Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ich hab mich in den letzten Tagen etwas rar gemacht, aber ich war fleißig. lehrer.gif Demnächst gibt's einen neuen Bereich auf der Seite, an dem ihr selbst mitwirken dürft. zufrieden.gif Wenn es so weit ist, werde ich sicher noch ausgiebig darüber schreiben und euch damit langweilen, aber da müsst ihr dann durch. greatjobplz.gif

20170411163739_0.jpg

Jetzt ist aber erst mal Zeit für den noch ausstehenden Rückblick auf den März. Im März hab ich ein Bravo-Abo abgeschlossen. Die erste Ausgabe sollte ich dann Ende März kriegen, aber ich hab sie dann erst mal gar nicht gekriegt, dann doch (im April), zusätzlich eine Nachlieferung, und nun hatte ich gestern gleich noch ein Exemplar der Ausgabe im Briefkasten. 5c745924.gif Am Mittwoch soll schon die nächste Ausgabe kommen, und so ganz bin ich nicht überzeugt, dass ich sie dann kriegen werde. angsthasi.gif Und das ist nun ein großer Medienkonzern. facepalm.gif

20170302203637_0.jpg

Auf Klopfers Web gab es gleich am Anfang des Monats zwei neue Kolumnen. Die erste war für Premium-Mitglieder, hieß "Nackte Tatsachen" und dreht sich um Promi-Nacktfotos und wie die Leute (und die Medien) damit umgehen. Kurz nach der Veröffentlichung gab es ein neues Promi-Leak (unter anderem mit Badewannenvideos von Emma Watson), aber ich schwöre, dass das nur ein Zufall war und ich nichts damit zu tun hatte. urx.gif

Für die Allgemeinheit hingegen gab es eine Kolumne darüber, wie Deutschland derzeit im Internet voll versagt, weil Politik und Wirtschaft keinen blassen Dunst haben. Auch da gab sich Deutschland Mühe, den Text nachträglich noch mehr zu bestätigen. Heiko Maas warb für seinen beknackten Gesetzentwurf für ein Internetzensur-Gesetz und ging inhaltlich überhaupt nicht auf die Argumente der zahlreichen Kritiker ein. Renate Künast hingegen las den Gesetzentwurf und dachte sich wohl: "Ich kann noch behämmerter sein!" Sie beschwerte sich, dass der Gesetzentwurf nicht weit genug gehe, weil schließlich nur strafbare Inhalte verfolgt werden würden. Man möge sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Eine Bundespolitikerin einer nicht ganz unbedeutenden Partei beschwert sich über ein Gesetz, weil es nicht die Äußerung legaler Inhalte unter Strafe stellt. rumms.gif Und die Leute machen sich Sorgen, dass die AfD Deutschland in eine neue Diktatur führen würde. facepalm.gif Aber auch an einer anderen Stelle wurde mein Text wieder aktuell (und musste da sogar aktualisiert werden), da sich die Kommission für Zulassung und Aufsicht der deutschen Landesmedienanstalten jetzt doch vornahm, dass Leute, die Streams im Internet an ein größeres Publikum verbreiten, zwingend eine Rundfunklizenz bräuchten. Getroffen hat es den Twitch-Kanal PietSmietTV.

Im Blog wurde es dann aber lustiger. Oder auch nicht: Ich hab die Bravo-Hefte von 1987 durchgewühlt und die beknacktesten Witze von vor 30 Jahren rausgesucht. Einige, die ich nicht kapiert hab, wurden wiederum von anderen in den Kommentaren erklärt, aber das machte sie weder logischer noch besser. Mich wunderte dann eher, dass einige Leser sofort solche Assoziationen hatten, um diese "Witze" zu verstehen. Jetzt mal ehrlich: Wer denkt bei "Fahrrad" sofort an Heinrich Manns "Der Untertan"? 3c68bb64.gif

In der Mitte des Monats plünderte ich dann die örtliche Berliner Tagespresse: Dort wurden die bizarrsten Vornamen rausgesucht, die in Berlin im letzten Jahr an arme Kinder vergeben wurden. Wieder überraschte mich bei einigen Kommentaren, dass es offenbar doch nicht so konsensfähig ist, dass ein für die einheimische Bevölkerung leicht auszusprechender Name integrationsfördernd wäre... kratz.gif

20170318151926_9.jpg

Die Bravo versorgte mich wieder mit einer Foto-Lovestory, aber diesmal anders als sonst: Es war nicht die eigentliche Foto-Lovestory im Heft (die wird dann vll. in einem Jahr hier gezeigt), sondern eine, die extra für eine Anzeigenseite von Rewe im Heft hergestellt wurde und in der ein Mädchen ihrem Freund das Herz rausreißt, weil es lieber bei Rewe eine Ausbildung machen will als in dem Betrieb, in dem er selber arbeitet. 1b38f9e2.gif

20170328043823_6.jpg

Dann war aber auch endlich mal wieder Zeit für eine zünftige Lästerei. Hierfür hatte ich mir die US-Reality-Doku "Couponing Extrem" herausgesucht, die hüben wie drüben auf dem Frauenkanal TLC ausgestrahlt wird. Ich persönlich nutze ja üblicherweise nur Coupons aus meinem Lego-Wandkalender. 154218d4.gif

Am Ende des Monats durfte ich dann endlich ein Spiel spielen, für das ich schon über zwei Jahre vorher bezahlt hatte (und dann auch noch deutlich mehr als den Verkaufspreis 1b38f9e2.gif ): Ron Gilberts "Thimbleweed Park" war fertig! Eines der Boni für die Kickstarter-Unterstützer war übrigens auch eine Ablass-Urkunde für das Raubkopieren von "Maniac Mansion" und/oder "Secret of Monkey Island". Die hatte ich allerdings legal erworben. Wo ist meine Urkunde dafür, hä? fluch.gif biggrin.gif (Gut, "Maniac Mansion" hatte ich erst gespielt, als es in "Day of the Tentacle" auf einem PC im Spiel installiert war, insofern hab ich es damals schon nur als kostenlose Dreingabe erhalten.)

