Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:





Kategorie: Adventskalender

20141201155802_2.jpg

Bei unseren Freunden im Star-Wars-Universum knistert die Luft. ^^ Und es ist jemand auf dem Weg, der die Auflösung für unser Star Wars Holiday Special bringen dürfte!

20141220230524_1.jpg

20141220230524_2.jpg

Im Prinzip gilt hier das, was ich auch schon heute für den Lego-City-Beitrag gesagt habe. Deswegen muss ich die ... äh... "Romanze" zwischen dem General und dem Trooper etwas auswalzen.

Nächster Tag: 21. Dezember


Kategorie: Adventskalender

20141201155801_0.jpg

Die Bevölkerung der Lego-City versammelt sich auf ihrem Maidan und wartet. Worauf? Nun ja...

20141220230524_0.jpg

Ja, der Weihnachtsmann ist der Richter in Lego-City. In einer Stadt, in der der Bürgermeister ein Schneemann ist, sollte das nicht wirklich überraschen. Tatsächlich fehlt zur Auflösung der Geschichte nur noch Türchen 24, alles, was dazwischen noch kommt, darf sich auf heftigen Spott meinerseits wegen der offensichtlichen Nutzlosigkeit gefasst machen.

Nächster Tag: 21. Dezember


Kategorie: Adventskalender

20141201155801_0.jpg

Die Geschichte schreitet mit schnellem Schritt allmählich dem Ende entgegen, und nun wird es auch für den Bürgermeister eng!

20141219225211_0.jpg

20141219225211_1.jpg

Da sieht man mal wieder: Wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät. Aber damit ist die Story noch nicht vorbei!

Nächster Tag: 20. Dezember

Übrigens: Wie ihr sicher mitgekriegt habt, habe ich nun als Abwehrmaßnahme gegen Spam-Bots die altbekannten Kästchen durch Googles ReCaptcha/NoCaptcha ausgetauscht. Ich hoffe, die Probleme mit dem Spamschutzmann, die mir einige Leute immer wieder gemeldet haben, sind nun Vergangenheit. Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen, wie eure Erfahrungen mit dem neuen System sind!


Kategorie: Adventskalender

20141201155802_2.jpg

Und endlich geht es auch im Star-Wars-Universum weiter! Was werden wir noch erleben? Vielen Dank übrigens an den lieben Einsender, der mir eine Lego-Sklaven-Leia geschickt hat! zufrieden.gif

20141219221504_0.jpg

20141219221504_1.jpg

20141219221504_2.jpg

20141219221505_3.jpg

20141219221505_4.jpg

20141219221505_5.jpg

20141219221505_6.jpg

20141219221505_7.jpg

Ich hab General Rieekan übrigens tatsächlich für eine ältere Frau gehalten und erst dann vom Gegenteil erfahren, als ich den angegebenen Namen auf der Packung gegoogelt habe. blush.gif

Nächster Tag: 20. Dezember


Kategorie: Adventskalender

20141201155801_0.jpg

Die Lego-City ist wieder da! Und ihr seid sicher gespannt, was in den letzten Tagen so passiert ist, als ihr gerade nicht hingeguckt habt! Macht euch bereit für einen extralangen Comic voller Enthüllungen und einiger Anzüglichkeiten! victory.gif

20141219003514_0.jpg

20141219003514_1.jpg

20141219003514_2.jpg

20141219003514_3.jpg

20141219003514_4.jpg

20141219003514_5.jpg

20141219003514_6.jpg

20141219003515_7.jpg

20141219003515_8.jpg

20141219003515_9.jpg

Aber was wird Bertram nun erwarten? Und was ist mit Herrn Schneemann?

Nächster Tag: 19. Dezember


Beim Durchblättern einer BRAVO vom letzten Monat stieß ich auf folgenden Artikel über irgendeine mir vollkommen unbekannte Youtube-Macherin. Der Autor des Artikels hat es auch nicht geschafft zu erklären, was für Videos die jetzt eigentlich genau macht, aber Fräulein Paola Maria durfte trotzdem allen BRAVO-Lesern ihr Leid klagen.

20141214225252_0.jpg

Alte Männer machen sie an? Oha, wie übel. Was ist ihr denn da schon so Fieses untergekommen?

20141214225252_1.jpg
tozey.gif Ah ja.

Okay, da muss ich jetzt mal meine Mansplaining-Mütze aufsetzen und sagen: Schätzchen, wenn die schlimmsten Anfragen darin bestehen, dass dich jemand als Masturbationshilfe um Bilder deiner Mauken bittet, kannst du echt froh sein über die engelsgleiche Zurückhaltung deiner männlichen Fans. Selbst ich wurde schon mal gefragt, ob ich nicht ein Aktfoto von mir verschicken könnte, auf dem ich mir einen Finger in den Hintern stecke. 04a97f13.gif (Ob ich dieser Bitte nachgekommen bin, überlasse ich eurer Fantasie.)

Das Allerschlimmste sind jedoch diese Mädchen, von denen ich genau weiß, dass sie Bilder von meinem Gemächt haben wollen, sich aber nicht trauen, danach zu fragen, und dann, wenn ich mich ihrer erbarmt und doch noch welche geschickt habe, total empört tun, als wenn sie die gar nicht haben wollten. Da fühlt man sich menschlich schon ein bisschen ausgenutzt. 1b38f9e2.gif


Nuff! Ich grüße das Volk!

