig, genauso wie Icona Pop. "Blurred Lines" und "Happy" machen mich agressiv biggrin.gif

Geschrieben am (Geändert am 18. Juli 2016 um 22:46 Uhr)
Maia (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Warum man Yu-Gi-Oh! geguckt hat? Weil's at the end of the day sehr lustiger Trash war. XD.gif

Was ich aus den letzten Jahren an Anime furchtbar fand war "Gonna be the Twin-Tail!!". Ich gucke mir ja gerne lustigen Trash an, aber das war einfach nur bescheuerter Trash. Dazu eine Prise hauchdünner und tw MEGA nerviger Charaktere (Twoerle, von mir gerne Türle oder Töhle genannt, und Erina Shindo)... Hätte lustiger Trash werden können, gerade mit den PowerRanger mäßigen Bösewichten (die waren tatsächlich das einzige witzige an dem ganzen Ding) aber es hat um's Verrecken nicht die Kurve gekriegt, vorallem dank seiner mega unlustig geschriebenen Main Cast. (Gut, die Aika hat wenigstens regelmäßig Töhle verprügelt, das war recht befriedigend.)

An Manga h-a-s-s-e ich alles, was nach Time Stranger Kyoko aus Arina Tanemuras Feder entfleucht ist. Die Frau kriegt's einfach nicht gebacken einen Hauptcharakter zu schreiben, der keine verdammte Heulsuse ist und ohne einen Mann in ihrem Leben einen Sinn sieht. o_O""" (Ohne Witz, in ihrem neuesten Werk will sich unsere ~30 jährige 'Heldin' im ersten Kapitel nach ein paar Seiten bereits das Leben nehmen, weil sie bei einem Klassentreffen feststellen muss, dass der Typ, den sie in der Oberschule gut fand - OH SNAP! - mittlerweile verheiratet ist und nicht, äh, die ganzen Jahre darauf gewartet hat, dass sie sein Geständnis von damals doch noch annimmt.) "My Magic Fridays" was Ylva schon erwähnt hat ist da nur noch die Spitze des Eisberges, was zB. eine Halb-Vergewaltigungsszene mit Victim Blaming und dann einer weiteren Halb-Vergewaltigungsszene koppelt... (jap, ein 11-jähriger Bengel mit Ische aus der Oberschule! Läuft.)
Welche Werke ich allerdings komplettiert hasse sind die von Haruka Fukushima. (Kleines Biest, Cherry Juice, Orange Planet z.B.) Ich möchte jedem einzelnen ihrer rolligen, dummbratzigen Charaktere ins Gesicht schlagen. vomitplz.gif

Geschrieben am (Geändert am 19. Juli 2016 um 02:37 Uhr)
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Als neue Kategorie war mir noch schlechteste Kommentatoren eingefallen: Die Takeshis Castle Moderatoren von rtl2! Wie kann man die genialste Gameshow unseres Planeten, die auf DSF damals super kreativ kommentiert wurde bloß derartig versauen?

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Maia

Hast du schon den dritten Band von 31 Ai Dream gelesen? 7f5341cc.gif

My Magic Fridays hatte ich abgebrochen, nachdem Mike busengrapschend in die Geschichte eingeführt wurde, das hat für mich das Fass zum Überlaufen gebracht.

Haruka Fukushima mochte ich aber biggrin.gif Zumindest als ich sie mit 13 gelesen habe.

Oh, Welt ohne Freiheit (Girls' Love) war auch furchtbar. "Weil du mich nicht nachhause gebracht hast, wurde ich vergewaltigt. Darum vergewaltige ich dich jetzt auch mal, okay?" Und dann werden sie ein Paar und leben glücklich bis an ihr Lebensende patsch.gif

Generell setzten die Japaner Vergewaltigungen und sexuelle Belästigung gerne etwas merkwürdig ein...

Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Dachdecker-Toni
Nightcore... du meinst Nightcore.
Nightwish ist eine eigentlich ziemlich bekannte finnische Metalband, von deren Titeln zwar bestimmt auch irgendwer bei YouTube Nightcore-Versionen hochgeladen hat, die aber von sich aus sicher nicht so klingen. biggrin.gif

@Praeriebaer
Musstest du mich an die RTL2-Kommentatoren von Takeshis Castle erinnern?
Ich dachte, ich hätte sie erfolgreich verdrängen können. sad.gif

Geschrieben am
The Outlaw (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Leo Hammer
Okay, vielleicht etwas unklar meinerseits ausgedrückt.

Ich meinte mit ''1. Staffel'' das Turnier im Königreich der Duellanten der hier gezeigten Serie. Dachte, das sei vielleicht klar, wenn ich bei Staffel 2 von Marik spreche, aber gut, ''Staffel'' von meiner Seite wohl der falsche Begriff.

Die allererste YGO-Umsetzung kenne ich sogar, hab den ersten Manga-Band dazu (einer meiner zwei einzigen Manga-Bände überhaupt) und ja, da sterben mehr Leute als in allen YGO-Umsetzungen mit Karten zusammen. ^^

Geschrieben am
Maia (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ylva

Ohje, nein habe ich nicht, aber iiirgendwie ahne ich nun erst recht nichts Gutes? biggrin.gif Irgendwann wollte ich's mal wieder aufholen, weil in mir irgendwo die Hoffnung schlummert, dass Arina doch mal wieder eine Story mit sinnigem Development zeichnet. (Was ich so an späteren Scans aus "My Magic Fridays" gesehen hab, lässt mich zwar stark zweifeln, aber... 154218d4.gif )

Und ich kann dir nur zustimmen, was den Umgang mit sexueller Belästigung und Vergewaltigung angeht. :/ Ich kann mir deshalb auch keine üblichen Reverse-Harems angucken. Die Kerle, die da direkt auf Grabbelkurs gehen und in den Schlüpfer der Hauptcharakterin wollen, werden als die Hotties schlechthin dargestellt und in so ziemlich jeden Fall soll sich die Dame "mal nicht so anstellen" wenn sie ihren Unmut ausnahmsweise dazu äußert. Das ist generell sehr auffällig in Shoujo Mangas - solange es nur ein Bishi ist, darf da wohl erstmal 'ne ganze Menge passieren. x/

Arina hat übrigens auch ein paar softe Hentai Doujinshis zu ihren eigenen Serien gezeichnet, und selbst da sieht alles nach Vergewaltigung aus, weil die Mädels die ganze Zeit dabei heulen und "ah, nein" sagen. Aber anscheinend finden sie's trotzdem ganz toll. 3c68bb64.gif

Geschrieben am (Geändert am 19. Juli 2016 um 11:26 Uhr)
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

In Bezug auf die schlechteste Musik wollte ich nur mal fragen, ob jemand den Musikantenstadel mag. So "Volksmusik" ist absolut nicht mein Ding. Ganz schlimm wird es auch bei Blasmusik.

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Maia

Ja, Band 3 ist bekloppt... Noch breche ich die Serie aber nicht ab, geht noch grad so. Man hat immerhin ne hübsche Postkarte dabei biggrin.gif

Die Doujis kenne ich. Dieses ewige Geflenne... hab auch mal nen japanischen Porno gesehen, dasselbe Spiel. Die scheinen das echt zu mögen.

Geschrieben am
Askat (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Vergewaltigungsszenen der Japaner:
Soweit ich weiß, ist es in Japan gängig, dass Frauen eher quieken und "nein" rufen beim Sex. Fragt mich bitte nicht warum, ich fände das unheimlich unsexy, aber es ist eine Art gesellschaftlicher Konsens... Das eine Vergewaltigung dabei noch viel schwerer zu erkennen ist, versteht sich von selbst.

