Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Es kommt mir fast wie gestern vor, als das Jahr anfing, und nun sind wir fast schon am Ende angelangt. 1b38f9e2.gif Und am 8. November wird auch noch bestimmt, wer ab dem nächsten Jahr die USA führen darf. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie kitschig Trump das Oval Office einrichten würde. urx.gif In den nächsten Tagen kommt übrigens noch ein Text, der sich mit der US-Präsidentenwahl befasst und erklärt, wie der ganze Krampf eigentlich abläuft.

Ich war im Oktober auf einer Comic-Convention in Berlin. 75 Prozent der verkleideten Mädels dort liefen als Harley Quinn rum. 15 weitere Prozent waren so angezogen, dass sie auf der zur gleichen Zeit am gegenüberliegenden Ende des Messegeländes stattfindenden Erotikmesse Venus auch ganz gut reingepasst hätten. Aber so was find ich ja gut. greatjobplz.gif Man hatte aber kaum Gelegenheit, die am lautesten angekündigten Stargäste zu sehen, weil alles viel zu voll war. Ein Autogramm von Christopher Lloyd war mir aber sowieso zu teuer; 60 Euro kann man wesentlich besser anlegen, finde ich. Nun ja, immerhin hab ich ein bisschen was gesehen. Im Nachhinein bedauere ich es, dass ich nicht ein paar uralte Pornofilme mit lustigen Titeln gekauft habe, aber ich bin halt arm. schulterzuck.gif

20161103160627_0.jpg

Jetzt aber endlich zum Zweck dieses Eintrags: Was gab's denn auf Klopfers Web so Neues im Oktober?

Am Geburtstag der DDR gab es eine Art Fortsetzung zu zwei älteren Blogeinträgen: Nachdem ich im Sommer die für mich schlechtesten Vertreter in verschiedenen Kategorien auflistete und meine Meinung ausführlich begründete, hab ich den Leserwunsch nach meinem persönlichen Best-Of erfüllt.

Im letzten Monat kam auch eine alte Aufnahme von Donald Trump ans Licht, wo er einem Spross des Bush-Clans erzählte, wie man mit Frauen umgehen muss und dass es echt prima ist, prominent zu sein. Mir fehlten bei der medialen Aufbereitung aber Antworten auf einige Fragen, die ich in einem eigenen Blogeintrag stellte. Leider hat sich kein Journalist bemüßigt gefühlt, der Sache auf den Grund zu gehen. 1b38f9e2.gif

20161013201311_3.jpg

Dafür versuchte die Bravo, einer Sache auf den Grund zu gehen, nämlich der Frage: Wie viel Gangster steckt in dir? (Und in mir, also so generell quasi.) Die Antwort sollte ein ausgiebiger XL-Test bringen, der allerdings am Ende nur Enttäuschung säte. 064.gif

20161018191311_0.jpg

Relativ kurz war der neue Teil der Bücherstunde, in dem ich diesmal nur vier Bücher vorstellte. Einige von denen sind allerdings keine leichte Kost, weswegen vielleicht auch die Resonanz eher leise ausfiel. ^^

Richtig schimpfen durfte ich kurz danach, als ein Video im Netz kursierte, in dem behämmerte Studenten in Südafrika dafür plädierten, die gesamte westlich geprägte Wissenschaft zu vergessen, weil Schwarze damit nichts anfangen können, da Schwarze Magie und Hexerei keine Rolle spielen. In den Kommentaren gab es dann eine riesige Diskussion darüber, wie viel Schuld an Afrikas Elend man eigentlich heute noch den ehemaligen Kolonialmächten ankreiden kann.

20161024171026_3.jpg

Was Fotolovestorys anging, hab ich es im Oktober eher ruhig angehen lassen, eine gab es dann aber doch. Sie stammte aus dem Jahr 2011 und stellte die Frage: Wo ist Edward Cullen? Darin ging es um ein Mädel, welches alle Typen an besagtem Glitzervampir aus Twilight misst und so ihrer Freundin heftig auf die Eierstöcke geht. Die Bravo-Redaktion dürfte sich sehr gefreut haben über den Blogeintrag, denn besagte Geschichte stammte aus einem anderen Heft: der Hey!, die in einem ganz anderen Verlag erscheint.

Premium-Mitglieder durften sich in dem Monat auch wieder über einen exklusiven Blogeintrag freuen, in dem ich einen Artikel aus der "Mädchen" vorstellte. Der drehte sich darum, dass eine Redakteurin herausfinden wollte, ob sie bereits einmal gelebt hatte. Sie probierte also eine Rückführung in ein früheres Leben und malte sich vorher schon aus, wie sie Kleopatra gewesen war und deswegen ihre Freundin ihr nun auch in diesem Leben dienen müsste.

