Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41532 Fragen gestellt, davon sind 4 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#40611
Ich sehe das an den Kollegen meiner Frau. Da sind die, die ihren Kunden Gutes wollen. Andererseits sind da auch die, die von dem - zugegebenermaßen vorhandenen - Asianteil so gereizt sind, dass sie allen Kunden gegenüber voll die Arschlöcher sind. Diese Mitarbeiter kann ich auch nicht leiden. Die kriegen da aber nichts für. Die sind nur verbittert, weil man beim Jobcenter täglich beleidigt und angeschrien wird. Im Jobcenter wo meine Frau arbeitet, gibt es niemanden der nicht schon eine Morddrohung erhalten hat, und sie arbeitet nicht im sozialen Brennpunkt. Wie es da aussieht, will man nicht wissen, in sozialen Brennpunkten ist mehr Security da, als in einer Bank. Und da kann man die Mitarbeiter auch verstehen, dass sie verbittern. Dennoch ist es falsch, und ich finde, die sollten dennoch selektieren, und nicht zu allen ein Arschloch sein!
Wenn man in dem Job arbeiten will, muss man manche Dinge wohl abkönnen und sollte solche Dinge wie Morddrohungen nicht zu ernst nehmen. Viele Lehrer leben auch mit Drohungen (von wütenden Schülern oder ihren bescheuerten Eltern), aber das sollte natürlich keinen Einfluss auf die gerechte Bewertung aller Schüler haben. Und bei Polizisten... na ja, da kommt's leider auch oft vor, dass welche ihren Frust über Arschlöcher an anderen auslassen, die gar nichts dafür können.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40602
Soweit ich weiß, ist das so ein Zwischending aus Mathematik und Wahrsagen. Also quasi das, was der Durchschnitts-BWLer und seine Kameraden aus den Wirtschaftswissenschaften so lernen...
(Nein, ich trau diesen Leuten nicht. Jeder, der sich 'ne Zahlenkolonne angucken und daraus Rückschlüsse auf zukünftige Entwicklungen ziehen kann, ist meiner Meinung nach mit dem Teufel im Bunde biggrin.gif )
Woraus man ja fast wieder schließen könnte, dass in diesem Universum irgendwo eine Zauberer-Wirtschaft existiert, die diese Ausbildung notwendig macht... Bestimmt kann sich unser kleiner Muggelverstand das einfach nur nicht vorstellen, jawoll!

Ricarda
Da die Rückschlüsse oft nicht viel mit der Realität zu tun haben, tendiere ich dazu, den Teufel freizusprechen. ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40613
Auf was für Schulen seid ihr denn?
Wir durften nur ganz banale Taschenrechner benutzen, also ohne Formeln und Funktionen und nicht programmierbar.
Und eine Klausur oder auch nur einen Test ohne Taschenrechner war quasi unmöglich, außer man hat eine Inselbegabung, da waren dann gerne irgendwelche lns von cos(e^5) oder sowas...also wirklich im Kopf konnte das niemand...und in Physik ging das bestenfalls überschlagsmäßig, aber das ist ja nicht genau genug für eine Klausur...

Aber ich bin auch ohne HAs und lernen durch gekommen...in allen Fächern (außer Kunst, aber da hätte auch lernen nichts geholfen)...in Geschichte habe ich sogar die beste Klausur geschrieben, die meine LK-Lehrerin jemals gelesen hat...und die war nicht nur verdammt streng und ziemlich gut, die ist auch schon 30 Jahre lang Geschichtslehrerin und Schuldirektorin oder stellvertretende Direktorin.

Da bin ich immer noch ziemlich stolz^^
Mein TR war auch nicht programmierbar. Aber die Aufgaben waren so gestellt, dass da oft klare Brüche herauskamen, die sich schön kürzen ließen, oder bei sin, cos und tan Parameter benutzt wurden, deren Funktionswerte man aus dem Unterricht eh auswendig kannte (ein Vorteil von Hausaufgaben; man übt halt).
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40608
Interessant sind ja die vielen kleinen Äußerungen dazu. Wie z. B.: "Wer die Kanzlerin abhört, der hört auch die Bürger ab" Quelle: Link

Is nich wahr. Haste das gewusst?
Ich frage mich ja was jetzt passiert. Eigentlich wurde das Thema für beendet erklärt. Wie sagte der Pofalla? Man halte sich in Deutschland an Deutsches Recht? Und der Friedrich hat ja auch gesagt da sei nix.

Ist die Merkel als Kanzlerin jetzt eigentlich noch tragbar wo sie doch abgehört wird? Das macht sie ja irgendwie erpressbar.
Ist schon irgendwie putzig, dass solche Sprüche rausgehauen werden, als wenn sie irgendwelche neuen Erkenntnisse offenbaren würden, die nicht schon in all den Monaten ausgiebig von Bürgern und Oppositionsparteien angesprochen worden waren. biggrin.gif

Merkel erpressbar? Nö, glaub ich nicht. Ich glaub, nichts von dem, was sie da über das abgehörte Handy gesagt hat, ist ihr so peinlich, dass sie die Veröffentlichung in jedem Fall verhindern müsste. (Ich glaube nebenbei auch nicht, dass Willy Brandt damals durch die Spionageaffäre erpressbar geworden war.)
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40591
Gilt hier nicht analog das Prinzip der Vorratssatenspeicherung, wer dagegen ist, ist gegen die Aufklärung von Verbrechen im Internet?
Das müssen Juristen entscheiden. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40599
Naja, als Nutzer des besten Betriebssystems bin ich doch Eifersucht und Neid gewohnt.
Nein,war nur Spaß. Aber bevor ich mir eine Baustelle (Linux) anschaffe, oder mich bei Windows über irgendwelche Treiber ärgere, zahle ich lieber etwas mehr Geld. Ich möchte einen Rechner haben, der einfach funktioniert. Wer beschäftigt sich schon stundenlang mit einem Kreuz-Schraubendreher, nur damit dieser Torx-Schrauben öffnen kann, anstatt einfach einen Torx-Schraubendreher zu kaufen (oder eine andere Nuss zu benutzen)?