Allerdings ist der gesamte Umgang mit Sex und fremdgehen in Japan etwas anders. Es ist nicht unüblich, dass man eine Sexbeziehung neben der eigentlichen Beziehung hat und es wird auch eher verziehen oder ignoriert.
Auch gehen Junge Menschen dort häufig zu Trinkgelagen, wo währenddessen die Jungs und Mädchen im Prinzip meist nach Vorliebe zu Paaren gesteckt werden und danach in ein Motel gehen, ohne sich großartig zu kennen.

Auf der einen Seite sind die unheimlich verklemmt, auf der anderen Seite leben sie diese Sachen auf so andere Art und Weise aus, dass ich das alles nicht wirklich verstehe xD

Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@The Outlaw hatte ich auch so verstanden. Wir wollten mit unserer Subgruppe mal die erste Staffel subben, leider hat sich dann unser Encoder verkrümelt und kurz darauf auch die Übersetzer und ich stand fast alleine da.

@Ylva du wirst vermutlich nur die arg geschnittene deutsche Version von Sailor Moon kennen, laut nem Kumpel is die japanische Version besser (Ok, der Typ steht auf diese ganzen MG Serien, ich nich)

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Leo Hammer, weiß nicht, war die, die auf VIVA lief vor 2-3 Jahren. Mir ging einfach Usagis Geflenne auf den Keks... und die Stimme 5c745924.gif Das hat dann die etwas dürftige Story nicht wirklich wettgemacht.

Geschrieben am
Tankstellenwart (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@BrianDead nein, nein, das ist eine Art Wortspiel mit meinem etwas seltsamen Nachnamen biggrin.gif

Wann hast du vorher das letzte Mal von Gio gehört?

Mir ist noch was zu "Schlechtestes Buch" eingefallen, 'Das Buch der Weisheit' vom hoffentlich Ex-Autoren Stefan Kallay. Auf seine Weise macht das in meinen Augen Stefon Rudelbums einige Konkurrenz. biggrin.gif

@Praeriebaer dem lieben LionT ist das damals offenbar innerlich gar nicht bekommen, und Gio hat das ganze musikalisch ganz gut verpackt.
Ich bin absolut kein Fan von ihm oder derartiges, aber ich denke schon, dass das inhaltlich bisher der Höhepunkt seiner Schaffenskarriere war, bis dato.
Wenngleich du eigentlich Recht hast, es hätte LionT egal sein können - war es aber nicht und damit verleiht er, meiner Meinung nach, dem Ganzen doch einiges Gewicht.

Geschrieben am (Geändert am 20. Juli 2016 um 00:30 Uhr)
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Yla, ja das ist die deutsche Fassung, die wurde zensiert, aber die US Fassung ist noch schlimmer.Hier kannst du mal sehen, was alles verändert wurde.

Geschrieben am (Geändert am 20. Juli 2016 um 01:03 Uhr)
CyberGreen (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh, das darf auf einer Worst-Of-Liste nicht fehlen:

X - The Movie
als enttäuschendster Anime-Film.

Ausdrücklich nur der Film. Der Manga ist gut (für seine Zeit und seine Zielgruppe) und die TV-Serie ist auch okay. Aber der Film... 7f5341cc.gif
Man versucht, ca. 20 Manga-Bände bzw. 26 Anime-Folgen auf Spielfilmlänge unterzubringen, mit einem riesigen Cast, der möglichst komplett zu sterben hat. Man kann die Figuren also richtig gut kennen lernen und leidet richtig mit. 3c68bb64.gif (Wobei das mit dem Sterben weder TV-Serie noch Manga tatsächlich so konsequent durchgezogen haben, aber nun ja.) Die meiste Zeit sieht man gar nichts, weil es alles zu dunkel ist, zwei Hauptcharaktere sterben schon vor den Opening-Credits, einer wurde für den Film komplett durch eine Neuerfindung ersetzt. Die englische Dub setzt noch einen drauf und bastelt Bruder-Schwester-Inzest rein, wo gar keiner war.

So bad it's hilarious.