Was die Beantwortung von Fragen angeht, war ich zugegebenermaßen ein bisschen nachlässig im März, aber ein paar Fragen und Antworten möchte ich doch herausstellen.

Könnte man einen Stein vom Mond auf die Erde werfen, der dann mit Atombombenstärke einschlagen würde?

Zieht der deutsche Exportüberschuss wirklich die Weltwirtschaft runter? Das Thema wird in den Fragen #43488 und #43493 noch weitergeführt. (Und in #43499, aber das hatte ich dann erst im April beantwortet.)

Vielleicht gab es ja wieder was, was ihr tatsächlich nicht mitgekriegt habt. ^^ Und falls jemand Ideen hat, wie ich die zwei überschüssigen Bravos fair verlosen kann, der möge es in die Kommentare schreiben. Bis dann! animaatjes-onion-09769.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Die Post war da

Veröffentlicht am 02. Juli 2013 um 19:01 Uhr in der Kategorie "Schamlose Werbung"
Dieser Eintrag wurde bisher 11 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Laytic (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Immer wieder überraschend, wie manche Sachen nur einen Monat her sind, obwohl es einem länger vorkommt angsthasi.gif
Übrigens geht der Link bei "die bizarrsten Vornamen" nicht, der Teil "blog_" fehlt in der Adresse.

0
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kein Link zu den Emma-Watson-Leaks? So funktioniert das Web nicht, Herr Klopfer!

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Laytic: Danke für den Hinweis! ^^

@tux.: Ich hab doch Angst vor ihren Anwälten. angsthasi.gif

0
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Macht nichts, schon gefunden.

Lohnt sich nicht.

0
Geschrieben am
Phal (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

*blub*

Da kommt man zu spät zum meckern...

0
Geschrieben am
(Geändert am 11. April 2017 um 18:20 Uhr)
Saya (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Verlos die Bravos an denjenigen, der den schönsten Trash-Artikel über Bibi schreibt biggrin.gif Oder denk dir eine Frage aus, die die Fans als Dr. Sommer in LmD-Manier beantworten sollen und lass dann abstimmen, welche beiden die besten sind^^

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sayas Idee gefällt mir. Wer weiß, vielleicht halte ich dann irgendwann das erste? Mal in meinem Leben eine Bravo in den Händen. Kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass das schon geschehen ist. Besessen hab ich immerhin nie eine, soviel ist sicher...

0
Geschrieben am
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und falls jemand Ideen hat, wie ich die zwei überschüssigen Bravos fair verlosen kann, der möge es in die Kommentare schreiben.

Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber die wären in der blauen Tonne wohl am besten aufgehoben. zunge.gif Nicht mal geschenkt würde ich die haben wollen, zumal inzwischen ja nicht mal mehr nackte junge Damen im besten Alter (also knapp unter 18 naughty.gif ) zu begaffen beaugapfeln sind. heul.gif
(Wieso zahlst du auch noch für den Kram?)

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ObsidJan: Andere haben sich gewünscht, dass ich die verschenke. schulterzuck.gif
Ja, minderjährige Nackte gibt's da nicht mehr, aber immerhin haben sie sich wieder volljährige Nackte angewöhnt.
Und dass ich dafür zahle, find ich schon fair, wenn ich sie hier ausschlachte.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vorschlag: Suche dir einen weiblichen Juror und küre Mr und Mrs Hase.

Die bekommen die Bravo.

So kannst du ggf. den Webmate Bereich wieder ein wenig anschieben, nur dass Mrs Hase nicht so freizügig sein muss (aber sehr gerne sein darf biggrin.gif )

0
Geschrieben am
(Geändert am 12. April 2017 um 1:12 Uhr)
der große Alienzwerg
Kommentar melden Link zum Kommentar

Warum ist es bloß nicht möglich diese Idioten via Volksabstimmung ihres Amtes zu entheben und warum sind solche Aussagen besagten Parteien nicht hochnotpeinlich ich meine man muss ich doch als seriöse Partei von der Afd und anderen Irren absetzen

0
Geschrieben am
=^o^= (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer, du bist einfach ein Gut-Mensch (-> Bravo Abonnement).

Zum Monatsausblick fiel mir wieder auf, dass mir so viele Witze im "Pläsanterie des Tages" schon so bekannt vorkommen. Ich will mal einen neuen (den zumindest ich noch nicht bei dir gelesen hab) beisteuern:

Sitzen zwei Männer in der U-Bahn. Sagt der eine: "Entschuldigen Sie bitte! Kann es sein, dass Sie gerade onanieren?" - "Ähm ja, wieso? Stört es Sie?" - "Nein, das nicht. Aber könnten Sie vielleicht Ihren nehmen? Ich muss an der nächsten Station raus."

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

kratz.gif Hm, ich glaub, so ein ähnlicher ist schon drin, aber eher so im letzten Drittel des Jahres?

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.