Erinnert mich an das eine Bild zum Thema Löffel. OSX wurde durch eine ganz normalen Löffel dargestellt, Linux durch ein Schweizer Taschenmesser mit integriertem Löffel und Windows durch eine Gabel. Das stellt meiner Meinung nach die Situation ganz gut dar…

Alibifrage: Wie hat dir eigentlich "Harveys neue Augen" gefallen? Hab' dir das Spiel ja vor einer Weile schicken lassen, vielleicht bist Du ja mal dazu gekommen es zu spielen.
Bei meinem Rechner, den ich mir selbst gebaut habe, hab ich mit den Treibern zum Glück kein Problem. Beim Laptop sieht das schon wieder anders aus, der Treiber der umschaltbaren Grafikkarte hat sicher alle zwei, drei Wochen mal irgendein Problem, das einen Bluescreen auslöst.

Danke fürs Geschenk nochmal. ^^ Harvey nehm ich mir zur Weihnachtszeit vor, das ist für mich besinnliche Adventure-Zeit. ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40596
20 vor Zwölf sagt hier (BaWü) niemand. Wenn man schon so präzise sein will, dann ist das 10 nach halb Zwölf.
Aber eigentlich sind die Leute hier nicht so präzise. Da gibt es 4 Hauptuhrzeiten (Viertel - Halb - Dreiviertel - Ganz) und alles Andere ist kurz vor/kurz nach Halb/Ganz. Maximal wird hier noch mit 5-Minuten-Schritten gearbeitet.
Abstände zwischen den jeweiligen Vierteln werden, egal ob präzise oder unpärzise, immer mit Bezug auf die halbe bzw. die ganze Stunde angegeben, je nachdem, wo es näher dran ist.

Und damit es auch eine Frage ist: Klopfer, wie gebt Ihr bei Euch solche Zwischenuhrzeiten an?
Auch so. Fünf vor halb, zehn nach, kurz vor viertel...
Oder halt eben ganz genau, wenn es gewünscht ist.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40608

Ich hab ja schon länger die Vermutung, dass die BRD nichts zur Zivilspionage sagt, weil sie selbst mehr als genug Dreck am Stecken hat. Immerhin wurde gewissermaßen "Alles" überwacht - da ist sicher noch was vom Verfassungsschutz dabei^^

Erinnert mich übrigens an die letzte Bundestagswahl. Wir durften uns nen Zeitzeugen der DDR anhören, der wohl mal von der Stasi verhaftet wurde. Er gab dann einen ellenlangen Vortrag, in dem er von seiner eigenen Geschichte nichts erzählte. Am Ende kam unser CDU-Bundestagsabgeordneter daher, um uns zu erzählen, dass das schrecklich war und die Linke ja das Erbe der DDR sei und wir deshalb CDU wählen müssen weil ja sonst ein Überwachungsstaat kommt.

Nur kam gerade mal eine Woche zuvor von Schäuble der Vorschlag, dass das BKA doch ohne Gerichtsbeschluss eine Kameraüberwachung im Privathaushalt durchführen dürfte. Entsprechend erfolgreich war dann auch dieser Wahlkampfauftritt^^
Nun ja, es wäre ja auch in der BRD nichts Neues, wenn man wissentlich die eigene Bevölkerung von fremden Geheimdiensten ausspionieren lässt.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40556
Wenn man sich jetzt aber das ganze Programm anschaut, wird man feststellen, das er auf diesem Niveau jede gesellschaftliche Gruppe angreifen wird, auch Türken.
Wenn jetzt aber Jemand stundenlang auf einer Theaterbühne steht und alles und jeden beleidigt, stellt sich die Frage, ob das seine persönliche Meinung ist, oder ob hier Geschmacklosigkeiten verwendet werden, um eventuell auf einer Metaebene etwas anderes zu erreichen.
Dazu könnte man die Äußerungen von Herrn Somuncu auf der Bühne mal mit denen außerhalb der Bühne vergleichen.
Ich glaube auch nicht, das er über deinen Witz mit dem Müll herzlich lachen wird, ich denke aber, seine Kunstfigur (und ich denke, dass es sich um eine solche handelt) im Hassprediger Programm würde diesen Witz mit gleicher geifender Gehässigkeit erzählen wie die anderen Spitzen gegen Juden, Frauen, Deutsche, Türken, Ossis usw.
Das muss man nicht als Kunst empfinden, aber wenn man sieht, was sich hier noch alles so Kunst nennt, durchaus anerkennen.
Ich muss dazu sagen, dass ich Serdar Somuncu sowieso etwas langweilig finde, weil er in fast allem, was ich von ihm gesehen habe, einfach nur herumschimpft und dabei möglichst viele Tabus überschreitet. Da fehlt mir die Eleganz, das erinnert mich so an die Zeiten, als Ingo Appelt mit einem goldenen "Ficken"-Schild durch Talkshows getingelt ist und es einfach nur wie ein geradezu verzweifeltes "Ich bin so verdammt provokant und sage Dinge, die man eigentlich nicht sagen darf, aber viele gerne sagen würden, beachtet mich doch endlich!" wirkte.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40577
Tja, ich habe in der Oberstufe nicht ein einziges Mal HA in Mathe gemacht. Ich habe nie gelernt und mit dem Lehrer um einen Kasten Bier gewettet, dass ich die Klausur ohne Taschenrechner und Formelsammlung löse. 15 Punkte und ein Kasten Bier waren das Resultat. Das liegt bei uns in der Familie, keine Ahnung warum, aber so ist das halt. Und ich bin faul...
Wenn ich mich dumpf an meine Schulzeit erinnere, waren die Aufgaben eh immer so gestellt, dass man im Prinzip auch ohne Taschenrechner durchkam und die Formelsammlung eh keine Hilfe war. Aber TR hat manche Rechnungen natürlich beschleunigt, also wer sich wirklich seiner Faulheit rühmt, sollte vielleicht nicht so stolz auf den Verzicht eines Taschenrechners sein. biggrin.gif