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass "Nein" Nein bedeutet ist halt derart weit hergeholt, dass man sich wirklich wundern muss, wie so ein Gesetzesentwurf es überhaupt zu einer halbwegs ernsthaften Idee gebracht haben könnte. Wozu haben wir denn bitte zichtausende Soziologen ausgebildet, wenn sie nichtmal in dieser Sache ein Mal auf den Tisch hauen können und die Idee, dass Frauen ihre freie Meinung äußern würden, als hahnebüchenen Humbug erklären?

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Tankstellenwart: Ja, vermutlich wird Liont von seinen Fangirls noch für seine Verletzlichkeit gefeiert und die aktivieren ihre Schutzinstinkte wenn er wegen sowas rumflennt. Inhaltlich fand ich das Kingfinale 2014 gegen Spongebozz besser, und seine Technik war ja früher nicht wirklich sein größtes Problem.

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Tankstellenwart Das sollte so 2012 gewesen sein als er im 16tel des Vbt verloren hat. Ich glaube, er hatte irgendwann überraschend gegen Ésmaticx gewonnen und so ein bisschen Hype generiert. Das war aber auch die Zeit in der ich mich immer weniger mit Battlerap beschäftigt habe. Inzwischen folge ich nur noch sehr wenigen Leuten, die selten mal battlen. BlaDesa ist einer von denen und ist auch mal gegen Gios kleinen Bruder angetreten. Casa hieß der, glaube ich kratz.gif

Stefan Kallay ist aber nicht der Hauptautor des Buchs der Weisheit, sondern Janus Raiden, sagt Google. Außerdem sprechen die beiden kein Englisch biggrin.gif

Traurig das eine Diskussion über die subjektiv am schlechtesten wahrgenommene Musik um Battlerap nicht herumkommt animaatjes-onion-21907.gif

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ylva & Leo: Bei Sailor Moon wurde in der aktuell verwendeten Version in Deutschland eigentlich bloß der Dialog zensiert ("ewiger Schlaf" statt "Tod", diverse männliche Charaktere sind plötzlich Frauen). Das ZDF schnitt zwar einige Szenen (gerade am Ende der 1. Staffel), aber RTL2 hat die alle wieder reingenommen. So "arg geschnitten" ist die Serie bei uns also gar nicht.
Insgesamt fehlt eine Folge, die besteht aber fast nur aus Rückblenden und wird von den japanischen Lizenzgebern daher gar nicht rausgegeben.

Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab ich auch gestern gelesen Klopfer, ich hatte die Serie nie gesehen, da sie nicht mein Fall ist und mich da vollkommen auf meinen Kumpel verlassen. Dass das ZDF Tod etc umdeutet, ist klar, da die Serie im morgendlichen Kinderprogramm lief und das ZDF vermutlich Angst hatte, dass sich viele Eltern beschweren.

Geschrieben am
Tankstellenwart (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@BrianDead ja, das ist sein Pseudonym ^^ Ich komme auch nur auf dieses Buch da ich das große Pech hatte die Bekannschaft des Autors zu machen (mir wurde unter anderem mit 'Anwälten und Staatsanwälten' gedroht wenn ich meine Verleumdung 'Das Buch ist nicht gut und voller Fehler' nicht zurücknähme. Das war schon amüsant und ich finde es bemerkenswert wie frech manche Menschen werden wenn sie auf ihre Schandtaten (Passage mehr oder minder 1/1 aus 'His dark Materials' abgeschrieben - und TROTZDEM verkackt)

Thema Battlerap: Ich finde man kann nicht pauschal sagen dies sei schlechte Musik. Es ist sicher spezifisch und man muss es mögen, aber ich denke es gibt viele Beweise (Weekend etwa) dass Battlerap mehr sein kann als stumpfes Mütter-beleidigen XD

BlaDesa...gegen Casa, echt? Ich weiß, dass er ein recht berühmtes Battle gegen Cro ausgetragen hat in der RBA, und er ist dieses Jahr im VBT am Start. Cooler Typ, sehr sympathische Art (vor allem in real)

Geschrieben am (Geändert am 20. Juli 2016 um 13:31 Uhr)
Tankstellenwart (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Praeriebaer das wäre vielleicht so gekommen, doch LionT hat jetzt schwere Depressionen, das Youtuben dran gegeben und ich habe das Gefühl er vegetiert nur noch vor sich hin. Daran ist natürlich nicht Gio allein Schuld aber es war offenbar der sprichwörtliche Schubser über den Rand des Abgrunds.