Ein Blogeintrag spielte auf eher aktuelle Ereignisse an. Sarah Engels, Sängerin und Ehefrau von DSDS-Gewinner Pietro Lombardi, war nämlich dabei erwischt worden, wie sie mit ihrem Ex rummachte. (Was ist man auch so blöd und macht Selfies von seiner Affäre mit dem eigenen Handy?) Und die oberste moralische Instanz der Republik, die BILD, machte auch noch weitere pikante Sachen öffentlich, zum Beispiel, dass die gute Sarah ihren späteren Ehemann schon zu DSDS-Zeiten als ziemlich blöd bezeichnet haben soll, was immerhin für eine gewisse Beobachtungsgabe spricht. Jedenfalls konnte ich nicht widerstehen, ein altes Bravo-Interview mit den beiden ans Licht zu zerren, in dem Sarah ein bisschen eifersüchtig reagierte... 07baa27a.gif

Bei FdH habe ich über 80 Fragen beantwortet. Einige drehten sich um meine Haltung zum Thema Geschwisterinzest (Fortsetzung in #43011, #43012, #43015, #43016, #43020 und #43025).

Außerdem ging es auch mal um den Film "Terror - Ihr Urteil", der im Ersten lief und in dem das Publikum entschied, ob ein Pilot freigesprochen werden sollte, der ein entführtes Flugzeug abschoss, welches von Terroristen in ein Stadion mit 70.000 Leuten gestürzt werden sollte. (Das Publikum entschied sich für Freispruch.) Die Fragen dazu sind #43045 und #43049.

Und endlich gab es auch wieder über 30 neue Fundsachen! victory.gif

Puh, wer aus irgendwelchen Gründen letzten Monat nicht auf Klopfers Web war, hat jetzt viel nachzuarbeiten. nick.gif Viel Spaß dabei! animaatjes-onion-09769.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Gastkommentar bei TVMatrix.de

Veröffentlicht am 01. Juni 2008 um 0:44 Uhr in der Kategorie "Schamlose Werbung"
Dieser Eintrag wurde bisher 24 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

60 Euro für ein Autogramm? Besteht die Schrift aus purem Gold oder wie? o_O

0
Geschrieben am
Dex (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschautorin

Na der Goldfarbende... Goldfarbene... der in goldener Farbe schreibende Stift muss sich ja halt auch finanzieren smile.gif

Mit dem Ganzen Krams rund um "SJW"-Kram... Ich find's traurig, dass in den Letzteren Jahren in einer Wachsenden Bewegung aus Menschen die persönlichen Ideale und Vorstellungen absolut Wichtiger ist als echte Erkenntnisse und Ideen. SJWs sind ein Geschenk an jede Zensurwillige Regierung - Wo findet man schon eine Gruppe, die Freiwillig die Redefreiheit verbieten lassen will?

0
Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Menschheit entwickelt, sich entgegen ihrer Technologie, nun mal nicht mehr weiter.

0
Geschrieben am
Saya (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn jemand etwas gut kann, dann sollte er von dem leben können, was er eben gut kann, und sich charakterlich dadurch auszeichnen, dass er wertlose Schriftzüge umsonst vergibt oder für einen symbolischen Euro. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass man für ein Autogramm (vom Promi selbst) Geld bezahlen muss o_O

0
Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Saya

Irgendein Promi hat das mal eingeführt, ich weiß nicht mehr welcher, um die Anfragen zu senken. Damals ging es nicht um das Geld, sondern einfach, das die Person nicht ständig nach Autogrammen gefragt wird. Allerdings muss man auch bedenken, das Promis in 'murica, ziemlich gerne mal bedrängt werden.

Irgendwann sprach sich das rum und mehr und mehr Promis machten mit. Find ich auch ok aber bei einer Autogrammstunde sollte man darauf verzichten, immerhin ist die ja für Autogramme da und der Promi macht das ja wahrscheinlich freiwillig.

0
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich lass mir ganz gern mal Bücher signieren aber dafür zu zahlen würde mir nicht einfallen o_O


Auf die Gefahr hin, dass ich mich lächerlich mache, aber was sind SWJ´s?

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Social Justice Warriors.

0
Geschrieben am
Briandead (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es ist wahrscheinlich besser für deine Nerven und deine psychische Gesundheit, wenn du es bei dieser Information belässt und nicht weiter nachfragst, qwzt 5c745924.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Autogramme von anderen gab es immerhin billiger. Das von Amanda Bearse (Marcy aus "Eine schrecklich nette Familie") hat glaub ich 30 gekostet... kratz.gif

0
Geschrieben am
Der Admiral (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde es trotzdem, eine Unsitte, bei einer Autogrammstunde, Geld zu verlangen. Ausnahme sehe ich, wenn das Geld gespendet werden würde für wohltätige Zwecke.

0
Geschrieben am
Saya (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Darum sag ich ja, symbolisch nen Euro oder zwei damit sich nicht jeder Idiot eins holt, sondern wirklich nur Fans.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.