(War bei mir natürlich auch noch eine andere Zeit, da hatte fast niemand einen Taschenrechner, der Gleichungen lösen oder Graphen anzeigen konnte. Allerdings durften die, die solche Taschenrechner hatten, sie auch nicht in der Klausur benutzen. biggrin.gif)
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40547
*hust* Adenauer *hust*
Wir haben noch ein paar Jahre vor uns...
Ich weiß nicht, ob die Merkel tatsächlich Bock hat, Adenauer und Kohl einzuholen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40532
Die versuchen es manchmal, aber das ist dann ungesetzlich, man sollte die Gesetze schon kennen. Wer seine eigenen Rechte nicht lernt, ist selbst schuld!
Weil Gesetzestexte insbesondere in der Sozialgesetzgebung auch so wahnsinnig leicht verständlich sind. O_o Ist ja auch eine Frechheit, wenn die Amtsmitarbeiter - also quasi die Vertreter der Obrigkeit - sich ungesetzlich verhalten. Da müsste man auch überlegen, wieso sie das tun und ob es da nicht doch irgendwelche Anreize gibt, die das Beugen von Regeln attraktiv erscheinen lassen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40548
In Baden-Württemberg verwendet man viertel und dreiviertel aber auch. So richtig wird das also mit "Osten" nichts. Außerdem: Selbst wenn es über Schlesien mal ne Sprachverbindung gibt, ist dann Bayern bzw Nordwestdeutschland abgeschnitten, trotz gleicher Formulierung...
Siehe auch hier: http://www.donvanone.de/wp-content/uploads_donvanone/2011/01/10_15.jpg
Dass es nicht nur auf den Osten beschränkt ist, haben wir doch schon am Anfang geklärt. kratz.gif

Bayern und Nordwestdeutschland können die gleiche Formulierung ja aus unterschiedlichen Gründen haben. Ist sogar wahrscheinlich, schließlich ist da im Norden eher niederdeutsches Sprachgebiet und in Bayern hochdeutsches.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Falls du deine Katzen abfüllen willst...
Wieso macht man so etwas? ohmy.gif
Meine Katze könnte damit nix anfangen. Die steht nicht mal auf Katzenminze.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Gerade kam in den Nachrichten das angeblich Merkels Handy abgehört wurde...
Nun freue ich ma ja einerseits, das Merkel mal endlich Konsequenzen aus dem Abhörskandal zieht und eine umgehende und komplette Aufklärung der Sache fordert, andererseits muss ich aber auch an die typischen Beschwichtigungsversuche denken. Also vor allem Sprüche von wegen Überweachung geht nur gegen die pöhsen Terroristen und Verbrecher...