Das King Finale fand ich von Spongebozz lächerlich (offensichtlich schon lange im Voraus angefertigt) und von Gio auch nicht gerade überragend, gut war das Jahr davor 4Tune gegen SunDiego aber ist natürlich alles Geschmacksache ^^

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

4tune hat für mich allgemein bloß aus Mangel an Konkurrenz weiterkommen dürfen. Der Beste jeher war Greeen gegen Sponge. Aber das finde ich so, weil greeen nicht einfach battlerap macht, sondern beinahe eine neue kunstform erfand. Guter battlerap erniedrigt nicht bloß den anderen, sondern zeigt dem Gegner auf wie es richtig geht.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Tankstellenwart: Liont hat das Youtuben drangegeben? Also dafür ist er noch ganz schön aktiv, zwei Videos in den letzten fünf Tagen... o_o

Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Tankstellenwart & Klopfer

Ja, so wie ich das verstanden habe, will er jetzt wieder voll loslegen, der hat auch wieder den normalen Rhytmus drin, glaub ich. ... Woher weiß ich das so genau?! 3c68bb64.gif Egal. Jedenfalls ist er wieder da.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Geht das nur mir so oder hat Klopfer tatsächlich das Design geändert? Blauer Hintergrund und ein verdächtig an Star Trek erinnerndes Font?

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein Herr Admiral, mir ist das auch aufgefallen.
Ich mag´s.
greatjobplz.gif

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gut, steh ich wenigstens nicht alleine als irrer da angsthasi.gif

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja, zum Kinostart vom neuen ST-Film hab ich beschlossen, bis Ende Juli mal eine kleine Design-Änderung zu machen. Falls ich nachher mit den Bildern fertig werde, gibt's heute auch noch eine lange Kolumne über den Star-Trek-Schöpfer. zufrieden.gif

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Der Admiral Nein, das scheinen alle zu sehen (zumindest mindestens alle Mitglieder), aber irgendwo stand doch auch, dass es zeitnah wieder ein paar Änderungen an der Seite gibt, oder?

@Tankstellenwart Wenn man ein Pseudonym hat, schreibt man seinen richtigen Namen normalerweise nicht noch mal mit drauf patsch.gif
Weekend ist mir über die Zeit richtig unsympathisch geworden. Seine Battleattitüde ist echt behindert, wenn er in der letzten Runde im besten Fall knapp weitergekommen ist.
Bladesa hat Casas ersten Vbt-Lauf beendet und zwar so heftig, dass Casa alle seine Runden auf privat gestellt hat und über ein halbes Jahr nichts veröffentlicht hat biggrin.gif Die Originalrunde kann ich gerade nicht mehr finden, aber es ist vergleichbar damit gewesen. Ein bisschen aggressiver, aber ähnlich atmosphärisch.

@Praeriebaer Greeen war da mit ziemlicher Sicherheit nicht der Erste pfeif.gif

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Klopfer

Da bin ich mal gespannt, als Star Trek Kenner (wenn man sich als Trekkie outet , erwartet man das man jeden Dialog und jede Szene kennt, verrückt), bin gespannt auf Deine Kolumne.

Ja Briandead, tatsächlich wurde ich während des Kommentar geistig irgendwie Erdbeereis Maschine Tomate.