Die Weihnachtszeit ist gerade im vollen Gange, aber ich kann mich kaum darauf konzentrieren, dieses "Nichts" zu besorgen, welches die meisten meiner Familienmitglieder sich von mir wünschen. kratz.gif Aus diversen Gründen muss ich in den nächsten Tagen nämlich die vierfache Arbeit erledigen, die ursprünglich für diese Zeit geplant war, daher muss ich leider die Comics heute und morgen pausieren lassen. Dafür können die danach etwas länger ausfallen. (Angesichts dessen, was im Moment so aus den Kalendertürchen plumpst, ist die Pause auch ganz gut.) Immerhin verdiene ich so auch wieder ein bisschen Geld.

Zum Trost gibt's übrigens gleich noch einen Teeniezeitschriften-Quickie. ^^

Was passiert ist:
Ich habe schon häufiger auf dieser Seite lamentiert, dass ich moderne Kunst nicht verstehe. Es gibt allerdings durchaus die Möglichkeit, mein Unverständnis abzumildern, wozu ich hiermit auch alle modernen Künstler aufrufe: einfach ein bisschen nacktes Frauenfleisch dabei zeigen, und schon kann ich eine Art Sinn darin entdecken. Eine Künstlerin aus Japan hat meinen Vorschlag nicht ganz befolgt, kann aber durchaus mit meinem Wohlwollen rechnen: Megumi Igarashi hat ein Muschiboot gebaut. Oder genauer: Sie hat ihr Freudenfeuchtbiotop mit einem 3D-Scanner abtasten lassen und mit diesem Scan dann das obere Teil eines Kajaks geformt, mit dem sie von nun an durch die Gegend paddeln wollte. In den Augen der japanischen Justiz ist die Dame jedoch einfach eine miese Pornografin. Sie ist nun zum wiederholten Male verhaftet worden, weil sie - durch die Darstellung ihres Freudenspenders - verbotenes pornografisches Material verbreitet habe. Denn Japan hat zwar eine enorm kreative Porno-Industrie, aber die tatsächliche Darstellung von Geschlechtsteilen ist immer noch untersagt. Wenn man mich fragt, sollten die Japaner sich eher darum kümmern, ihren Pornodarstellern nötigenfalls auch durch gesetzlichen Zwang ordentliches Küssen beizubringen, denn das was die jetzt in ihren Fickelvideos machen, ist einfach unappetitlich und erektionsfeindlich. lehrer.gif

Die türkische Regierung könnte schon seit einiger Zeit mit ihren drolligen Äußerungen ein unerschöpflicher Quell des Amüsements sein, wenn sich nicht im Hinterkopf der unangenehme Gedanke breitmachen würde, dass die tatsächlich ein nicht ganz unbedeutendes Land regieren und den ganzen Stuss auch noch ernst meinen. Aktuell ist mal nicht Erdogan, sondern sein Wissenschaftsminister Fikri Işık der Clown vom Dienst. Der verkündete nämlich stolz, dass 700 bis 800 Jahre vor Galileo bereits muslimische Wissenschaftler entdeckt hätten, dass die Erde eine Kugel sei. Das ist durchaus eine beeindruckende Leistung, wenn man außer Acht lässt, dass die immerhin über 1000 Jahre nach den Griechen darauf gekommen sind, was man wohl nach Logik der Erdogan-Regierung durchaus als Beweis für die Überlegenheit des hellenistischen Polytheismus werten müsste. Eratosthenes von Kyrene berechnete im 3. Jh. vor Christus sogar den Erdumfang recht genau. Noch ein weiterer Schlag für den Bock, den Erdogan zum Wissenschaftsgärtner machte: Galileo hat mit der Erkenntnis über die Kugelgestalt der Erde gar nichts zu tun, der Mann beschäftigte sich mit der Bewegung der Himmelskörper. facepalm.gif

Neues aus Klopfers Twitter-Feed:
Vater stellt sein Kind auf den Bahnsteig, rennt dann in den Zug zurück, um das Gepäck zu holen, und der Zug fährt währenddessen wieder ab. Der Mann ist 47. Was für Klappspaten haben in dem Alter noch nicht gelernt, dass man sämtliches Gepäck beim Aussteigen in Griffweite haben sollte?

Rauchen macht weiblich, höhö. kicher.gif

Hippie will ganz auf Plastik verzichten. Besonders schön: "Da sind wir konsequent", wird in der Überschrift zitiert, aber sie benutzen immer noch einen Plastik-Wäschekorb, weil sie die paar Euro für einen geflochtenen Korb vom Flohmarkt nicht haben. facepalm.gif Dass das Foto sie auch noch dabei zeigt, wie sie im Bioladen (war ja klar) die Ware aus Kunststoffbehältern holen, ist auch zu köstlich. Generell ist die Idee des konsequenten Plastikverzichts eher dämlich und nicht durchführbar. Erstens macht's keinen Sinn, aus Angst vor Weichmachern Plastikgegenstände zu verbannen, in denen gar keine Weichmacher enthalten sind, und zweitens gibt's Kunststoff einfach überall. Wenn er nicht gerade die Stromleitungen aus der Wand reißt (wegen der Isolierung), ist er nur ein Heuchler. Und ein Wichtigtuer, denn offenbar muss der Kasper sein Vorhaben ja jedem auf die Nase gebunden haben, der nicht bei drei aufm Baum war, sonst hätte die Info nie zu Spiegel Online gefunden.

So, wir sehen uns dann gleich noch mal und dann übermorgen wieder. ^^