Ist Mutti nach den bekannten Aussagen ihrer eigenen Regierung jetzt des Terrorismus und der organisierten Kriminalität überführt? fragehasi.gif
Nein, und wenn Pofalla und Friedrich höchstpersönlich durch sämtliche Archive der Bundesrepublik tingeln müssen, um die alten Aussagen zu revidieren. biggrin.gif Denn dass der gemeine Pöbel bespitzelt wird, ist ja in Ordnung, aber die Kanzlerin? Inakzeptabel und eindeutig ein Zeichen für einen gigantischen Vertrauensbruch.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40582
Sie ist halt problematischerweise wirklich so ein Beziehungsmensch, will heißen, wenn sie gerade keinen Partner hat (gerade der Fall) sitzt sie klischeehaft zuhause, futtert Schokolade und fragt sich, warum sie keinen abkriegt. Da ihre Vorstellung von Frauenrechten aber leider nicht viel mit der Realität zu tun hat, sondern sie damit Türen aufhalten und auf Rosen betten meint, findet sie natürlich auch niemanden. >_< Andererseits ist sie aber auch ein ziemlicher Öko - und ich sage das so abwertend, weil sie da einfach eine ziemliche Doppelmoral an den Tag legt. Sie sagt "jeder verdient eine zweite Chance!" und verlangt in der gleichen Diskussion "lebenslänglich als lebenslänglich, nicht nur 15 Jahre!!" (gefährliches Halbwissen und Stammtischparolen sind auch so'n Problem). Ich versuche inzwischen schon, allen Diskussionsstoff zu vermeiden; sie sagt zwar, sie diskutiert gerne, aber sobald man ihr Beweise dafür bringen kann, dass sie einfach falsch informiert ist, reagiert sie mit "Wenn du meinst!" oder "Lass uns das Thema wechseln, sonst krieg ich schlechte Laune!". Sie ist auf der einen Seite einfach wahnsinnig empfindlich und auf der anderen Seite ab und zu ein bisschen Elefant im Porzellanladen. (Wenn ich zb sage "Mir geht's nicht gut weil das und das" kommt von ihr mitfühlend "Oh, ja, total schlimm!", aber man versteht vielleicht, dass das meine Stimmung dann nicht gerade hebt...) Ich bin einfach langsam echt am Verzweifeln, denn es ergibt sich aus so gut wie jedem Gespräch immer gleich irgendeine moralische Grundsatzdiskussion, die sie dann aber nach ein paar Argumenten wieder abbricht. Das geht inzwischen so weit, dass ich nichtmal mehr mit ihr 'nen Film schauen oder so mag weil sie entweder durchgängig dahinschmilzt weil romantisch <3 oder sie mir anfängt zu erzählen in was für menschenverachtenden Situationen die weiblichen Filmfiguren stecken (wenn in einer Situation ein Mann und eine Frau in Schwierigkeiten sind heißt es auch immer nur "die Arme!", denn er kommt ja schon klar, so ungefähr). Gss, es macht mich einfach wahnsinnig, aber drüber reden kann man mit ihr auch nicht wirklich, eben weil sie so empfindlich ist - klar, wer gibt schon gerne lieb gewonnene Illusionen auf...
O_o Ist es nicht frauenfeindlich von ihr, dass sie davon ausgeht, dass die Frauen nicht mit den Situationen fertigwerden, in denen die Männer schon klarkommen?
Klingt wirklich nach einem anstrengenden Menschen. ^^;
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40538 Bei dem ganzen Gequatsche mit "Reinheit des Blutes" und "Zauberer und Muggel sollten nicht zusammen sein" ist das auch ganz logisch: Der viele Inzest hat eben doch Folgen hinterlassen! crazy.gif
Ach, deswegen halten sich so viele Zauberer für eine Art Adel. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40535 Sorry, aber Klitterer mit Bild zu vergleichen, ist keine gute Idee. Da gibt es doch schon gehörige Unterschiede, obwohl beide sich bei ihren Recherchen sich nicht unbedingt auf glaubwürdige Quellen verlassen.
Der Klitterer ist mehr so eine Art Esoterik-Magazin.
Klingt auch nicht viel besser. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40544
Der hat am Anfang tatsächlich Kindergeld für seine Kinder erhalten. Bis es in die Zeitungen kam und er dann 'großzügig' drauf verzichtete. Ob er das bereits erhaltene Geld zurückgegeben oder behalten hat, ist jedoch nicht überliefert.
O_o Das ist natürlich echt bescheuert.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40541

Ups, peinlich! biggrin.gif Jedenfalls sagt man in Graz (eigentlich nicht östlich) auch "dreiviertel 5" für 16:45.
Der Siegeszug ist nicht mehr aufzuhalten. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40533
Ich widersprech jetzt einfach mal...^^

Natürlich haben die älteren Schüler Freistunden, die haben ja auch nicht mehr alle Fächer. Und was die Anzahl der Schüler betrifft... ich bin einfach davon ausgegangen, dass Harrys Jahrgang halt eher geburtenschwach war und/oder in anderen Häusern ein paar mehr namenlose Schüler rumlungern.

Und um ganz ätzend klugzuscheißen... Es heißt jedenfalls Arithmantik, und Astronomie haben sie auch zunge.gif

Und jetzt kriech ich wieder unter meinen Stein und schreib an meinem eigenen Flickenteppich weiter...

Ricarda

(Außerdem, wenn wir alles, was nicht logisch zu erklären ist, aus unsren Büchern rauspflücken, bleibt außer Sachbüchern nicht mehr viel übrig^^)
Und was behandelt Arithmantik? So im Gegensatz zur Arithmetik?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40586

Das ist ja fast noch harmlos... Als technischer Hotliner erlebst du Sachen, da verlierst du den Glauben an jegliche Intelligenz...

Einer meiner Lieblinge:
"Welches Windows benutzen Sie denn?"
"hmm... ach... Ich weiß nicht..."
Ist zum Glück leicht zu identifizieren, aber das die nicht einmal wissen, was jeden Tag ca. 1 Minute beim hochfahren auf dem Bildschirm ihres PCs steht und meist noch direkt auf den PC/Laptop gepappt ist, finde ich einfach nur zum heulen!