3c68bb64.gif

Geschrieben am (Geändert am 21. Juli 2016 um 16:03 Uhr)
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass der Admiral seinen Kommentar nicht zu Ende geschrieben hat, bevor er ihn abgeschickt hat. Vielleicht ist ihm was passiert angsthasi.gif
Aber das neue Design gefällt mir auch. Erinnert mich von der Idee her ein bisschen an die Google Doodles greatjobplz.gif

Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich mag Star Treck nich wirklich, is mir alles zu sauber und aufgeräumt da, außerdem is ST im Vergleich mit Star Wars nur was für Pazifisten.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das kann man spätestens seit Deep Space 9 nicht mit Fug und Recht behaupten...

Geschrieben am (Geändert am 21. Juli 2016 um 21:47 Uhr)
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Pff im Vergleich mit Star Wars is das immer noch harmlos

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mag sein, aber Star Wars ist ja auch Krawall als Selbstzweck. ^^

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Star Wars und Star Trek kann man nicht vergleichen. Selbst die teilweise schon militanten Fangruppen sind sich dahin gehend größtenteils einig. Ich mag deshalb beides.

Wobei TNG am Anfang tatsächlich nicht so toll war, gerade weil es so klinisch rein war. Dafür waren die Storys durchdachter und fesselten. Und wie Klopfer schon sagte, DS9 holte Star Trek aus dem Trott ohne die eigenen "Direktiven" zu verletzen.

Geschrieben am
DerWaldHerr (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schlechtester Anime, auch wenn ich ihn als Kind bis zu meinem 14en liebte:
Dragonball Z. Schlechter als jedes schlechtes Wrestling Match der WWE, alle paar Folgen kommt plötzlich nach dem krassesten der krassen Hyper Mega Sajajins jemand der noch krasser ist, die Figurenmotivation machen nach der 10en Folge keinen Sinn mehr, die Hintergründe sind die übelsten der gesamten Anime Geschichte und die ganze Chose ist einfach nur Dumm, nicht "Phantom Commando" lustig Dumm, sonder so Dumm und unerträglich dass es für jeden der nüchtern bleibt nicht möglich ist ohne die fetteste Nostalgie Brille der Geschichte das auch nur irgendwie gut zu finden.

Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sag bloß, du magst es nicht, wenn Kämpfe 20 Folgen dauern, weil die Kerle sich die meiste Zeit nur gegenüberstehen und volllabern? biggrin.gif
Aber ich denke, da hast du schon recht mit deiner Kritik, das dürfte auch ein Grund sein, weshalb es nach der Erstausstrahlung in Deutschland kaum einer ein zweites Mal gucken wollte.

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lieber Admiral,
ich bin für Sonntag zum Star Treck gucken verabredet. Jetzt bin ich gespannt, wie ich es finde. Beim letzten Star Wars bin ich fast eingeschlafen.

Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich würde Dragonball Z jederzeit wieder gucken. Und die meisten Leute die ich so kenne, und das geguckt haben, haben dies auch mehrfach getan. Am Besten sind die Filme dazu mit Broly und Bardok.Viel viel viel schlimmer war doch die Deutsche Ausstrahlung von Dragonball GT. DIe war einfach nur peinlich. Allerdings gab es natürlich wesentlich bessere Animes im Deutschem TV. Schon das normale Dragonball verweist Z in seine Schranken. Wer einen Hauch von Anspruch mag, konnte sich Shaman King geben.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Ze-em: Meinst Du Star Wreck? Ja, ganz interessant, Star Trek Parodie halt 😉

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lieber Admiral,
nein ich "muss" nachher ins Kino.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und ich sollte Dich dafür bedauern oder bejubeln?

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lieber Admiral.
ich hatte ganz amüsante zwei Stunden in einem gut klimatisierten Kinosaal. Du musst mich also nicht bedauern. Aber ein so großes Verdienst, dass du mich bejubeln musst, ist das nun auch nicht gewesen.
Fazit: Mach wozu du Lust hast!

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Liebe Ze-em,

da ich mich zwischen beiden Varianten nicht entscheiden kann, mach ich einfach gar nichts von beiden. Somit dürftest Du auf keinen Fall enttäuscht sein. Genial, oder?