Alibifrage:
Hast du dir schon Gedanken um Weihnachtsgeschenke gemacht? Ich wollte sie dieses Jahr alle haben, bevor der November rum ist, dann bin ich im Dezember nicht mehr so gestresst xD
"Welchen Browser benutzen Sie?" "Facebook!" biggrin.gif

Es ist bei meiner Familie immer enorm schwer, ihnen irgendwelche Wünsche aus der Nase zu ziehen. ^^; Insofern hoff ich mal, dass mich da noch die Inspiration trifft. (Fairerweise muss ich sagen, dass ich es ihnen auch nicht soooo leicht mache.) Wäre aber schon schön, wenn ich Anfang Dezember damit durch wäre. (Letztes Weihnachten gab es innerhalb der Familie keine Geschenke.)
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40539

Also ich weiß jetzt nicht, ob dir das helfen kann/wird, aber ich versuch's einfach mal.

Ich nehme jetzt einfach mal an, dass du arbeitest oder studierst. Da wird es doch sicher in deinem Umfeld ein oder zwei Frauen geben, die dir gefallen und die du nett findest?
Sag doch einfach mal "Hi", wenn du vorbeigehst, falls ihr zusammen was macht oder auf etwas wartet, frag sie wie's ihr geht und so weiter.

Um "Interesse" zu zeigen (auch wenn ich jetzt nicht der Hammer-Ansprechpartner bin, aber so würde ich das machen):
Geh auf sie ein, frag ob ihr mal zusammen essen gehen könntet,
und wenn die Stimmung und alles passt, versuch dich zusammenzureißen und zu sagen, dass sie dir sehr wichtig ist smile.gif

Vielleicht kannst du ja auch Schwestern oder Cousinen fragen, was sie dir für Tipps geben können?
Ich kenn dich ja schließlich gar nicht smile.gif
Viel Glück! smile.gif

Alibifrage: Schoki oder Gummiteile?
^^; Da seh ich ehrlich gesagt nicht so viele Chancen, dass das mit dieser Masche funktioniert. Gerade wenn man introvertiert ist, müsste man sich für so eine Smalltalk-Anmache erst so eine Pseudo-Extrovertiertheit antrainieren, und im Endeffekt ist man dann für die angesprochene Person anders, als man tatsächlich ist.

Zur Frage: Kommt ein bisschen auf meine Tagesstimmung an.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40586
Das mit der Verknüpfung funktioniert unter OSX aber häufig...
biggrin.gif Ob jetzt ein Anti-Apple-Rant kommt?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40537
Die Idee dahinter ist halt den kürzesten Abstand zur nächsten vollen Stunde zu beschreiben. Bei :15 und :45 ist diese ja eindeutig, bei :30 aber nicht. Dafür gibt es hier halt die Konvention, dass :30 immer auf die nächste Stunde bezogen wird, dafür fällt dann die Präposition weg wink.gif (Im Englischen wird beides übrigens genau anders gemacht: Da sagt man "Half past"...)

Dafür sind die betrachteten Intervalle daher immer maximal eine halbe Stunde groß. Wahrscheinlich der Hauptgrund, dass "Dreiviertel sechs" so seltsam klingt, und dass "wir" Probleme haben, 6:15 (also "Viertel 7") irgendwie mit 7:00 in Verbindung zu setzen wink.gif

(Ich bin übrigens nicht der OP aus Friesland; ich stamme aus NRW, verwende die Zeitangaben aber genau so)
Du musst mir die Logik nicht erklären, die ist schon klar. wink.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40566
Das du über Leute lächelst die echte Existenznöte haben finde ich ja schonmal sehr schön. Dass du dann auch noch behauptest, das System sei fair, weil andere Länder ein anderes System haben, ist echt dämlich,aber darauf ist Klopfer ja schon eingegangen:

Mal zur Sache:
Das "Geheule" beschäftigt sich bei den meisten leuten nicht damit, dass sie Geld wollen und keines kriegen (das Problem hat eh fast jeder xD ) sondern damit, dass Leute, die eigentlich Ideale Kandidaten für eine verhältnissmäßig kleine Förderung sind, keinen Cent kriegen, dadurch letztlich sogar irgendwann ohne Studium und Ausbildung dastehen.
Gleichzeitig kriegen verdammt viele Leute Geld, die's nicht bräuchten, weil das bekannte Motto ist: wer's hat solls behalten...

Mal um das zu verdeutlichen: Ich finanziere mir zusammen mit meiner Freundin das Studium mit eigener Wohnung etc. Primär dadurch das wir beide nebenbei arbeiten gehen. BaFöG kriegen wir beide nix, weil angeblich sowohl ihre als auch meine Eltern jeden Monat locker einen Euro mehr haben als die Obergrenze, also rund 700€. Dabei spielt die Tatsache, dass von ihren Eltern aus nix zu holen ist und auch bei meinen "nur" knapp 400€ keine Rolle.
Alternative: Wohngeld. Kriegt man als Student nur sehr schwer, und auch dann nur mit einem ausreichend hohen einkommen.
Nun frage ich mich: warum sollte jemand, der genug verdient, noch mehr kriegen als wir, die wir nur mit mühe und not die Lebenshaltungskosten aufbringen können?

Auf der anderen Seite sehe ich viele Studenten, deren Eltern wirklich mehr als genug Geld haben, die fahren teilweise in geschenkten, dicken karren zur Uni, kriegen zuzätlich dreistelliges Taschengeld UND BaFöG.