Geschrieben am
Anthea
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bin froh, dass jemand bereits Yu-Gi-Oh Abridged erwähnt hat biggrin.gif Ich war ein grosser Fan der Serie und habe auch das Kartenspiel gespielt, aber mir ist schon damals die ständigen Freundschafts-Plattitüden auf den Geist gegangen. YGOTAS habe ich darum eine Weile lang immer wieder geguckt, auch wenn ich jetzt schon länger nicht mehr nach Updates geschaut habe.

Ansonsten...
Schlechtester Anime: Love Hina, allerdings eher die Filme als die Serie (Spring Movie...) Noch etwas aus der Kategorie "das fand ich früher spitze". Ich glaube, ich war so beeindruckt davon, dass die Charaktere an die Uni wollten und "Beziehungen" hatten, ich fand das total erwachsen. Bis ich irgendwann gemerkt habe, dass die Charaktere zum grossen Teil einfach nur schrecklich sind. Bis heute kann ich nichts mit Harem (klassisch oder reverse) anfangen, ich glaube, Love Hina ist der Grund.

Schlechteste Real-Serie: Full House
Ich mache keine Entschuldigungen dafür, was ich als Kind und Teenager gut fand. Ich kann allerdings mit absoluter Sicherheit behaupten, dass ich diese heile-Welt-happy-Family-Sitcom schon immer schrecklich und unlustig fand. Warum es davon so viele Fans und schliesslich auf Netflix ein Revival gab ist mir schleierhaft.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Weil aktuell die 80er/90er wieder in sind. Deswegen sollst es ja auch soviele Remakes von alten Serien geben: Fresh Prince of Bel Air, Full House, MacGyver usw. Und das ganze lässt sich auch bei den Filmen beobachten, siehe Ghostbusters, Evil Dead usw.

Bei Giga gibt's eine Auflistung der überflüssigsten Remakes. Eine Auflistung aller Remakes kenn ich allerdings nicht.

Irgendwann 2012 hatte man auch gesagt, man möchte ein Alf Remake machen. Als Realfilm. Und Alf als CGI Modell. Aber seitdem hört man auch nichts mehr davon.

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lieber Admiral,
ja du scheinst wirklich genial zu sein. Das gefällt mir.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Inwiefern bin ich denn genial 044.gif ? Nicht das ich das abstreiten würde 014.gif !

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lieber Admiral.
wenn du nicht weißt, warum du genial bist, bist du es vielleicht gar nicht. Das wäre doch schade, oder?

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Du hast mich falsch verstanden. Ich weiß das ich genial bin. In mehreren Disziplinen sogar. Aber woraus leitest Du das ab?

Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lieber Admiral,
du bist einfach meinem Rat gefolgt und hast gemacht, wozu du Lust hattest. Wenn das nicht genial ist, weiß ich auch nicht weiter.

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich mach fast nur was mir Lust macht. Warum sollte ich etwas anderes machen? Klar, geht das nicht immer aber, was solls?

Geschrieben am
kek
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nehmt euch endlich n Zimmer...

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie langweilig

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nie passiert hier was und wenn man ein paar Tage wegen Prüfungen nicht online sein kann, gestehen sich der Admiral und Ze-Em endlich ein, was schon lange überfällig war adorableplz.gif
Ist ja wieder typisch biggrin.gif

Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube ja, dass Ze-em ja bereits jemanden hat. Und ich bin immer noch Single 0eeeff42.gif

Geschrieben am
Olli
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und er sucht ja Mädchen. Keine Frauen.

Davon waren am We auch wieder ganz viele unterwegs.

Geschrieben am
CarlosRamirez (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nunja, ich war halt jung und dumm, als ich Yugioh noch ganz cool fand. Heute finde ich es auch noch lächerlich...

Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Relevant zum Yugioh-Anime. Schon ein bisschen repetitiv biggrin.gif

Geschrieben am


Freiwillige Angabe
Nicht öffentlich sichtbar

Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.