Jetzt erkläre mir bitte einerseits, wo das fair ist und andererseits, warum man sich über so einen Schwachsinn nicht aufregen darf?
popcorn.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40561
Ich sag aber auch nicht "Das Glas ist dreiviertel voll", sondern "Das Glas ist zu drei Vierteln voll/gefüllt" (wenn überhaupt)

Und "viertel vor" passt beim Bier natürlich nicht, weil es nicht zwingend einen Ablauf ist (das Glas kann ja teilgefüllt rumstehen, ohne das der Füllstand geändert wird), und wenn, dann ist die Richtung nicht automatisch definiert (man kann das Glas füllen oder leeren). Bei der Zeit ist beides aber immer eindeutig, daher ist es "Viertel vor 12" weil es in einer Viertelstunde 12 Uhr sein wird.

Sagt man in den Regionen wo die Form "Dreiviertel 12" üblich ist eigentlich (wie wir hier) "20 vor 12" für 11:40? Oder spricht man dort immer "Elf Uhr vierzig" aus? Oder sagt man "Zweidrittel 12"? wink.gif
Das ist persönliche Vorliebe. Ich sag meistens "elf Uhr vierzig", andere sagen "20 vor". Zweidrittel sagt natürlich niemand.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40586
Vor allem dann die firmeninterne Hotline (mich) anrufen und sagen: "Ich habe da eine Fehlermeldung"
"Welche denn?"
"Keine Ahnung - habe ich weggeklickt!!!"

Oder dann so schnell klicken, dass die Software nicht mehr hinterherkommt und dann brüllen, es funktioniert nicht... GRR!
Du hast mein vollstes Mitgefühl. angsthasi.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40586
Da hat wohl einer Noob & Nerd gehört, wa?^^
Sieht so aus.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40406
Danke für deine Rückmeldung, Klopfer! smile.gif Das hat mich wirklich motiviert und mittlerweile befindet sich das Projekt auch gut in der Planung. Mal schauen, was am Ende draus wird und ob ich die Bilder auch alle rechtzeitig fertig kriege... ^^;; Ich würde dir eigentlich gerne mal was von mir zeigen, aber ich hab schon ewig kein richtiges Artwork mehr gemacht, was repräsentativ für meinen aktuellen Stand wäre...
Danke, dass du das mit Asterix, Marvel und co. nochmal erwähnt hast. Dann werde ich da erst recht keine Experimente wagen. Auch bei Prints, Buttons etc. die für den Verkauf in Frage kämen würde ich natürlich nur meine eigenen Kreationen verwenden. Jetzt aber nochmal die Frage... Ein wenig Eintritt würde das Ganze dann schon kosten (so war es zumindest bisher geplant), so 2-3€. Verdiene ich dann mit den Fanworks auch schon Geld...? :/ Also beweg ich mich dann wieder in einer Grauzone? Hm. Ich weiß aber auch nicht, an wen ich mich wenden sollte, um mir dann eine eventuelle Erlaubnis einzuholen. o_o haah... Ich glaub ja auch, dass das den meisten einfach poppes ist...
Du müsstest den Eintritt so kalkulieren, dass er deine Kosten deckt (und am besten irgendwie vorher ankündigen, dass etwaige Mehreinnahmen gespendet werden), damit niemand behaupten kann, du hättest die Absicht, Gewinn damit zu erzielen.
Erlaubnis einholen ist verdammt schwer; der Carlsen-Verlag musste z.B. ein Sachbuch über Mangas ewig lang verschieben und dann doch streichen, weil es sich als nahezu unmöglich herausstellte, innerhalb von vier, fünf Jahren die Freigaben für die Bilder im Buch zu kriegen. Und die haben noch recht gute Kontakte.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40528
Rumnerderei? Das ist gar nichts! Ein Freund und ich reden eigentlich fast täglich stundenlang über Logikfehler im Harry Potter Universum, meistens meint er einen zu finden und oft muss ich dann erklären dass das gar keiner ist, oder eben doch sein könnte, es ist herrlich xD Wer IRC hat darf gern mitdiskutieren biggrin.gif
O_o Ihr habt nix zu tun, oder?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40582
Ist es jetzt als Frau verboten sich nicht zu schminken? Ehrlich?!

Sorry, ich verstehe, was du vielleicht sagen willst, aber wenn du wirklich das schminken meinst, dann muss ich dich herb enttäuschen: man kann auch ungeschminkt durch die Gegend rennen. Und muss dabei nichtmal scheiße aussehen. *schüttel* Ich finds dämlich, dass man das als Vorrausetzung sieht.
Es geht wohl eher um die Begründung.

Denk einfach mal daran: Es kann jemand darauf verzichten, Frauen zu verprügeln. Vielleicht weil er Gewalt ablehnt. Eventuell aber auch, weil Frauen stinken, unrein sind und seine Berührung nicht verdient haben. Man kann den zweiten Beweggrund ziemlich fies finden, ohne für das Verdreschen von Frauen zu sein. wink.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40577
Seh ich anders, für mich waren die Laberfächer eindeutig sehr einfach und ich hab da die besten Noten geschrieben, ohne je was zu tun. Bei den MINT-Fächern war ich aber halt immer gedanklich und oft auch örtlich abwesend, da nützt dann auch kein Gedächtnis was. Also kommt schon auch auf die Begabung an, nicht immer sind die MINT-Fächer bei Begabung besser.
Ist natürlich die Frage, inwieweit du beide besagten Voraussetzungen erfüllst, die ich erwähnt habe. wink.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40582
""Du weißt doch, Jungs achten auf den Körper, aber für Männer zählen die inneren Werte!" und sich deshalb nicht schminkt und solche Sachen?"
Öhm, was hat das mit Idealismus zu tun? Natürlich weiss ich, dass Männer auch auf das Aussehen achten, aber man kann auch ohne Schminke okay aussehen. Und so schminke ich mich nicht, weil ich zu faul bin, und hab trotzdem einen wundervollen Mann an Land gezogen. wink.gif
Ich denke, es geht nicht um das Schminken an sich, sondern um die Rechtfertigung.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40585
Hast du gerade eiskalt behauptet, dass Frankfurt/Oder nach Frankfurt/Main benannt wurde? Der Tag ist noch jung, aber das ist eindeutig das Beste, was ich heute hören werde.

Übrigens, die dreiviertel-Problematik habe ich hier auch. wink.gif
Vorurteilen nach sagen Ostdeutsche übrigens auch siebenachtel 10, also irgendwas um 09:52 rum. o.O
Siebenachtel 10? O_o Bin ich Rain Man?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40578
5 Kuna und Scheine bis 200 sind kein Problem. (Sofern meine Finanzen mitspielen.) Aber die 25 Kuna Münze dürfte schwierig werden. Hatte noch keine und wusste nicht mal, dass sie überhaupt existiert. Aber ich werd mal schauen, was ich so kriegen kann.^^
Ich hab auch bloß auf Wikipedia gesehen, dass da so eine Münze gelistet wird, aber auch ohne Bild. ^^;
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich habe neulich die Top 5 der Computer Noobs gehört. Was sagst du dazu?
5: Einen Internetlink doppelt klicken
4: Nicht wissen wo die Steuerungstaste ist
3: Eine Verknüpfung auf dem Desktop löschen und denken das ganze Programm ist weg
2: Die Taste ´ anstatt der ' Taste zu benutzen
1: Eine Internetadresse nicht in die Adresszeile eingeben sondern bei Google.

Bonus: Beim Bus den Halteknopf drücken, obwohl der nächste Halt der der HBF ist.
Mir fehlt da der Klassiker "Über Fehlermeldung beschweren, aber sie ganz schnell wegklicken, ohne zu lesen, was eigentlich nicht stimmt".
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40543 Pflegeleicht? Also schau dir doch einfach mal den Osten an. Da sieht man doch genau was denen im Westen gefallen hat und sie mit rüber genommen haben, oder?
z.B. Gibt es da eine bekannte Stadt. Die hat einfach ihren Namen. Und dann kommen da die Ossis und denken sich, nennen wir doch einfach auch unsere Stadt so, ist doch einfach oder?
Jetzt gibt es in Deutschland dadurch zwei Städte mit den gleichen Namen. Da aber jeder bei den Stadtnamen sofort an die richtige Stadt denkt, haben die im Osten jetzt eben ihre Stadt noch mit den Flussnamen versehen. Sonst könnte es ja zu Verwechselungen kommen, oder?
Obwohl das eine eine Megametropole ist und das andere eine Kleiststadt!
Das kannst du doch auch nicht gut finden, oder?
Da die Stadt gar nicht nach der anderen Stadt benannt wurde: Doch! ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Beantwortet: 27.9.2013 um 0:57 Uhr

Ist dir das nicht so langsam aber sicher peinlich???
Lieb von dir, dass du dir Sorgen machst, aber nee, ist mir wirklich nicht peinlich.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, was macht man mit einem hoffnungslosen Idealisten? Also, mit jemandem, der ungefähr Dinge sagt wie "Wenn ich dann Orientalistik studiert hab, fahr ich in den Nahen Osten und kämpfe da für Frauenrechte!" (w, 21) und "Du weißt doch, Jungs achten auf den Körper, aber für Männer zählen die inneren Werte!" und sich deshalb nicht schminkt und solche Sachen? Ich darf mir das und ähnliches seit Monaten anhören D: Versteh mich nicht falsch, ich mag sie und sie ist 'ne gute Freundin, aber...
Ach je. Das Blöde ist, dass die sich mit guten Worten meist nicht überzeugen lassen. Die wachen erst auf, wenn sie mit der Realität konfrontiert werden und hart aufschlagen. Das tut denen leider dann manchmal so sehr weh, dass sie zerbrechen. :/
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Pizza oder was zu essen?
Spaghetti? fragehasi.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wäre das nicht was fürs Update
Und was sollte ich dazu schreiben? fragehasi.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40432
Sie heißen Lipa. wink.gif
welche brauchst du jetzt noch genau? Ich bin jetzt da und könnte schon mal mit dem Sammeln anfangen, da die die kleinen hier nur selten mal rausrücken. (Man kann damit nicht wirklich was anfangen und häufig wird einfach gerundet.)
Bist du auch an Scheinen interessiert?
Inzwischen hab ich alle Lipa, mir fehlen nur noch die 5- und die 25-Kuna-Münze.

Geldscheine wären auch interessant, ich hab nur einen alten abgegriffenen 10-Kuna-Geldschein von 2001 und einige Kroatische Dinare von 1991.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#32311
Das ist etwas das Ich nicht verstehe:
Ich halte mich selbst zwar nicht für einen besonders intelligenten Menschen, aber tlw. sehe ich komplette Vollidioten die ohne etwas zu tun ihr Abi mit 2,irgendwas-1,irgendwas erhalten und ich passe auf, lerne tlw. und schreib nur mittelmäßige Noten ._.
Gibts da irgend ein System beim "Stinkfaul, nur aufpassen und dann trotzdem gute Noten schreiben?"

Ich meine, nehmen wir z.B. Naturwissenschaftliche Fächer, Informatik oder Mathe, kein Mensch kann mir erzählen dass man solche Fächer mit purer Faulheit locker schafft.
Wenn man ein relativ gutes Gedächtnis hat und ein Talent dafür, größere Probleme in kleinere, leicht zu lösende Probleme aufzuspalten, sind gerade die MINT-Fächer eine geringere Herausforderung als die Laberfächer. kratz.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ist dieses Frauenhaus-Ding nun Satire oder keine? Kumpel und ich schauen ab und zu mal dort rein und haben 2 verschiedene Meinungen dazu. biggrin.gif Jemand, der selbst eine Seite betreibt, wo dick fett "Satire" drauf steht, kann doch sicher eine qualifizierte Meinung dazu abgeben? wink.gif (Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass auf Satire auch unbedingt Satire draufstehen muss.)
Ich kann es nicht sicher sagen. Ich vermute, dass die Seite nicht von Frauen gemacht wird und dass sie durchaus eine Satirekomponente hat, aber ich hab den Verdacht, dass sie wirklich nicht allzu viel von Frauen halten.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Herr Hase, haben sie im Moment viel Stress?
Es ist Mittwoch, naja, eigentlich Donnerstag und ich weiß noch immer nicht, was ich letzte Woche gelernt habe. Der Bravo Artikel kam auch noch nicht, aber nun gut, da hast du auch noch Zeit und das Update ist jetzt schon wirklich lange her... dazu fast 50 unbeantwortete Fragen.
Soll keine Kritik sein, zwingen kann man dich eh nicht, außerdem kann ich meinem Klopfer ja gar nich böse sein, aber ein wenig Sorgen, dass du bald vor lauter Stress nen Herzkasper bekommst, sind vorhanden.
Ja, das mit dem Stress stimmt schon. :/ Im Moment geht es sogar, aber die Belastung vorher ist mir so auf die Gesundheit geschlagen, dass ich auch nicht wirklich auf dem Höhepunkt meiner Leistungsfähigkeit bin. >_<
Immerhin hab ich mich dagegen entschieden, dieses Jahr noch eine Lesung zu machen, das wäre wieder ein Stressfaktor mehr geworden.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
könntest du nicht mal dazu was machen. besonders die Kommentare sind witzig
Ich trauere noch zu sehr um die Schokozigaretten. schnueff.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40431
Das Bedingungslose Grundeinkommen ist bei weitem einfacher zu finanzieren als das was wir jetzt haben! Momentane Ausgaben für Soziales pro Jahr: 850 Mrd.€! Ein Bedingungsloses Grundeinkommen würde unter einer Billion kosten und zudem die Binnenkonjunktur kräftig ankurbeln, die Leute hätten endlich wieder Geld zum konsumieren und MWST- zahlen, dran glauben müsste nur der schwachsinnige Selbstverwaltungsapparat wie man ihn unter anderem in Jobcenter vorfindet-wer profitiert da aktuell eigtl. mehr vom "sozialen Netz"? Deine Mom oder ihre Kunden???
Das Sozialbudget mag bei 850 Milliarden Euro liegen, aber da wird wirklich alles mitgerechnet. Zu einem Viertel entfällt das auf die Krankenversicherung, zu einem Drittel auf die Rentenversicherung usw. Ich denke ja nicht, dass du fürs BGE die Krankenversicherung abschaffen willst. Die "Ausgaben für Soziales" umfassen nicht nur das, was von öffentlicher Seite ausgegeben wird; auch private Krankenversicherungen, Betriebsrenten etc. spielen da mit rein.
(Der Bundeshaushalt ist ungefähr 300 Milliarden schwer. Da kann man sich schon denken, dass bei den 850 Milliarden nicht nur Leistungen von Bund, Ländern und Gemeinden eingerechnet sind.)

Die Belastung der öffentlichen Haushalte ist deutlich geringer als das, was als BGE an die Bürger überwiesen werden müsste. Zudem werden von den Sozialhaushalten ja nicht nur direkte Zahlungen an Leistungsempfänger finanziert, sondern auch Hilfsangebote, Förderprogramme und so. Außerdem zählen zu den Sozialausgaben auch Entschädigungen. Auch die sollen ja wohl kaum für ein BGE unter die Räder kommen, oder?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#40432
So, die 20Minikuna sind an die im Impressum angegebene Adresse versendet!

Dafür musst du aber bei der nächsten Bundestagswahl FDP wählen ;-)
Kleiner Scherz...

Aber mal im ernst, wie viele Minikuna müsste man locker machen, damit du dein Kreuz bei der FDP setzt?
Danke!

So viel, bis ich zu der Klientel gehöre, für die die FDP Politik macht? Also einige Millionen Euro. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wäre das nichts für deine Sammlung interessanter Bücher?
Die Bücher von der Autorin wären sicherlich allesamt ne Lästerei wert. Aber ich hab Angst, was mir Amazon wohl so empfehlen wird, wenn ich diese Dinger kaufe. ^^;
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren